verdichten grundsätzlich notwendig

Diskutiere verdichten grundsätzlich notwendig im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ist es bei der Befüllung des Arbeitraumes grundsätzlich notwendig zu verdichten? Oder kann man auch darauf verzichten, wenn man...

  1. dcp1982

    dcp1982

    Dabei seit:
    3. März 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Wörrstadt
    Hallo zusammen,

    ist es bei der Befüllung des Arbeitraumes grundsätzlich notwendig zu verdichten?
    Oder kann man auch darauf verzichten, wenn man die Terrasse frühestens zwei Jahre nach Bauende anlegt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast vS

    Gast vS

    Dabei seit:
    8. Februar 2012
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodengutachter
    Ort:
    NRW
    Verzichten kann man immer - klar, nur werden dann eben Setzungen erfolgen. Und daran ändert sich auch nichts, wenn man die Terrasse 2 Jahre später baut.

    Ergo --> Verdichten
     
  4. dcp1982

    dcp1982

    Dabei seit:
    3. März 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Wörrstadt
    würden wir auch Gefahr laufen, dass die Hausanschlüsse reißen könnten, oder kann man diese auch noch anders "sichern"?
     
  5. Gast vS

    Gast vS

    Dabei seit:
    8. Februar 2012
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodengutachter
    Ort:
    NRW
    Gegenfrage nach dem Hintergrund der Frage .... (vielleicht: ich will das in Eigenleistung machen und kriege gerade kalte Füße ??).

    Aber ja, es ist nicht auszuschließen, dass bei fachfremder Ausführung auch Ver- / Entsorgungsleitungen sich etwas mehr setzen, als dass es als verträglich angenommen werden könnte.

    Und selbstverständlich könnte man diese auch (mit einem Aufwand, der deutlich über dem läge, den man für eine ordnungsgemäße Baugrubenverfüllung aufbringen müsste) sichern - klar.

    Man kann auch Material einbringen, was man gar nicht großartig verdichten muss - geht auch.

    aaaber ...
     
  6. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Bei Leitungen ist die Leitungszone entsprechend auszubilden (geeignetes Material) und entsprechend den Anforderungen zu verdichten.

    Ein verfüllter aber nicht verdichteter Arbeitsraum kann sich je nach verwendetem Verfüllmaterial von selbst setzen, eine ausreichende Verdichtung wird aber wohl kaum erreicht werden. Je nach Boden kann es durch Wassereinwirkung sogar noch zu größeren Hohlräumen kommen.
    Ein sonderlich hoher Kostenaufwand ist das verdichten sicherlich nicht.
    Und falls es bei Eigenleistung daran scheitert, dass man einen Rüttler nicht transportiert bekommt:
    Ein mit hoher Sicherheit geeignetes Verdichtungsgerät ist ein Grabenstampfer die mit einem Gewicht von ca. 65-80kg recht gut transportierbar sind. Notfalls auch in einem größeren Kofferraum
     
  7. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Ob Hausanschlüsse reißen würden?

    Lege Deinen Arm zur Hälfe auf einen Tisch, der stabil auf dem Boden steht und schnalle den Arm mit zwei Schlaufen fest.
    Die andere "Hälfe" des Armes betten wir auf einem Sack mit Watteoder mit lose aufgefülltem Bodenmaterial.
    Dann legen wir Schicht für Schicht Ziegelsteine obendrauf, einmal links, einmal rechts? immer weiter, sagen wir einmal 2m hoch.

    Was wird passieren?
     
  8. #7 wasweissich, 6. April 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    manche fragen :bef1005::bef1011:

    zur sicherung der leitungen : man könnte sie in höhe der baugrubensohle verlegen :mega_lol:
     
  9. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Wunderbar.

    Dann reduziert sich das Thema "vom allgemeinen Auffüllbereich mit Versorgungsleitung irgendwo und irgendwie hindurch" auf die "Überschüttung" :)
     
  10. #9 wasweissich, 6. April 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    eindeutig spart man dann aber das verdichten .

    und das bisschen mehraufwand beim verbuddeln der leitungen ... :D
     
  11. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Guten Tag,
    es wurden ja schon Antworten gegeben.

    Da der Post unter Neubau steht, wird wahrscheinlich auch einmal ein Gerüst benötigt, oder?
    Oder neben Terrasse auch weitere Teile von Außenanlagen entstehen sollen.

    Nur ein paar Gedanken und ein freundlicher Gruß
    svjm
     
  12. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    dass mit der Baugrubensohle und Leitungen auf dem Niveau legen iss ja schön. Nur sollen die verschiedenen Leitungen eben meist in verschiedenen Höhenlagen ins Haus rein.
     
  13. #12 wasweissich, 9. April 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich habe ja nur einen scherz machen wollen ...
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. dcp1982

    dcp1982

    Dabei seit:
    3. März 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Wörrstadt
    hallo zusammen,

    vielen dank für eure Meinungen.
    Wir werden nun die Seite auf der die Hausanschlüsse gelegt werden (tiefe Seite) selber verdichten.
    Die restlichen Seiten verdichten wir nachträglich. Es handelt sich um ein Hanggrundstück, daher sind die anderen Seiten nicht sehr tief.
    Hauptsache das Gerüst kann ertsmal gestellt werden.
     
  16. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    da wird sich der Gerüstbauer aber freuen wenn mal verdichtet ist und mal nicht
     
Thema:

verdichten grundsätzlich notwendig

Die Seite wird geladen...

verdichten grundsätzlich notwendig - Ähnliche Themen

  1. Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?

    Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?: Hallo, es gibt eine Scheune im Garten, die damals vom Vorbesitzer zum Gartenhaus umfunktioniert wurde. Das Gartenhaus ist etwa 3,60m breit und...
  2. Grundsätzliche Frage zu einer Terrassentrennwand

    Grundsätzliche Frage zu einer Terrassentrennwand: Hallo zusammen, es wird vieles über das Errichten einer Terrassentrennwand geschrieben, dass ich - je mehr ich lese - immer mehr verwirrt bin....
  3. Sandfänge notwendig?

    Sandfänge notwendig?: Hallo, Ich werde meine Regenfallrohre an eine sehr große Zisterne mit ca. 165m³ Volumen anschließen. Da die Zisterne höher als das Haus liegt...
  4. Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig

    Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig: Guten Tag. Ich bekomme gerade gebaut. Bis dato habe ich noch keine Beschwerden diesbezüglich. Nur nach dem Einbau des Estrich bin ich auf...
  5. Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?

    Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?: Hallo ist eine Abdichtung der Abwasserrohre, Kabel und Erdung mit Mauerkrägen in der Bodenplatte notwendig? Die Abdichtung wird mir dringend...