Untersparrenzusatzdämmung

Diskutiere Untersparrenzusatzdämmung im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo verehrte Forumsteilnehmer und Experten! :winken Stelle zur Zeit Überlegungen an wie ich das Dach meines Hauses ( Altbau) dämmen will....

  1. Almagic

    Almagic

    Dabei seit:
    10. Dezember 2003
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Königswinter
    Hallo verehrte Forumsteilnehmer und Experten! :winken

    Stelle zur Zeit Überlegungen an wie ich das Dach meines Hauses ( Altbau) dämmen will.
    Geplant waren bisher 12cm Glaswolle (WLG 035) +Untersparrendämmung 5cm.
    Jetzt habe ich in diesem Forum gelesen, daß als Untersparrendämmung nur 20% der Dicke der Zwischensparrendämmung eingebaut werden dürfen.
    Bisher dachte ich, diese 20%-Regel gilt nur wenn die Dampfsperre
    auf die Zwischensparrendämmung kommt und die Untersparrendämmung darüber. Nicht dann wenn die
    Dampfsperre von innen gesehen auf die Untersparrendämmung kommt. :confused:
    Was ist denn jetzt richtig?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Das

    sehen sie absolut richtig. Die Faustregel besagt lediglich, daß die Dämmung raumseitig der Dampfbremse nicht mehr als 20% betragen soll.

    Üblicherweise macht man für alle Fälle eine Tauwasserberechnung um zweifelsftrei feststellen zu können, ob Luftfeuchtigkeit an einer Schichtgrenze kondensieren kann.
     
  4. Almagic

    Almagic

    Dabei seit:
    10. Dezember 2003
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Königswinter
    Vielen Dank für die schnelle Antwort NBaske!
    Puh "schwitz" Glück gehabt! Dann dürften auch 5cm USD möglich sein.
    Bei dem Dach muß ich wegen bereits vorhandener USB ( hat den Zelteffekt ) leider 2cm Hinterlüftung freilassen und kann daher nur 12 cm Gasfaser WLG 035 als Zwischensparrendämmung einbauen. Nur 2,5 cm USD währen da etwas wenig gewesen.

    Bisher habe ich noch keine Idee was ich als Untersparrendämmung nehmen könnte. Könnten sie mir da einen
    Vorschlag machen?

    Die Dachsparren wurden bereits per "Zusatzlattung" um 5cm verbreitert.
    "Eine Zusatzquerlattung" ist warscheinlich nicht möglich ( Latten quer auf Latten 24mm*48mm ) erscheit mir instabil.
    Vor die Dämmung (von innen gesehen) sollen Holzpanele.

    Viele Grüße
    Bernd M.
     
  5. hscholl

    hscholl

    Dabei seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Planer
    Ort:
    elsdorf
    auf Luftdichtigkeit achten

    hallo almagic,
    zwei Aspekte sollten Sie besonders ins Auge fassen:
    1. eine luftdichte Ausführung der innenseitigen Folie an alle begrenzenden Bauteile, dies ist das A und O !
    2. die innere Folie sollte einen größeren sd-wert besitzen als die vorhandene USB.
     
  6. Almagic

    Almagic

    Dabei seit:
    10. Dezember 2003
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Königswinter
    Hallo Herr H. Scholl vielen Dank für die Antwort.

    Bei der inneren Folie habe ich eine Dampfsperre ( sehr großer sd-Wert )vorgesehen. Die soll an den Giebelseiten und am "Kniestock"(?) zusammen mit Streckmetall eingemörtelt werden. An der Mittelpfette soll die Folie in Holzleisten eingerollt
    und angeschraubt werden. Welches Dichtmittel zwischen Leisten
    und Mittelpfette kommt weiß ich noch nicht. Auf jeden Fall werde
    ich die Folie mit "Dehnungsspielraum" einbauen.
    Probleme habe ich noch mit der Untersparrendämmung. Währe dankbar für jeden Vorschlag was man da nehmen könnte.

    Grüße

    Bernd
     
  7. hscholl

    hscholl

    Dabei seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Planer
    Ort:
    elsdorf
    Untersparrendämmung

    @Almagic,
    wir haben gute Erfahrunegn mit der Untersparrendämmung von g+h; Isover IntegraUKF1 als Klemmfilz gemacht. WLG 035 , ca. 3,50 €/m².
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Untersparrenzusatzdämmung