Undichte Terassentür - Baumangel?

Diskutiere Undichte Terassentür - Baumangel? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, Zunächst vielen Dank an die Teilnehmer dieses Forums, wodurch ich hier schon viele hilfreiche Informationen gefunden hatte! Nun...

  1. MaxK06

    MaxK06

    Dabei seit:
    18.12.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    4
    Hallo zusammen,

    Zunächst vielen Dank an die Teilnehmer dieses Forums, wodurch ich hier schon viele hilfreiche Informationen gefunden hatte!

    Nun habe ich nun ein eigenes konkretes Thema:
    (ich hoffe es ist hier richtig platziert)
    Bei zwei nach außen öffnenden Terassentüren (genauer gesagt eine Terassentür und eine Nebeneingangstür) die recht nah beieinander liegen, treten leichte Zugerscheinungen und eine Menge Kondenswasser im Innenraum auf, sobald die Außentemperatur unter Null fällt.

    Die Türen sind in einem Anbau verbaut, der vor ca. 2 Jahren fertiggestellt wurde.

    Es wurde jeweils schon zwei mal seitens des Fensterbauers nachgebessert. Zunächst wurden die Türen neu eingestellt, danach wurde jeweils ein neuer Flügel eingesetzt (zuletzt vor wenigen Monaten) . Mehr kann aus Sicht des Fensterbauers nicht gemacht werden. Das Problem tritt allerdings weiter auf.

    Ich habe einige Bilder und Aufnahmen mit einer Wärmebildkamera gemacht.
    Die Luftfäuchte im Raum liegt dabei im Bereich um 50% bei 19-20°C.

    Meine Fragen:
    1) Ist dieser Zustand normal? Ich kann es mir nicht vorstellen, da hier zwar Fliesen verlegt sind, die keinen Schaden vom Kondenswasser nehmen sollten, dies bei Holzfußboden jedoch sicherlich anders wäre.

    2) Falls das nicht so sein sollte/ dürfte, wie sollte man bei Unfähigkeit des Fensterbauers vorgehen, um den Schaden beheben zu lassen?

    Besten Dank für konstruktive Beiträge im Voraus! :-)

    Fotos von der Terassentür.
    An der Nebeneingangstür sieht es ähnlich aus.
    upload_2022-12-18_21-26-7.png
    upload_2022-12-18_21-26-48.png upload_2022-12-18_21-26-48.jpeg
     
  2. #2 klappradl, 19.12.2022
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    810
    Beruf:
    Physik
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich hoffe mal, da ist eine thermisch getrennte Bodenschwelle verbaut. Meist ist dann auf der Außenseite Kunststoff (der bei nach innen öffnenden Türen nach innen zeigt). Dann wundert mich, dass diese Türe einen Wetterschenkel innen hat. Das ist Blödsinn bei einer Tür, die nach außen öffnet, wobei das wahrscheinlich nicht das Problem ist.
    Vielleicht steht die Bodenschwelle auch auf dem kalten Boden . Oder vielleicht ist die auch unten nicht dicht. "Normal" erscheint mir das jedenfalls nicht.
    Mach doch mal ein Bild der Bodenschwelle bei geöffneter Tür.
     
    Viethps, nordanney und profil gefällt das.
  3. Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    528
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Irgendwie "schwitzt" doch nur der Alu - Winkel, sonst ist alles gut, oder ?
    Welche Funktion hat der Winkel ?
    Kann der ab ?
     
  4. #4 Fabian Weber, 19.12.2022
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.336
    Zustimmungen:
    5.064
    Haben die vielleicht die Tür einfach falschherum eingebaut? Mach mal bitte ein Foto von der Schwelle bei geöffneter Tür.
     
  5. profil

    profil

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    579
    Beruf:
    Tischlermeister
    Ort:
    Lauterbach
    Benutzertitelzusatz:
    ö.b.u.v Sachverständiger Kunststofffenster
    Nein weil Glashalteleiste ist innen (Foto).
     
    SIL gefällt das.
  6. profil

    profil

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    579
    Beruf:
    Tischlermeister
    Ort:
    Lauterbach
    Benutzertitelzusatz:
    ö.b.u.v Sachverständiger Kunststofffenster
    Auch Fotos der Ganzen Tür 1x von Außen und 1x von Innen würden sicher helfen.
    Nach Fotos von der Schwelle Ecke mit Raumen sichtbar bei geöffneter Tür wurde ja schon gefragt.
     
  7. MaxK06

    MaxK06

    Dabei seit:
    18.12.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    4
    Danke für die Rückmeldungen!
    Hier ein paar weitere Bilder von beiden Türen.

    Thermisch getrennt soll es wohl durch den Kunstoff im Außenbereich sein.

    Stutzig macht mich, dass die Temperatur innen an der Tür sogar in den Minusbereich fällt (siehe Thermografie Bild). Kann ich mir nur durch Undichtigkeiten erklären.

    Unten schleift die Dichtlippe der Tür beim Schließen merklich über den Kunstoff. Ich habe allerdings das Gefühl, dass sie im geschlossenen Zustand mit etwas Luft oberhalb des Aluminiumprofils hängt.

    Der Wetterschenkel erscheint durchaus nutzlos... Ob der demontierbar ist, kann ich so erst mal nicht erkennen.
     

    Anhänge:

  8. #8 Tilo, 19.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 19.12.2022
    Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    528
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo
    Fabian hat Recht, verrückt, Beide Türen sind verkehrt herum. Die Bänder sind aussen, Wetterschenkel innen.
    Man sieht es ja auch am Blendrahmen. Da hat sich einer aber bei der Bestellung der Türen mächtig vertan .....
     
  9. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    8.904
    Zustimmungen:
    3.217
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Naja , Beschläge und Bänder können aussen sein , die Farbgebung ist auch aussen etc ich bin da bei Profil.:winken
     
    Fabian Weber und simon84 gefällt das.
  10. Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    528
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo SIL
    Meine Vermutung: Gerade durch die 2 - Farbigkeit wird der Fehler entstanden sein. Dem Fenstermonteur blieb dann nichts anderes übrig als so zu montieren
     
  11. #11 klappradl, 20.12.2022
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    810
    Beruf:
    Physik
    Ort:
    Düsseldorf
    Die Türen sind so richtig eingebaut. Da wird auch so viel nicht angepasst um sie nach außen öffnen zu können. Die Glasleisten sollten halt dann innen sein,, die Bänder entsprechend gesichert und der Wetterschenkel muss da nicht sein (nachträglich abbauen hinterlässt Spuren).
     
    Viethps gefällt das.
  12. #12 klappradl, 20.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2022
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    810
    Beruf:
    Physik
    Ort:
    Düsseldorf
    Der Flügel sollte außen eine umlaufende Dichtung haben, die auch unten dicht gegen die Türschwelle schließt. Das kann man mit einem Blatt Papier prüfen.
     
  13. #13 klappradl, 20.12.2022
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    810
    Beruf:
    Physik
    Ort:
    Düsseldorf
    Da fällt mir bei zweiten Hinsehen noch ein, das Schließblech in der Bodenschwelle der Tür in der Küche (links) ist eine potentielle Undichtigkeit. In dem Bereich soll ja eingentlich die Türdichtung anliegen.
     
  14. #14 Tilo, 20.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2022
    Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    528
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Jo, klappradl
    Bänder immer auf der Seite Öffnungsrichtung
    Da beide Türen nach aussen öffnen, sind die Bänder natürlich auch aussen. Das Türenwerk wirds wohl nur nicht gewusst haben, deshalb das Problem Wetterschenkel
     
  15. #15 Jo Bauherr, 20.12.2022
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    376
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    Könnte es sein, dass diese verbaute Schwelle nur für nach Innen öffnende Flügel geeignet ist?

    Beispiel:
    upload_2022-12-20_16-27-27.png
     
  16. profil

    profil

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    579
    Beruf:
    Tischlermeister
    Ort:
    Lauterbach
    Benutzertitelzusatz:
    ö.b.u.v Sachverständiger Kunststofffenster
    Könnten wir noch Fotos bekommen wie die Türflügel unten Aussehen?
     
  17. MaxK06

    MaxK06

    Dabei seit:
    18.12.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    4
    Danke für die vielen Antworten!

    Zum Papiertest: Von dem erzählte mir der Fensterbauer auch. Er war überzeugt, mir die Dichtigkeit damit beweisen zu können. Ich bin mir allerdings sicher, dass das Papier auch sehr merklichen Wiederstand bekommt, wenn es relativ scharf um die Ecke gezogen wird, unabhängig davon, ob die Dichtung außen auf dem Rahmen sauber anliegt oder nicht.

    Hier noch Bilder von den Flügeln von unten. Die Terassentür von innen links hat den Schließbolzen. Die Nebeneingangstür ist auf dem Bild ohne Schließbolzen zu sehen.

    Ich bin gespannt, was euch dazu noch einfällt :28:

    Ansonsten frage ich mich, wie man nun irgendwen zwingt das in Ordnung zu bringen... Vermutlich muss dann doch erst mal ein Gutachter her, oder?

    Beste Grüße :)
     

    Anhänge:

  18. #18 klappradl, 22.12.2022
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    810
    Beruf:
    Physik
    Ort:
    Düsseldorf
    Überprüfe doch bitte mal ob die Gummidichtung an der Außenseite des Flügels auf der gesamten Länge an der Schwelle anliegt. Das kann man sehr gut mit Papier testen (Knick rein und nur unter die Gummidichtung schieben). Und ob die Fläche wo die Duchtung aliegt auch weit genug herunterreicht (z.B. mit dem Bleistift entlang der unteren Flügelkante eine Markierung auf den Schwelle machen).
     
  19. profil

    profil

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    579
    Beruf:
    Tischlermeister
    Ort:
    Lauterbach
    Benutzertitelzusatz:
    ö.b.u.v Sachverständiger Kunststofffenster
    Ich sehe keinen Fehler. Tauwasser ist unvermeidlich.
    Je Dichter die Türen außen werden desto schlimmer wird´s da die Feuchtere Raumluft sich z.B. im Kälteren Falz an Schließteilen, Schwellen Kondensiert.

    Grundsätzlich mag ich nachaußen Öffnende Türen mit Flachen und/oder Nullschwellen in Normalbeheizten Wohnräumen nicht.
    Wenn das aber (aus welchen gründen auch immer) geplant wird sollten solche Türen z.B. durch vorbauten/... vor Regen und Wind geschützt und ohne an der Schwelle anliegende Entwässerung Außen Realisiert werden.

    Begründung:
    1. Die Schwellen sind immer eine mehr oder weniger große unvermeidbare Wärmebrücke die Rechnerisch (fast) nie immer Tauwasserfrei ist. Deswegen wird im Leitfaden zur Montage von Fenstern | ift Rosenheim - Onlineshop (ift-rosenheim.de) wie seit vielen Jahren unverändert gefordert das Raumseitig feuchte unempfindliche Bodenbeläge zu verwenden sind.
    2. Bei Außen an der Schwelle anliegenden Entwässerungssystemen wird die Wärmebrücke (oft) nochmals verstärkt (Schlechter).
    3. Bei Außenöffnenden Türen kommt hinzu das (wie hier) das Dämmende ("Wärmende") Kunststoffprofil der Schwelle Außen im Kalt Bereich ist und das "Kalte" Aluminium im Warm Bereich ist (Umgekehrt wird´s noch schlimmer).
    4. Bei Außenöffnenden Türen kommt hinzu das (wie hier) bei 20mm Schwellen keine Umlaufend Dichtung wegen des fehlenden Anschlags auf der Raumseite über/an der Schwelle vorhanden ist (sein kann!) = Warme "feuchtere Luft" dringt ein und es kommt an "Kälteren Bauteilen" zu Tauwasserausfall und/oder Eisbildung.
    5. Auch vermeintlich bessere extra Schwellen für Außentüten sind (wenn überhaupt) nur geringfügig besser.
    6. Bei Nullschwellen wird´s manchmal besser aber dafür gibt´s oft andere Probleme wegen der noch viel geringeren Bodenluft (Abstand zu Boden)...
     
    Viethps und Tilo gefällt das.
  20. #20 klappradl, 22.12.2022
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    810
    Beruf:
    Physik
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich habe eine nach außen öffnende Terrassentür mit flacher (2cm) Schwelle. Da hatte ich noch nie Kondenswasser (außer am Schloss), was aber vielleicht auch daran liegt, dass es eine Holztür ist. Dicht ist sie jedenfalls.
     
Thema:

Undichte Terassentür - Baumangel?

Die Seite wird geladen...

Undichte Terassentür - Baumangel? - Ähnliche Themen

  1. Immer wieder undichtes Dach

    Immer wieder undichtes Dach: Hallo Zusammen, ich habe hier schon viel gelesen und den ein oder anderen Tipp umgesetzt nun habe ich aber ein Problem bei dem ich mal...
  2. Kein Nageldichtband unter Konterlattung, Dach bei Schneeschmelze undicht

    Kein Nageldichtband unter Konterlattung, Dach bei Schneeschmelze undicht: Liebe Bauexperten, Seit einigen Jahren tropft jedes Jahr bei der Schneeschmelze Wasser durch unser Dach (15° Dachneigung, Pultdach, gute 20 Jahre...
  3. Undichte Terassentür

    Undichte Terassentür: Hallo Liebe Community, Ich starte gleich mal durch und beschreibe mein Anliegen: Wir haben eine Terassentür mit zwei Flügeln, nach innen...
  4. Terassentür undicht

    Terassentür undicht: Hallo Wir haben eine 2 Flüglige Terassentür mit Mittelsteg. Links, Rechts, Oben und Unten ist die Terassentür Dicht, nur am Mittelsteg ist ein...
  5. Undichte Terassentüre

    Undichte Terassentüre: Hallo, jetzt ist es wieder kalt geworden und meine Terassentüre (2-flüglig) ist mal wieder undicht. Es handelt sich um eine Terassentüre aus...