Verarbeitung von Dyckerhoff Flowstone

Diskutiere Verarbeitung von Dyckerhoff Flowstone im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Guten Morgen an alle Bauexperten, es geht um den o.g. Zement. Dieser eigent sich in diesem Fall sehr gut, da er frostsicher und sehr weiss ist....

  1. elzorro

    elzorro

    Dabei seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Self-employed
    Ort:
    Dogs Village
    Guten Morgen an alle Bauexperten,

    es geht um den o.g. Zement. Dieser eigent sich in diesem Fall sehr gut, da er frostsicher und sehr weiss ist.

    Ich habe hier einige Gießformen aus Silikon (dekorative Figuren für den Gartenbereich), und die dazu passenden Stützformen aus Gips. Die Formen sind ca. 20-50cm hoch.

    Trotz Rezeptvorlagen aus dem Hause Dyckerhoff, ist es nicht möglich ein Luftbläschenfreies Ergebnis zu erzielen.

    Am Mischer sollte es nun keinesfalls liegen, es ist ein UEZ ZM 100 Universal-Zwangsmischer. Besser geht es kaum.

    Auch diverse Versuche mit verschiedenen Gesteinskörnungen brachten zwar vielversprechende Ergebnisse, jedoch kein 100%iges.
    Kleinstanteile (0-2mm, Rheinsand) sind notwendig, jedoch muss ja die Oberfläche kleiner werden damit die Staubanteile nicht das ganze Wasser fressen. Daher scheint Split (2-8mm) eine gute Wahl zu sein, um die Masse auch zum fließen zu bringen. Fließmittel und Entschäumer, in vorgegebener Dosierung, sind auch mit an Bord. Zu viel Wasser ist gefährlich, da ich ansonsten die Frostsicherheit gefährde.

    Die Luftblasen befinden sich meist an den kritischen Stellen, also Nackenbereich oder andere Regionen die zum "sammeln" einladen.

    Da es sich hier nunmal um Sichtbeton handelt, welcher auch aus der Nähe begutachtet wird, sollten nun eben auch keine Blasen, also Löcher, vorhanden sein.

    Ich könnte mir auch durchaus vorstellen das es an den Formen liegen könnte. Die Innenseite des Silikon ist relativ rau (kleine Poren), daher könnten es die Luftblasen nach dem Abgießen schwer haben nach oben zu entweichen. Vielleicht hilft ein Formöl, mit dem man das Inlay vorher geschmeidig/glatt machen kann.

    Das Mischgut sollte so flüssig wie möglich sein, denke ich. Schließlich hat die Luft es dann einfacher sich nach oben zu kämpfen.

    Ich habe Arbeitsbeispiele in Katalogen gesehen, das Zeug sah aus wie Marmor! Also es geht, das ist bewiesen.

    Die Frage lautet letztendlich:
    Was kann ich zur Vermeidung von Luftblasen unternehmen?
    Ist es eher eine Frage der Mischung, (Viskosität/Fraktion der Zusatzstoffe), oder sollte man doch eher den Formen die Schuld in die Schuhe schieben?

    In einem anderen Beitrag hier habe ich das Projekt "Küchenarbeitsplatte" entdeckt, dort hat ein Herr (KS-Design) von diversen Erfahrungen mit Flowstone berichtet.

    Wenn er, oder auch andere, Erfahrungswerte auf den Weg geben könnten, dann wäre das äußerst hilfreich! :winken

    Beste Grüße,
    R.Fuchs
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heini

    Heini Gast

    Von Flowstone habe ich leider überhaupt keine Ahnung, wie im Küchenarbeitsplattenthread schon beschrieben. Aber die Silikonform solltest du von innen mit einem Trennwachs behandeln. Mir hat es geholfen, die Form erst nur mit etwas Material zu füllen, dann die Form so drehen, dass die Wandungen komplett benetzt werden. Danach wird dann aufgefüllt und etwas gerüttelt. Nur soviel, dass keine Entmischung stattfindet.
    Gruß
    Heini
     
Thema:

Verarbeitung von Dyckerhoff Flowstone

Die Seite wird geladen...

Verarbeitung von Dyckerhoff Flowstone - Ähnliche Themen

  1. Wie Dispersionsputz verarbeiten

    Wie Dispersionsputz verarbeiten: Hallo liebe Experten, ich möchte Faschen rund um meine Fenster machen. Der Untergrund besteht aus Leichtputz auf Gasbeton. Für die Faschen will...
  2. Verarbeitung Hilfe/Meinung zur Fensterabnahme

    Verarbeitung Hilfe/Meinung zur Fensterabnahme: Hallo an alle bei uns steht demnächst die Fensterabnahme an und leider sind uns einige dinge aufgefallen die uns bei der Fensterverarbeitung...
  3. Verarbeitung Holzfaserplatte

    Verarbeitung Holzfaserplatte: Hallo. Wir sind dabei unseren Ausbaufähigen Bungalow auszubauen. Wir haben die vorhandenen osb platten verlegt und die Dachsparren mit 220er...
  4. KS Planelemente Verarbeitung

    KS Planelemente Verarbeitung: Hallo zusammen, ich baue gerade Privat ein Haus mit einem kleineren Bauunternehmen. Ausgeschrieben habe ich KS Planelemente mit...
  5. Mit Rigipsplatten abgehängte Decke weiter verarbeiten

    Mit Rigipsplatten abgehängte Decke weiter verarbeiten: Hallo Community, ein Laie benötigt mal wieder eure fachmännische Hilfe: wir haben kürzlich in unserem Neubau die gesamte Decke im EG (50 qm)...