Untersparrendämmung befestigen

Diskutiere Untersparrendämmung befestigen im Dach Forum im Bereich Neubau; Guten Morgen, ich dämme zur Zeit mein Dach und bin jetzt auf ein Problem gestoßen zu welchen ich im Netz keine richtige Antwort finde. Nach dem...

  1. #1 hagiblau, 04.10.2021
    hagiblau

    hagiblau

    Dabei seit:
    04.10.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    ich dämme zur Zeit mein Dach und bin jetzt auf ein Problem gestoßen zu welchen ich im Netz keine richtige Antwort finde.

    Nach dem Anbringen der Konterlattung (40×60mm) will ich nun die Untetsparrendämmung, Steico Flex 36 in 40mm Dicke, einbauen. Die Platten halten jedoch nicht zwischen der Konterlattung.
    Kennt Ihr irgendwelche Montagehilfen und/oder Tricks wie das hinbekomme?

    Vielen Dank!!
     
  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    3.119
    Beruf:
    BauIng.
    Ort:
    Berlin
    Gipskarton davor schrauben?
     
  3. #3 hagiblau, 04.10.2021
    hagiblau

    hagiblau

    Dabei seit:
    04.10.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ja das habe ich vor. Allerdings müssten die Platten dann wenigstens solange halten um die Platte anschrauben zu können.
     
  4. #4 trockener Bauer, 04.10.2021
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    295
    Ort:
    Sachsen
    Warum halten die nicht von selbst? Bisschen weiter schneiden und reinklemmen.
     
  5. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    3.119
    Beruf:
    BauIng.
    Ort:
    Berlin
    ...ansonsten Partnerin oder Bauhelfer als dritte Hand buchen.
     
  6. #6 hagiblau, 04.10.2021
    hagiblau

    hagiblau

    Dabei seit:
    04.10.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Warum die nicht von selbst halten das wüsste ich auch gerne. Die Dämmung hat das Maß 57,5 cm. Die Lattung habe ich im Abstand vom 56,5 cm gesetzt.
    Was mir ein dritte oder vierte Hand bringen würde ist mir an der Stelle nicht ganz klar.
     
  7. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    3.119
    Beruf:
    BauIng.
    Ort:
    Berlin
    Da will sich aber grad einer arg blöd anstellen....

    Der eine hält die Dämmung und der andere schraubt die GK-Platte dran? Wo ist das Problem?
    Oder du packst die Dämmung zwischen die Latten und tackerst quer dazu ein paar Streifen Folie oder Klebeband von Dachlatte zu Dachlatte.
     
  8. #8 hagiblau, 04.10.2021
    hagiblau

    hagiblau

    Dabei seit:
    04.10.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mit arg blöd anstellen hat das jetzt nicht viel zu tun, weil nicht mal eine von den Dämmplatten ansatzweise hält und die GKB Platten 1,25 x 2 m groß sind. Zudem ist der Dachstuhl ca 4,90 hoch.
    Mit der Folie werde ich mal probieren, aber vielleicht gibt es ja noch andere Ideen??
     
  9. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    3.935
    Zustimmungen:
    2.048
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    Falscher Lattenabstand u falsche Dämmung
    Max. Lattenabstand mitte zu mitte 50 cm
    Dämmung als Rollenware, passend schneiden und hält, tausendmal gemacht ohne 3. oder 4. Hand
     
  10. #10 Thomas So, 05.10.2021
    Thomas So

    Thomas So

    Dabei seit:
    21.08.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    20
    Dann spann halt eine geflochtene Angelschnur als Halterung unter der Dämmung. Hab ich mal gelesen.
     
  11. #11 trockener Bauer, 05.10.2021
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    295
    Ort:
    Sachsen
    Kannst du mal ein Foto einstellen, @TE?

    Bitte nicht falsch verstehen, aber es klingt so, als machst du das relativ selten (um es mal vorsichtig auszudrücken). Vielleicht liegt ja noch mehr im argen...lieber nochmal abgeglichen, als dass dann alles falsch ist und teuer wird.
     
    BaUT gefällt das.
  12. #12 hagiblau, 05.10.2021
    hagiblau

    hagiblau

    Dabei seit:
    04.10.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Alles gut! Ich habe zum ersten Mal ein Dach gedämmt, bzw. bin noch dabei. Den Aufbau haben wir mit einer befreundeten Architektin besprochen.
    Jetzt fehlt halt noch die Untersparrendämmung.
    Beim Versuch das einzubauen sind wir auf das Problem gestoßen.
     
  13. #13 hagiblau, 05.10.2021
    hagiblau

    hagiblau

    Dabei seit:
    04.10.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt das Foto
     

    Anhänge:

  14. #14 trockener Bauer, 05.10.2021
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    295
    Ort:
    Sachsen
    Danke.
    2-3 Dinge einfach mal mitgegeben:
    - Dass die Dämmung rausfällt, kann daran liegen, dass es mit 40mm recht dünn ist. Dennoch ist mir das selbst noch nicht passiert.
    Die Idee, das ganze mit einem Band zu fixieren ist gut und kannst du sicher so probieren.

    - Wie Alex schon erwähnte: Lattenabstand sollte 50cm sein, wenn Gipskartonplatten drauf sollen.

    - Rein theoretisch müsste auf Durchlöcherungen der Folie ein Dichtband oder besser eine Konterlatte. In der Praxis macht das (leider) nicht jeder. Ist auch nicht ganz so kritisch, aber wollte es nur erwähnt haben. Der zusätzliche Vorteil bei so einem Aufbau ist, dass man eine freie Installationszone schafft.

    - Wenn der Schornsteinfeger noch nicht im Dachboden war, dann ggf. mal mit ihm reden, ob das alles so ok ist. Die Schornis können ziemlich "eigen" sein. Einige mögen es nicht, wenn am Schornstein gedübelt wird (z.B. Steckdose). Andere wollen nicht, dass die Folie direkt geklebt wird. Da muss man dann mit geklebten Porenbeton basteln. Kommt aber auch bisschen darauf an, was es für ein Schornstein ist und wie er genutzt wird. Daher das Gespräch suchen.

    - Unabhängig vom vorherigen Punkt: der Schornstein sollte egtl. verputzt sein, bevor es mit der Dampfbremse ran geht.

    Ansonsten fällt mir erstmal noch nichts weiter auf die Schnelle auf.
     
  15. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    3.935
    Zustimmungen:
    2.048
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    nein, lies mal #9
     
  16. #16 hagiblau, 05.10.2021
    hagiblau

    hagiblau

    Dabei seit:
    04.10.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mit dem Schorni ist soweit alles abgeklärt, der ist quasi unser Nachbar und hat das schon abgenommen.
    Die Steckdosen kommen da noch weg, die sind noch Überbleibsel des Vorbesitzers.
    Ich habe jetzt mal 2 Platten mit Folie fixiert, das scheint zu halten.
    Die Tackerstellen klebe ich noch ab, wenn ich die Verklebungen alle nochmal abgehe.
     
  17. #17 hagiblau, 05.10.2021
    hagiblau

    hagiblau

    Dabei seit:
    04.10.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Das war auf das " nicht falsch verstehen bezogen"
     
  18. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    3.935
    Zustimmungen:
    2.048
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    Egal, deine Ausführung ist nicht zugelassen und absoluter Pfusch,
     
  19. #19 hagiblau, 06.10.2021
    hagiblau

    hagiblau

    Dabei seit:
    04.10.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Nein egal ist es nicht. Man kann die Sachen aber auch freundlich rüberbringen, wie trockener Bauer ,und Arbeit, wo sicherlich ein Fehler unterlaufen ist, muss man nicht direkt als Pfusch bezeichnen.
    Die Lattenabstände werde ich ändern, aber wo steht geschrieben, dass die Untersparrendämmung Rollenware zu sein hat und nicht aus einem ökologischen Baustoff bestehen darf?
     
  20. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    3.935
    Zustimmungen:
    2.048
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    das "Egal" war auf den Bezug bezogen
    nirgendwo, das habe ich auch nicht geschrieben
     
Thema:

Untersparrendämmung befestigen

Die Seite wird geladen...

Untersparrendämmung befestigen - Ähnliche Themen

  1. Untersparrendämmung im Badezimmer?

    Untersparrendämmung im Badezimmer?: Hallo, ich wollte fragen, ob es sinnvoll ist, eine Untersparrendämmung im Badezimmer anzubringen. Und wenn ja, welcher Aufbau richtig wäre:...
  2. Dicke der Untersparrendämmung bei 8 cm Zwischensparrendämmung?

    Dicke der Untersparrendämmung bei 8 cm Zwischensparrendämmung?: Hallo zusammen, ich bewohnen einen Altbau von 1979 mit einer vorhandenen Zwischensparrendämmung von 8 cm (Dicke der Sparren ist 18 cm). Laut der...
  3. Untersparrendämmung - Verlattung/ Dämmung vertikal möglich?

    Untersparrendämmung - Verlattung/ Dämmung vertikal möglich?: Hallo zusammen Wir möchten unseren Dachboden bewohnbar ausbauen und ihn zusätzlich dämmen. Da in unserem Altbau bereits flache Latten auf den...
  4. Untersparrendämmung zu stark

    Untersparrendämmung zu stark: Hallo Leute, in meinem 60ziger Jahre Haus möchte ich das Dach mit einer Untersparrendämmung versehen. Da nur eine 100mm Zwischensparrendämmung...
  5. Befestigung Untersparrendämmung

    Befestigung Untersparrendämmung: Hallo, unser Archi hat in den Werkplänen raumseitig der Dampfbremse eine Untersparrendämmung mit Mineralwolle vorgesehen. Dicke und WLG werden...