Verlegung Terassenplatten

Diskutiere Verlegung Terassenplatten im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo, ich Fragen zur Verlegung von Terrassenplatten: 1. Fugenkreuze: Ich habe mehrfach gelesen, dass Fugenkreuze für die Terrassenplatten...

  1. Co1980

    Co1980

    Dabei seit:
    20. November 2012
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    Nordhausen
    Hallo,

    ich Fragen zur Verlegung von Terrassenplatten:

    1. Fugenkreuze: Ich habe mehrfach gelesen, dass Fugenkreuze für die Terrassenplatten nicht mehr entfernt werden müssen (geht sicher auch schwierig). Wenn die Kreuze drin bleiben: Spricht dass dann nicht gegen die "Flexibilität" der Fuge? Im Prinzip liegen doch dann die Platten knirsch aneinander bzw haben durch die Fugenkreuze eine festere Verbindung.

    2. Als Bettungsmaterial wird Splitt 2/5 bei mir verwendet. Kann man da für das Fugenmaterial 0/2er Kies nehmen oder besteht da die Gefahr, dass der in die Bettung aufgrund des geringeren Feinkorns einrieselt? Was wäre zu empfehlen für das Fugenmaterial

    3. Eine weitere Frage noch zum Traufstreifen: Gibt es dort neben meinen aktuell geplanten 16/32 Kies alternative Materialien die eventuell bessere Eigenschaften haben und z.B. nicht vermoosen oder veralgen?

    Danke vorab.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Co1980

    Co1980

    Dabei seit:
    20. November 2012
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    Nordhausen
    keiner eine Idee?
     
  4. #3 toxicmolotow, 11. März 2016
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Soweit ich verstanden habe, wird heute meißt Split genommen, weil es a) bis zu einem gewissen Grad unabhängig von Regen macht und
    b) weniger anfällig für Insektenstaaten ist.

    Ob es noch bautechnische Gründe gibt, kann dir sicher einer der Fachleute hier sagen.

    Nach meinen Erfahrungen sowohl früher mit Kies und heute Split würde ich immer wieder Split nehmen, selbst wenn Kies funktionieren würde.

    Korrektur: Ersetze Aktiv- durch Passivverben.
     
  5. #4 wasweissich, 11. März 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    hält die steine schön feucht , dann lohnt der HDR , und der nächste thread beginnt mit :habe meine terrasse gekä........

    schon , nur werden sie dir nicht gefallen ....

    fugenkreuze :mauer

    und zum verfugen nimmt man 1/3 er splitt
     
  6. Co1980

    Co1980

    Dabei seit:
    20. November 2012
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    Nordhausen
    Sollten die garnicht verwendet werden oder nur nicht drin bleiben? Beim Verlegehinweis vom Hersteller werden sie zumindest empfohlen.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Sasa1990

    Sasa1990

    Dabei seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mechaniker
    Ort:
    Duisburg
    Ich bin zwar kein "Bauexperte" ich kann dir aber sagen das dir die Fugenkreuze nur bedingt weiterhelfen werden.
    Hab es damals auch zuerst mit Kreuze Probiert und schnell musste ich feststellen das Platte oder Fugenkreuz Tolleranz hat! Auch wenns es nur im Zehntel millimeter Bereich ist ,macht es sich spätestens bei der 2. Verlegereihe bemerkbar. Denn dann fängst du an Platte für Platte nachzukorrigieren weil es irgendwo nicht passt. Und ob ständiges hin und herschieben oder nachkorrigieren von Schweren Terassenplatten im sauber abgezogenem Splittbett Praktikabel ist bezweifel ich .Profis legen durch die Tolleranzen die Platten oder auch zb Fliesen mit sich bringen komplett ohne Fugenkreuze.So lassen sich Tolleranzen viel besser ausgleichen! Wenn du es jedoch dennoch Probieren möchtest ,würde ich die Kreuze von oben mit einem Steg Senkrecht zwischen 2 Platten Stecken .Natürlich 2 Pro Seite
    ---> ____+____+____+____+
    So dienen sie eher als Abstandshalten und du kannst sie nach dem Verlegen ganz einfach von oben wieder entnehmen. So brauchst du dir auch gar nicht erst die Frage stellen ob du sie drin lassen darfst oder nicht ;)
    Mfg
     
  9. #7 wasweissich, 14. März 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    fugen haben den sinn , massungenauigkeiten der platten auszugleichen .


    den rest zum unsinn der fugenkreuze hat sasa sehr schön erklärt
     
Thema: Verlegung Terassenplatten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wann fliesenkreuze rausnehmen

Die Seite wird geladen...

Verlegung Terassenplatten - Ähnliche Themen

  1. Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?

    Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?: Kann ich Laminat auf 4cm Styropor. Verlegen oder ist der Untergrund zu weich?
  2. Gipsfaserplatten horizontal verlegen?

    Gipsfaserplatten horizontal verlegen?: Hallo zusammen, Spricht etwas dagegen, in einem Treppenhaus Gipsfaserplatten horizontal zu verlegen, wenn die Holzunterkonstruktion (Abstand...
  3. Terassenplatten über den Winter nicht verfugen?

    Terassenplatten über den Winter nicht verfugen?: Hallo, ich habe meine Terrasse 50 qm mit Terrassenplatten neu ausgelegt, Format 60x40 cm, Fuge 4 mm. Von einem Terrassenleger habe ich jetzt den...
  4. Bruckstein in Dickbett verlegen

    Bruckstein in Dickbett verlegen: Hallo, Ich möchte gerne vor den haus bruchsteine in dickbett verlegen. der untergrund ist ca. 20 frostschutzkies und darüfer nochmal 20 cm...
  5. Kanal durch Bodenplatte verlegen

    Kanal durch Bodenplatte verlegen: Hallo ich bin neu hier und hätte eine Frage. Wir stehen kurz vor dem Beginn der Bauarbeiten. Jetzt ist uns leider aufgefallen, das der...