Unterschied Porenbeton / RAAC

Diskutiere Unterschied Porenbeton / RAAC im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; In UK scheint es weitläufig Probleme mit Deckenelementen aus Porenbeton (RAAC) zu geben. In einigen Artikeln ist von einer angeblichen...

  1. #1 befuser184732, 01.09.2023
    befuser184732

    befuser184732

    Dabei seit:
    17.08.2023
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    In UK scheint es weitläufig Probleme mit Deckenelementen aus Porenbeton (RAAC) zu geben.

    In einigen Artikeln ist von einer angeblichen 30-jährigen Lebensdauer die Rede - war der Porenbeton damals von schlechterer Qualität als heutzutage? Bisher ging ich immer von einer nahezu unbegrenzten Haltbarkeit von Porenbeton aus.
     
  2. #2 SIL, 01.09.2023
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2023
    SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.203
    Zustimmungen:
    3.379
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Eine interessante Annahme....die leider nicht zutreffend ist , wie auch bei weiteren Baustoffen.

    Weder noch , vergleiche dazu auch exemplarisch die Problematik des Porenbeton von 1992 bis 2012 in D.

    Die Herstellung unterliegt vielen Faktoren, grundlegend vereinfacht bei PB ist Schwinden und Carbonatisierung ein Hauptproblem, häufigste Ursache ist hoher Sulfatgehalt , Kaliumoxid respektive Gesamtgehalt an Kaliumoxiden oder Durchfeuchtung , dazu kommen zum Beispiel aus dem verwendeten Zement :
    Alit- und Belitgehalt
    Aluminat- und Ferratgehalt
    Abkühlbedingungen
    Sulfatträgergehalt
    Kaliumoxidgehalt
    SO3-Gehalt

    Etc weiterhin gestörte oder unvollständige Phasenausbildung , erhöhter oder zu geringer Makro /Mikro Anteil Luftporen etc

    Bei PB handelt es sich um ein doch relativ komplexes Gemisch , wo schon die verwendeten Zuschläge , schon beginnend beim Wasser zum Versagen führen können...reinforced oder verstärkter PB stellt zusätzliche Anforderungen, schon begründet in den unterschiedlichen E Moduli ( PB ist relativ weich und gut verformbar , hier bilden sich Trennungen zum BSt )und fordert eigentlich ein ständiges hydraulisches Milieu zum in diesem Fall verwendeten BSt , hier sind Zwänge gesetzt beim PB schon durch die Verwendung von Kalk und Gesteinsmehl / Sanden etc ist eine Einstellung wie bei Beton nicht möglich ( technisch zwar aber dann gehen Eigenschaften wie Dämmung etc verloren ) weiterhin wird PB mit hohen Wassergehalten hergestellt, nicht zu vergleichen mit KS dort liegt er bei zum Teil unter 50% gegenüber PB etc , es sei noch kurz erwähnt das sämtliche Versuche mit Fasern/ Kurzfasern ob aus Kunststoff oder Glas bis heute sich weder durchgesetzt noch langfristig bisher erfolgreich waren.

    Du siehst es kann vieles verkehrt laufen schon bei der Herstellung... abgesehen vom verwendeten BSt..
     
    simon84, Viethps und befuser184732 gefällt das.
Thema:

Unterschied Porenbeton / RAAC

Die Seite wird geladen...

Unterschied Porenbeton / RAAC - Ähnliche Themen

  1. Unterschied Untersparrendämmung vs. Trennwanddämmung

    Unterschied Untersparrendämmung vs. Trennwanddämmung: Hallo zusammen, kann mir vielleicht jemand sagen, welchen Unterschied es zwischen Untersparrendämmung und Trennwanddämmung gibt? Des Weiteren...
  2. Estrich unterschiedliche Höhen Parkett

    Estrich unterschiedliche Höhen Parkett: Hallo zusammen, Ich habe in 3 Zimmern und Gang im 1. Stock eines RHM unterschiedliche Höhen des Bodens. Der normale Weg wäre nach meinem Wissen -...
  3. Veputzen von unterschiedlichem Mauerwerk

    Veputzen von unterschiedlichem Mauerwerk: Hallo! Ausgangssituation: ich habe auf meinem Garagendach eine Terasse welche aussen ummauert ist. Der Größte Teil der Mauer ist aus...
  4. Tragende Porenbeton Außenwand unterschiedlicher Rohdichte

    Tragende Porenbeton Außenwand unterschiedlicher Rohdichte: Hallo, ich habe jetzt alle Beiträge mit Porenbeton durchsucht, aber leider nichts passendes zu diesem Thema gefunden. Ist es üblich, dass...
  5. Unterschiede Porenbeton zu Poroton?

    Unterschiede Porenbeton zu Poroton?: Hallo zusammen, ich habe auch, wie so viele andere hier, Fragen zum Aussenmauerwerk für ein geplantes EFH. Wir hatten uns eigentlich dazu...