Verglasung über Innentüren

Diskutiere Verglasung über Innentüren im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; hallo, ich möchte in unserem DG auf höhe ab OK Türen, die wände bis zum dachstuhl verglasen. die wände ansich, bis ok türen, sind trockenbau. da...

  1. BHMarkus

    BHMarkus

    Dabei seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler Baubranche
    Ort:
    Stuttgart
    Benutzertitelzusatz:
    BHMarkus
    hallo,
    ich möchte in unserem DG auf höhe ab OK Türen, die wände bis zum dachstuhl verglasen. die wände ansich, bis ok türen, sind trockenbau. da die trockenbauwände mit recht gutem schallschutzwerten gebaut sind, möchte ich mit der darüber weiterführenden verglasung die werte nicht total kaputt machen. aus sicherheitsgründen sollte ich wohl auch sicherheitsglas nehmen.

    nun zu den fragen.
    1. gilt auch hier, masse macht den schallschutz. umso dicker das glas, umso besser der schallschutz?
    2. wenn ja, wie dick wäre der sinnvolle mittelweg zwischen schallschutz und gewicht?
    3. wenn nein, was ist dann wichtig?
    4. wie nennt man dieses glas fachlich (für eine preis-anfrage beim glaser)?
    5. wie ist die masse (gewicht) dieses glases /m² ?

    ich hoffe, ihr könnt mir wieder weiter helfen.
    falls ich eine angabe vergessen habe, bitte ich um bescheid.

    vielen dank für eure regen aussagen und meinungen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. LG

    LG

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherrin
    Ort:
    Neumarkt/Opf
    Hallo Markus,

    weiss nicht, ob ich Dich richtig verstanden habe, ob das Glas nur über den Türen sein soll, oder über der ganzen Wand.
    Sonst schau doch mal zu http://www.josko.at/ dann weiter zu Innentüren und dann System Set.
    (nur als Beispiel) Ich habe mir vom örtlichen Schreiner solche Innentüren mit diesem Oberlicht anbieten lassen und sie sind gar nicht so erheblich teurer. Gut bei uns wird es bei den Türen die in die Massivbauwände eingebaut werden, so gemacht, und dann fällt auch der Sturz und die ganze damit verbundene Arbeit weg, so dass es sich preislich ziemlich gleich bleibt.
     
  4. BHMarkus

    BHMarkus

    Dabei seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler Baubranche
    Ort:
    Stuttgart
    Benutzertitelzusatz:
    BHMarkus
    hallo LG,
    sieht gut aus, was ihr da vorhabt, aber bei uns ist es tatsächlich die ganze wand. sprich unsere wände sind derzeit 2,20m hoch und sollen komplett in einem holz pfosten-, falls notwendig auch riegel-system bis zum dachstuhl geschlossen werden.
    habe mal bilder angehängt, damit es etwas klarer wird.
     
  5. BHMarkus

    BHMarkus

    Dabei seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler Baubranche
    Ort:
    Stuttgart
    Benutzertitelzusatz:
    BHMarkus
    und noch ein zweites.

    gruss
     
  6. BHMarkus

    BHMarkus

    Dabei seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler Baubranche
    Ort:
    Stuttgart
    Benutzertitelzusatz:
    BHMarkus
    warum hats hier einige threads mit über 100 antworten und auf meine threats kommen keine antworten ??? :fleen :fleen :fleen

    sind meine fragen zu schwer für euch ??? :confused: :confused: :confused:

    auf, strengt euch mal an !!! :motz :motz :motz

    gruss
     
  7. manni

    manni

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr + Stromer
    Hallo Markus

    bin kein Schreiner/Glaser aber ich denke mal ne Glaskonstruktion auf die Ständerwände wird recht schwer. Halten die das Gewicht aus?
    Kannst du nicht mit Trockenbau weiterarbeiten und einfach Fensterelemente in genügender Anzahl einbauen? Sozusagen als Oberlicht.
    Den oberen Anschluss zum Sparren/Schalung muss ja eh mit Trockenbau gemacht werden, oder?
     
  8. BHMarkus

    BHMarkus

    Dabei seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler Baubranche
    Ort:
    Stuttgart
    Benutzertitelzusatz:
    BHMarkus
    hallo manni,
    über den jetzigen trockenbauwänden kommt zunächst ein horizontale holzbalken (ca. 10x10cm). der soll die nötige austeifung und stabilität bringen. in diesen balken sollen dann die gläser auch "eingestellt" werden.
    der anschluss oben, an den sparren etc. dachte ich mit einem "holzwechsel" lösen zu können.
    ich dachte so an, die scheibe oben in einen schlitz schieben und dann unten in einen schlitz abstellen. dann in einem raster einen senkrechten balken und dann die nächste scheibe. letzendlich die schlitze zum glas hin ausfugen.
     
  9. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Da hättest du fragen müssen: meine Architektin (mit LPh 1-8 beauftragt) sagt, dass ich mit 4 mm Floatglas verglasen kann. Die Schallschutzwerte sind dann ungefähr so wie die der Trockenbauwände (45 dB). Stimmt das? Das hätte deftige Antworten gegeben :)

    1. gilt auch hier, masse macht den schallschutz. umso dicker das glas, umso besser der schallschutz?

    Für Einscheibenverglasung ist das so.

    2. wenn ja, wie dick wäre der sinnvolle mittelweg zwischen schallschutz und gewicht?

    Du hast keine Chance, mit Einscheibenglas auch nur annähernd an die Schalldämmwerte einer Trockenbauwand heranzukommen. Dazu müsste das Glas mehrere cm dick sein. Eine einschalige biegesteife Wand, die das Selbe leistet wie die Trockenbauwand (ca. 45 dB), müsste nach DIN 4109 Beiblatt 1 eine Masse von 190 kg/m2 haben. Für Glas wird da auch nicht viel Anderes gelten.

    3. wenn nein, was ist dann wichtig?

    zweischeibiger Aufbau mit asymmetrischen Glasdicken (unterschiedliche Resonanzfrequenzen), je mehr Abstand desto besser, Verbundglasscheiben

    4. wie nennt man dieses glas fachlich (für eine preis-anfrage beim glaser)?

    Einscheibenglas wäre ESG (Einscheibensicherheitsglas) oder VSG (Verbundsicherheitsglas, aus Sicherheitsgründen wahrscheinlich nicht nötig). Damit bekommst du bei handhabbarer Dicke vielleicht gut 20 dB hin.

    Zweischeibige Lösungen: Schallschutz-Isolierglas, z.B. 8 mm + 16 mm LZR + 4 mm, ergibt ca. 38 dB fürs Glas, im eingebauten Zustand bei großen Flächen vielleicht noch 35 dB

    5. wie ist die masse (gewicht) dieses glases /m² ?

    Kommt auf die Dicke an. Rohdichte Glas: ca. 2,5

    Ich würde meinem Bauherrn eine Bastellösung mit zwei Scheiben empfehlen, mindestens 5 cm Abstand. Ein Glas als VSG, 8 mm, ein zweites Glas ESG, 4-6 mm. Dazu sehr dichten passgenauen Einbau. Wahrscheinlich kann man damit in Regionen über 35 dB vorstoßen.
     
  10. BHMarkus

    BHMarkus

    Dabei seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler Baubranche
    Ort:
    Stuttgart
    Benutzertitelzusatz:
    BHMarkus
    Bruno, du bist der BESTE :respekt :respekt :respekt

    das ist eine brauchbare Aussage !!!

    Nein, mein Archi hat LP 1-9, aber der hat wirklich null ahnung!!!
    und das ist noch übertrieben. ich kann ihn garnicht nach solchen lösungen fragen, da er grundsätzlich nur auf das fachwissen der beauftragten firmen verweisst und sich auch darauf verlässt. traurig, aber war.
    er hatte mir eine 1-scheibenlösung 12mm vorgeschlagen. da ich aber weiss, dass ich mich auf ihn nicht verlassen kann, hab ich bei euch nochmals nachgefragt und zumindest von dir nun eine klasse antwort bekommen.

    wie aber dichte ich bei deiner "bastellösung" den 5cm zwischenraum, zwischen den gläsern ab, damit mir möglichst die gläser nicht staubig und irgendwann undurchsitig werden? genügt da silikon/acryl ?
    warum einmal vsg und einmal esg? welches auf welcher seite?

    vielen dank.
     
  11. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Der Zwischenraum ist ein Problem, besonders wenn Raucher und Feuchtigkeit und unterschiedliche klimatische Verhältnisse auf beiden Seiten im Spiel sind. Entweder muss so gut versiegelt werden, dass nichts hineinkommt, oder man muss kontrolliert öffnen oder ausglasen können. Vielleicht hat da ein wirklicher Fensterfachmann einen Tipp.

    VSG habe ich deshalb vorgeschlagen, weil Verbundscheiben eine etwas bessere Schalldämmung haben können, je nach Verbundmaterial und evtl. asymmetrischer Aufteilung der Glasschichten. Hierzu würde ich einen Glashersteller befragen. Welche Scheibe außen und innen sitzt ist bei Innenraumverglasung egal. In der Badewanne hätte ich ein besseres Gefühl, wenn das VSG innen ist.
     
  12. BHMarkus

    BHMarkus

    Dabei seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler Baubranche
    Ort:
    Stuttgart
    Benutzertitelzusatz:
    BHMarkus
    hallo bruno, was wäre dein tipp zur dichten versiegelung? acryl, silikon oder beidseitig des glases ein schaumstoff unter spannung mit der verglasungsleiste?
    ausglasen ist ja nicht so lustig zum fenster putzen :(
     
  13. Gast23627

    Gast23627 Gast

    Schallschutzglas

    Hallo Markus,
    nehmen Sie für die Verglasung ein Isolierglas mit dem von Ihnen gewünschten Schalldämmwert. Bei zwei einzelnen Scheiben wird es auf Dauer, wie bereits beschrieben, ein Problem geben. Was eine Isolierglaseinheit im Außenbereich leisten kann, klappt ebenso auch im Innenbereich.
    Zudem währe es auch eine Möglichkeit Holzfensterprofile für Ihre Oberlichter zu verwenden. Stellt Ihnen jeder Holzfensterbauer in der gewünschten Holzart her. Weiterhin würde ich die Frage der Schalldämmung nicht so hoch hängen, Sie planen schließlich keine Disco.
    Freundliche Grüße
     
  14. BHMarkus

    BHMarkus

    Dabei seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler Baubranche
    Ort:
    Stuttgart
    Benutzertitelzusatz:
    BHMarkus
    hallo herr schrage,

    danke für ihren beitrag.
    welches isolierglas würden sie mir empfehlen. welche bezeichnung hätte dieses glas. es geht mir darum, dass ich dem glaser preislich anfragen kann und auch vergleichen kann.

    vielen dank schon mal.
     
  15. Gast23627

    Gast23627 Gast

    Hier

    Schaun`Sie mal hier,
    http://www.interpane.net/
    dann unter Produkte-Direktzugriff-1plus/ipaphon

    da gibts eine Tabelle mit den Werten

    Freundliche Grüße
     
  16. BHMarkus

    BHMarkus

    Dabei seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler Baubranche
    Ort:
    Stuttgart
    Benutzertitelzusatz:
    BHMarkus
    hallo her schrage,

    nur welchen schallschutz brauche ich zwischen z.b. zwei schlafzimmer. was würden den sie machen? was ist der schwachpunkt, das glas oder die rahmenkonstruktion?

    ist 6/16/4 AR der mittelweg? 36db
     
  17. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Wie sich 36 dB Dämpfung anhören, lässt sich in einem stillen textbasierten Medium schlecht vermitteln ;)

    Bei Schallschutzstufe 1 (53 dB Dämpfung) und einem Grundgeräuschpegel von 20 dB(A) (gerade noch wahrnehmbar, irgendwo zwischen Blätterrascheln und feinem Regen) ist zum Beispiel "Sprache mit angehobener Sprechweise" in der Nachbarwohnung verstehbar. Bei 56 dB ist das Gespräch nicht mehr verständlich, bei 59 dB nicht mehr zu hören. Das Gespräch hätte aus 1 m Entfernung ungefähr 70 dB.

    Unterschiede von 10 dB werden als doppelt so laut empfunden. Das nur als Orientierung, wie wenig 36 dB gegenüber 53 dB sind.
     
  18. BHMarkus

    BHMarkus

    Dabei seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler Baubranche
    Ort:
    Stuttgart
    Benutzertitelzusatz:
    BHMarkus
    na toll, jetzt habt ihr mich wieder total aus dem konzept gebracht.

    sagt doch mal, was ihr machen würdet, wenn es euer dachgeschoss wäre.

    schlafräume, bäder, ankleide.

    schallschutzklasse 5 (10/16/4) hat ja nur 40db ???

    ich dachte an ein gesundes mittelmaß und dann einen kleinen reservezuschlag.
     
  19. Gast23627

    Gast23627 Gast

    Kommt drauf an

    Hallo BHMarkus,
    das ganze "Packet" Trennwand und Tür muß zusammenpassen. Eine Standart-Innentür hat so um 28-30 dB.
    Da es wie ich schon angemerkt habe, hier nicht um eine Disco handelt sondern um ein EFH, müssen Sie schon selbst entscheiden was Sie wollen. Eine ausführliche Planung bekommen Sie hier von mir nicht. Einzelfragen beantwortet Ihnen jeder einigermaßen auf der Höhe der Zeit befindliche Handwerker vor Ort.
    Freundliche Grüße
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 BHMarkus, 24. November 2004
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2004
    BHMarkus

    BHMarkus

    Dabei seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler Baubranche
    Ort:
    Stuttgart
    Benutzertitelzusatz:
    BHMarkus
    also macht es ja auch keinen sinn ein glas einzusetzen, dass 59db hat ???
    der schwächste punkt ist doch entscheident, oder?
    wenn die standart tür ca. 30db hat, sage ich mal gefühlsmäßig, ist doch ein glas mit 34db, sprich VSG 6/16/4 ausreichend. das hat ein gewicht von ca. 25kg/m² und ist somit auch händelbar.

    ???

    ODER ???

    Vielen dank für eure geduld mit mir ;)
     
  22. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Die Argumentation trifft nur zu, wenn zwischen den beiden Schlafzimmern eine Tür ist. Ist da eine?
     
Thema:

Verglasung über Innentüren

Die Seite wird geladen...

Verglasung über Innentüren - Ähnliche Themen

  1. Huga, Schirling oder Garant Innentüren

    Huga, Schirling oder Garant Innentüren: Hallo, ich bin derzeit auf der Suche nach Innentüren und wir hätten gerne eine Weißlacktür mit Quernuten. Jetzt habe ich verschiedene Angebote...
  2. Aufpreis WK2/P4A Verglasung?

    Aufpreis WK2/P4A Verglasung?: Hallo, wir haben 3-fach-Verglasung (normales Floatglas Ug=0.6, Hersteller Isolar) und Kunststoff Profile (Hersteller Aluplast) verbaut. Laut...
  3. Frage zu alten Innentür-Zargen (1971) - Problemlos entfernbar?

    Frage zu alten Innentür-Zargen (1971) - Problemlos entfernbar?: Hallo, wir renovieren seit kurzem ein Haus, Baujahr 1971. Das Haus steht in Niederösterreich. Nachdem wir die Türzargen entfernt haben...
  4. Ohne KfW Förderung 3fach Verglasung wirklich von Nutzen???

    Ohne KfW Förderung 3fach Verglasung wirklich von Nutzen???: Hallo zusammen, ich weiss nicht, ob alle Angaben die ich mache wirklich korrekt sind, daher bitte ich um Korrektur, falls ich was falsches...
  5. Frage zu 3-fach Verglasung

    Frage zu 3-fach Verglasung: Hallo werte Gemeinde! Wir (meine Frau und ich) wollen in diesem Jahr ein neues Haus bauen. Wir sind sehr auf modern eingestellt und somit...