Unterfangungen heute gesehen

Diskutiere Unterfangungen heute gesehen im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; hallo zusammen, ich verfolge ja nun schon seit einiger Zeit dieses Forum und wollte nun mal ein paar Expertenmeinungen zu diesen Unterfangungen...

  1. #1 heinerhst, 12. April 2010
    heinerhst

    heinerhst Gast

    hallo zusammen,

    ich verfolge ja nun schon seit einiger Zeit dieses Forum und wollte nun mal ein paar Expertenmeinungen zu diesen Unterfangungen hören, welche ich heute gesehen habe und gleich ein paar Fotos machen musste. Hierbei handelt es sich um ein Denkmal geschütztes Gebäude in Mecklenburg Vorpommern.
    Das Gebäude war bereits Unterkellert und soll nun noch mal tiefer gelegt werden.
    Dabei wird nicht klassisch von oben nach unten Unterfangen, sondern von Unten nach oben in 3 Abschnitten pro Abschnitt. Als erstes wird ein Streifenfundament ca. 70 cm tief in den Boden geschachtet und mit Magerbeton betoniert, auf welchem dann eine Bewehrte Sohlplatte erfolgt. Zwischen Sohle und Wand wird ein V4A Blech gelegt, welches untereinander verklebt wird. Darauf wird dann der Unterfangungskörper geschalt und betoniert.
    Die Abdichtung soll anschließend gegen Erdfeuchte erfolgen.
    Eine Ringdrainage und 2 Drainagestränge sollen noch unter der Sohlplatte erfolgen. Der höchste Grundwasserstand wurde bei Unterkannte Streifenfundament gemessen.
    Was halten Sie von dieser Ausführung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wieland

    Wieland Gast

    Unterfangung ist eine Sache für sich,egal welche Technik angewandt wird sollte
    eins klar sein.
    1. Während der Unterfangung keine Setzung kein Einsturz.
    2. Nach der Unterfangung keine Setzung kein Einsturz.
    3. Die Lasten sind gemäss Statischer Berechnungen abzufangen und abzuleiten.

    Und noch etwas für etwaige Setzungen nach dem Unterfangen kann Niemand
    garantieren.
    Weil der Vorbelastete Grund entnommen wird und auf Grund der Tieferlegung
    durch Unbelasteten Grund ersetzt wird.
    Deshalb ist zur Sicherung das Fundament entsprechend Breiter und höher
    auszulegen.

    Doch zu deiner Frage:Nach den von dir gezeigten Fotos sind dort absolute
    Profis am Werk.(Verschärfte Anerkennung).

    Wir persönlich haben schon sehr Massige Baukörper Unterfangen und
    hatten bisher nicht einen Einzigen Schaden.

    Viele Grüsse aus Viernheim
    Michael
     
  4. gast3

    gast3 Gast

    :confused:

    na sag mal - einmal sortieren bitte
    ne lass - führt hier zu weit, obwohl ich mir gar nicht sicher bin, ob du nicht teilweise doch das richtige meinst

    nur: Unterfangung und dann ist das Gebäude hinüber - weil was genaues weiß man nicht ? Natürlich müssen wir (also Statiker und Bodengutachter garantieren, dass es passt, was wir planen)

    und: komm mir nicht mit "wir machen Fundamente mal ein bißchen breiter - dann passt das schon" ist nämlich (oft) nicht richtig

    ach ja: vorbelastet / "nicht" vorbelastet ??? (wie immer das geht - ja ich weiß hier was du meinst - greift aber zu kurz, weil es andere Faktoren nicht berücksichtigt)
     
  5. Wieland

    Wieland Gast

     
  6. gast3

    gast3 Gast

    sag ..

    mal: ist deine "Zitier-Funktion" im Eimer ?
     
  7. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Jo, sieht so ganz ordentlich aus....lediglich Bild 3 gefällt mir nicht. Da hätten die verbleibenden Bestandsziegelsteine schon noch weggehört bevor man da einen Mann drunter schickt....
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Unterfangungen heute gesehen

Die Seite wird geladen...

Unterfangungen heute gesehen - Ähnliche Themen

  1. Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?

    Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?: Hallo zusammen, Wir haben eine DHH, BJ1956. Diese möchten wir abreißen und eine neue DHH errichten. Die Nachbarhälfte bleibt stehen. Beide...
  2. Heute ein Wasserteich, morgen eine Terrasse :)

    Heute ein Wasserteich, morgen eine Terrasse :): Hallo, an den beiden Bildern sieht man wie unser Grundstück aussieht, wenn es richtig stark regnet. Erde wurde ganz am Anfang abgetragen und wir...
  3. Heute in der Post gefunden

    Heute in der Post gefunden: Ich lasse das jetzt einfach mal unkommentiert.:boxing "Nur 12 Minuten Stromverbrauch pro Heizstunde" "Verbraucht wenig Energie bei voller...
  4. Unterfangen vom Fundament

    Unterfangen vom Fundament: Hi, leider war mein Architekt heute nicht zu sprechen und arbeitet erst wieder Montag. Somit würde ich vorab mal eine Frage stellen wollen....
  5. Unterfangung - Baulücke

    Unterfangung - Baulücke: Hallo zusammen, folgender Sachverhalt (Forum mehrere Male durchforstet ohne Treffer): Ausgangssituation: Neubau eines Reiheneckhauses mit...