Untergrund zum Pflastern. Recyclingmaterial?

Diskutiere Untergrund zum Pflastern. Recyclingmaterial? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, derzeit planen wir den Gartenbereich um unseren Neubau. Rund ums Haus ist bisher mit Recycling Material (ziemlich grobes) aufgefüllt bis...

  1. Tobi82

    Tobi82

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Bonn
    Hallo,

    derzeit planen wir den Gartenbereich um unseren Neubau. Rund ums Haus ist bisher mit Recycling Material (ziemlich grobes) aufgefüllt bis ca 50cm unter der späteren Erdoberfläche. Können wir da das Recyclingmaterial (ordentlich verdichtet) direkt als untergrund nehmen? Dann müssten wir ja nur noch mit Lava auffüllen bis ca 15cm bis unter entgülttige Oberfläche oder?

    Wie machen wir es im bereich des Eingangs und der Garageneinfahrt? Dort haben wir Recyclingmaterial bis auf entgültige Höhe. Reicht es dort die Stärke von Pflaster+Split auszuheben?

    Wie gesagt, es ist relativ grobes Recyclingmaterial, wo auch mal ein einzelner Brocken knapp 10cm Durchmesser haben kann.

    Vielen Dank für die Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 14. April 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    bisschen feinen schotter (0/22,0/32) zum ausgleichen sollte man sich schonnoch gönnen
     
  4. Tobi82

    Tobi82

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Bonn
    Gut, das ist klar.
    Also könnte ich mit Recycling sagen wir mal bis ca 25cm unter entgültige Oberfläche gehen? Dann 10cm Lava, 5cm Split und 10cm Pflaster?

    Der bisherige Vorschlag war 50cm Recycling wieder raus, 30cm Lava rein, Split und dann Pflaster. Das würde aber bedeuten erst den Alten Boden weg, dann Recycling rein, jetzt das Recycling wieder weg und Lava rein. Da hätte man den Boden gleich ein paar mal gezahlt.
     
  5. #4 wasweissich, 14. April 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wer hat dir das angeraten , das mit RC raus ??

    wenn das zeug richtig verdichtet ist , ist es doch gut genug....
     
  6. Tobi82

    Tobi82

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Bonn
    Das war für uns eigentlich klar das es raus muss...sind keine Profis. Tja, warum eigentlich, das fragen wir uns nun auch.
     
  7. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Ca. 20-25cm tiefer wie OK fertiger Belag auskoffern, nachplanieren und verdichten.
    Wenn es grobe Kornnester hat am Besten feines Material drauf und mit Wasser reinschlämmen.
    Darauf dann ein Feinplanum mit 0/22 oder 0/32. Da dann bei der Ebenheit nicht schludern! Auf 4m +/- 2cm Ebenheit sollten es schon sein.
    Und wenns beim einbauen Kornnester gibt siehe oben.
    Pflasterbettung maximal 5cm im verdichteten Zustand!
     
  8. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Lava...

    ...habt ihr einen Vulkan in der Nähe?
    Ich kenne das unter der Bezeichnung Mineralschotter!
     
  9. #8 wasweissich, 14. April 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    in der eifel wird sowas abgebaut und als schotter verwendet ... (kann/wird basaltlavaschotter sein)
     
  10. Tobi82

    Tobi82

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Bonn
    Danke für eure Hilfe.

    Wie mache ich das denn am geschicktesten,in der Einfahrt. Dort soll erst in ein paar Jahren gepflastert werden? Bisher ist die einfahrt bis OK fertiger Belag mit Recycling gefüllt. Ist nicht so schön für längere Zeit.

    Demnach nehme ich dort 25cm tiefer wie OK fertiger Belag weg und fülle die 25cm erst mal mit gut verdichteter Lava auf oder? Wenn dann gepflastert wird Lava wieder raus.

    Genau, bei uns heißt das Lava...sind hier am rande des Vulkangebietes. Eifel, Neuwieder Becken etc.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. ccchris

    ccchris

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    RLP
    Was ist es denn für ein Recycling-Material ?.
    Es gibt nämlich ganz ordentlichen Recycling-Schotter, der sogar die Anforderungen für Frostschutzschichten im Straßenbau erfüllt (Feinanteile sind begrenzt).
    Den kannst du problemlos anstelle eines Natursteinschotter verwenden. Nur die Oberfläche musst du dir angucken. Im Recycling stecken oft auch ausgebaute Leitungen, Drähte etc. ... nicht das du dir damit die Reifen kaputt machst.
    Lava kannst du natürlich auch nehmen ... da würde ich allerdings auch genau aufs Material gucken. Oft ist Lava nicht sonderlich schlagzertrümmerungsfest, will heißen, das schon beim Verdichten das Material etwas "zerbröselt" .. oft allerdings auch erst nach Jahren (beim Befahren mit PKWs), was dann evtl. zu Setzungen in deiner Pflasterfläche führen könnte.

    Gruß
    chris
     
  13. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    lass das RC bis Du die Einfahrt endgültig pflasterst doch in Ruhe.
    Wenn die Optik stört oder die Feinanteile im RC zuviel "Geschmier" verursachen, etwas runterkratzen um ne plane Fläche zu bekommen und dann mit optisch gefälligerem Material abstreuen.
     
Thema: Untergrund zum Pflastern. Recyclingmaterial?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. recyclingmaterial zum auffüllen

    ,
  2. ist recycling material als pflasterunterbau geeignet

    ,
  3. rc schotter für hofeinfahrt

    ,
  4. recycling schotter für hofeinfahrt,
  5. recyclingmaterial verdichten,
  6. pflastern recyclingmaterial,
  7. pflasterunterbau recyclingmaterial,
  8. recycling schotter unter pflaster,
  9. recycling pflaster
Die Seite wird geladen...

Untergrund zum Pflastern. Recyclingmaterial? - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?

    Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?: Hallo zusammen. Ich habe an meinem Haus das Pflaster von einem Gala bauer neu legen lassen. Zusätzlich wurde die Wand abgeschachtet und...
  2. Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?

    Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?: Liebe Foristen, wir suchen nach einer Lösung für den vorgefundenen Betonhof (siehe Bilder) aus DDR Zeiten. Ziel wäre eine optisch ansprechendere,...
  3. Pflaster vor Garage absenken

    Pflaster vor Garage absenken: Hallo zusammen ich muss vor meiner Gage das Pflaster ca. 2 cm absenken weil es zurzeit eben oder zum teil auch etwas höher als der Garagenboden...
  4. Naturbodenkeller/gestampfter Lehm Pflastern

    Naturbodenkeller/gestampfter Lehm Pflastern: Hallo Zusammen, ich habe mir vorgenommen meinen Keller (Naturbodenkeller/ gestampfter Lehm) mit alten Vollziegeln (Reichsformat) zu Pflastern...
  5. Zufahrtsstraße neu pflastern

    Zufahrtsstraße neu pflastern: Hallo! Vor meinem Haus verläuft eine Zufahrtsstraße, eine private Straße, die andere mitbenutzen dürfen(Wegerecht). 2,50m breit und 10m lang....