Unterbau für Terrassenplatten

Diskutiere Unterbau für Terrassenplatten im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo Forum, ich spiele seit kurzem mit dem Gedanken, mir eine Terrasse mt Terrassenplatten zu gestalten. Allerdings bin ich mir im Unklaren,...

  1. #1 SvenBoehm, 18. Mai 2007
    SvenBoehm

    SvenBoehm

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. E-Technik
    Ort:
    Schaafheim
    Hallo Forum,
    ich spiele seit kurzem mit dem Gedanken, mir eine Terrasse mt Terrassenplatten zu gestalten.
    Allerdings bin ich mir im Unklaren, wie der Unterbau dafür am besten auszusehen hat.
    Im Moment ist dort wo die Terrasse hin soll ein Sand-Bett (ca. 30cm hoch), welches mit einer Rüttelplatte abgefahren wurde.
    Muss ich jetzt unter die Platten noch irgendwie ein Fundament machen?
    Ich dachte eigentliche, man legt die Platten sowieso nur "in" den Sand.
    Die Terrasse soll ca. 6m x 4m werden.
    Bin für jede Anregung dankbar

    Gruß
    Sven
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spe-vo

    Spe-vo

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    vom Fach
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Ich würde 10cm Schotter einbringen, gut verdichten mit der Rüttelplatte, und dann in ca 5-10cm Splitt die Platten verlegen. Mit feinem Sand einwaschen und abrütteln.
    Das Ganze kann man noch mit Randsteinen, in erdfeuchtem Beton gesetzt, einrahmen und eingrenzen.
     
  4. #3 wasweissich, 18. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich nicht, wenn schotterbett dann >25


    ausgleichschicht von mehr als 5 cm ist köntraproduktiv

    je nach plattenbeschaffenheit ist das abrütteln durchaus riskant ,und ohne eine kuststoffmatte (gummischuh) absolut nicht zu empfehlen.

    ich würde erstmal wissen wollen was s.b. mit: Im Moment ist dort wo die Terrasse hin soll ein Sand-Bett (ca. 30cm hoch), welches mit einer Rüttelplatte abgefahren wurde. meint . vielleicht rcb?

    welche platten sollen es sein?
     
  5. #4 SvenBoehm, 18. Mai 2007
    SvenBoehm

    SvenBoehm

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. E-Technik
    Ort:
    Schaafheim
    Was bitte ist "rcb"?
    Der "Sand" ist quasi ein Teil vom Aushub des Nachbarn, der sehr sandig ist. Es ist also kein Sandkasten-Sand.
    Als Platten schwanken wir zwischen welchen mit rauer Oberfläche, ca. 4cm dick und welchen mit glatter Oberfläche, ca. 3cm dick.

    Gruß
    Sven
     
  6. #5 wasweissich, 18. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Recycling-Baustoffe.

    von den 768 auf dem markt befindlichen plattenbelägen sind mir gerade die beiden nicht geläufig..........

    aber im ernst:
    wie gross ist der höhenunterschied ist höhe-terrassentür ?

    wie hat sich dein "sand" während der regenperiode ?
     
  7. #6 wasweissich, 18. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    .............periode verhalten?
     
  8. #7 SvenBoehm, 19. Mai 2007
    SvenBoehm

    SvenBoehm

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. E-Technik
    Ort:
    Schaafheim
  9. #8 wasweissich, 19. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    mir wären die platten zu dunkel , und den tip mit dem hochdruckreiniger bitte nicht befolgen .aber :geschmacksache

    höhenunterschied?
     
  10. #9 SvenBoehm, 19. Mai 2007
    SvenBoehm

    SvenBoehm

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. E-Technik
    Ort:
    Schaafheim
    Der Höhenunterschied zur Aussendämmung ist ca. 25cm, zur Terrassentür ca. 35cm.
    Wegen der Farbe der Platten: ich wollte die eh im Baumarkt kaufen, damit ich sie mir vorher in natura ansehen kann.
    Gruß
    Sven
     
  11. #10 wasweissich, 19. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    terrassentür unterkannte oder schwellenhöhe?

    beim baustöffhändler sind die preise und qualität in der regel besser , und die auswahl auch.....(wegen qual der wahl unter umständen gefährlich)
     
  12. #11 SvenBoehm, 19. Mai 2007
    SvenBoehm

    SvenBoehm

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. E-Technik
    Ort:
    Schaafheim
    Das ist die Höhe, auf der die Schienen für den Rolladen aufhören. Und die sollten dann am Ende auf der Terrasse aufliegen.

    Gruß
    Sven
     
  13. #12 wasweissich, 19. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    die frage war wichtig , weil die DIN in diesem bereich eine stufe vorsieht , und geklärt werden muss ob die Abdichtung der terrassentür regel- und funktionsgerecht ist .

    an sonsten hört es sich ja ganz positiv an.

    ein foto der terrassentürunterkante wäre schön.............
     
  14. Spe-vo

    Spe-vo

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    vom Fach
    Ort:
    Gelsenkirchen
    25 cm Schotter ist vielleicht gut für den Strassenbau, aber für eine normal beanspruchte Terrasse ist 10cm Schotter völlig ausreichend.
    Aber egal bau 25 ein, wobei 50 noch besser wäre.

    Die 5-10cm Splitt zur Verlegung sollen auch Ungleichheiten ausgleichen.
    Soll heißen: 5cm sollten es mind. sein.
    wenn du überall 5 gleichmäßig hinbekommst ist dies natürlich gut.

    Bei der größe der Platten reicht es diese mit dem Gummihammer in Pos. zu bringen.
    Einen RC Schotter meine ich nicht, der ist natürlich dicker, und für mich qualitativ unbrauchbar.

    Meine Terrasse ist mit Absicht nicht nach DIN gebaut, und noch nie Probleme gehabt. Würde ich immer wieder machen. Liegt aber wohl auch an meinem großen Dachüberstand.
     
  15. #14 wasweissich, 19. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    alles klar , und was hat SB davon , das du als adliger (vom Fach) (welchem?) deine terrasse nicht nach DIN gebaut hast??:mauer


    und wer lesen kann ist klar im vorteil

    und seit wann ist rc schotter dicker ? (0/45 ist 0/45) :think :think
    und als was ist rc schotter dicker ??:wow :wow
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 SvenBoehm, 21. Mai 2007
    SvenBoehm

    SvenBoehm

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. E-Technik
    Ort:
    Schaafheim
    Lieber spät als nie....

    aber hier ist das gewünschte Foto

    Gruß

    Sven
     
  18. #16 wasweissich, 21. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    sieht ja ganz gut aus

    jetzt bestellst du beim baustoffhändler deines vertrauens eine passende winkelstufe , kann auch bisschen länger sein , kann man mit diamantscheibe im winkelschleifer einschneiden (, bisschen hartschaumplatte zum schutz der isolierung , schotter drauf , planieren , splitt drauf , platten verlegen , feinsplitt einfegen , tisch drauf , grill anwerfen ...........:bounce: :bounce:
     
Thema:

Unterbau für Terrassenplatten

Die Seite wird geladen...

Unterbau für Terrassenplatten - Ähnliche Themen

  1. Terrassenplatten uneben

    Terrassenplatten uneben: Hallo zusammen. Bei uns ist endlich unser Häuschen fertig geworden und wir eingezogen. Damit wir dieses Jahr wenigsten die Terrasse noch nutzen...
  2. Kompost mauern - Unterbau nötig?

    Kompost mauern - Unterbau nötig?: Hallo zusammen, ich muss meinen Kompost neu bauen. Nun erwäge ich, diesen zu mauern, so wie as Bild in der Anlage. Muss ich hierfür einen...
  3. Terrassenplatten über gepflasterten Weg ?

    Terrassenplatten über gepflasterten Weg ?: Hallo, eine kurze Frage an die GaLa-Profis. Ich kenne mich auf dem Gebiet leider noch nicht besonders gut aus, wollte aber dieses Jahr noch...
  4. Terrassenplatte Quarzitstone 120x60x2cm auf Betonplatte verlegen

    Terrassenplatte Quarzitstone 120x60x2cm auf Betonplatte verlegen: Gegebener Zustand ist eine betonierte Platte, auf die Keramikbodenplatten "Quarzitstone" verlegt werden sollen. Ist dies nach den technischen...
  5. Unterbau Pufferspeicher Heizung

    Unterbau Pufferspeicher Heizung: Servus zusammen, ich bin gerade dabei den Technikraum unseres Hauses (BJ1959) für die neue Heizungsanlage vorzubereiten. Es wird ein...