Unilindach: Dämmung der Deckenbalken zum Spitzboden

Diskutiere Unilindach: Dämmung der Deckenbalken zum Spitzboden im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo an alle Experten, zur Zeit bauen wir einen Neubau und sind nun mit dem Innnenausbau beschäftigt. Das Haus besitzt ein Unilindach und ist...

  1. Elektronix

    Elektronix

    Dabei seit:
    21. August 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Saarland
    Hallo an alle Experten,

    zur Zeit bauen wir einen Neubau und sind nun mit dem Innnenausbau beschäftigt. Das Haus besitzt ein Unilindach und ist so laut Aussage der Dachdeckerfirma ein Warmdach. Nach deren Aussage wäre es hier auch nicht notwendig die Deckenbalken zum Spitzboden mit einer Dampfsperre inkl. Dämmung zu versehen. Hier würde es reichen, wenn oben auf eine trittfester Belag kommen würde und nach unten ein Konterlattung mit Gipskarton. Die Innenausbaufirma ist hier gegenteiliger Meinung und empfiehlt mir, dass das doch durchgeführt werden müsste. Als Bauneuling bin ich hier etwas in der Zwickmühle. Wie sind die Meinungen der Experten hier im Forum. Über eine Antwort im Vorraus vielen Dank.

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    also ab besten find ich

    Zitat:

    "Die Verlegezange verfügt über eine Konstrukteursgarantie
    von 6 Monaten im Falle von Fabrikationsfehlern."
     
  4. Elektronix

    Elektronix

    Dabei seit:
    21. August 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Saarland
    Hallo Gemeinde,

    hat keiner einer Antwort/Hilfestellung für mich? Welchem Gewerk soll ich denn folgen?

    Gruß
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    wer hat´s geplant?
    den fragst.
     
  6. Elektronix

    Elektronix

    Dabei seit:
    21. August 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Saarland
    Die wurden auch schon gefragt. Die Aussage von denen ist, dass muss nicht gemacht werden. Daher auch meiner Frage hier im Forum zu der Situation.
     
  7. dachgaube

    dachgaube

    Dabei seit:
    21. Januar 2010
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ingenieur
    Ort:
    donauwörth
    Hallo,
    bin zwar kein "Bauexperte" aber ich stand vor dem gleichen Problem und hab dann diese Balken auch gedämmt und eine Dampfbremse darunter angebracht.
    Somit ist jeder Wohnraum für sich gedämmt. Es kann keine Wärme
    nach oben entweichen und falls im Spitzboden ausgebaut ist, hat dies
    auch eine gewisse Schalldämmwirkung.

    Gruss Dachgaube

    P.S. Mich wundert immer wieder wie fachlich fundiert die selbsternannten Bauexperten hier antworten :bef1002:
     
  8. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    oh

    hamm`ers jetzt erfunden, das Perpetuum mobile?
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Elektronix, 5. Januar 2011
    Elektronix

    Elektronix

    Dabei seit:
    21. August 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Saarland
    Zu den Zitaten von Herrn Reitmeierkann ich nur soviel sagen, dass ich solche qualifizierte Aussagen in den öffentlichen Foren mag und immer wieder antreffe. Entweder man sagt was oder lässt es bleiben, aber in so einem Fall kann ich nur Herrn Pinguin zitieren ..... wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ...

    Allgemein hatt ich mir hier mehr Information erhofft. Weiß allerdings nicht, ob das an meiner Frage oder an dem speziellen Thema liegt. Vielleicht stelle ich auch hier dazu die falsche Frage, allerdings wäre es dann nett, wenn zumindest einer der "Experten" erklärt, wie diese Frage richtig zu stellen wäre.

    @dachgaube: Danke für deine Antwort. Allerdings möchte ich meinen Spitzboden nur zu Lagerung von Koffer, "Gerümpel" etc. nutzen.
    Das der Spitzboden, wenn die Zwischenräume der Sparren nicht gedämmt werden mitgeheizt wird, ist mir auch klar. Das würde ich sogar noch in kauf nehmen. Allerdings stellt sich mir ja die Frage, muss ich den Zwischenraum dämmen lassen oder kann ich alles so lassen? Und wenn ja, muss hier eine Dampsperre/bremse angeordnet werden? Möchte mich im Vorfeld informieren und nicht später hier ein Thema eröffnen, welches z.b. lautet: Meine Dämmung ist feucht, Es tropft Wasser aus meiner GKP etc.

    Gruß
     
  11. #9 Dachi, 6. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2011
    Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Ich verstehe nicht

    das "rumgehacke" auf den "Experten"!
    mls hat die richtige Antwort gegeben. Vll. hätte Er noch schreiben sollen was Sie genau Fragen sollen!
    Die Eigentliche Fragestellung hätte lauten müssen: "ist der Wärmeschutz erfüllt oder muss ich nacharbeiten!". Das aber kann Ihnen hier so keiner beantworten.
    Da aber der Aufbau geplant war, gehe ich von einer korrekten Ausführung aus. Selbstverständlich obliegt es Ihnen die Decke noch zu Dämmen um einen zusätzlichen Wärme- und Schallschutz zu erhalten. Aber Wer sollte Ihnen das Beantworten können außer der Planer der alle Details kennt!
    Fazit: weniger hacken, mehr lesen und dann die richtigen Fragen stellen!:e_smiley_brille02:
     
Thema:

Unilindach: Dämmung der Deckenbalken zum Spitzboden

Die Seite wird geladen...

Unilindach: Dämmung der Deckenbalken zum Spitzboden - Ähnliche Themen

  1. Terrasse sanieren 10cm Aufbauhöhe, welche Dämmung?

    Terrasse sanieren 10cm Aufbauhöhe, welche Dämmung?: Hallo, es geht um eine Terrassensanierung Altbau 6x2,7m, unter dieser befindet sich ein Wirtschaftraum welcher nur im Winter zum Frostschutz bzw....
  2. Falsche Dämmung verbaut

    Falsche Dämmung verbaut: Hallo liebe Bauexperten, aktuell befinden wir uns im Neubau unseres EFH mit einem regionalen Anbieter, welcher fast ausschließlich nach...
  3. Bohrloch in Dämmung

    Bohrloch in Dämmung: Hallo! Ich habe eine Frage, über die ich bisher viele unterschiedliche Tipps gehört habe, so dass ich mir einmal Klarheit verschaffen möchte....
  4. Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen

    Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen: Hallo, wie Lange sollte eine Betondecke aus WU-Beton C25/30 vor trocknen, bis sie mit Flachdachfolien und Dämmung (EPS oder PUR) gedämmt wird?
  5. Dämmung der obersten Betondecke

    Dämmung der obersten Betondecke: Hallo Bauexperten! ich weiß das dieses Thema bereits vielfach besprochen wurde, dennoch liest man SEHR viel über Schimmel im Spitzboden. Der...