VHF Dämmung Aufbau

Diskutiere VHF Dämmung Aufbau im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...

  1. Frahmi

    Frahmi

    Dabei seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu dämmen.
    Als Aufbau hatte ich nun folgendes geplant:
    1. Hauswand -> 2. Waagerechte Kanthölzer 40x60 -> 3. Senkrechte Kanthölzer 40x60 -> 4. 2cm >Hinterlüftung mit waagerechten Hölzern -> 5. bestehende Fassade

    Sollte man nun zwischen den Kanthölzern Vlieskaschierte Fassadenplatten verwenden?
    Kann man stattdessen auch Zwischensparrendämmung verwenden, und dann auf die die senkrechten Kanthölzer (3.) eine Dampfbremse ziehen? Benötigt man hierfür eine spezielle Wandschalungsbahn oder nimmt man eine aus dem Dachbereich?
    Oder benötigt man gar keine Dampfbremse/Vlieskaschierung?

    VG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29. November 2017
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    21
    Wo ist in der Konstruktion die bestehende „Hauswand“ (1. oder 5.) und was für eine Wand ist das genau ?
     
  4. Frahmi

    Frahmi

    Dabei seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    die Hauswand ist der 1. Punkt.
    Das Haus ist aus den 40ern und ist ein Fertighaus aus Finnland gewesen, daher habe ich leider keine detailierten Unterlagen darüber. Die Außenwände sind zugleich Ständerwerk des Gebäudes und bestehen aus 2cm Starken Feder/Nut Brettern, dazwischen befindet sich eine 5cm Starke Dämmung aus irgendwelchen Holzfaserplatten welche auch noch aus den 40ern stammt.

    VG
     
  5. chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29. November 2017
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    21
    Das muss sich wer der sich auskennt (Bauingenieur oder erfahrener Energieberater) vor Ort ansehen und dann die Konstruktion durchrechnen. Wenn du da bei der Konstruktion einen Fehler mit der Dampfbremse machst fault dir die Holzkonstruktion weg. Ich vermute da muss eine Dampfbremse innen (IM HAUS) drauf, muss aber echt gerechnet werden.

    Die Mineralwolle muss Anwendungstyp WAB sein. Die Vlieskaschierung gehört in Schicht 3. zur Hinterlüftung hin. Aber das ist bei der Konstruktion gerade das kleinste Problemchen.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: VHF Dämmung Aufbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. best cameras

    ,
  2. azs

Die Seite wird geladen...

VHF Dämmung Aufbau - Ähnliche Themen

  1. Trockenestrich aufbau im Keller (Altbau)

    Trockenestrich aufbau im Keller (Altbau): Hallo zusammen, ich möchte im Keller einen Raum als Wohnraum aufbauen. 1. Die rohe ungedämmte Bodenplatte wird mit einer Börner Erika...
  2. Dämmung Verbindungsleitungen FBH?

    Dämmung Verbindungsleitungen FBH?: Guten Abend, derzeit stellt sich mir die Frage, ob Verbindungsleitungen beim Verlegen der Fußbodenheizung extra gedämmt werden müssen? Für...
  3. Fußbodenheizung und Aufbau

    Fußbodenheizung und Aufbau: Hallo an alle. Ich wünsche allen noch ein Gesundes neues. Möchte im ersten Stock (Haus von 1936) mein Bad einrichten mit Fußbodenheizung. Da ich...
  4. Badfußboden mit Dämmung im Altbau mit Holzbalkendecke

    Badfußboden mit Dämmung im Altbau mit Holzbalkendecke: Hallo Forumisten, mir ist bewusst, dass das Thema Fußboden im Bad eines Altbaus in diversen Foren bereits behandelt wird. Allerdings finde ich...
  5. Frage Zwischensparrendämmung und Aufbau

    Frage Zwischensparrendämmung und Aufbau: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und habe schon so einige gute Infos rausziehen können. Danke schonmal! Wir haben ein Haus BJ 1958...