Verschluss von Spannbetonstellen

Diskutiere Verschluss von Spannbetonstellen im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Ich hatte gehört das mit dem Verschluss der Spannstellen viel schief geht und das es ein enormer Aufwand ist dies sorgfälzig hinzubekommen. Darauf...

  1. mema67

    mema67

    Dabei seit:
    14. November 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklungsleiter
    Ort:
    Würzburg
    Ich hatte gehört das mit dem Verschluss der Spannstellen viel schief geht und das es ein enormer Aufwand ist dies sorgfälzig hinzubekommen. Darauf habe ich ein Verschluss System aus Elastomer entwickelt was Gas und Wasserdicht absolut genau und fest, mit zwei Hammerschlägen die Spannstellen in Sekunden verschließt. Habe mir für das Teil das Patent, die Tüvprüfung, LGA und SKZ zertifikate geholt und jetzt sagt jeder dem ich diese Systeme Anbiete, das diese Spannstellen egal sind und einfach zugeschmiert werden oder ein paar Auszubildende die Löcher verkleben. Das dies alles nicht richtig Dicht ist usw. ist egal. Sind diese Spannstellen wirklich so egal ? Wie werden die Löcher bei euch zu gemacht ? habe mich da echt reingehängt und die Dinger so entwickelt das sie Gas und Wasserdicht sind bis 6,5 bar, die KTW Zulassung haben und auch noch den Brandschutzrichtlinen entsprechen. Zei Systeme eins für Sichtbeton ( ebener Wandabschluss ) und eines bei dem man sogar den Konen stecken lassen kann, trägt 5mm auf aber es kann z.B. ein Logo etc. in den Deckel eingebracht werden. Ist dies wirklich so uninteressant ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Da etwa 0,0 % der in diesem Forum diskutierten Fragen mit Spannbeton zu tun hat (das liegt daran, dass nur ca. 0,000000001 % der EFH in Spannbeton-Bauweise erstellt sind), bist Du glaube ich im falschem Forum.
     
  4. #3 Carden. Mark, 16. November 2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ich glaube nicht, dass er Spannbeton meint, sondern die Durchspannstellen (Mauerstärken) der Schalung.

    Wir kleben die ein.
     
  5. mema67

    mema67

    Dabei seit:
    14. November 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklungsleiter
    Ort:
    Würzburg
    Ich meine Betonwänd die mit einer Schalung versehen sind und dann nach dem entfernen der Schalung die Spannstellen bzw. dei Hüllrohre leer sind. Hier wird derzeit der Verschluss eingeklebt, was aber nach meine Informationen keine Dichtheit garantiert.
     
  6. Rinke

    Rinke

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Selm
    Also um eine wasserdichte Wanne hinzukriegen?

    Da werden normalerweise spezielle Spannanker mit Sperrblechen verwendet, die im Beton verbleiben, das scheint mir sicherer zu sein, als normale Spannanker zu nehmen und dann nachher irgendwas in das Loch zu kloppen.

    Und wenn´s keine wasserdichte Wanne sein soll, wird´s eben zugeschmiert.
     
  7. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Ups, da macht der Beitrag Sinn :angel:
     
  8. #7 Carden. Mark, 16. November 2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Die, die ich verwende sind geprüft bis 30 bar.
    Feuerwiderstandsklasse F30 - F180 und Gasdicht sind die außerdem.
    Einsetztbar für jede Art Sichtbeton sowieso.
    Ich hatte bisher noch keine Undichtigkeiten die auf das Material zurück zu führen sind.

    Die von Ihnen genannten 6,5 bar ist hier wohl auch kam ausreichend. Was soll ich mit einer Dichtigkeit von bis zu 65 cm Wassersäule anfangen?
     
  9. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Einspruch!

    1 bar sind rund 10m Wassersäule
     
  10. #9 Carden. Mark, 16. November 2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Stimmt natürlich.
    KA wie ich auf den Blödsin nun gekommen bin :)
    :mauer:mauer
     
  11. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Hmmm mema67

    wenn ich das so lese, dann haben Sie für einen Markt mit technischen Vorgängen entwickelt, die Ihnen ziemlich fern sind.
    Die Begriffe sind Ihnen fremd.

    Wie wollen Sie das dann verkaufen? Den Anwendern nahe bringen?:respekt

    Haben Sie mal gegoogelt was die Konkurrenz so bietet.

    Total kopfschüttel. :wow Naivität oder Fake.
     
  12. mema67

    mema67

    Dabei seit:
    14. November 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklungsleiter
    Ort:
    Würzburg
    Ich Habe das für einen Freund entwickelt, der nach seinen Angaben enorme Problememit diesen Spannstellen hat, das mir diese Gebiet als Entwickler für Automobil und Medizin fremd ist, gebe ich gerne zu, auch das mir die Fachbegriffe in diesem Bereich neu sind. Aus diesem Grund habe ich in diesem Forum geschrieben. Gegoogelt hab eich was es da so gibt und uch Kontakt mit diesen Firmen aufgenommen, wobei ich dort die aussage gehört habe wenn Du TÜV und LGA hast dann setzen wir das ein, doch leider waren das Aussaen uf die ich wahrscheinlich aus Naivität zu viel gesetzt habe, wenn ich eure positings so lese. Vielen Dank auf jeden Fall !
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 18. November 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wie kriegt man etwas neues in den Markt (wenn überhaupt). Entweder ist es technisch besser - das wird bei den geklebten Dingern schwer - oder es ist preiswerter.
    DAS lässt sich so nicht beurteilen, was Ihr System den Betonbauer kosten wird und ob er ggf. Zeit (= Geld) gegenüber den bisherigen Systemen spart.
    Das müssen Sie ergründen.
     
  14. mc3d

    mc3d

    Dabei seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF
    Ort:
    Berg. Gladbach
    Benutzertitelzusatz:
    .
    Der erste Weg wäre jetzt der zum Baustofffachhandel. Dort das Produkt präsentieren und Testverkäufe starten. Darüber dann Infos zu und von Verarbeitern bekommen. Es sei denn sie wollen das ganz groß aufziehen, dann müßte aber auch einiges an Geld fürs Marketing investiert werden.
     
  15. #14 Carden. Mark, 18. November 2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Kannst mir ja mal ein paar Proben zuschicken.
    Ich schreib Dir dann meine Meinung.
    Die ist zwar nicht immer repräsentativ - aber vom Fachmann der einige Systeme kennt und schon eingesetzt hat.
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Also ein paar Kartons auf den Tisch und an die BUs hier zur praktischen Anwendung verteilen.
     
  18. #16 Carden. Mark, 18. November 2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    nebst den üblichen Einladungen an irgendwelchen netten Orten :)
     
Thema:

Verschluss von Spannbetonstellen

Die Seite wird geladen...

Verschluss von Spannbetonstellen - Ähnliche Themen

  1. Fluchtweg und Notausgang ohne Publikumsverkehr - Öffnungsrichtung + Verschluss Türen

    Fluchtweg und Notausgang ohne Publikumsverkehr - Öffnungsrichtung + Verschluss Türen: Hallo, bei weniger als 10 Personen, die dort jeweils arbeiten und ohne Publikumsverkehr mit Standort NRW: - Dürfen im Bürogebäude die Türen...
  2. Verschluss nicht mehr benötigte Zuluftkanäle

    Verschluss nicht mehr benötigte Zuluftkanäle: Hallo zusammen, ich habe seit Jahren eine Schiedel Aera Classic Lüftungsanlage im Gebrauch. Jetzt habe ich vor kurzem mal ein Experiment gewagt...
  3. Eckventile - sind sie zum dauerhaften Verschluss geeignet?

    Eckventile - sind sie zum dauerhaften Verschluss geeignet?: Hallo zusammen, Hintergrund der Frage ist: Ich habe die Küche in meiner Wohnung abgebaut und möchte auch keine andere Küche einbauen, sondern...
  4. Veluxfenster Verschluss sehr leichtgängig

    Veluxfenster Verschluss sehr leichtgängig: Ich habe seit ca. 3 Jahren zwei Veluxfenster Typ GHL im Badezimmer. Seit einiger Zeit ist bei einem der Beiden der Veriegelungsmechanismuss sehr...
  5. POP-UP Verschluß

    POP-UP Verschluß: Hallo, kann mir vielleicht jemand kurz erklären was ein Pop-Up Verschluss mit und ohne Überlauf bedeutet?. Die Dinger sehen ja eigentlich gleich...