Verpressen / Injektionsverfahren nur welches ?

Diskutiere Verpressen / Injektionsverfahren nur welches ? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; n unserem Keller (Wohnraum) Bj. 1990 zieht von der Bodenplatte an die Feuchtigkeit in den Kalksandsteinen die Wände hoch. Es sieht so aus als...

  1. MikeP

    MikeP

    Dabei seit:
    5. März 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    n unserem Keller (Wohnraum) Bj. 1990 zieht von der Bodenplatte an die Feuchtigkeit in den Kalksandsteinen die Wände hoch.

    Es sieht so aus als wäre die Abdichtung zwischen Bodenplatte und erster Steinschicht defekt und keine oder nur eine unzureichende Horizontalsperre verbaut :(

    Ich habe nun mehrere Angebote mit 2 Verfahren:

    - Verpressung mit Kieselsäure
    - Injektionsverfahren mit heissem Wachs

    Nun stehe ich da und weiss nicht wirklich welches nun das Bessere ist, preislich tut sich da nicht viel, hat da jemand Erfahrungen und kann Tipps geben ?


    Danke !

    Die dritte Alternative ist wohl ausbuddeln und von aussen neu abdichten, aber das ist auf Grund der baulichen Lage nicht sooo einfach und dementsprechend teurer.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. HKSch

    HKSch

    Dabei seit:
    31. Januar 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo MikeP
    gebe nochmal mehr Info
    -Fußbodenheizung?
    -Drainage?
    -welche Abdichtung an den Außenwänden
    -wie ist der örtliche Grundwasserstand (wenn bekannt)
     
  4. MikeP

    MikeP

    Dabei seit:
    5. März 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Hallo,


    im Keller haben wir normale Wandheizkörper, leider keine Fussbodenheizung.

    Drainage ist vorhanden, aber keinerlei Zugang zu dieser, d.h. Status unbekannt, könnte evtl. komplett funktionsunfähig sein.

    Aussenwände sind, soweit man es sehen kann mit einer schwarzen Schicht bestrichen worden Bitumen ? davor dann eine Art Styropor und das war es dann auch schon.

    Der Grundwasserstand ist leider unbekannt.
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Verpressen / Injektionsverfahren nur welches ?

Die Seite wird geladen...

Verpressen / Injektionsverfahren nur welches ? - Ähnliche Themen

  1. Riss verpressen. Welches System ist das Richtige?

    Riss verpressen. Welches System ist das Richtige?: Hallo, durch setzen des Fußbodens (nicht Thema dieses Threads) hat sich an Wand ein Riss zwischen der eigentlichen Wand und einer vorgeblendeten...
  2. Hochleitfähiges Verpressmaterial

    Hochleitfähiges Verpressmaterial: Ich habe in der Leistungsbeschreibung für die Verpressung der Tiefenbohrung "hochleitfähiges Verpressmaterial" angegeben. Jedoch ist kein Produkt...
  3. Geberit Mepla Verpressung Heizungszulauf undicht

    Geberit Mepla Verpressung Heizungszulauf undicht: Liebes Forum, vielleicht hat jemand einen sinnvollen Tipp für mich: Eine unserer Heizungsleitungen (Zulauf), ausgeführt mit Geberit Mepla,...
  4. Feuchtigkeitssperre im Niederdruckverfahren (XXX)

    Feuchtigkeitssperre im Niederdruckverfahren (XXX): Hallo zusammen, ich habe einige Fragen zum Thema Mauerwerkstrockenlegung. ´Da wir, wie ich in einem damaligen Thema schon geschrieben habe,...
  5. Welches Injektionsverfahren im Keller? Horizontalsperre verhanden!

    Welches Injektionsverfahren im Keller? Horizontalsperre verhanden!: Hallo, erst einmal zu den Fakten: Haben uns gerade ein Haus gekauft welches 1982 gebaut wurde. Der Keller wurde mit Kalksandsteinen...