Verwendung von Bauschaum!

Diskutiere Verwendung von Bauschaum! im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; hallo, ist es def. nicht richtig, steckdosen und kabel mit bauschaum in die wand zu legen? ausserdem sind all unsere elektrokabel ohne leerrohr...

  1. #1 sandraunduli, 31. Oktober 2007
    sandraunduli

    sandraunduli

    Dabei seit:
    15. Juli 2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    konstanz
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer
    hallo,

    ist es def. nicht richtig, steckdosen und kabel mit bauschaum in die wand zu legen? ausserdem sind all unsere elektrokabel ohne leerrohr auf dem rohfussboden gelegt ...

    ich möchte das gern als mangel melden und bin mir nicht sicher was nun stimmt. der bauleiter( der firma -natürlich) meint das sei alles so ok.

    lieb gegrüsst sandy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Murks

    ist es auf alle Fälle. Aber Du brauchst Argumente.

    Zumindest beim Bauschaum fallen mir auf Anhieb 2 Fragen ein, mit denen man den Eli mal konfrontieren sollte:
    - Entflammbarkeit. Bauschaum ist B2 (normal entflammbar). Sind die eingebauten Dosen u. Sicherungskästen für Einbau in normal entflammbare Baustoffe zugelassen?
    - Leitungen in Bauschaum sind als "Verlegung in Wämegedämmter Umgebung" niedriger abzusichern oder mit höherem Querschnitt auszuführen. Hat er das berücksichtigt?

    Gruß

    Thomas
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und zu den Leitungen auf dem Rohfußboden, -> Ja, sowas ist leider möglich.

    Während der Bauphase sind die Leitungen zwar...blablabla....vor Beschädigung zu schützen....blablabla, aber später sit ja der Boden drauf.

    Gruß
    Ralf
     
  5. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Schutzrohre kosten halt extra. Wenn nicht explizit beauftragt, wird's kaum gehen ohne zusätzliches Geld in die Hand zu nehmen. Einen Anspruch herzuleiten wird schwer werden (siehe Ralf).
     
  6. #5 sandraunduli, 2. November 2007
    sandraunduli

    sandraunduli

    Dabei seit:
    15. Juli 2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    konstanz
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer
    mhh.. ich glaub nicht das er bei der bauschaumsache irgendwas berücksichtigt hat... werd auf jeden fall mal meine bedenken äussern.

    dank euch jungs.
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Die Montage von herkömmlichen (i.d.R. schwarzen) Gerätedosen mit Bauschaum ist aus mehreren Gründen nicht fachgerecht. Neben dem schon genannten Aspekt der Entflammbarkeit der Umgebung ist einmal der nötige Auszugswiderstand (mechanische Festigkeit) so nicht zu erreichen. Andererseits ist der Wärmewiderstand zur Umgebung zu hoch, man kann dann z.B. keine normal belasteten Dimmer mehr dort einbauen. Außerdem dürften Geräteeinsätze (Schalter und vor allem Steckdosen) dann nicht mit Krallen in diesen Dosen befestigt werden, sondern müßten sämtlich verschraubt werden (was allerdings generell, also auch bei korrekt eingegipsten Dosen zu empfehlen ist).
    Ein ganz wichtiger Punkt ist die auf diese Weise nicht dauerhaft gegebene Winddichtheit (bei Hochlochziegeln etc.).

    Wenn, dann müßten (teure) winddichte Hohlwanddosen verwendet werden und diese noch irgendwie befestigt (wie?). Trotzdem würde gelten: Alles schrauben und Dimmer nur sehr eingeschränkt.

    Ich empfehle, den Mangel zu reklamieren!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Verwendung von Bauschaum!

Die Seite wird geladen...

Verwendung von Bauschaum! - Ähnliche Themen

  1. Ausgleichsmasse auf Fliesen verwenden

    Ausgleichsmasse auf Fliesen verwenden: Hallo zusammen, ich plane nächste Woche einen Kellerraum auszubauen. Aktuell liegen dort Fliesen die teilweise leider etwas schief sind und...
  2. KWL - Verwendung von Kanalsystem und Lüftungsgerät unterschiedlicher Hersteller?

    KWL - Verwendung von Kanalsystem und Lüftungsgerät unterschiedlicher Hersteller?: Hallo zusammen, ich schick gleich nochmal eine Frage hinterher. Moment stellt sich die Situation bei meiner Entscheidung für eine KWL für den...
  3. Bauschaum Fensterschaum Flexschaum RAL-Schaum

    Bauschaum Fensterschaum Flexschaum RAL-Schaum: Tja liebe Fensterbauer und -Benutzer. Es gibt so viele verschiedene Bauschäume und jeder Hersteller hat etwas anderes "Besonderes". Aber es gibt...
  4. Fensterrahmen Kunststofffenster Fenster mit PU Schaum Bauschaum verunreinigt

    Fensterrahmen Kunststofffenster Fenster mit PU Schaum Bauschaum verunreinigt: Guten Tag Forumsexperten, bei der Sanierung unseres Hauses wurde eine Nebeneingangstür und 2 Fensterrahmen der neuen Kunststofffenster mit PU...
  5. Verwendung lösemittelhaltige Bitumen Grundierung Innen bedenklich?

    Verwendung lösemittelhaltige Bitumen Grundierung Innen bedenklich?: Hallo, bei meinem Neubau soll die Bodenplatte vor dem weiteren Fußbodenaufbau mit einer Schweißbahn V60 S4 versehen werden. Ich bin gerade...