Unverschämtes Angebot des GaLaBauers?

Diskutiere Unverschämtes Angebot des GaLaBauers? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Liebe Profis, Ich war als Softwarearchitekt und Dozent selbständig und bilde mir ein, ein Wenig kalkulieren zu können. Aber das Angebot, das mir...

  1. #1 Phoo, 14.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2019
    Phoo

    Phoo

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Liebe Profis,

    Ich war als Softwarearchitekt und Dozent selbständig und bilde mir ein, ein Wenig kalkulieren zu können. Aber das Angebot, das mir ein GaLaBauer übergeben hat, lässt mich zweifeln. Entweder missverstehe ich die Situation total oder die Preise sind unverschämt hoch kalkuliert. Es wäre schön, wenn ein Profi dazu mal seine Meinung abgeben könnte.

    Der GaLaBauer besitzt zwei Selbstlader und wohnt im Nachbardorf (Speckgürtel von Berlin). Das Angebot umfasst (Netto-Preise) für 2-3 Tage:
    1. Minibagger, Radlader für 2 Tage: 780€.
    2. Von Fläche 330m² ca. 10cm abziehen, abgezogenen Boden zum Niveauausgleich in Bodensenken lagern und glätten: 8h mit Gesamtpreis 850€.
    3. Füllboden 10m³ inkl Einbau: 145€.
    4. Oberboden 65m³ für 330m² inkl Transport: 1440€.
    5. Einbau von Oberboden mit Anwalzen, Auflockern, Sähen, Anwalzen, Ebnen: 850€.
    Die Maschinenpreise finde ich etwas hoch, denn ich bekomme als Privatmensch beim Baumaschinenverleih (z.B. Zeppelin) beides billiger, inkl. Versicherung und MwSt. Ich war davon ausgegangen, dass ein Profi eher an günstigere Preise herankommen sollte als ich.

    Tagessätze von 850€: Ich glaube, ich habe den falschen Beruf und umsonst Informatik studiert, denn mein Tagessatz liegt ziemlich weit darunter. Bei einer Auslastung von 75% 200 Arbeitstagen im Jahr (Urlaub, Winter) macht das ein Jahresbrutto von 127.500€! Bitte?

    Sind das übliche Preise? Oder ist das ein Angebot der Art „ich hab eh zu viel Arbeit, aber wenn der Kunde mir den Wasserhahn vergolden möchte, lasse ich was anderes dafür liegen”?

    Nachträge: Die zu bearbeitende Fläche ist mit LKW der 16t-Klasse leicht zugänglich. Die Tätigkeiten sollten durch eine Person durchgeführt werden. Nutzung des „kleinen” seiner Selbstlader ist inklusive, z.B. für den Erdtransport. Gemietet werden sollten Minibagger und Radlader für jeweils 2 Tage, also Nettotagesmiete 195€.
     
  2. #2 Sebel378, 14.03.2019
    Sebel378

    Sebel378

    Dabei seit:
    27.10.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grafikdesigner
    Ort:
    NRW
    Ich gehe mal davon aus, dass der Galabauer nicht alleine kommt, also kannst du die 850 EUR so nicht als Tagessatz rechnen bzw. mit deinem vergleichen.

    Zu deinen Arbeiten kann ich nicht viel sagen, aber 850 EUR für einen Tag Galabauer ist jetzt nicht vollkommen unrealistisch, wenn ich da auf unsere Gartenarbeiten zurückblicke. Bei uns haben (meist 3) Galabauer drei Wochen lang Rollrasen angelegt und eine Terrasse gebaut. Dafür waren wir auch knapp 16.000 (Brutto) los. Darin war allerdings auch Material (Terrassenplatten etc.) inbegriffen. Bei dir scheint es sich ja fast ausschließlich um Erdarbeiten zu handeln, dafür ist der Preis vielleicht etwas überzogen. Kommt bei Erdarbeiten aber auch darauf an, wie zugänglich dein Grundstück ist. Wir wohnen zum Beispiel weit ab von der Straße, so dass die Galabauer bei uns tagelang mit der TukTuk-Schubkarre hin- und herflitzen mussten, um drei Container Mutterboden wegzuschaffen. Den Zeitaufwand lässt der Galabauer sich natürlich lecker bezahlen.
     
  3. #3 msfox30, 14.03.2019
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Wenn du "Freelancer" bist, sollte dein Tagessatz nicht darunter, sondern eher höher liegen. Beratungsfirmen bieten i.d.R. nicht unter 1000€ an. Die SAP z.T. ab 2000€. Da bei "Freelancern" der Wasserkopf nicht finanziert werden muss, können die günstiger anbieten.

    Zum Thema:
    Sind bei Punkt 1 Radlader UND Minibagger für 2 Tage gedacht?
    Wenn ja, dann geht doch der Preis. Miete mal beides für 2 Tage, da kommst du nicht billiger. Mein Baggervermieter hat ca. 120€ pro Tag Bagger + 60€ Lieferung + Mwst.
     
  4. #4 Lexmaul, 14.03.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.03.2019 um 22:23 Uhr
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    4.796
    Zustimmungen:
    783
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    [Beitrag editiert]

    Die Preise sind für den Speckgürtel normal, sogar eher niedrig, kenne von meinem Vater für weniger was deutlich höheres....
     
    arch, simon84, Alex88 und 2 anderen gefällt das.
  5. #5 1958kos, 14.03.2019
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    174
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Hast du ein 2. bzw. 3 Angebot das günstiger ist? Wahrscheinlich nicht.
    Das sind zur Zeit normale Preise, und man kann froh sein überhaupt jemanden zu bekommen.
    Und das mit dem falschen Beruf ist schon ok. Du hast etwas länger studiert, der Galabauer macht sich dafür den Rücken kaputt. Also, warum soll er weniger bekommen?
     
    Alex88, Skogen und Yilmaz gefällt das.
  6. #6 simon84, 14.03.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    6.818
    Zustimmungen:
    994
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Preise relativ normal , ansonsten Alternativen einholen

    850 Tagessatz in der IT?

    Die rechnen bei uns je nach System 1500-3000 ab. Da machst du definitiv was falsch.
     
  7. arch

    arch

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bodensee
    Vielleicht kommt das bei Architekten auch mal, wenn die HAOI für ungültig erklärt wird ;p Spaß bei Seite. Bei dem Bagger ist ja nicht nur die Leihgebühr dabei. Wenn er was damit kaputt macht, muss er haften. Wenn du selber baggerst, ist der Schaden deiner. Treibstoff nicht vergessen. Zusätzliches Zubehör wie schmale Schaufel, etc. Außerdem gibt er dir die Leihgebühr ja nicht 1 zu 1 weiter, sondern addiert Gewinn und Wagnis. Und bei dem Tagesatz sind das 53 € Stunde im Schnitt, wenn 2 Personen da sind. Oder 60 für Maschinenführer, 40 für Hilfsarbeiter. Klingt für mich nicht unüblich. Hättest du Arbeit für 2-3 Wochen für ihn, würde er vielleicht auf 48€/h runter gehen. Aber die Nutzung des kleinen Selbstladers ist vielleicht Inklusive, aber sicher nicht geschenkt. Preis um die 100 €/h für Fachpersonal + alles benötigte Werkzeug und Maschinen sind auch nicht unüblich.

    Aber unter uns, 850 €/tag möcht ich auch nicht ein leben lang im regen oder der Sonne Erde Schaufeln. Ich bin froh, dass das andere machen. Wenn er da ist, und baggert und schaufelt, nimm dir ein schönes Glas Wein, und schau andern bei der Arbeit zu ;).
     
  8. #8 Phoo, 14.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2019
    Phoo

    Phoo

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Vielen Dank für die Einschätzungen, auch wenn mir das Ergebnis nicht gefällt. Aber c'est la vie! Ich empfand das Angebot als möglicherweise unverschämt und habe gelernt, dass es das nicht ist. Damit kann ich leben und bin auch noch schlauer als vorher.

    Ja, mit dieser Größenordnung hatte ich gerechnet. Aber angeboten wurde eine einzelne Person. Das macht 106€ die Stunde, zzgl. Werkzeug und Material. Und ja, ich würde den Einkaufspreis für Werkzeug (zzgl Betriebskosten) 1:1 durchreichen, denn verdient wird nur ein Mal und zwar am Stundensatz.

    Wenn ich für's Baggerfahren 127.500 € pro Jahr aufrufen darf -- ich glaube, ich schule um. :D Damit gehörte ich nämlich trotz Frau und 2 Kinder sogar als Alleinverdiener zu den oberen 10%. Mit Abstand. Respekt!

    Gute Idee. Nur, wenn ich das bezahle, habe ich kein Geld mehr für den schönen Wein.

    Offenbar lebe ich auf einem anderen Stern. Zum Vergleich: eine Hochschule in Berlin zahlt ihren Lehrbeauftragten 38€ für eine gehaltene 45-Minuten-Stunde. Vor-/Nachbereitung werden nicht vergütet. An- und Abfahrt auch nicht. Werkzeug auch nicht.

    Ich hoffe, niemand in der Baubranche ärgert sich ernsthaft darüber, dass Bauherren alles, was sie irgend können, selbst machen und keinen Profi anheuern möchten. Ich hoffe, niemand ärgert sich über Auftraggeber, die Handwerker aus Polen anheuern. Und niemand sollte sich beschweren, dass keiner mehr Lehrer, Polizist oder Krankenpfleger werden möchte, denn von dem Gehalt kann man sich nun wirklich kein Häuschen bauen lassen.
     
  9. #9 simon84, 14.03.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    6.818
    Zustimmungen:
    994
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Der Markt regelt sich durch Angebot und Nachfrage selbst.

    Solche kleinaufträge mit breiter gefächerten Aufgaben sind schon immer teurer gewesen und es spricht überhaupt nichts dagegen wenn du es selber machst.

    Aber nur weil dir das Angebot zu teuer ist wird es deshalb nicht automatisch zu einem unverschämt teuren Angebot.

    Andersrum könnte man auch sagen dir ist die Leistung nicht genug wert oder du hast einfach nicht genug Geld.

    Wenn es dir zu teuer ist, beauftrage nicht.

    Die Zeiten in welchen Lehrer sich einfach so leisten konnten Häuser zu bauen sind lang vorbei, das hat aber weniger mit der Baubranche zu tun.

    Und der ausführende Sub oder der angestellte Mitarbeiter vom Gala Bauer verdient evtl nicht mal 38 Eur pro Stunde also mal den Ball flach halten.

    Schon mal selbständig einen Betrieb geführt mit Maschinen Personal usw ?
     
  10. #10 Fabian Weber, 14.03.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    616
    Ich würde mir eher die Leistung anbieten lassen, als irgendwelche Stundensätze. Was machst Du, wenn er trödelt? Schwupps, schon musst Du noch einen Tag blechen.

    Er soll Dir für die Arbeiten einen Pauschalpreis machen.
     
  11. #11 simon84, 14.03.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    6.818
    Zustimmungen:
    994
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    wird dann noch teurer (risikoaufschlag) ;)
     
  12. Berndt

    Berndt

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Ludwigshafen
    ein Baumann kostet den Betrieb ja schon ü 40€ pro Stunde!! und irgendwas soll ja dann noch für den Betrieb erwirtschaftet werden
     
    simon84 gefällt das.
  13. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    147
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    So ganz kann ich die Auflistung nicht nachvollziehen.

    Er muss aber auf alle Fälle länger als 2 Tage auf der Baustelle sein, sonst werden Positionen doppelt bezahlt!
    POS2 und POS5 sind doch schon jeweils einen ganzen Tag. POS3 Füllboden einbauen und POS4 Oberboden Transport kommen ja noch hinzu.

    Und was ist das für ein Galabauer der keinen eigenen Minibagger hat?:cool:


    Der hat zu 105 % keine 38 €/h. Oder wo verdient man als Galabauer 6500 €/Monat. Halt, Stopp, bei dem da oben bestimmt.:biggthumpup:

    4837 € in 2 Tagen mit 1 Mann vs. 16000 € in 15 Tagen und 3 Mann! Ich sag nix. (Auch wenn natürlich nicht direkt vergleichbar....aber....)
     
  14. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    4.796
    Zustimmungen:
    783
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Nix aber, nicht vergleichbar - wann hast Du es gemacht und wo?

    Das sind völlig normale Preise da oben - weil es genug Leute auch zahlen :)
     
  15. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    147
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Das sind die Zahlen von Sebel378 #2.;)
     
    Lexmaul gefällt das.
  16. Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Öffentl. Dienst
    Ort:
    Niedersachsen
    Hol Dir doch einfach ein Angebot eines anderen Gala-Bauers, vergleiche und entscheide dann, ob dieser ein Märchen-Angebot gemacht hat. Nur so kannst Du vergleichen, weil solche Handwerkspreise ja doch regional schwanken.
     
  17. Phoo

    Phoo

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Tut mir leid, dass ich mich offenbar so unklar ausgedrückt habe. Der GaLaBauer ist Einzelunternehmer und verrichtet die Arbeit allein. Keine Angestellten. Keine Baumänner. Keine Mietlinge, keine Subunternehmer. Kein Unternehmen, dessen Wasserkopf vom Auftrag auch ernährt werden muss. 2,5 Tage Arbeit, 4065 € netto inkl. Maschinen und Oberboden für eine Person. Auch kein Meisterbetrieb. Offenbar auch kein gelernter GaLaBauer, sondern lt. Unternehmensregister ein Gewerbebetrieb mit dem Gegenstand Transport und seit 2 Jahren Garten- und Dienstleistungsservice.

    Mit ganz flachem Ball. Aber offenbar absolut nicht unverschämt. Schwer zu glauben, aber wenn das so ist, dann ist das eben so. :eek:

    Ah. Das ist doch mal eine Aussage und vielleicht sogar des Pudels Kern. Und ich hatte gehofft, ich hätte irgendwas übersehen, was die Preise rechtfertigen könnte. Aber offenbar ist die Antwort auf die Frage „Warum ist das so teuer?” ganz einfach „weil es jemand zahlt”. Und nicht „weil die Arbeit nicht günstiger zu leisten ist, wenn man davon leben möchte” oder „weil die Arbeit fachliche Kenntnis / Handwerkliches Können voraussetzt, das es nun mal nicht an jeder Ecke gibt und viel Zeit und Mühe aufgebracht wurden, um Kenntnis / Können anzueignen”. Weil die Kundschaft im Durchschnitt überdurchschnittlich betucht ist, wird jede Scham durch Raffgier ersetzt und es wird abgemolken, so viel es geht. Machen Manager, warum also auch nicht der Kleine Mann?

    „Wucher bezeichnet das Angebot einer Leistung zu einer deutlich überhöhten Gegenleistung unter Ausnutzung einer Schwächesituation eines Vertragspartners” [Wikipedia]

    Danke, genau das werde ich machen. Ich werde noch 2 weitere Angebote einholen und wenn die Unternehmer auch so ticken, dann mach ich meinen Scheiß halt allein. Radlader fahren wird schon keine Raketentechnik sein. Wollte hier „nur” mal das erste Angebot plausibilisieren. Naja, ging halt nach hinten los. Passiert. ;)
     
  18. simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    6.818
    Zustimmungen:
    994
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Man kann jetzt an den einzelnen Positionen rumnörgeln:

    1. Minibagger, Radlader für 2 Tage: 780€.
    2. Von Fläche 330m² ca. 10cm abziehen, abgezogenen Boden zum Niveauausgleich in Bodensenken lagern und glätten: 8h mit Gesamtpreis 850€.
    3. Füllboden 10m³ inkl Einbau: 145€.
    4. Oberboden 65m³ für 330m² inkl Transport: 1440€.
    5. Einbau von Oberboden mit Anwalzen, Auflockern, Sähen, Anwalzen, Ebnen: 850€.

    Man könnte aber auch sagen, da lässt sich jemand den Garten von seinem Neubau machen und kostet in Summe 5000 EUR ?

    Nicht vergessen, wie viele verschiedene Arbeitsschritte das sind !

    Minibagger und Radlader musst erst mal haben oder Mieten.

    Dann 330 qm abziehen, OK das ist halt an einem Tag zu machen, dauert vielleicht ein paar Stunden kürzer aber was willst machen.

    Füllboden ist echt billig. aber das ist auch schon ein kleiner LKW voll.

    Oberboden 65 cbm sind 2x 40 Tonner !!

    Dann den ganzen Mist noch gradeziegen und sähen.

    Naja. Also selber machen wollte ich das nicht alles.
     
  19. Domski

    Domski

    Dabei seit:
    21.06.2018
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    25
    Wenn du das als umgelernter selbst machst (alleine) brauchst du 5-6 Tage und hast am Ende eine Mondlandschaft. Hier liegt der Tagespreis für Minibagger + Mann bei etwa 600-700 Euro netto bei eigenem Bagger.
     
    simon84 gefällt das.
  20. Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.401
    Zustimmungen:
    668
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Und wo ist jetzt die Schwächesituation des Vertragspartners?
     
Thema:

Unverschämtes Angebot des GaLaBauers?

Die Seite wird geladen...

Unverschämtes Angebot des GaLaBauers? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei Angebots / Material - auswahl / Flachdacherneuerung

    Hilfe bei Angebots / Material - auswahl / Flachdacherneuerung: Hallo, hab ein relative großes Garagengebäude (ca. 105m2 Grundfläche) auf dem eine Mixed-Solaranlage (Thermie/Strom) drauf soll. Da das Dach schon...
  2. Unverschämte Preise für Verlegung Trinkwasseranschluss

    Unverschämte Preise für Verlegung Trinkwasseranschluss: Auf meinem Grundstück bin ich für die Verlegung des TW-Anschlusses zum HWR selbst verantwortlich, der PE-Schlauch liegt auf dem Grundstück und...
  3. So etwas Unverschämtes habe ich noch NIE erlebt

    So etwas Unverschämtes habe ich noch NIE erlebt: Es handelt sich um 1,15 m breite, 0,32 m dicke und 2m hohe Mauerstücke freistehend im Garten als Zaunpfosten. Das Steinformat ist WDF...
  4. Unverschämte Behauptungen im Rechtsstreit

    Unverschämte Behauptungen im Rechtsstreit: Hallo liebe Experten, Ich habe eine Frage bzw. bitte um Stellungnahme zu folgendem Problem: Ich bin im Rechtsstreit mit meinem BU....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden