Vermurkste weiße Wanne - was tun?

Diskutiere Vermurkste weiße Wanne - was tun? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Moin, wir sollten in unserem Neubau eigentlich eine weiße Wanne gegen drückendes Grundwasser bekommen. Ausführung war mit Elementwänden und...

  1. Porate

    Porate

    Dabei seit:
    25. Januar 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Hamburg
    Moin,

    wir sollten in unserem Neubau eigentlich eine weiße Wanne gegen drückendes Grundwasser bekommen. Ausführung war mit Elementwänden und Fugenblechen geplant.
    Die Sohle ist ordnungsgemäß gegossen worden.
    Letzten Freitag wurden die Elementwände verfüllt, dabei wurde versehentlich C20/25 XC3 Beton vergossen.
    Nun die Frage was man retten kann?

    Unser Baugutachter meint schwarze Wanne draus machen.
    Unser Bauträger ist noch am Nachdenken.

    1) Hat jemand hilfreiche Tipps?
    2) Kann man sich mit Betonkeller und Außenabdichtung mit Bitumen nach DIN 18195 Teil 6 zufrieden geben?
    3) Im Netz findet man vereinzelt Aussagen, die Bitumenabdichtung von Kellern würde nur 30 Jahre halten, ist da was dran? Der Keller soll mit 18 cm Dämmplatten gedämmt werden, welche ja die Bitumenbeschichtung schützen würden, was kann denn dann an der Beschichtung kaputt gehen?
    4) Ein Rück- und Neubau ist wahrscheinlich schon wg. der Verhältnismäßigkeit nicht zu erreichen, oder sollte man das anstreben?

    Sonstiges?

    Wie gesagt, wir lassen uns schon beraten. Aber eine Person weiß und bedenkt meist nicht alles, deshalb wäre ich für weitere Meinungen und Ratschläge dankbar.

    Schonmal vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Abreißen. Neubauen. Den Einwand der Unverhältnissmassigkeit gibt es hier nicht. Das ist etwas für kleinere Beeinträchtigungen/optische Mängel usw.

    Schwarze Wannen kann man nur unter großem Aufwand von Aussen sanieren. Bis das so weit ist, gibt es den GU schon lange nicht mehr.
     
  4. Porate

    Porate

    Dabei seit:
    25. Januar 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Hamburg
    Noch eine Ergänzung mit weiterer Frage:

    5) Aktueller Stand ist, dass wir dem Bauträger den Mangel per Email mitgeteilt haben und dieser dies per Email zur Kenntnis genommen hat und eine Lösung suchen will. Sollten wir sonst was unternehmen, oder reicht es erstmal mit dem Bauträger nach einer Lösung zu suchen?
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Kommt drauf an.

    Besteht die Möglichkeit, dass der GU dem Rückbau zustimmt? Falls nicht, Baurechtsanwalt suchen und mit dem eigenen SV in Kontakt bringen.
     
  6. RobertBau

    RobertBau

    Dabei seit:
    22. Juli 2015
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker für Systemintegration
    Ort:
    BaWü
    es ist halt auch die frage ob eine weiße Wanne evtl. nicht sogar nötig ist und eine schwarze Wanne eben die nötigen Kriterien nicht einhalten kann.

    aber wie kann man "aus versehen" den falschen Beton verarbeiten? Wurde der falsch bestellt, oder falsch geliefert? Wie ist das Ausgefallen? und wann?

    Wenn ein Rückbau nicht in frage kommt. wie lang ist bei einer weißen Wanne die Dichtigkeit garantiert?
    Naja auf jedenfall würde ich wenn es garnicht anders geht, Geld zurück verlangen plus eine zusätzliche zeitlich unbegrenzte (bzw. auf die dichtigkeitszeit der weißen wanne begrenzte zeit) gewährleistungsbürgschaft und Versicherung gegen wasserschäden für den keller verlangen.
    Aber vermutlich kann man sowas nicht verlangen. aber da wart ich mal ob und was der superanwalt (und das mein ich wirklich so) des Forums Herr Dühlmeyer was dazu sagt
     
  7. RobertBau

    RobertBau

    Dabei seit:
    22. Juli 2015
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker für Systemintegration
    Ort:
    BaWü
    ich meinte natürlich Ralf Wortmann
     
  8. AlexSinger

    AlexSinger

    Dabei seit:
    19. November 2013
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mannheim
    Wieso habe ich den Eindruck, daß das auch der nächste Thread-Titel von roboco sein wird? :winken
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 3. September 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Danke für die Blumen, aber da ist wohl was schief. Ich bin immer noch Architekt. :D
     
  10. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Im nächsten Leben Ralf ... :mega_lol:
     
  11. RobertBau

    RobertBau

    Dabei seit:
    22. Juli 2015
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker für Systemintegration
    Ort:
    BaWü
    :cry:
    ich hab mich doch verbessert...
     
  12. #11 Ralf Wortmann, 3. September 2015
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Doch, da hast du Anspruch drauf. Als Beispiel zwei BGH-Urteile:

    ============================================

    BGH, Urteil vom 27. März 2003 – VII ZR 443/01 –, BGHZ 154, 301-305

    1. Der Schadensersatzanspruch umfaßt alle Aufwendungen, die für die ordnungsgemäße Herstellung des vom Unternehmer vertraglich geschuldeten Werks erforderlich sind.

    2. Er beschränkt sich nicht auf die geringeren Kosten einer Ersatzlösung, die den vertraglich geschuldeten Erfolg nicht herbeiführt.

    3. Der Besteller muß sich nicht darauf verweisen lassen, daß der durch eine nicht vertragsgemäße Nachbesserung verbleibende Minderwert durch einen Minderungsbetrag abgegolten wird.

    4. Zu den zu ersetzenden notwendigen Aufwendungen für die Mängelbeseitigung gehören diejenigen Kosten, die der Besteller bei verständiger Würdigung für erforderlich halten durfte.

    5. Ob Aufwendungen für die Mängelbeseitigung unverhältnismäßig sind, beurteilt sich nach den Grundsätzen des § 251 Abs. 2 Satz 1 BGB. Unverhältnismäßigkeit kommt nur in Ausnahmefällen in Betracht.

    Aus den Urteilsgründen, Rn. 10:

    a) Maßgeblich für den Umfang der Mängelbeseitigung ist das vertraglich geschuldete Werk. Diesen Zustand hat der Unternehmer herzustellen. Eine Mängelbeseitigung, die nicht den vertraglich geschuldeten Erfolg herbeiführt, muss der Besteller grundsätzlich nicht akzeptieren. Der Schadensersatzanspruch nach § 635 BGB beschränkt sich nicht auf die geringeren Kosten einer Ersatzlösung, die den vertraglich geschuldeten Erfolg nicht herbeiführt. Der Besteller muß sich auch nicht darauf verweisen lassen, daß der durch eine nicht vertragsgemäße Nachbesserung verbleibende Minderwert durch einen Minderungsbetrag abgegolten wird (vgl. BGH, Urteil vom 24. April 1997 - VII ZR 110/96, BauR 1997, 638, 639 = ZfBR 1997, 249, 250).

    ============================================

    Urteil des BGH vom 24.04.1997, VII ZR 110/96:

    1. Der Auftragnehmer ist zu einer bestimmten Nachbesserung verpflichtet, wenn nur durch diese der Mangel nachhaltig beseitigt und der vertraglich geschuldete Zustand erreicht werden kann.
    2. Unverhältnismäßigkeit iSd BGB § 633 Abs 2 S 3 kann nicht hauptsächlich nach der Relation der Kosten möglicher Nachbesserungsarten zueinander beurteilt werden.

    ===========================================

    Wenn eine weiße Wanne vertraglich vereinbart war, solltest du auch ohne Wenn und Aber darauf bestehen. Also Abriss, Abriss und noch mal Abriss (der vom Mangel betroffenen Wände). Keine Kompromisse.

    Lasse dich auf andere Diskussionen gar nicht ein. Kommuniziere von Anfang an konsequent, dass Alternativen, die nicht exakt zu dem führen, was du vertraglich vereinbart hast, für dich nicht in Betracht kommen. Lasse keinen Zweifel daran.

    Du hast eine weiße Wanne bestellt und hast eine solche zu beanspruchen. Zeige den Mangel nochmals richtig förmlich per Einwurfschreiben an und verlange fristsetzend eine Mangelbeseitigung. Falls Interesse besteht, poste ich hier gerne einen Textvorschlag. Hat dein Auftragnehmer versucht, die VOB/B in den Vertrag einzuführen? Wurde diese im Vertrag erwähnt?

    Mitleid mit der bauausführenden Firma, die den Fehler gemacht hat, ist hier fehl am Platz. Hier geht es schließlich um deine Interessen und die deiner Familie und die deiner Nachkommen in den nächsten hundert Jahren.
     
  13. AlexSinger

    AlexSinger

    Dabei seit:
    19. November 2013
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mannheim
    Das klingt hier alles zu sehr nach "es wurde anstatt weißer ein schwarzer Mercedes geliefert" - Hausfundamente sind aber keine Autos :winken
     
  14. #13 Ralf Wortmann, 3. September 2015
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Könnte sein, dass ein Missverständnis vorliegt. "Weiße Wanne" ist ein technischer Begriff. Weißt du, was das bedeutet?
     
  15. AlexSinger

    AlexSinger

    Dabei seit:
    19. November 2013
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mannheim
    @Ralf: Ironie nicht verstanden?
     
  16. #15 Ralf Wortmann, 3. September 2015
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Nein, aber jetzt. Na, dann ist es ja gut ... :bierchen:
     
  17. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Porate,
    Kellerwände können problemlos von Aussen abgedichtet werden. Ausserdem kann eine ordnungsgemäss eingebaute C20/25 eine vermurksten C25/30 überlegen. Also niemals dazu kommen lassen das rückgebaut wird. (Egal wie die rechtslage ist und man dazu rät)
    Mfg.
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Aha? Also vielleicht Ausführender. Na dann... :lock
     
  19. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    wenn ich ein rotes auto bestelle, dann will ich ein
    rotes auto und wenn mir der verkäufer ein noch so
    schönes gelbes auto hinstellt, ist es nicht das, was
    ich bestellt habe: das kann er behalten.

    jetzt wär´s interessant, ob ein keller bestellt wurde,
    der ein bisschen "wu" ist ..
    bei "drückendem grundwasser" bräuchte ich über die
    bestellte beschaffenheit nicht nachdenken.
    was jetzt zur lösung des defizits unternommen wird,
    ist dann wieder ein anderes thema, ich sehe mehrere
    gangbare wege, abhängig davon, wie bspw. die
    beschaffenheit der bopl in ein konzept passt.

    bauen ohne *eigene* kompetenz - spannend.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    noch was unklar?

    gruss aus de pfalz
     
  22. rodopp

    rodopp

    Dabei seit:
    8. November 2013
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Erfurt
    die Theorie klingt gut und mag bei Autos gut funktionieren (haben mir diverse Anwälte 2006 und seitdem immer wieder wiederholt) - nur ist das allerdings am Bau etwas anders und ich habe eine SCHRIFTLICHE Bestätigung in Form eines Urteils eines Gerichtes der BRD, dass ich NICHT darauf Anrecht habe, was ich bestellt habe - ich MUSS das hinnehmen, was geliefert wurde, obwohl laut gerichtlich bestellten Sachverständigen mangelhaft, nicht nach ARdT, nicht nach Bestellung usw. von der Bodenplatte bis zum Dach... weil "gebrauchstauglich"

    Ja ja ich weiss, das Urteil ist falsch, was würden die höheren Gerichte sonst so den ganzen Tag machen, wenn schon die "unteren" Gerichte richtig entscheiden würden ... :_)
     
Thema:

Vermurkste weiße Wanne - was tun?

Die Seite wird geladen...

Vermurkste weiße Wanne - was tun? - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  2. Auslegung Weisse Wanne

    Auslegung Weisse Wanne: Hallo Bauexperten, folgender Sachverhalt: - Grundwasserstand aktuell: 1,3m unter GOK - Höchststand gemäß Gutachten: 0,3m unter GOK, Recherche...
  3. Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?

    Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?: Liebe Foristen, wir suchen nach einer Lösung für den vorgefundenen Betonhof (siehe Bilder) aus DDR Zeiten. Ziel wäre eine optisch ansprechendere,...
  4. 1956 Altbau ohne Estrich / was tun?

    1956 Altbau ohne Estrich / was tun?: Hallo, Ich habe vor kuzem ein Reihenhaus von 1965 gekauft. Nun haben wir festgestellt dass das es im Haus keinen Estrich gibt. Ich moechte im...
  5. Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse

    Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse: Hallo! Stimmt die Aussage "Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse (Fasern klein und krebserzeugend?)" Danke Euch Stephan