Vertikaler Riss an Kellerwand nach Erdarbeiten am Nachbargrunstück

Diskutiere Vertikaler Riss an Kellerwand nach Erdarbeiten am Nachbargrunstück im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich bin kein Experte in Sachen Bau, vorweg, entschuldigt eventuelle umständliche Formulierungen. Wir sind in unsere...

  1. sbo477

    sbo477

    Dabei seit:
    13. Oktober 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediziner
    Ort:
    Fellbach
    Hallo zusammen,
    ich bin kein Experte in Sachen Bau, vorweg, entschuldigt eventuelle umständliche Formulierungen.

    Wir sind in unsere Doppelhaushälfte (Fertigholzhaus KfW70) vor einem Jahr eingezogen, alles hat gut geklappt, es gab keine gravierende Mängel. Östlich von unserem Grundstück wird nun mit Erdarbeiten für ein Mehrfamilienhaus begonnen. Unser Haus verfügt über 4 Ebenen, die unterste ist der Keller (FertigbetonKeller Fa. Glatthaar, 3 Räume) mit einem Gartenausgang bedingt durch das Geländegefälle.
    Das Nachbarhaus soll nun zusätzlich eine Tiefgarage erhalten, die nochmals tiefer liegen wird als unser Keller. Vergangene Woche wurden die Erdarbeiten begonnen, massive Erschütterungen begleiteten die ersten Phasen des Aushubs, dass sogar die Gläser in der Vitrine wackelten.
    Der Abstand zum Aushub beträgt etwa 4-5m und es liegt noch eine Fertiggarage dazwischen, die auf 2 Streifenfundamenten aufsitzt.
    Soweit zur Erklärung der Lage. Gestern ging ich in den Keller ein Bierchen holen, da fiel mit an der ostseitigen Kellerwand (Beton nur weiss gestrichen ohne extra Putz) ein Riss auf von direkt unter der Decke beginnend und bis zu den Bodenfliesen reichend.
    Was kann dafür ursächlich in Frage kommen? Einfachstenfalls und schlimmstenfalls. Bauleiter und Architekt unseres und des anderen Hauses sind informiert und gucken sich das ganze nächste Woche mal an, aber ich hätte gerne schon ein wenig "Vorwissen", um nicht ganz doof dazustehen.

    - Kann die Dichtheit des Kellers erhalten werden trotz des Risses?
    - Gibt es Möglichkeiteiten das einfach und sicher zu richten oder muss da gar nix gemacht werden?
    - Ist die tiefe des Risses einfach festzustellen?
    - Für eventuelle Sachverständigenkosten - wer trägt diese und auch die anderen Kosten?
    - Kennt jemand einen empfehlenswerten Sachverständigen im Raum Stuttgart für so eine Angelegenheit?

    Momentan der einzige Riss, den ich gesehen, bzw. entdeckt habe.

    Danke vorab für allen, die sich die Mühe machen hier Hilfestellung zu geben.
    Habe versucht ein Foto hochzuladen, muss sehen wie es rauskommt. Ist nur ein Ausschnitt und leider gedreht (Iphone).

    MfG
    sbo477
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 12. Januar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich sehe aber einen horizontalen riss :wow

    (scheiss iphone)
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 12. Januar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ob die Dichtigkeit noch vorhanden ist, kann so keiner sagen. Dafür den Kellerhersteller befragen, der ja noch in der Gewähr ist.
    Möglichkeiten zu verpressen gibt es - ob nötig - s.o.
    Risstiefe - so mal eben nicht
    Bezahlen muss immer erstmal der, der beauftragt. Am Ende kann es sein, dass der das Geld wiederbekommt. KANN, nicht muss!
    SV - IHK, HWK, AK
     
  5. sbo477

    sbo477

    Dabei seit:
    13. Oktober 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediziner
    Ort:
    Fellbach
    Erstmal besten Dank für die Erläuterung. Ich frage mich aber, ob die Vibrationen für den Riss verantwortlich sind und was da schlimmstenfalls passieren kann. Der Kellerhersteller und Bauträger sind natürlich noch in der Pflicht, aber ob da die Schuld bei denen ist?
    Zum Bild- wie oben erwähnt, das Bild zeigt hier natürlich einen horizontalen Riss, weil das Bild gedreht ist, in natura ist der Riss vertikal.
     
  6. #5 wasweissich, 12. Januar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das können und werden die schon mit den baufirmen/bauherrschaft in der nachbarschaft klären . das ist nicht dein part
     
Thema: Vertikaler Riss an Kellerwand nach Erdarbeiten am Nachbargrunstück
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vertikaler riss in kellerwand

Die Seite wird geladen...

Vertikaler Riss an Kellerwand nach Erdarbeiten am Nachbargrunstück - Ähnliche Themen

  1. Risse in der Wand Baujahr 68

    Risse in der Wand Baujahr 68: Hallo zusammen, ich heiße Lukas, bin 27 und Besitzer eines Zweifamilienhaus Baujahr 68. Nach einem schweren Sturm hab ich an meinem Haus Im...
  2. Nasse Kellerwand

    Nasse Kellerwand: Hallo zusammen, meine Frau und ich haben uns vor 3 Jahren ein Reihenhaus Baujahr 1990 gekauft, welches voll Unterkellert ist. Leider Bestand von...
  3. großer Riss in der Aussenwand

    großer Riss in der Aussenwand: Hallo Leute :) ich erwäge den Kauf eines Hauses, bei dem es jedoch ein Problem mit für mich nicht absehbaren Kosten gibt: das Haus hat an einer...
  4. Erdarbeiten Frostschürze

    Erdarbeiten Frostschürze: Hallo zusammen. Ich bin mit dem Erdbau leider nicht sehr vertraut muss mir aber Angebote einholen und da kommt es ja immer darauf an wie tief...
  5. Riss im Putz

    Riss im Putz: Guten Tag liebe Experten, ich hätte eine Frage: in meinem Außenputz, Alter des Hauses ca. 16 Jahre, befindet sich ein Riss, der mir zumindest...