Untergrund zum Pflastern. Recyclingmaterial?

Diskutiere Untergrund zum Pflastern. Recyclingmaterial? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, derzeit planen wir den Gartenbereich um unseren Neubau. Rund ums Haus ist bisher mit Recycling Material (ziemlich grobes) aufgefüllt bis...

  1. Tobi82

    Tobi82

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Bonn
    Hallo,

    derzeit planen wir den Gartenbereich um unseren Neubau. Rund ums Haus ist bisher mit Recycling Material (ziemlich grobes) aufgefüllt bis ca 50cm unter der späteren Erdoberfläche. Können wir da das Recyclingmaterial (ordentlich verdichtet) direkt als untergrund nehmen? Dann müssten wir ja nur noch mit Lava auffüllen bis ca 15cm bis unter entgülttige Oberfläche oder?

    Wie machen wir es im bereich des Eingangs und der Garageneinfahrt? Dort haben wir Recyclingmaterial bis auf entgültige Höhe. Reicht es dort die Stärke von Pflaster+Split auszuheben?

    Wie gesagt, es ist relativ grobes Recyclingmaterial, wo auch mal ein einzelner Brocken knapp 10cm Durchmesser haben kann.

    Vielen Dank für die Hilfe.
     
  2. #2 wasweissich, 14.04.2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    bisschen feinen schotter (0/22,0/32) zum ausgleichen sollte man sich schonnoch gönnen
     
  3. Tobi82

    Tobi82

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Bonn
    Gut, das ist klar.
    Also könnte ich mit Recycling sagen wir mal bis ca 25cm unter entgültige Oberfläche gehen? Dann 10cm Lava, 5cm Split und 10cm Pflaster?

    Der bisherige Vorschlag war 50cm Recycling wieder raus, 30cm Lava rein, Split und dann Pflaster. Das würde aber bedeuten erst den Alten Boden weg, dann Recycling rein, jetzt das Recycling wieder weg und Lava rein. Da hätte man den Boden gleich ein paar mal gezahlt.
     
  4. #4 wasweissich, 14.04.2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wer hat dir das angeraten , das mit RC raus ??

    wenn das zeug richtig verdichtet ist , ist es doch gut genug....
     
  5. Tobi82

    Tobi82

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Bonn
    Das war für uns eigentlich klar das es raus muss...sind keine Profis. Tja, warum eigentlich, das fragen wir uns nun auch.
     
  6. #6 alex2008, 14.04.2011
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Ca. 20-25cm tiefer wie OK fertiger Belag auskoffern, nachplanieren und verdichten.
    Wenn es grobe Kornnester hat am Besten feines Material drauf und mit Wasser reinschlämmen.
    Darauf dann ein Feinplanum mit 0/22 oder 0/32. Da dann bei der Ebenheit nicht schludern! Auf 4m +/- 2cm Ebenheit sollten es schon sein.
    Und wenns beim einbauen Kornnester gibt siehe oben.
    Pflasterbettung maximal 5cm im verdichteten Zustand!
     
  7. #7 driver55, 14.04.2011
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.261
    Zustimmungen:
    227
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Lava...

    ...habt ihr einen Vulkan in der Nähe?
    Ich kenne das unter der Bezeichnung Mineralschotter!
     
  8. #8 wasweissich, 14.04.2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    in der eifel wird sowas abgebaut und als schotter verwendet ... (kann/wird basaltlavaschotter sein)
     
  9. Tobi82

    Tobi82

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Bonn
    Danke für eure Hilfe.

    Wie mache ich das denn am geschicktesten,in der Einfahrt. Dort soll erst in ein paar Jahren gepflastert werden? Bisher ist die einfahrt bis OK fertiger Belag mit Recycling gefüllt. Ist nicht so schön für längere Zeit.

    Demnach nehme ich dort 25cm tiefer wie OK fertiger Belag weg und fülle die 25cm erst mal mit gut verdichteter Lava auf oder? Wenn dann gepflastert wird Lava wieder raus.

    Genau, bei uns heißt das Lava...sind hier am rande des Vulkangebietes. Eifel, Neuwieder Becken etc.
     
  10. #10 ccchris, 15.04.2011
    ccchris

    ccchris

    Dabei seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    RLP
    Was ist es denn für ein Recycling-Material ?.
    Es gibt nämlich ganz ordentlichen Recycling-Schotter, der sogar die Anforderungen für Frostschutzschichten im Straßenbau erfüllt (Feinanteile sind begrenzt).
    Den kannst du problemlos anstelle eines Natursteinschotter verwenden. Nur die Oberfläche musst du dir angucken. Im Recycling stecken oft auch ausgebaute Leitungen, Drähte etc. ... nicht das du dir damit die Reifen kaputt machst.
    Lava kannst du natürlich auch nehmen ... da würde ich allerdings auch genau aufs Material gucken. Oft ist Lava nicht sonderlich schlagzertrümmerungsfest, will heißen, das schon beim Verdichten das Material etwas "zerbröselt" .. oft allerdings auch erst nach Jahren (beim Befahren mit PKWs), was dann evtl. zu Setzungen in deiner Pflasterfläche führen könnte.

    Gruß
    chris
     
  11. #11 alex2008, 15.04.2011
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    lass das RC bis Du die Einfahrt endgültig pflasterst doch in Ruhe.
    Wenn die Optik stört oder die Feinanteile im RC zuviel "Geschmier" verursachen, etwas runterkratzen um ne plane Fläche zu bekommen und dann mit optisch gefälligerem Material abstreuen.
     
  12. #12 mkk1982, 31.01.2018
    mkk1982

    mkk1982

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Ich hänge mich hier noch mal dran:

    Wir planen dieses Jahr unseren Hof zu pflastern. Aktuell habe ich dort auf gewachsenen Boden etwa 30-40 cm RC 0/32 liegen, der mit einer 160kg-Platte etwa alle 10 cm verdichtet wurden.
    Der RC Schotter ist güteüberwacht (Lfb Hanau) und als Frostschutzschicht für den Straßenbau freigegeben.
    Von der Höhe her hatte ich das alles so gemacht, dass jetzt eigentlich nur noch Splitt und Pflastersteine drauf müssten.
    Nun hatte ich zwei GaLa-Bauer vor Ort:
    Der eine sagt, unter den Splitt müssten 10cm Mineralschotter um keine Probleme mit der Kapillarwirkung des Regenwassers zu bekommen.
    Der andere sagt, dass das so passt, wie das derzeit aussieht. Sprich, Splitt drauf und dann das Pflaster.

    Mir ist natürlich die zweite Option wesentlich lieber, da weniger Arbeit und geringere Kosten.

    Was sagen denn die hiesigen Bauexperten dazu?
     
  13. #13 Lexmaul, 01.02.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.166
    Zustimmungen:
    1.161
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Laie: Wir haben da, wo RC-Schotter zum Einsatz kam, auch 10 cm Kalksteinschotter hingelegt - weniger wegen Versickerung, sondern damit man eine ebene Fläche hat, was bei RC - zumindest bei uns - kaum möglich war.
     
Thema: Untergrund zum Pflastern. Recyclingmaterial?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. recycling schotter nachteile

    ,
  2. recyclingmaterial zum auffüllen

    ,
  3. wieviel recycling beim pflastern

    ,
  4. recycling schotter als unterbau,
  5. wieviel schotter unter pflaster,
  6. recycling schotter zum pflastern,
  7. Recycling-Schotter ,
  8. betonrecycling pflastern,
  9. recycling schotter zum auffüllen,
  10. recycling schotter pflaster,
  11. welches recycling für auffahrt,
  12. rcl unter pflaster,
  13. recycling einfahrt,
  14. rc schotter unter pflaster,
  15. recycling plastern,
  16. wieviel rc unter pflaster,
  17. recycling schotter unter pflaster,
  18. Recyclingmaterial auffüllen,
  19. was für unterbau recycling material oder mineralschotter,
  20. buntschotter Hof,
  21. Ökopflaster Unterbau recycling,
  22. Schotter vs recycling Material,
  23. rc schotter,
  24. terrasse recyclingmaterial,
  25. recycling pflastern
Die Seite wird geladen...

Untergrund zum Pflastern. Recyclingmaterial? - Ähnliche Themen

  1. Fliesen auf verschiedene Putz Untergründe

    Fliesen auf verschiedene Putz Untergründe: Hi zusammen, Ich hab ne kurze Frage zum Thema Fliesen. Ich möchte ein Badezimmer Fliesen verlegen und habe dort an einer Wand verschiedene Putz...
  2. Auffahrt Pflastern, Untergrund.

    Auffahrt Pflastern, Untergrund.: Hallo Ich habe mal eine kurze frage wie der Untergrund für ein 5x20 Meter langen Auffahrt Stück auszusehen hat? Soll mit Auto befahren werden....
  3. Weg pflastern mit Terrassenplatten - Untergrund bearbeiten

    Weg pflastern mit Terrassenplatten - Untergrund bearbeiten: Hallo, unser EFH hat im vorderen Hofbereich Pflastersteine. Rund um das Haus ist jedoch nur Rasen, was besonders in den nassen Monaten des...
  4. vorhandener Untergrund Pflaster nutzen? Wieviel Splitt maximal?

    vorhandener Untergrund Pflaster nutzen? Wieviel Splitt maximal?: Hallo zusammen, ich besitze eine Pflastersteinterrasse welche mir nicht mehr gefällt. Ebenso möchte ich diese ca 8 cm anheben, damit der...
  5. Untergrund für Pflastern

    Untergrund für Pflastern: Hallo, ich habe eine Auffahrt und Fußwege ums Haus. Die Auffahrt hat die Baufirma befestigt und als Untergrund für die Fußwege habe ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden