Verlegemuster Parkett Landhausdielen

Diskutiere Verlegemuster Parkett Landhausdielen im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich beschäftige mich gerade damit, wie ich in drei Räumen Parkett verlegen werde. Und zwar geht es mir dabei konkret um das...

  1. goblin

    goblin

    Dabei seit:
    17. Januar 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Leiter
    Ort:
    Kreis Karlsruhe
    Hallo,

    ich beschäftige mich gerade damit, wie ich in drei Räumen Parkett verlegen werde. Und zwar geht es mir dabei konkret um das Verlegemuster. Ich habe mir für alle drei Räume einen Plan erstellt, bei dem ich in der Summe dann möglichst wenig Verschnitt habe und die einzelnen Dielenstücke aber nicht kürzer als 40 Zentimeter sind. Grundsätzlich sind die Dielen 190 cm lang und 19 cm breit. Folgende Muster kamen dabei heraus:

    Verlegeplan_Buero.jpg Verlegeplan_Eltern.jpg Verlegeplan_Kind.jpg

    Jetzt dachte ich eigentlich, dass diese Muster ganz gut aussehen werden. Außerdem hätte ich bei meinem Plan in keinem Raum ein Dielenstück, das kürzer ist als 58 cm. Beim Gesamt-Verschnitt käme ich auf ca. 3%. Nun meinte aber der Verkäufer des Parketts gestern zu mir, dass ein wilder Versatz bei solch einer Landhausdiele besser wirkt.

    Was meint ihr dazu? Wer hat Erfahrungen mit dem Verlegen von solchen Parkettdielen?

    Vielen Dank im Voraus für eure Antwort

    Gruß goblin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Onkel Dagobert, 8. Oktober 2015
    Onkel Dagobert

    Onkel Dagobert

    Dabei seit:
    23. Oktober 2014
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Emlichheim (Nds.)
    Also um es mal deutlich zu sagen: ich finde alle 3 Muster daneben.

    Wenn du so gut wie gar kein Verschnitt haben möchtest dann mache den wilden Verband (wobei ich jetzt nicht weiß ob der wirklich so heißt): In einer Ecke anfangen, das Stück das links überbleibt rechts wieder anlegen usw. Bleibt am Ende 1 Stück Holz über. Evtl. muß man mal eine Reihe überspringen falls zufällig die Stoßfugen sehr nah beieinander liegen.
    Oder halt halb versetzt wobei man dabei deutlich mehr Verschnitt hat.

    Deine Muster sind irgendwie ein Mix aus regelmäßig und unregelmäßig, und das sieht doch recht merkwürdig aus bzw. irgendwie wie gewollt und nicht gekonnt.

    Verstehe ich das richtig dass du in 3 Räumen 3 verschiedene Muster legen willst??? Oha wäre bei mir absolut NOT DONE, abgesehen davon dass jedes einzelne, naja sagen wir bescheiden aussieht.

    Und warum soll kein Dielenstück kürzer wie 40 cm sein? Natürlich sollte man nicht einem 3,5cm Schnippel-Stück anfangen, aber ab ca. 15cm sieht das vollkommen OK aus (beim wilden verband)
     
  4. #3 goblin, 8. Oktober 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Oktober 2015
    goblin

    goblin

    Dabei seit:
    17. Januar 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Leiter
    Ort:
    Kreis Karlsruhe
    Hallo Dagobert,

    danke für deine schnelle Antwort auch wenn die nicht so erfreulich für mich ist.

    Es handelt sich bei dem Parkett um ist_egal Landhausdielen und laut Verlegeanleitung von ist_egal soll zwischen den Stirnfugen ein Versatz von mindestens 50 cm sein. Dies soll gewährleisten dass das Parkett auch bei klimatischen Veränderungen eben bleibt.

    Dass keine Stücke verwendet werden sollen, die kürzer als 30 oder 40 cm sind, habe ich auf diversen Seiten im Internet gelesen, die sich mit dem Thema Parkett beschäftigen. Ob das eine optische Frage oder auch eine Frage der Stabilität ist, kann ich dir nicht sagen.

    Ja, ich hätte verschiedene Muster in drei Räumen. Das liegt aber auch daran, dass die drei Räume unterschiedliche Maße haben. Das Reststück, das am Ende der einen Bahn übrig bleibt, wird unten in der nächsten bzw. in der übernächsten Reihe wieder angelegt. Beim wilden Verbund ergibt sich das Muster auch komplett aus den Raummaßen und nicht aus einem vorher erstellten Plan.

    Der Grund warum ich mich vorher schon damit beschäftigt habe, wie ich die Dielen verlege ist der, dass der eine Raum 575 cm lang ist und eine Diele 190 cm lang ist. Rechnet man je einen cm Luft ein an beiden Seiten hätte ich also ein Reststück von 3 cm wenn ich ganz normal mit einer ganzen Diele darauf loslegen würde. Und da war ich der Meinung, dass das nicht ideal sein kann. Daher hatte ich die Idee, die erste Bahn mit einem 130 cm langen und die zweite mit einem 70 cm langen Stück zu beginnen. Das jeweilige Reststück der Bahn wird in der übernächsten Bahn dann immer als Anfangsstück genommen. Und so käme das Muster (Verlegeplan_Kind) zustande.

    Wie sollte ich hier denn ansonsten vorgehen?

    Gruß goblin
     
  5. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    8. Februar 2014
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Würde hier auch zum wilden Verband tendieren. Sieht besser aus also so ein regel/unregelmäßig-Mix und vom Verschnitt her sollte es auch gehen.
     
  6. goblin

    goblin

    Dabei seit:
    17. Januar 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Leiter
    Ort:
    Kreis Karlsruhe
    Hallo Artibi,

    wie könnte der wilde Verband denn dann aussehen bei einer Raumlänge von 575 cm und einer Dielenlänge von 190 cm unter Berücksichtigung der Hersteller-Angabe, dass die Stirnfugen um mindestens 50 cm versetzt sein müssen.

    Wie gesagt, ich dachte eigentlich auch dass ich einfach alles im wilden Verband legen werde aber ich weiß nicht wie.

    Gruß goblin
     
  7. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    So :

     
  8. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    8. Februar 2014
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Bei 3x 190 landest du bei 570cm. Macht natürlich keinen Sinn weil du dann 2,5cm Fuge links und rechts hast. Rechne doch einfach durch was passiert, wenn du z.B. mit 50, 60 oder 70cm startest. Das schöne beim wilden Verband ist ja gerade, dass du die meisten Reststücke irgendwo unterbringst.
     
  9. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Au Backe. Lukas würde sich schütteln.

    Verlegeanleitung eines Herstellers: stirnseitig mindestens 50 cm !!! Mag ja sein, daß Ihr einen anderen Hersteller gesehen habt, aber dafür kann ich ja nix.
     
  10. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    8. Februar 2014
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Wer hat etwas anderes geschrieben als min 50cm?
     
  11. goblin

    goblin

    Dabei seit:
    17. Januar 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Leiter
    Ort:
    Kreis Karlsruhe
    Und genau das habe ich doch gemacht:

    1. Reihe Beginn 130 --> folgt 190, 190, 63 (Rest 127)
    2. Reihe Beginn 70 --> folgt 190, 190, 123 (Rest 67)
    3. Reihe Beginn 127 ... (Rest 66)
    4. Reihe Beginn 67 ... (Rest 126)

    usw. Und dann kam das Muster heraus.

    Das erste Reststück in der zweiten Reihe anlegen, kann ich grundsätzlich nicht, da der Versatz der Stirnfugen immer nur 3 cm betragen würde. Und mit einer kompletten Diele starten macht auch keinen Sinn. Das geht eigentlich nie bei der Raumlänge meiner Meinung nach.
     
  12. goblin

    goblin

    Dabei seit:
    17. Januar 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Leiter
    Ort:
    Kreis Karlsruhe
    Wegen mir oder wegen der Antworten?
     
  13. Rico M

    Rico M

    Dabei seit:
    8. April 2015
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Lausitz
    Ich bevorzuge Dielen in kompletter Länge (bzw. halt Raumbreite) macht irgendwie mehr her als die schmalen Bretteln mit nicht mal 2m Länge
    Ist aber Geschmacksache
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Hallo goblin,

    ich würde es genau so wie von dir geplant bei mir verlegen.

    Und wenn erst mal die Möbel aufgestellt sind, siehst du sowieso kaum noch ein Muster...
     
  16. #14 Onkel Dagobert, 9. Oktober 2015
    Onkel Dagobert

    Onkel Dagobert

    Dabei seit:
    23. Oktober 2014
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Emlichheim (Nds.)
    Natürlich sieht man das Muster noch wenn die Möbel stehen, nur vielleicht nicht ganz so stark!!
    @TE: Du fängst einfach nicht mit einer ganzen Diele an, sondern mit einer halben oder 2/3 oder wie auch immer. Wenn die 2. Reihe dann zufällig nicht passt weil die Stoßfugen zu dicht beieinander sind dann fängst du mit einer 2. geschnittenen Diele an. Spätestens jetzt hast du genug verschiedene Längen um den wilden Verband fertig zu machen. Der Verschnitt hält sich trotzdem stark in Grenzen. Vielleicht 2-3 halbe und ein paar Schnippel die zufällig am Ende entstehen und die man nicht mehr verwenden kann. Habe so ein komplettes EG im Reihenhaus gemacht mit einigen Ecken und Kanten und ich glaube ich hatte zusammengerechnet vielleicht 4-5 Dielen Verschnitt
     
Thema: Verlegemuster Parkett Landhausdielen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dielen verlegemuster

    ,
  2. landhausdiele verlegemuster

Die Seite wird geladen...

Verlegemuster Parkett Landhausdielen - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenaufbau unter Parkett

    Fußbodenaufbau unter Parkett: Hallo zusammen, ich habe folgenden Aufbau des Fußbodens (von unten): 0. Estrich 1. Folie (bereits erfolgt) 2. Ausgleichsmatte 5mm (bereits...
  2. PAK-Kleber im Parkett?

    PAK-Kleber im Parkett?: Hallo liebes Forum, ich habe eine tolle Altbauwohnung mit Baujahr um 1900 gefunden. Eigentlich ist diese komplett saniert. Gestern bei der...
  3. Holzfenster zu Parkett... was habt ihr?

    Holzfenster zu Parkett... was habt ihr?: Hallo zusammen, ich steh aktuell vor einer eher schwierigen Entscheidung. Als Fenster hätte ich auf der Innenseite gerne Holz zum...
  4. Fertigparkett Unebenheit

    Fertigparkett Unebenheit: Hallo, bei meinem vor 3 Jahren von einer Fachfirma verlegten Fertigparkett der verklebt wurde haben sich einige Stellen angehoben, anbei habe...
  5. Geruch aus Parkett

    Geruch aus Parkett: Hallo zusammen, In unserer neuen Mietwohnung stinkt es buchstäblich aus einer Sockkelleiste vom Parkett. Der Geruch ist als bitter und alt zu...