Verhältnis Dämmung Zwischen- zu Aufsparrendämmung?

Diskutiere Verhältnis Dämmung Zwischen- zu Aufsparrendämmung? im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Ich plane eine Dachsanierung von außen, mit Zwischen- und Aufsparrendämmung. Innen ist aktuell eine Holzverschalung ohne Luftdichtigkeitsebene....

  1. #1 Hotzenwaelder, 14.02.2024
    Hotzenwaelder

    Hotzenwaelder

    Dabei seit:
    11.12.2023
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich plane eine Dachsanierung von außen, mit Zwischen- und Aufsparrendämmung. Innen ist aktuell eine Holzverschalung ohne Luftdichtigkeitsebene.

    Der Bauphysiker nannte im Gespräch heute eine mir nicht bekannte Regel, dass "60% der Dämmleistung oberhalb des Sparrens und nur 40% als Zwischensparrendämmung" ausgeführt werden sollte. Ich vermute, er will den Taupunkt so weit wie möglich nach außen kriegen.

    Meine Frage: Ist das eine allgemein bekannte und akzeptierte Regel?

    Wenn das so wäre, dann würde bei mir zur Erreichung eines U-Werts von 0,16 eine 10cm PIR Aufsparrendämmung (ich will nicht mehr) und eine Holzfaser-Zwischensparrendämmung reichen, die das 18cm hohe Gefach gar nicht ausfüllt, d.h. ich hätte da noch eine 4cm Luftschicht drin. Ich bin mir nicht sicher, was die Phasenübergänge an der Luftebene dann anrichten !?
     
  2. #2 Andreas Teich, 15.02.2024
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.934
    Zustimmungen:
    481
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Ggf anrufen sofern sich’s im Rahmen hält…
    Sofern keine vorhandenen Dampfbremsen berücksichtigt werden müssen ist es bauphysikalisch völlig egal,
    ob du 100 % der Dämmung oberhalb oder unterhalb oder zwischen den Sparren anbringst.
     
  3. #3 petra345, 15.02.2024
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.663
    Zustimmungen:
    852
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Wenn dieser Zwischenraum einen Kontakt zur Außenluft hat, ist die Dämmung auf den Sparren wertlos.
     
  4. #4 Hotzenwaelder, 15.02.2024
    Hotzenwaelder

    Hotzenwaelder

    Dabei seit:
    11.12.2023
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Unter der Aufsparrendämmung wäre flach die Luftdichtigkeitsebene mit einer Folie oder Beschichtung auf der PIR-Platte (also keine Schlaufenlösung).
    Ich glaube, ich mache den Zwischensparrenbereich lieber "voll", der kleiner U-Wert bringt zwar nicht viel, aber es erscheint mir risikoloser als mit einer weiteren Luftschicht. Und ja, von innen ist nicht dicht, da sitzt eine Holzverschalung mit Nut- und Federbrettern (kommt zzwar irgendwann raus, aber das muss ja auch für den Jetzt-Zustand passen).
     
Thema:

Verhältnis Dämmung Zwischen- zu Aufsparrendämmung?

Die Seite wird geladen...

Verhältnis Dämmung Zwischen- zu Aufsparrendämmung? - Ähnliche Themen

  1. Verhältnis Architekt - Fachplaner

    Verhältnis Architekt - Fachplaner: Sicherlich nicht uninteressant: Muss ein Architekt die Berechnungen von Fachplanern nachrechnen? Wie sieht die Verantwortlichkeit eines...
  2. mal so im Verhältnis

    mal so im Verhältnis: was grad so abläuft... in Berlin-Brandenburg brannten 300 Hektar Wald...wenn hat es gejuckt?.....jetzt aktuell mindestens 800 Hektar ober- und...
  3. Verhältnis Masse zu Volumen für Zementmörtel

    Verhältnis Masse zu Volumen für Zementmörtel: Hallo Freunde :) Ich spiele mit dem Gedanken, selber Terrassenplatten zu gießen mit Hilfe von Schalungsformen, die man in diversen Formen und...
  4. Anschlusskosten Verhältnis - Tiefbauer

    Anschlusskosten Verhältnis - Tiefbauer: Guten Abend zusammen, ich hoffe hier ein wenig Klarheit zu folgendem zu erhalten: Mir liegt ein Angebot eines...
  5. Verhältnis installierte Leistung, thermisch (kW) zu Heizwärmebedarf (kW/m2a)

    Verhältnis installierte Leistung, thermisch (kW) zu Heizwärmebedarf (kW/m2a): Liebes Forum, ich habe eine Frage zu der Auslegung einer fiktiven Heizungsanlage, bzw genauer gesagt zu den o.g. Werten, bzw. wie diese...