V-Plus Verarbeitung - Porotonplanstein

Diskutiere V-Plus Verarbeitung - Porotonplanstein im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Wir planen einen Rohbau und sind uns noch nicht ganz schlüssig wie wir den Rohbau mauern sollen. Da es sich um einen Anbau (ca.10m x 11m) an ein...

  1. Gast

    Gast Gast

    Wir planen einen Rohbau und sind uns noch nicht ganz schlüssig wie wir den Rohbau mauern sollen. Da es sich um einen Anbau (ca.10m x 11m) an ein vorhandenes verklinkertes Haus handelt möchten wir es auch 2-schalig bauen .
    Jetzt stellen sich mehere Fragen:
    - Nach der Statik würde eine 17,5 Porotonhintermauer reichen. Da ich im Thalhammer-Berichten soviel positives über das V-plus -System gelesen habe und wir einen großen Ess-/Wohn-/Kochbereich mit Wandheizungen haben werden bin ich am überlegen ob wir die Hintermauer nicht als 24cm Poroton ausführen sollten, oder kann ich etwa den 17,5 Stein auch in V-plus verarbeiten ?
    - Ein Vorteil des V-plus ist es, das die Steinreihe bei Schlechtwetter abgedeckt ist. Wie fande ich dann am anderen Tag mit der neuen Schicht an ?
    - Wie müssen die Anker (für Klinker, Innenwände) beim Poroton-Planstein gesetzt werden, da ich doch fast keine Fuge habe (1mm) ? Muss ich an der Stelle im V-plus das Flies ausschneiden, oder gar etwas vom Stein wegnehmen ?
     
  2. Anzeige

  3. Gast

    Gast Gast

    Häää

    Was wird denn das jetzt?

    Wollen Sie das etwa in Eigenleistung erstellen?

    Haben Sie niemanden der Ahnung hat.

    Zweischaliges Mauerwerk und Ziegel sind eh echt Klasse. Vielleicht ja sogar noch mit Kerndämmung.

    Mein Rat: suchen Sie sich erstmal jemanden mit Sachverstand für Ihren Bau.
     
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Ja

    V-Plus-Gewebe gibt´s erst am Wandstärke von 24cm und deckelt gegen Tagwasser tun Sie ohnehin nur den Mauerabschluss bzw. die Brüstungen.
    -
    Zur Eigenleistung ... naja so mancher hat sich dabei überschätzt.

    MfG
     
  5. Gast

    Gast Gast

    und die Anker

    s.O.
     
  6. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    ahja ... die Anker ... es gibt sicher auch Anker für den Planziegelbereich sprich Flachstahlanker für die das V-Plus-System in diesen Bereich mittels Cuttermesser ausgeschnitten wird ... ich hab das hier oder hier mal ausführlich beschrieben (denke ich)

    MfG
     
Thema:

V-Plus Verarbeitung - Porotonplanstein

Die Seite wird geladen...

V-Plus Verarbeitung - Porotonplanstein - Ähnliche Themen

  1. biete Velux Klapp-Schwingfenster PK06 (94x118) weiß plus Rollladen SML

    Velux Klapp-Schwingfenster PK06 (94x118) weiß plus Rollladen SML: Fenster mit Untenbedienung, Holz weiß lackiert (aus massivem Kiefernholz, lösungsmittelfreier Weiß-Lack), Aluminium Standard-Abdeckung, Thermo...
  2. Ofenrohranschluß an Tona Tec Plus Schornstein

    Ofenrohranschluß an Tona Tec Plus Schornstein: Ofenrohranschluß an Tona Tec Plus Schornstein Hallo Bauexperten, in unserem Neubau soll an einen Tona Tec Plus Schornstein ein Speicherofen...
  3. Frage zur Dachdämmung: 160 Sparren plus 30 Untersparrenndämmung Sinnvoll

    Frage zur Dachdämmung: 160 Sparren plus 30 Untersparrenndämmung Sinnvoll: Hallo Leute... Ich bin dabei mein Dach zu dämmen. Nun habe ich bereits einen Teil des Daches mit 160 mm 035 Klemmfilz gedämmt. Morgen geht es...
  4. Thalhammer - V-Plus Systembericht

    Thalhammer - V-Plus Systembericht: Hallo zusammen, ich habe vor einiger Zeit aus einem Link in diesem Forum einen V-Plus Systembericht, welcher Herr Josef Thalhammer geschrieben...
  5. Wohngebäudevers.: Wohnfläche vs. Wert 1914 / Erfahrungen R&V, BSG

    Wohngebäudevers.: Wohnfläche vs. Wert 1914 / Erfahrungen R&V, BSG: Hallo zusammen, ich suche aktuell für mein 2-Familienhaus aus den 1970ern eine neue Wohngebäudeversicherung und habe zwei Tarife zum Vergleich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden