Unterbau, Feuchteschutz Perimeterdämmung

Diskutiere Unterbau, Feuchteschutz Perimeterdämmung im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo, Zunächst: Es geht NICHT um die Bauwerksabdichtung iSd DIN 18 195, sondern um den FEUCHTESCHUTZ für den auf die Perimeterdämmung...

  1. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    Zunächst: Es geht NICHT um die Bauwerksabdichtung iSd DIN 18 195, sondern um den FEUCHTESCHUTZ für den auf die Perimeterdämmung aufgebrachten Sockelputz. Das Bestandsgebäude hat eine Bauwerksabdichtung und das Fundament ist im guten Zustand. Die Perimeterdämmung wurde im Rahmen einer Sanierung aufgebracht. Das Bestandsgebäude sowie die Außenanlagen steht seit den 60er Jahren.

    Entsprechend der RiLi Fassadensockelputz wurden die Perimeterdämmplatten unten keilförmig zugeschnitten und mit Dichtschlämme eingeschmiert; Start 50mm über GOK bis 50mm überlappend aufs Fundament runter. Jetzt gibt es gerade Diskussionen bezüglich des Unterbaus beim Kiessockelstreifen und mich interessiert mal eure Meinung.

    Der eine sagt, "...Unterbau kann Muttererde oder auch Sand sein, da es hier nur um den Feuchteschutz des Sockelputzes geht und alles mit Dichtschlämme eingeschmiert wurde. Die Dichtschlämme hält das (Regen)Wasser aus dem der nassen Erde/Sand fern." Der andere sagt, "...der Unterbau muss eine Drainfähige Schicht aus 2/8mm Kies sein. Das Regenwasser soll schließlich schnell weg vom Sockelputz. So eine Dichtschlämme hält Regenwasser nicht fern und der Putz ist bald durchfeuchtet."

    Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr tendiere ich zu Aussage 1. Denn schließlich ist doch eine Dichtschlämme genau dafür da; Wasser/Feuchtigkeit abzuhalten….???

    Wie gesagt: Nix Bauwerksabdichtung, nur FEUCHTESCHUTZ!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tkoehler78, 13. August 2014
    tkoehler78

    tkoehler78

    Dabei seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Bollberg
    Es gibt keine "Muttererde"!!! Höchstens Mutter Erde...:e_smiley_brille02:
    Falls hier von "Oberboden" die Rede ist: Nur zu, immer drunter als Unterbau vom Kiesstreifen!:mauer:respekt
     
  4. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Muttererde hat ja auch "der eine" gesagt ;)

    Von Oberboden ist die Rede. Weshalb bist du dagegen?
     
  5. #4 tkoehler78, 15. August 2014
    tkoehler78

    tkoehler78

    Dabei seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Bollberg
    Weil ich an das glaube, was "der andere" sagt!:winken
     
  6. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    :wow Alles?
    Das der Unterbau eine Drainfähige Schicht aus 2/8mm Kies sein muss? Dass das Regenwasser schließlich schnell weg vom Sockelputz soll? Das so eine Dichtschlämme Regenwasser nicht fern hält und der Putz bald durchfeuchtet ist?
     
  7. #6 gunther1948, 15. August 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    was soll ich bei soviel geballter weisheit noch schreiben. nix.

    gruss aus de pfalz
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Unterbau, Feuchteschutz Perimeterdämmung

Die Seite wird geladen...

Unterbau, Feuchteschutz Perimeterdämmung - Ähnliche Themen

  1. XPS Perimeterdämmung - Platten wackeln/wippen

    XPS Perimeterdämmung - Platten wackeln/wippen: Tag zusammen. Hab mal ne schnelle Frage. Bei uns wurden die XPS Platten der Perimeterdämmung in die Schalung gelegt. Da drunter kam natürlich...
  2. Perimeterdämmung Keller mit unterschiedlichen Dicken?

    Perimeterdämmung Keller mit unterschiedlichen Dicken?: Hallo, ich wurde zunächst von meinem GU informiert, dass die Perimeterdämmung des Kellers abweichend von der Standardbaubeschreibung in der...
  3. Unterbau Pufferspeicher Heizung

    Unterbau Pufferspeicher Heizung: Servus zusammen, ich bin gerade dabei den Technikraum unseres Hauses (BJ1959) für die neue Heizungsanlage vorzubereiten. Es wird ein...
  4. Bodenaufbau Perimeterdämmung und Bitumenbahn

    Bodenaufbau Perimeterdämmung und Bitumenbahn: Hallo zusammen, meine Frage ist, ob ich trotz Perimeterdämmung der Bodenplatte eine Bitumenbahn auf die Bodenplatte im EG legen soll? Würde...
  5. Frostschutzschotter vs. Recyclingmaterial

    Frostschutzschotter vs. Recyclingmaterial: Hallo zusammen, wir haben kürzlich unsere Garageneinfahrt und Gehwege zum Haus von einer Firma pflastern lassen. In Angebot und Rechnung ist...