Unzufrieden mit Fliesen

Diskutiere Unzufrieden mit Fliesen im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Die DIN 18202, die hier schon angeführt wurde, spielt für die Beurteilung von Überzähnen (Höhenversatz benachbarter Bauteile) keine Rolle. Die...

  1. #81 Sanierung2012, 21. Februar 2015
    Sanierung2012

    Sanierung2012

    Dabei seit:
    6. Mai 2014
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. i. Groß- u. Außenhandel
    Ort:
    Mittelhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Ohne Kontrolle wird es Murx!
    Die DIN 18202, die hier schon angeführt wurde, spielt für die Beurteilung von Überzähnen (Höhenversatz benachbarter Bauteile) keine Rolle. Die gilt für Flächen.
    Der ZDB hat zu den Höhendifferenzen ein Merkblatt veröffentlicht, in welchem ein Berechnungsverfahren zu den Höhendifferenzen/Überzähnen aufgeführt ist, das allerdings zu Werten führt, die optisch oft nicht befriedigend sind (hier wären es ca. 1,9mm).
    Die von den "Experten" hier gegebenen Antworten zu den Überzähnen entsprechen nicht den Fachliteraturangaben, die Gutachterpraxis kann davon Abweichen, zumal die Versätze beim TE offenbar sehr gehäuft auftreten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #82 wasweissich, 21. Februar 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    es wird sich beschwert , das die handwerker in schutz genommen werden .
    zeitgleich wird die aussage des AG als vollständig und objektiv angenommen .........:mega_lol:

    die erfahrung auf baustelle lehrt aber , dass die AGwahrnehmung sehr oft sehr selektiv ist .

    was ich schon alles gesagt und nicht erzählt haben soll , liesse mich normalerweise an meiner zurechnungsfähigkeit zweifeln .....und aufschreiben hilft auch nicht immer , weil es dann heisst , das habe ich aber ganz anders verstanden , das haben sie mir anders erklärt .

    deswegen glaube ich auch nicht an nur leise dahingemurmeltes :die fliesen sind aber schief , weil eine ausführliche belehrung über die folgen gerne überhört wird und später heisst es dann : ich bin laie und das habe ich nicht gewusst .

    die uneingeschränkte gutgläubigkeit des herrn Wortmann verwundert mich manchmal schon .

    es sind nicht immer die handwerker , die die wahrheit in die passende richtung biegen ....
     
  4. #83 wasweissich, 21. Februar 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    von den experten hat keiner eine anwort zu den überzähnen gegeben . die sind sich alle einig , dass es anhand der bilder nicht wirklich möglich ist .

    sicher sind sich nur die nichtfachleute :D
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Es wurde vom Kommentar zur DIN 18202 gesprochen, zumindest von mir.

    Es gibt nicht wenige SV, die diesen Kommentar den einzelnen Merkblättern gegenüber vorziehen. Allerdings ist dies völlig belanglos, da beide Quellangaben die vom TE angegben 1,7 mm zulassen.

    Was soll uns dein Beitrag demnach sagen?
     
  6. #85 Sanierung2012, 21. Februar 2015
    Sanierung2012

    Sanierung2012

    Dabei seit:
    6. Mai 2014
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. i. Groß- u. Außenhandel
    Ort:
    Mittelhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Ohne Kontrolle wird es Murx!
    1,7mm können - je nach Gutachter - durchaus zu viel sein.
    Das ist ja die Krux mit den SV, der eine Urteilt so, der andere anders.
    Zudem ist auf eine Häufung zu achten.

    Wenn tatsächlich SV sich an der 18202 bzw. dem Kommentar dazu orientieren, sagt das zumindest etwas über den "Sachverstand" aus.

    Die handwerkliche Toleranz beträgt nach Merkblatt 1mm.
     
  7. Lebski

    Lebski Gast

    Und die Merkblätter des BEB sind dir auch bekannt? Und die Tatsache, dass diese Merkblätter nicht unumstritten sind? Im Gegensatz zum Kommentar der DIN 18202?

    Icu würde mich in diesem Zusammenhang mit einer Veruteilung von SV, die du nicht kenns, zurück halten. Genauso mit der Anwendung von einzelnen Merkblättern, wenn einem nicht alle nötigen Quellen zugänglich sind.
     
  8. stockstadt

    stockstadt

    Dabei seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst.
    Ort:
    Stockstadt
    Hallo,

    diese Schönrederei ist schon toll.

    Sollen die hier kommentierenden Experten mal ganz dick mit

    Ich würde so ein Fliesenbild bei mir im Wohnzimmer haben wollen und tolerieren


    antworten.


    LG
     
  9. #88 wasweissich, 21. Februar 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    welche ?

    warum sollte ich mein parkett durch krumme fliesen ersetzen ?
     
  10. #89 Ralf Dühlmeyer, 21. Februar 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ach Stöckchen, hier wurd nichts schöngeredet, hier wird dem TE die harte Wirklichkeit vor Augen geführt, die nicht bei Vivi Bach & Dietmar Schönherr stattfand!

    Und wenn mir mein Fliesör vorher sagt - Fliesen sind schief und ich sage "Hau rein", dann weiß ich a) warum ich das sage, b) was er damit meint und c) beschwer ich mich hinterher nicht.

    Aber in meinen Fliesenplänen gibts ab 30 cm grösserer Kantenlänge auch nur noch Kreuzfugen! Oder ich habe die Fliesen (Deutlich mehr als 2 Muster) vorher gesehen und der AG akzeptiert, dass ich Mehrkosten fürs sortieren ins LV schreibe!
     
  11. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Wie steht man denn dazu, dass der Flisör zu einer offensichtlich nicht schiefen Fliese gesagt hat, dass sie schief ist? Immerhin war die Aussage, dass es an einer Stelle angesprochen wurde die heute nicht mal offensichtlich zu sehen ist.

    Wenn ich meinen gesunden Menschenverstand bemühe, bekomme ich an der Aussage irgendwie Zweifel. Denn warum sollte der Flisör eine nicht krumme Fliese bemängeln und als Bemusterung hernehmen? Da passt doch wat nicht.
     
  12. Gast036816

    Gast036816 Gast

    stockstadt, manchmal schreibst du nur quatsch in tüten!
     
  13. #92 Sanierung2012, 21. Februar 2015
    Sanierung2012

    Sanierung2012

    Dabei seit:
    6. Mai 2014
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. i. Groß- u. Außenhandel
    Ort:
    Mittelhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Ohne Kontrolle wird es Murx!
    Die Anwendung der DIN 18202 scheint mir hier auch nicht "unumstritten". Nach dem angegebenen Merkblatt ist sie hierfür ganz einfach nicht zuständig.

    Die Sachverständigen Vereinigung Euro-FEN fasst die zulässige Maßabweichung zu Überzähnen wesentlich enger (1-1,3mm) und nun? Kommt es also am Ende doch darauf an, welchen SV man erwischt?! D.h. es gibt nur bedingt "objektive" Kriterien und das Ergebnis ist "Lager abhängig"?

    Der Fragesteller hat ja soweit ich das mitbekommen habe noch keine Abnahme vorgenommen, daher ist erstmal der Fliesenleger in der Beweislast.
     
  14. Lebski

    Lebski Gast

    Ich habe ehrlich gessagt keine Lust, auf diesem Stammtischniveau weiter zu reden.

    Ich habe Beruflich mit SV und RA in einigen Fällen pro Jahr zu tun, unsere Firma ist in verschieden Ausschüssen mit tätig, ebenso Mitglied in einigen Verbänden. Am Ende geht es um die aRdT, diese werden durch die Meinung der Mehrheit der Fachleute in dem Bereich deffiniert. Wenn jetzt jemand der "Euro-FEN" vormacht, wie man auf einem Estrich mit normalen Ebenheitsanforderungen so genau arbeitet, schön. Wird aber nicht gehen.

    Hinsichtlich eines optischen Erscheinungsbildes sind sicher die Aussagen von SV unterschiedlich. Bei technisch harten Fakten ist dies anders. Da wird sich ein SV mit Abweichungen von den aRdT nicht dauerhaft am Markt behaupten können. Und das ist auch gut so.

    Sicher ist der Fliesenleger in der Beweislast. Eine Kopie eines entsprechendes Merkblattes mit der Tatsache verbunden, den Kunde darauf hingewiesen zu haben, dass die Abweichungen unschön werden, langt dafür aber. Das andauernde rumgenöhle an Vorschriften die einem persönlich nicht gefallen, langt mir einfach. Dies ist ein BauEXPERTENforum. Ich erlaube mir deshalb, weiter Beiträge dieser Art nicht mehr zu Kommentieren.
     
  15. ttoast

    ttoast

    Dabei seit:
    22. August 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versuchsingenieur
    Ort:
    Oberbayern
    Mich würde noch was anderes interessieren (Laienfrage):

    Wären diese Fliesen im Kreuzverband wirklich sauber zu verlegen?
    Mit den Fotos kann ich es nur unzureichend beurteilen, aber für mich sehen die Fliesen so ungleichmäßig krum aus, dass ich mir nicht sicher bin ob das klappen würde.

    Ist für mich sehr interessant, nachdem wir demnächst über unser Verlegemuster entscheiden müssen - und bisher waren alle verfügbaren Aussagen, dass nur Halbverband nicht empfehlenswert ist, ab Drittelverband könne man zumindest diese Ecken vermeiden... (unabhängig davon gibt es aber noch andere Diskussionspunkte)
     
  16. Markul

    Markul

    Dabei seit:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Regensburg
    War der Fliesenleger schon da? Wenn er nachbessert bzw. austauscht ist ja alles i.O?
     
  17. carmaa

    carmaa Gast

    Nein, der Fliesenleger war noch nicht da. Er wollte erstmal spontan vorbeikommen um sich die gerissenen Fliesen anzusehen. Das kann er gerne jederzeit machen. Und dann wird er ja seine Leute vorbeischicken um nachzubessern. Wir werden Klebepunkte an alle Stellen machen, die uns nicht gefallen. Wieviel er davon dann bearbeitet ist wohl ihm überlassen. Wer kommt eigentlich für die Extra-Fliesen (Ersatz) auf? Doch sicher der Fliesenleger? Ich werde auf jeden Fall weiter berichten und bin gespannt, wie sich die Sache weiter entwickelt.
     
  18. #97 wasweissich, 25. Februar 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Wenn eine musterfläche mit den krummen gurken gezeigt wurde ,und wie geschrieben gesagt wurde weitermachen ,denke ich da bleiben ganz viele der klebepunkte wo sie sind .....
     
  19. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Warum sollte der Fliesenleger die Fliesen bezahlen?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lebski

    Lebski Gast

    Gerissene Fliesen wird er wohl bezahlen müssen. Wegen 3-4 Fliesen wird man wohl kein Gutachten über mögliche Ursachen machen wollen.
     
  22. Mosaik

    Mosaik

    Dabei seit:
    21. November 2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    BW
    Fliesen sind recht gut zu beurteilen wenn man Oberfläche auf Oberfläche legt. Kann man sie schaukeln? Kann man durch schauen? Liegen sie eben aufeinander? Ein paar durchprobieren, dann weiß man ob man sie in einem Verband legen kann. (Oder ob man sie überhaupt will ;) )
     
Thema: Unzufrieden mit Fliesen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unzufrieden mit fliesenleger

    ,
  2. fliesen schief verlegt was tun

    ,
  3. neubau unzufrieden mit fliesen

Die Seite wird geladen...

Unzufrieden mit Fliesen - Ähnliche Themen

  1. Fliesen austauschen in der Dusche

    Fliesen austauschen in der Dusche: Hallo zusammen. Aufgrund einer Änderung der Wasserleitung musste ich in der Dusche 6 Fliesen entfernen. Beim Ausbau lies es sich nicht vermeiden...
  2. Fliesen ungleichmäßig verlegt

    Fliesen ungleichmäßig verlegt: Wir haben 30x60 Fliesen im Drittelverband in unserer Küche verlegen lassen. Eigentlich müsste jede 3 Fuge gleich sein. Hier hat der Fliesenleger...
  3. Welche Abdichtung unter den Fliesen?

    Welche Abdichtung unter den Fliesen?: Hallo zusammen, ich bin noch ziemlich unwissend rund um's Bauen, gebe mir aber größte Mühe dies zu ändern. :) Wir übernehmen demnächst unser Haus...
  4. Duschboden neu fliesen, Dichtübergang Wände?

    Duschboden neu fliesen, Dichtübergang Wände?: Hallo zusammen, wir haben in einem kleinen Badezimmer eine bodenebene Dusche eingebaut und verfliesen lassen. Ist alles an den Wänden und am...
  5. Duschen inder Badewanne - Fliesen auf grüner Rigips-Platte ohne weitere Abdichtung

    Duschen inder Badewanne - Fliesen auf grüner Rigips-Platte ohne weitere Abdichtung: Haben gerade ein Haus gekauft, das ein wunderschön neu gefliestes Bad mit Badewanne hat. Aber keine Dusche und auch keiin Platz dafür. Nun soll in...