Umfangreiche E-Installation in Betonwände

Diskutiere Umfangreiche E-Installation in Betonwände im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, wir sanieren ein Reihenmittelhaus BJ '63 und möchten im EG (keine Unterkellerung) eine offene Wohn-Küche unterbringen. Der...

  1. #1 Waterdragon, 29. März 2014
    Waterdragon

    Waterdragon

    Dabei seit:
    4. September 2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Mensch
    Ort:
    nähe Köln
    Hallo zusammen,

    wir sanieren ein Reihenmittelhaus BJ '63 und möchten im EG (keine Unterkellerung) eine offene Wohn-Küche unterbringen. Der Großteil der Elektroinstallation soll an den beiden Trennwände zu den Nachbarhäusern erfolgen. Diese Wände sind jedoch in Beton ausgeführt :mauer. Geplant sind knapp 30 Dosen (Steckdosen, Schalter, Netzwerk), die Leitungswege kommen natürlich noch dazu.

    Mal abgesehen vom Aufwand des Bohrens und Fräsens - ist das bei dem Umfang eigentlich erlaubt? Bzw. welche sinnvollen Alternativen gäbe es? Etwa eine Art Vorwandinstallation in Trockenbau? Aufputz-Dosen scheiden definitiv aus :e_smiley_brille02:

    Besten Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Alternativen gibt es schon. Vorwandinstallation kann sinnvoll sein, wenn man auch Wasser, Abwasser, Gas... irgendwo unterbringen muss. Sockelleistenkanal mit Geraetedosen, evtl. auch als Kombikanal fuer Heizung/Elektro waere eine weitere Moeglichkeit.
     
  4. #3 Inkognito, 29. März 2014
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Nein, ist nicht erlaubt.

    'Unterputz' im Sinne von 'im Beton' wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht funktionieren, da Sie die - unter Anderem aus Korrosions- und Brandschutzgründen - erforderliche Betondeckung zerstören oder gar, hatte ich letztens erst, die Bewehrung kappen. In den seltensten Fällen wird so vorausschauend geplant eine entsprechende Betondeckung vorzusehen, damit selbst wildgewordene Elektriker mit Schlitzfräse kein Unheil anrichten können, obwohl sich das manchmal anbietet, z.B. bei wandartigen Trägern.

    Die von Ihnen genannte Installationsebene bietet sich hier an, wenn Sie die entkoppelt ausführen haben Sie sogar einen besseren Schallschutz, wobei, wenn das interessiert, muss man vermutlich die Dosen entsprechend ausführen.
     
Thema:

Umfangreiche E-Installation in Betonwände

Die Seite wird geladen...

Umfangreiche E-Installation in Betonwände - Ähnliche Themen

  1. Luftspalt zwischen Betonwand und Porenbeton Vorsatzwand

    Luftspalt zwischen Betonwand und Porenbeton Vorsatzwand: Liebe Experten, die erste Etage unseres Rohbaus ist nun fast fertig und ehe am Dienstag die Decke kommt und mein "Problem" im wahrsten Sinne des...
  2. Schlitze in 14er Betonwand möglich?

    Schlitze in 14er Betonwand möglich?: Hallo ich bin neu hier im Forum und über die große Suchmaschine hierher gekommen. Ich habe folgendes Problem. Wir haben uns ein Reiheneckhaus...
  3. Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht

    Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen vom Kleben von Styroporplatten auf Betonwände auf der Innenseite und möchte davon berichten? Die...
  4. Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau

    Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Euren Rat. Ich bewohne seid 3 Monaten ein Neubau.Im Keller an der Außenwand (Wand aus Beton. Weiße Wanne) habe...
  5. Wärmedämmung Aufzugsschacht

    Wärmedämmung Aufzugsschacht: Einen herzlichen Gruß an alle User hier - dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum! Schön, dass es sowas gibt.... Ich baue mein Reihenhaus...