Velux Dachflächenfenster undicht / Kondensateinbruch

Diskutiere Velux Dachflächenfenster undicht / Kondensateinbruch im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich bin neue hier im Forum und auf der Suche nach zielführenden Tipps für die "Abdichtung" meiner Velux...

  1. #1 Dachschraege, 03.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2019
    Dachschraege

    Dachschraege

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin neue hier im Forum und auf der Suche nach zielführenden Tipps für die "Abdichtung" meiner Velux Schwing-Dachflächenfenster.

    Ich habe gerade ein Einfamilien-Reihenhaus aus BJ87 übernommen bei dem insgesamt 6 Velux-Dachfenster aus selbigem Baujahr installiert sind.

    Während der Renovierungstätigkeiten fiel auf, dass sich unschöne Feuchtigkeitsstreifen unterhalb der Fenster, auf den Tapeten bildeten. Zunächst war die Annahme, dass die Verschraubungen der Blech-Abdeckungen außen, undicht geworden sind und Wasser in den Rahmen lassen, diese habe ich sodann an zwei Fenster allesamt durch abdichtende Spengler-Schrauben getauscht, leider ohne Erfolg. Ich konnte die Herkunft der Feuchtigkeit dann soweit lokalisieren, als dass es sich höchstwahrscheinlich um Kondensat handelt, welches sich rundrum auf den Unterseiten der Bleche niederschlägt. Das Wasser läuft dann irgendwann am Innenrahmen entlang, bis es schlussendlich an den unteren Kanten des Rahmens "überläuft", direkt in den Wohnraum.

    Wie wird man dieser Kondenswasserbildung Herr? - Die Immobilie war bislang immer vermietet und stand einige Zeit vor der Übernahme durch mich leer, weshalb ich vermute, dass das Problem erst zuletzt wirklich akut geworden ist. Bestätigt wird meine Annahme dadurch, da die Tapete unterhalb der Fenster noch nicht allzulange mit Tropfwasser beaufschlagt sein kann (wenig Flecken), alles recht jungfräulich. Oberhalb und rundrum der Dachfenster am Dach ist alles sauber, ein Überlaufen von Wasser ist hier also ausgeschlossen.

    Können verschlissene Anschlagdichtungen der Schwingfenster eine derartige Kondensatbildung hervorrufen oder gibt es eine bekannte Schwachstelle bei diesen Fenstern, die hierfür verantwortlich sein kann?

    Anbei zwei Fotos vom Kondensat, man sieht dort deutilich bis unter das Abdeckblech, wie hier Feuchtigkeit abläuft und dann später unten über die Kante läuft (Kein Schlagregen-Problem!)

    Wer hat Erfahrungen und kann mir Tipps geben.

    Vielen Dank vorab!
     

    Anhänge:

  2. #2 Siedler, 03.03.2019
    Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    25
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    Exaxt das Gleiche habe ich an meinen Roto-Dachflächenfenstern. Roto war schon etliche Male vor Ort und hat Dichtungen getauscht, eine zusätzliche Dämmung aussen eingebaut, den Flügel auf Ausrichtung überprüft, den Rahmen auf Durchbiegungen geprüft und den korrekten Einbau überprüft. Alles ohne Erfolg.
    Bei jedem Besuch hiess es: "Wir kommen solange, bis das Problem beseitigt ist".
    Jetzt heisst es plötzich: "Das Kondensat ist normal, technisch nicht zu vermeiden". Vielen Dank auch.
    Fazit: Wer auf den Einbau von Dachflächenfenstern verzichten kann, soll es besser lassen.
    Ich finde es auch ganz toll, dass der Kundendienst so lange rumgedokert hat, bis die Gewährleistung beim
    Zimmermannsbetrieb abgelaufen ist.
    Zu erwähnen ist noch, dass sowohl Zimmertemperatur als auch Luftfeuchte konstant überprüft werden und im Winter immer im opimalen Bereich liegen.
    Auch wird regelmäßig gelüftet.

    Gruß
     
  3. #3 Fred Astair, 03.03.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.186
    Zustimmungen:
    1.515
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Lägen Temperaturen und Luftfeuchtigkeit immer im optimalen Bereich, gäbe es kein Kondensat. Dichtungen sind selten die Ursache für tropfende DFF. Regelmäßig sind es zu schlechte U-Werte und daraus folgendes Nichtbeachten der Umgebungsbedingungen und ungünstige Einbausituationen, die die Schnellverfaulfenster zu Tropfsteinhöhlen werden lassen.
    Ich sehe unter den Fenster keinen Heizkörper?
     
    SIL gefällt das.
  4. #4 Dachschraege, 03.03.2019
    Dachschraege

    Dachschraege

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Der Wink mit dem Zaunpfahl...
    In der Tat befindet sich unter jedem Dachflächenfenster ein Heizkörper!

    Das Thema 'Heiz- & Lüftungsverhalten' ist mir wohl bekannt, dann gibt es eher die typischen Probleme von Kondenswasserbildung an der Verglasung, das ist hier nicht das Problem bzw. nicht vorhanden!
     
  5. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.623
    Zustimmungen:
    1.606
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Genau wie der Fred es sagt, bei Ihrem Baujahr wird weder ein BT oder sonstwas Rahmen vom Hersteller zur Vermeidung von Wärmebrücken vorhanden sein, gleichwohl ist dies auch bei Neubauten zu beobachten - entweder und das ist gänge Praxis wird direkt umlaufend um den Rahmen Sparren und Wechsel bis knirsch montiert oder der Bauherr und Kunde wünscht 90° Anschluss aus GK oder was auch immer nach innen, da bleibt dann gerade an Dämmung noch vllt 1 oder 2 cm ... wie sich heraus gestellt hat war auch die benötigte Dicke der Dämmung um das Fenster mit den sich 5 oder 6 cm ergebenden aus dem BT Profil viel zu gering und es gab eine Empfehlung von mind 10 cm.Bei Ihnen kommen eventuell noch bereits defekte Klima oder 'Dampfsperre /Bremse' hinzu oder andere Einbaufehler, ich würde Ihnen empfehlen zu öffnen da anscheinend Kondensat bereits auf der 'Tapete' anfällt bzw ist das unglücklich formuliert vermute ich, es tritt dort eher aus ...
     
  6. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.623
    Zustimmungen:
    1.606
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ähm ja - die sind in Hinsicht Dämmung oder Anschlussebenen nun leider nicht mehr so Top ...
     
  7. #7 Siedler, 03.03.2019
    Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    25
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    @SIL: wie der Themenstarter bereits geschrieben, wären dann die Probleme an den unteren Rändern der Verglasung und nicht im Rahmen.
    Wenn beim TE eine defekte Dampfbremse vorläge, hätte er kein Kondensat im Fensterrahmen.
    Bei mir kam der Hersteller zum Ergebnis: Kondensat im Rahmen normal.

    Gruß
     
  8. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.623
    Zustimmungen:
    1.606
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    So steht es erstmal da, obwohl das verwirrt :confused:
    Eben nicht das Kondensat kann sich auch hinter deiner GK oder den Rahmen ausbilden, das muss nicht 'sichtbar' sein und tropft dann vor sich hin...oder wie sollte es sonst nach innen gelangen... Ich hab Gauben ich hab den Zirkus nicht :winken
     
  9. #9 1958kos, 03.03.2019
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.884
    Zustimmungen:
    315
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Nach 30 Jahren sind die Dichtungen hinüber, da zieht dann wie Hechtsuppe durch und es entsteht Kondensat.
    Ich würde die Fenster tauschen.
     
  10. #10 Duarally, 05.03.2019
    Duarally

    Duarally

    Dabei seit:
    12.09.2013
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mülheim a.d. Ruhr
    Gleiche Problem haben wir auch, die Velux Fenster sind in diesem Bereich undicht (Neubau). Velux und der Bauträger haben es nicht geschafft das Problem innerhalb von 3 Jahren zu lösen. Nach mehreren Versuchen das Fenster zu richten, abzudichten (neue Dichtungen) wurde ich dann abgeblockt ala das wäre Normal und /oder läger an der Luftfeuchte blalala. Ich hätte jetzt den Rechtsprozess anleiern müssen, hab mich aber mit dem Bauträger auf eine Abstandszahlung geeinigt.
    Ich habe nun eine zusätzliche Dichtung angeklebt, nu ist es fast weg, das Kondensat im Rahmen!

    Handwerker sind teilweise echt schlimm, Fachkräfte...lach
     
  11. dkh99

    dkh99

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Guten Tag, da wollte ich gerade auch eine Fred eröffnen und bin froh, dass ich nicht der einzige bin mit diesem Problem. Baujahr 2004, Erstbezug und seit jeher bildet sich ständig Kondensat. Ich kann lüften wie ich will. Langsam glaube ich, dass das Problem eher von außen nach innen kommt. Ich putze zwar regelmäßig den Schimmel weg und streiche übel. Das behebt aber leider nicht die Ursache. Nun weiß ich leider nicht, wo ich anfangen soll. Hier Bilder der drei Fenster im DG
    IMG_20190308_110213.jpg IMG_20190308_110220.jpg IMG_20190308_110231.jpg IMG_20190308_110235.jpg IMG_20190308_110238.jpg IMG_20190308_110244.jpg IMG_20190308_110250.jpg IMG_20190308_110311.jpg

    Über Tipps, wie ich hier vorgehen sollte, würde ich mich freuen.
     
  12. #12 Lexmaul, 08.03.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.363
    Zustimmungen:
    1.551
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ist der Rahmen überhaupt gedämmt?
     
  13. dkh99

    dkh99

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das kann ich nicht sagen. Wie findet man das als Laie heraus?
     
  14. #14 Lexmaul, 08.03.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.363
    Zustimmungen:
    1.551
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ich meine, den siehst Du nicht mehr ohne Bauteilöffnung...
     
  15. #15 1958kos, 08.03.2019
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.884
    Zustimmungen:
    315
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Das Fenster wurde wahrscheinlich falsch eingebaut, und die Scheibendichtung ist auch hinüber.
     
  16. dkh99

    dkh99

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Lässt sich denn anhand dieser beiden Bilder aus der Bauphase erkennen, ob da eine Dämmung ist? Ich habe vermutlich nur diese Wolldämmung. Meint ihr die?

    DSC03492.JPG DSC03494.JPG
     
  17. #17 Lexmaul, 08.03.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.363
    Zustimmungen:
    1.551
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Doch, der ist da - aber ich sehe keinen Anschluss für die Dampfbremse - kam der noch? Da gibt es ein extra Set von Velux...
     
  18. dkh99

    dkh99

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das kann ich dir nicht sagen. Da ich vermutlich die Rigipsplatten eh nicht mehr sporenfrei bekommen und daher ein Austausch erforderlich ist, werde ich es sehen. Oder wie würdet ihr an die Sache rangehen?
     
  19. dkh99

    dkh99

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Heute hat mein Handwerker Mal ein kleines Stück der Platten entfernt, um zu schauen, ob eine Dämmung vorhanden ist und alles luftdicht ist. Offenbar liegt es daran nicht :(

    IMG_20190323_092057.jpg IMG_20190323_092050.jpg
     
Thema: Velux Dachflächenfenster undicht / Kondensateinbruch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. velux fenster undicht

    ,
  2. dachfenster undicht bei starkregen www.bauexpertenforum.de

    ,
  3. dachfenster ungünstige einbausituation

    ,
  4. dachfenster undicht,
  5. velux dachfenster undicht zugluft,
  6. roto flügeldichtung defekt wasser,
  7. roto dachfenster wasser am abdeckblech,
  8. undichte Veluxfenster ,
  9. dachfenster undicht bei starkregen,
  10. velux dachfenster dichtung aussen,
  11. velux undicht an kippstelle,
  12. velux fenster undicht einbauwinkel,
  13. dachfenster Wasser schraube,
  14. velux dachfenster Spenglerschrauben,
  15. VELUX Fenster Dach aussen undicht
Die Seite wird geladen...

Velux Dachflächenfenster undicht / Kondensateinbruch - Ähnliche Themen

  1. Velux GGU Elektro & SML Rolladen - Fenster Öffnen bei geschlossenem Panzer möglich

    Velux GGU Elektro & SML Rolladen - Fenster Öffnen bei geschlossenem Panzer möglich: Plane Velux Elektro Schwingfenster zu kombinieren mit dem SML Rolladen. Frage: kann ich das Fenster elektrisch öffnen wenn der Rolladen Panzer...
  2. Dachflächenfenster von Fakro, aktueller Vergleich zu Velux/Roto

    Dachflächenfenster von Fakro, aktueller Vergleich zu Velux/Roto: Hallo Leute, ich würde mir gerne ein feststehendes Dachfensterelement von Fakro einbauen lassen. Grund: nur von Fakro gibt es Sondermaße...
  3. elektrische Jalousiesteuerung für Velux Dachflächenfenster

    elektrische Jalousiesteuerung für Velux Dachflächenfenster: Ich bin nicht sicher ob das nicht in Elektro gehört, wenn ja bitte verschieben. Wir haben ein VeluxDachflächenfenster an das eine elektrisch...
  4. Velux Dachflächenfenster 30 Jahre alt-Wasser zwiscchen den beiden Scheiben

    Velux Dachflächenfenster 30 Jahre alt-Wasser zwiscchen den beiden Scheiben: Bitte um geschätzte Meinung von Fachmann! Meine Freundin hat in ihrem 1/2 Einfamilienhaus/Obergeschoß,das Problem dass die Dachflächenfenster,30...
  5. Dachflächenfenster pflegen (VELUX Holz)

    Dachflächenfenster pflegen (VELUX Holz): Hallo wir haben in unserem REH BJ 2001 insgesamt 3 DFF, davon 1 im Bad. Die Fenster sind von VELUX und aus Holz. Letztes Jahr hatten wir das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden