Unterdeckplatte befestigung welche Schrauben?

Diskutiere Unterdeckplatte befestigung welche Schrauben? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo beisammen, ich plane die Sanierung des Daches meines EFH(BJ.1959). Nur jetzt komm ich irgentwie nicht weiter. Ich versuch mal die...

  1. #1 EcoTommy, 11.03.2012
    EcoTommy

    EcoTommy

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Barnstorf
    Hallo beisammen,

    ich plane die Sanierung des Daches meines EFH(BJ.1959). Nur jetzt komm ich irgentwie nicht weiter. Ich versuch mal die Ausgangslage zu schildern:

    Der verhandene Aufbau des Daches: (innen nach außen)
    -Putz
    -ca. 20-30mm Schilfrohrmatte
    -14er Sparren (nachträglich mit Glaswolle verfüllt)
    -Lattung
    -Dachziegel

    Ich möchte nachher haben:
    -Putz
    -ca. 20-30mm Schilfrohrmatte
    -14er Sparren
    -6x8 Latte zum aufdoppeln
    -52mm Holzfaserdämmplatte
    -4x8 Konterlatte
    -Lattung
    -Dachziegel(Ton)

    Dachneigung ca. 50grad

    Und jetzt die Frage wo ich irgentwie nicht weiterkomme:

    Wie befestige ich das alles ??

    Meine Gedanken bisher gingen in die Richtung:

    Die Latten zum aufdoppeln spatanisch mit 5x100 Schrauben (ca alle 50 cm) zu verschrauben danach die Holzfaserdämmplatte mit wenigen Nägeln zu Fixieren und zum Schluss alles mit der Konterlatte mit 6x200 Schrauben zu verschrauben. Die Platte ist ca.60 cm breit und ich hatte so gedacht 2 Schrauben pro Platte und Sparren könnten reichen.

    Was meit ihr??

    Gruß Timo[​IMG]
     
  2. #2 gunther1948, 11.03.2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    schon mal was von ENEV gehört oder mindestwärmeschutz für dachflächen, taupunktberechnung, usw.

    gruss aus de pfalz
     
  3. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.182
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Hört sich an als ob die Dachsanierung im DIYS Verfahren gemacht werden soll. Vielleicht nochmal überdenken, weil hier viele Details, wie der Anschluß der Gaube usw, noch nicht mal angesprochen werden. Auch fehlt mir jegliche Andeutung einer Dampfbremse.
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.915
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Sorry, aber so was gehört inkl. der Anschlußpunkte geplant. Da kann es sein das du noch mit Mörtel arbeiten musst etc... Ist nicht so einfach, so eine Aufdachdämmung RICHTIG hinzubekommen...

    Das geht auch Fachfirmen schon mal in die Hose, war jetzt auf einer Baustelle da muß alles wieder runter weil es überall an den Gesimsen nass wurde im Winter, inkl. 10 cm langen Eiszapfen ringsrum an der Fassade und am Gesimskasten...
    Luftdichtigkeit ist innen nicht korrekt angeschlossen worden, es hat geregnet bei der Verklebung...
     
  5. #5 EcoTommy, 11.03.2012
    EcoTommy

    EcoTommy

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Barnstorf
    Danke für die Hinweise, die Gaube kommt weg, natürlich ist der Dachaufbau schon mit Damfbremse, auch sind mir die Begriffe wie ENEV und Taupunkt bekannt.
    Ich habe auch erst mal nur das Befestigungsproblem. Ein Nagelschußgerät besitze ich nicht, will ich mir auch nicht ausleihen. Ich würde gerne schrauben.
    Aber womit und wieviel ????
    [​IMG]
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.915
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Schußapparat braucht man nicht bei einer Aufdachdämmung und auch bei sonst keiner Dachdeckerarbeit. Kann man alles mit dem Hammer nageln...

    Schrauben musst du mal gucken in den technischen Verlegerichtlinien...

    In welchem Winkel wirst du die Schrauben einschrauben?
     
  7. #7 gunther1948, 11.03.2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    was hat denn der i-netausdruck mit deiner beschreibung oben zu tun . garnix.

    gruss aus de pfalz
     
  8. #8 EcoTommy, 11.03.2012
    EcoTommy

    EcoTommy

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Barnstorf
    Danke H.PF, jetzt kommen wir der Sache schon näher, welcher winkel, und wieviele, welche Größe usw..... - Das ist ja mein Problem!!!
    Das würd ich ja gerne wissen.

    Ich bin kein Zimmermann und kein Dachdecker, dafür aber technisch versierter Handwerker, arm und mutig.

    gruß Timo
     
  9. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.182
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Ich denke für den Laien wird es fast unmöglich die richtige Lösung zu finden. Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, wobei einschraubwinkel, Anzahl der Schrauben, dimension der Schrauben, Randabstände, Windsog....etc berücksichtigt werden müssen. Dazu kommen die Anschlüsse der Dampfbremse, Fachgerechte Dachlattung, Trittsteine für den Schornstein, Andichtungen, Abdichtungen Detailausbildung....die den Heimwerker schon überfodern können.
    Sogverankerung der Dachpfannen und Einteilung der Dachfläche...hat man bisher ja nicht so ernst genommen, sonst wären die Pfannen nicht an der Traufe geschnitten....
    Von Wasserschäden wegen zu langer Bauzeit und undichten Planen will ich gar nicht anfangen.
     
  10. #10 MoRüBe, 11.03.2012
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Öhm...

    ... die 52mm Holzfaser ist aber keine reine Aufdachdämmung. Das ist ne UDP, zugegebn, ne anständige:konfusius

    Wennste jetzt mal beim Hersteller guxt, da finnste schon mal was von Befestigungen, wie und womit. Die sind zwar manchmal etwas deppert, aber manchmal passt auch.

    Nur, das alles sollte von einem Statikus mal gerechnet werden, ob Dein altes Dach das überhaupt aushält. Hinzu kommt Windsog und hastenichtgesehn.

    Ob der Einschraubwinkel für die Latte dann bei 90° oder 23,2° liegt, ist davei dann schon fast zweitrangig :D
     
  11. #11 EcoTommy, 11.03.2012
    EcoTommy

    EcoTommy

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Barnstorf
    @MoRüBe

    Danke für deinen Beitrag. Von der Statik her sollte es keine Probleme geben. 14mal 8 Sparren Abstand im durchschnitt 73cm, sieht auch noch total gut aus, nichts verrottet oder vergammelt, auch grade ist das Dach noch.
    Bei Pavatex gibt es ne Nagelanleitung, aber ich will ja schrauben und nicht nageln.
     
Thema: Unterdeckplatte befestigung welche Schrauben?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schrauben unterdeckplatten

    ,
  2. holzfaserdämmplatte dach schraube oder nagel befestigen

    ,
  3. pavatex isolair anzahl schrauben

    ,
  4. holzfaserdämmplatte verschrauben,
  5. unterdeckplatten befestigen,
  6. kaltdach schrauben oder nageln
Die Seite wird geladen...

Unterdeckplatte befestigung welche Schrauben? - Ähnliche Themen

  1. Steico Unterdeckplatten - wer hat sie?

    Steico Unterdeckplatten - wer hat sie?: Hallo zusammen, mein DG ist komplett erntkernt. Der Fußboden begradigt, die Planung im Gange. Das Dach soll auch komplett mit Fenstern erneuert...
  2. Unterdeckplatten doch nicht sicher?

    Unterdeckplatten doch nicht sicher?: Hey Leute Aktuell geht es bei meinem Anbau um die Planungen fürs Dach. Der Statiker bzw. Energieberater hat einfache Zwischensparrendämmung...
  3. Schimmel an Unterdeckplatte

    Schimmel an Unterdeckplatte: Hallo. Ich habe leider Schimmel am Spitzboden sichtbar an den Unterdeckplatten im Innenbereich. Kaltdach mit 30 grad Neigung. Deckung mittels...
  4. Frage zu Unterdeckplatten

    Frage zu Unterdeckplatten: Hallo zusammen, bei uns wird gerade das Dach saniert. Über die Zwischensparrendämmung sind nochmal 35mm Unterdeckplatten (STEICO Universal dry)...
  5. Unterkonstruktion aus Unterdeckplatten undicht

    Unterkonstruktion aus Unterdeckplatten undicht: Hallo zusammen, derzeit wird an unserem Haus das Dach aufgestellt. Auf die Sparren kamen Unterdeckplatten ISOROOF von Pavatex, darauf Lattung...