Undicht?

Diskutiere Undicht? im Dach Forum im Bereich Neubau; Wir haben im 1. OG unseres Hauses (Neubau) vier Velux-Dachfenster. In den Fensternischen zeigen sich jetzt auf dem weißen Anstrich gelbe...

  1. khezia

    khezia

    Dabei seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhändlerin
    Ort:
    Berlin
    Wir haben im 1. OG unseres Hauses (Neubau) vier Velux-Dachfenster. In den Fensternischen zeigen sich jetzt auf dem weißen Anstrich gelbe Wassernasen und -flecke. Der Dachdecker des BT's meinte, dass sei lediglich Kondenswasser. In den Fensternischen (unterhalb der Fensterrahmen) zeigten sich schon, bevor wir mit dem Malern begonnen haben, gelbe Wasserflecke, der Bauleiter meinte jedoch, dass es wohl rein geregnet hätte. Kann ich als Laie irgendwie feststellen, ob hier eine Undichtigkeit vorliegt? Bin dankbar für jeden Tip.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. khs-hh

    khs-hh Gast

    als Laie kannst Du doch den GMV (gesunden Menschenverstand) einsetzen.

    Undichtigkeit (Wasser von aussen) tritt nur auf, wenn es draussen nass ist (Regen).

    Kondenswasser tritt unabhängig von Regen auf.
     
  4. khezia

    khezia

    Dabei seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhändlerin
    Ort:
    Berlin
    Na ja, ganz so einfach ist das, glaube ich, nicht. Es dauert ja schon eine Weile bis sich von außen eindringendes Wasser innen an den Wänden bemerkbar macht, oder sehe ich das falsch? Natürlich haben wir, da Neubau, auch Kondenswasser an den Fensterscheiben, da wir aber auch in einer sehr feuchten Gegend wohnen, haben wir es auch ständig mit Feuchtigkeit von außen zu tun.
     
  5. khs-hh

    khs-hh Gast

    ich stelle mal folgende Hypothese auf:

    Da es sich um einen Neubau handelt ist die Anwesenheit von Kondenswasser mehr als wahrscheinlich.

    Undichtigkeit an einem Fertigprodukt (Markenhersteller) eher unwahrscheinlich.
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 17. November 2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Feststellen..

    können laie wie Fachmann nur etwas, wenn die Konstruktion geöffnet wird.
    Möglich sind :
    Mangelhafte Anschlüsse aussen. Dann aber auch mangelhafte Winddichtung innen, weil´s sonst nicht raus könnte!
    Mangelhafte Andichtung der Windsperre = Kondensat im Bauteilquerschnitt
    mangelhafte Dämmung = Kondensat auf der Oberfläche
    Ablaufendes Kondensat von Scheibe oder Rahmen = mangelhafte Lüftung
    Nu sucht Euch was aus :shades
    MfG
     
  7. khezia

    khezia

    Dabei seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhändlerin
    Ort:
    Berlin
    Noch mal für ganz Doofe

    :) mangelhafte Dämmung - Kondensat auf der Oberfläche? Welcher Oberfläche?
    Es kann also sein, dass sich durch Kondensatwasser gelbe Flecke auf dem gestrichenen Mauerwerk bilden?
    Mir ist aufgefallen, dass die im Rahmen liegenden Fensterscharniere auch regelmäßig nass werden, wenn es regnet oder nachts extrem feucht ist. Ist das normal?
    Heute morgen hatten wir Eisblumen (ca 0 Grad) auf den Fensterscheiben der Dachfenster, ist das normal?
     
  8. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    Eisblumen innen oder außen am Veluxfenster???
     
  9. khezia

    khezia

    Dabei seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhändlerin
    Ort:
    Berlin
    @ecco

    Außen Eisblumen, innnen gesamte Fensterscheibe nass (im Schlafzimmer)
     
  10. khezia

    khezia

    Dabei seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhändlerin
    Ort:
    Berlin
    was vergessen ...

    ... im Badezimmer riecht es zudem modrig. Dort sind auch die meisten Wasserflecken
     
  11. #10 Georg Fiebig, 17. November 2005
    Georg Fiebig

    Georg Fiebig

    Dabei seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbaufirma
    Ort:
    48249 Dülmen
    hallo :winken
    Mein gut gemeinerter Rat , Heizen und Stoßlüften auch im Schlafzimmer
    Hydrometer kaufen und in den Räumen aufstellen.
    Da es sich um einen Neubau handelt , ist noch viel Baufeuchtigkeit vorhanden.
    An den Schanieren wird sich bei den Außentemperaturen immer Schwitzwasser bilden .

    MfG Georg
     
  12. khs-hh

    khs-hh Gast

    bei mir (Neubau / Einzug im September) ist auch die ganze Scheibe von innen nass. Das ist normal. Man muss lüften, lüften, lüften ....
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 17. November 2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Liebe khezia...

    WIR können hier nur raten. Sicherlich könnte falsches Lüften in Frage kommen. Aber letztliche Aussagen kann man nur nach Inaugenscheinnahme treffen..
    MfG
     
  14. khezia

    khezia

    Dabei seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhändlerin
    Ort:
    Berlin
    Gut,

    das weiß ich. Ich lüfte, lüfte und lüfte auch. Aber meine Frage, ob sich allein durch Kondensatwasser diese häßlichen gelben Wassernasen und -flecke bilden können, ist damit immer noch nicht beantwortet.
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 17. November 2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Theoretisch schon...

    bei genügend Baufeuchte (beim Neubau naheliegend) und entsprechenden Oberflächentemperaturen.
    Das Problem ist doch aber, WARUM kondensierts - wenn´s überhaupt Kondensat ist!
    Kondensat wg. falschem/zu geringem/zu häufigem (ja, geht auch) lüften, falschem heizen oder wg. mangelhafter Dämmung :confused:
    Oder gar beidem ??????
    MfG
     
  16. khezia

    khezia

    Dabei seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhändlerin
    Ort:
    Berlin
    Ganz so

    neu ist der Neubau nicht. Das Haus stand fertiggestellt, bis auf die Malerarbeiten, ca. zwei Jahren leer. Hygrometer zeigt in allen Räumen ca. 57 % Luftfeuchtigkeit an.
    Dann wird es wohl am besten sein, ich lasse mal einen Dachdecker kommen.
     
  17. #16 Georg Fiebig, 17. November 2005
    Georg Fiebig

    Georg Fiebig

    Dabei seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbaufirma
    Ort:
    48249 Dülmen
    Hallo :winken
    Was für dachflächenfenster sind denn eingebaut (Holz - oder Finishfenster) ?
    An welchen Stellen der Fensterlaibungen sind denn die Wasserflecken?
    Mfg Georg
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. khezia

    khezia

    Dabei seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhändlerin
    Ort:
    Berlin
    Im Schlafzimmer sind Veluxfenster mit Holzrahmen, im Bad mit Kunststoffrahmen. Was sind Finish-Fenster?
    Die Wasserflecke befinden an der SEite, jeweils rechts und links, an unterschiedlichen Stellen. Die Fenster sind in eine Art Fensternische eingebaut. Und vor allem im Badezimmer werden es immer mehr.
     
  20. #18 Georg Fiebig, 17. November 2005
    Georg Fiebig

    Georg Fiebig

    Dabei seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbaufirma
    Ort:
    48249 Dülmen
    hallo, :winken
    natürlich haben die anderen Recht es muss abgeklärt werden , ob Undichtigkeiten vorliegen.
    Finishfenster sind die Kunststoffrahmen wie im Badezimmer.
    Da die Fenster in Nischen eingebaut sind , ist es imFensterbereich kälter als im Rest des Raumes , weil die warme Heizungsluft schlechter an die Scheiben kommt. Messen sie doch mal mit einen Thermometer die Raumtemperatur und anschliesend die Temperatur an der Fensterscheibe.
    Ich habe in meinen Badezimmer auch ein Kunststoff- Velux Dachfenster , das bei einer Raumtemperatur von 23-24° und 50% rel. Luftfeuchtigkeit auch regelmäßig beschlägt.
    Durch hochwertige Wärmedämmung und gut abgedichteter Dampfbremsfolie ist nunmal das Fenster die kälteste Stelle, an der die Luftfeuchtigkeit sich abschlägt.
    Bei niedrigen Außentemperaturen haben sie sehr gut die Möglichkeit Feuchtigkeit raus zu lüften , Heizen damit die Luft mehr Feuchtigkeit aufnimmt, und dann Stoßlüften unter Kontrolle eines Hydrometers. Mfg Georg
     
Thema:

Undicht?

Die Seite wird geladen...

Undicht? - Ähnliche Themen

  1. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  2. Badsanierung jetzt Dusche undicht?

    Badsanierung jetzt Dusche undicht?: Nach der kompletten Badsanierung wegen eines Wasserschadens taucht plötzlich immer ein Fleck direkt nach bzw. während des Duschens auf. Komplett...
  3. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  4. Alter Kellerpool undicht. Was tun?

    Alter Kellerpool undicht. Was tun?: Guten Tag! Unseren alten Kellerpool aus Mitte der 70er haben wir schon seit Jahren mit einer Holzkonstrultion abgedeckelt. Durch die schweren...
  5. undichte Anschlüsse Anputzleisten und Fensterbänke

    undichte Anschlüsse Anputzleisten und Fensterbänke: Guten Tag zusammen, ich erzähle einfach mal unsere bisherige Geschichte und hoffe, nicht zu weit auszuholen: Wir (und unser Nachbar) haben leider...