Verbundanker in Bruchsteinwand?

Diskutiere Verbundanker in Bruchsteinwand? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich möchte demnächst meine Fernsehhalterung an die Wand bringen. Das wäre ja prinzipiell kein Problem, nur ist die Fernsehalterung...

  1. leznik

    leznik

    Dabei seit:
    7. Februar 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Tirol
    Hallo,

    ich möchte demnächst meine Fernsehhalterung an die Wand bringen. Das wäre ja prinzipiell kein Problem, nur ist die Fernsehalterung "etwas" größer (Chief PDRUB - der Fernseher kann fast 1m von der Wand ausgezogen werden und darf bis 90 kg wiegen) und die Wand besteht aus Bruch(kalk)stein.

    Die Halterung ist aus Amerika und soll laut Anleitung mit 4 M8 Holzschrauben in zwei Holzbalken geschraubt werden. Daraus entsteht mein erstes Problem es passen nur M8 Schrauben durch die Halterung. Leider gibt es in M8 auch von Fischer/Hilti etc. nur "Spielzeug"-verbundanker mit ~100mm Länge. Unter 200mm würde ich nicht gehen wollen. Laut Statiker ist die Wahrscheinlichkeit einen Stein aus der Wand zu reißen aufgrund der großen Auflast recht gering, aber es kommt ja auch noch der Putz drauf, da wäre bei 100mm nicht mehr viel im Stein...

    Im Moment plane ich folgendes, aber vielleicht hat ja jemand eine bessere Idee?

    Wand: 50 cm Bruchsteinaussenwand (Kalkstein, Steine von Kiesel- bis Wassermelonengröße) im EG eines zweigeschossigen Hauses. Durchankern würde ich ungern, da mir im Winter das Schwitzwasser durch die Gewindestange die Wand runter laufen würde...

    Halterung: Auszug 94cm, Belastung bis 90 kg, 10 M8 Schraublöcher (5 oben, 5 unten - Abstand oben-unten: 50 cm).

    Befestigung: 10x M8 V2A-Gewindestangen 200mm, auf den hinteren ~3 cm zwei leichte Konusse ein geschliffen (damit bei Versagen des Verbundmörtels noch ein Presshalt gegeben wäre) mit gutem Verbundmörtel (Fischer/Hilti o.ä.) in gesäuberten M10 Bohrloch verklebt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Löcher aufbohren auf M10? Also 10.5mm Öffnung? So mach ich das gerne wenn werksmäßig mal wieder die Löcher zu klein sind...

    Dann passt auch ein vernünftiger Dübel...

    Nachlackieren und dann eine Bundmutter oder Hutmutter drauf, sieht keiner das du da nachgearbeitet hast...
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    "M8 Holzschrauben" und das noch dazu in Amiland? :wow
    Sachen gibts...!
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    es gibt fertige, längere "stangerln" zum ein"kleben".
    ob 10 befestigungspunkte auf einer fläche von rd. 40x40 ideal
    sind, bezweifle ich. löcher mal deinen statiker statt der wand ..
    auch wegen e. ausziehversuch ..
     
  6. leznik

    leznik

    Dabei seit:
    7. Februar 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Tirol
    Hi,

    danke für die Antworten.

    Ja, daran habe ich auch schon gedacht, es sind eben Langlöcher in 3mm Stahl und die Halterung lässt sich aufgrund der Größe und des Gewichtes nur vernünftig mit zwei Personen handlen. Aber vielleicht hast Du recht und das ist die einfachste Lösung (trotz des Gezerres unter den Bohrständer und der kleinen Toleranz beim Anker setzen...).


    :D Naja, es Sind natürlich irgendwelche zölligen Schrauben, was ich ausdrücken wollte ist, dass es Holzschrauben sind die vom Durchmesser einer M8 Gewindestange gleichen (sind tatsächlich 7.9irgendwas mm).


    Guter Hinweis. Da werde ich noch mal nachfragen, bevor ich loslege.
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 25. Juli 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Da geht man zum Schlosser, lässt sich eine Platte mit vernünftiger Grösse machen (Abstände der Verbundanker lt. Datenblatt beachten), aussen 10er oder 12er Löcher für ordentliche Anker und innen Löcher für M 8 Schrauben.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Verbundanker in Bruchsteinwand?

Die Seite wird geladen...

Verbundanker in Bruchsteinwand? - Ähnliche Themen

  1. Ca 50 cm Bruchsteinwand außen Dämmen.

    Ca 50 cm Bruchsteinwand außen Dämmen.: Guten morgen Experten. Will meine Fassade aus Bruchstein mit 8 cm Steinwolle dämmen. Da ich selber Fassadenbauer bin mache ich die arbeit...
  2. Fassadendämmung Altbau Bruchsteinwand

    Fassadendämmung Altbau Bruchsteinwand: Liebe Forenexperten, wir sind seit einiger Zeit dabei unseren Altbau zu sanieren. Das Haus wurde 1952 gebaut und 1974 bereits modernisiert....
  3. Würth Verbundanker erneut in Betonboden setzen

    Würth Verbundanker erneut in Betonboden setzen: Hallo. Ich habe mich registriert, weil mir keiner aus meinem Bekanntenkreis weiterhelfen kann. Um eine Hebebühne mit Grundrahmen im Betonboden...
  4. Bruchsteinwand, Bruchsteinsockel und Innendämmung Decke bei Flachdach

    Bruchsteinwand, Bruchsteinsockel und Innendämmung Decke bei Flachdach: Moin, ich bin aktuell etwas verzweifelt, da mir selbst vermeintliche "Fachleute" vor Ort in den letzten Wochen nur gegensätzliche Aussagen...
  5. Zulassung Verbundanker

    Zulassung Verbundanker: Hallo, werden für die Befestigung eines Brüstungsgeländers auf der Zwischendecke (14cm Stahlbeton, C20/25) Verbundanker (Ankerstange mit...