Unterschiede Baupreise

Diskutiere Unterschiede Baupreise im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Wenn man sich hier durchs Forum liest mit der Frage, was ein Haus kostet, dann kommt man auf Kosten zwischen 1000€/qm und 2000€/qm. Das ist ja nun...

  1. #1 ralph12345, 20. Januar 2011
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Wenn man sich hier durchs Forum liest mit der Frage, was ein Haus kostet, dann kommt man auf Kosten zwischen 1000€/qm und 2000€/qm. Das ist ja nun eine nicht ganz unerhebliche Spanne.
    Viel davon ist leicht erklärbar, der eine rechnet die Außenanlagen und die Erschließung dazu, Küche, Teppiche und dergleichen, der andere halt nicht. Mal ist ein Keller, eine Garage dabei, mal nicht. Klinker oder Putz ist ein Thema, Fläche nach Wohnflächenverordnung oder Grundfläche des Fussbodens? Aber auch nach Normierung all dieser Dinge bleiben recht hohe Differenzen.

    Ich wollte mal fragen, was es am Bau so generell für QUALITÄTSUnterschiede gibt. Mit der verschiedenen Ausführung von Klinkern, Dachziegeln oder Fliesen bekomme ich keine 50Tsd Euro hingerechnet.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 20. Januar 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ganz einfaches Beispiel.
    Fliesen 30/60 - nur Material

    weiß von Hornbach (die taugen was) für rd. 15 € / m²

    Holzoptik von Fliesen-Struwwel (WIR sind Fliesen) ;) für 130 € / m²

    Je teurer die Fliese, desto höher der Aufschlag für Bruch und Verschnitt durch den Leger.

    Und dieses Beispiel spielen wir jetzt für 15 Gewerke mit durchschnittlich 50 Positionen durch.

    Da sind Deine 50T ein Klacks!
     
  4. #3 ralph12345, 20. Januar 2011
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Hintergrund der Frage war die Aussage, die man auch hier im Forum oft liest: Für den und den Preis - das gibt nur Murks. Wenn die Fliesen von Hornbach für 15€ was taugen ist das ja noch kein Murks... Wir haben uns im Fliesenfachhandel umgesehen und reichlich Fliesen für unter 20€ gesehen, die uns gefallen haben, lediglich beim Badfussboden zahlen wir drauf, die 20€ im Vertrag sehen wir also gelassen. Badarmaturen dito, hier schien uns je teurer, desto hässlicher...
     
  5. #4 Andreas1705, 20. Januar 2011
    Andreas1705

    Andreas1705

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Börsianer
    Ort:
    HD
    Kann Ralf aus eigener Erfahrung nur Recht geben. Als ich vor ein paar Jahren - bevor wir mit dem Bau begonnen haben - in das Forum kam, habe ich auch immer gedacht, es kann doch nicht so schwierig sein den Preis für ein Stück Haus einer bestimmten Größe und einem ungefähren Ausstattungsniveau preislich über den Daumen zu schätzen.

    Nachdem wir gebaut haben und ich inzwischen am eigenen Leib erfahren habe, wie viele Entscheidungen ich allein als BH treffen musste und dann gesehen habe wie die sich auf mein Budget ausgewirkt haben, :wow glaube ich, dass man die Kosten für unser Haus bei gleicher Größe ohne Probleme hätte verdoppeln oder verdreifachen können - ohne dass ein Laie davon viel merken würde. Die Wertigkeit von Material und Technik ist ja oft für einen Laien nicht gleich erkennbar. Ich glaube unsere stumpf einschlagenden Türen mit verdeckten Bändern hat noch kein Besucher je bemerkt... :motz

    Gruß - Andreas
     
  6. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    160qm Dach decken. Gibt schon einige Preisunterschiede.
    Fenster: von Kunststoff über Holz bis Holzalu. Dann die U-Werte dazu. Erhebliche Unterschiede.
    Massiver Dachstuhl vs. Nagelbrettbinder, usw usf.
    Auch mal an die Basics denken und nicht nur den Kram, den man sieht, schön findet, aber eigentlich auch später noch einbauen kann...
     
Thema:

Unterschiede Baupreise

Die Seite wird geladen...

Unterschiede Baupreise - Ähnliche Themen

  1. Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede

    Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus (Generalunternehmer) haben wir vorab mit dem Elektriker gesprochen. Ich sagte ich möchte gerne in jeden...
  2. unterschiedliche kw Zahl bei ähnichem Kamineinsatz

    unterschiedliche kw Zahl bei ähnichem Kamineinsatz: Hallo zusammen, wir planen einen Kamin in unserem Wohn-/Ess- und Küchenbereich im Neubau. Es soll ein Panoramakamin werden. Es sind zwei Einsätze...
  3. Fliesen auf zwei unterschiedlichen Untergründen

    Fliesen auf zwei unterschiedlichen Untergründen: Hallo! Ich habe eine Wand, die linke Seite ist Ziegelmauerwerk (bisher nicht verputzt) und die rechte Seite der Mauer besteht aus Holz. Ziel...
  4. KWL - Verwendung von Kanalsystem und Lüftungsgerät unterschiedlicher Hersteller?

    KWL - Verwendung von Kanalsystem und Lüftungsgerät unterschiedlicher Hersteller?: Hallo zusammen, ich schick gleich nochmal eine Frage hinterher. Moment stellt sich die Situation bei meiner Entscheidung für eine KWL für den...
  5. KWL und Baufeuchte im Neubau - Unterschied zwischen Rotations- und Gegenstrom-WT?

    KWL und Baufeuchte im Neubau - Unterschied zwischen Rotations- und Gegenstrom-WT?: Hallo zusammen, ich in gerade in den letzten Zügen der Entscheidungsfindung für unsere KWL im Neubau. Konkret komme ich bei folgender...