Verstopfung durch Rückstauklappe

Diskutiere Verstopfung durch Rückstauklappe im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich habe vor einigen Monaten ein Haus gekauft. Vor ein paar Tagen lief das Wasser bei der Toiletten-Spülung extrem schlecht ab. Nach ein...

  1. JeWei86

    JeWei86

    Dabei seit:
    20. Februar 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Gundheim
    Hallo,

    ich habe vor einigen Monaten ein Haus gekauft. Vor ein paar Tagen lief das Wasser bei der Toiletten-Spülung extrem schlecht ab. Nach ein bisschen Suchen, habe ich im Keller eine Rückstauklappe gefunden (mit Wartungsschacht - die Klappe ist unterhalb der Bodenplatte).

    Die Klappe war komplett zugesetzt mit Fäkalien. Nach der Reinigung der Klappe funktioniert nun wieder alles.

    Soweit ich weiß, ist es doch nicht zulässig, das Fäkalienwasser über die (fäkalienfreie?) Rückstauklappe laufen zu lassen.
    Des Weiteren läuft das Abwasser des kompletten Hauses (also auch EG und OG) über diese Rückstauklappe. Dies ist meiner Meinung nach nicht korrekt, da im Falle des Rückstaus, der Keller durch "meine" Abwasser vollläuft.

    Die Installation ist in etwa wie beim Rückstau-Handbuch auf Seite 6 - außer das bei mir im Keller keine Toilette ist und das Regenwasser nicht in die Kanalisation geleitet wird.

    Nun zu meiner Frage:

    Wäre es korrekt, wenn ich die Rückstauklappen aus dem Rückstauklappen-Gehäuse entferne und anschließend bei allen Abflüssen im Keller einzelne Rückstauklappen einsetze (es sind nur 2 Abflüsse, einmal Waschmaschine und einmal Waschbecken)?

    Kann ich das Rückstauklappen-Gehäuse dann im Rohr lassen ohne Probleme bei einem Rückstau zu bekommen? Ein Ausbau ist durch den Wartungsschacht nicht möglich, dafür müsste ich die Bodenplatte aufstemmen, was ich gerne Vermeiden würde.


    Grüße
    Jens
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gunther1948, 21. Februar 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    wo liegt deine rückstauebene siehe rückstauhandbuch.
    der rohrkörper der klappe muss normalerweise nicht ausgebaut werden da die klappe nur eingeschoben ist.
    einzelabsicherung ist möglich ( wenn das mit der rückstauebene hinhaut)
    bezugspunkt ist der erste höherliegende kanaldeckel in bezug auf deine decke.

    gruss aus de pfalz
     
  4. #3 Manfred Abt, 21. Februar 2014
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    es ist alles gesagt
     
  5. #4 gunther1948, 21. Februar 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    danke:winken

    gruss aus de pfalz
     
  6. JeWei86

    JeWei86

    Dabei seit:
    20. Februar 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Gundheim
    sorry für die späte Rückmeldung.
    Danke schonmal für deine Infos. Die Rückstauebene liegt etwa an der Unterkante der Kellerdecke.
    Ich denke ich werde dann die zentrale Rückstauklappen ausbauen und die beiden Abflüsse unterhalb der Rückstauebene mit einzelnen Sicherungen versehen.
     
Thema:

Verstopfung durch Rückstauklappe

Die Seite wird geladen...

Verstopfung durch Rückstauklappe - Ähnliche Themen

  1. Rückstauklappe elektrisch oder manuell

    Rückstauklappe elektrisch oder manuell: Hallo, unser Rohbauer hat uns angesprochen bzgl. der Rückstauklappe. Unser Architekt hat eine elektr. ausgschrieben. Der Rohbauer meinte jedoch...
  2. Rückstauklappe nachträglich einbauen

    Rückstauklappe nachträglich einbauen: Hallo. Ich möchte eine Rückstaudoppelklappe in eine vorhandene HT Rohr Abwasserleitung einbauen. Kann mir jemand sagen, wie ich dann wieder alles...
  3. Warmwasserleitung verstopft

    Warmwasserleitung verstopft: Hallo, ich habe einige Fragen an die Experten hier im Forum. Ich weiß nicht genau, wo dieses Thema einzuordnen ist. Sollte die Rubrik hier...
  4. Rohrbelüfter Überlauf verstopft ?

    Rohrbelüfter Überlauf verstopft ?: Hallo, ich hatte aufgrund von Arbeiten das Wasser im Haus komplett mehrmals abstellen müssen. Beim letzten Anstellen der Versorgung sprudelte...
  5. Rückstauklappe nachrüsten

    Rückstauklappe nachrüsten: Hallo, vielleicht ist hier ein Fachmann, der uns weiterhelfen kann. Sobald bei uns in der Strasse die Abwässerkanäle gereinigt werden (1 mal...