Vibrationsstampfer bei ansteigendem Graben

Diskutiere Vibrationsstampfer bei ansteigendem Graben im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich bräuchte nen Erfahrungswert :) Ich muss ne Grabensohle für ne Randeinfassung an einer Steigung verdichten. Welche...

  1. #1 firefox_i, 19. Mai 2009
    firefox_i

    firefox_i

    Dabei seit:
    9. Juni 2006
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen,
    ich bräuchte nen Erfahrungswert :)

    Ich muss ne Grabensohle für ne Randeinfassung an einer Steigung verdichten.

    Welche Steigfähigkeit haben denn normale Vibrationsstampfer ?
    Schaffen die ne Steigung von 3m Höhe auf 10m Distanz ?

    Oder doch besser mit dem handbetriebenen-Einmann-Betonstampfer ?

    Sven
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    30cm auf den Meter ist für (m)ein Gerät (100kg) kein Problem...aber für den der dahinter steht:biggthumpup: (der muss ganz schön drücken, oder bremsen)

    gruss
     
  4. #3 firefox_i, 19. Mai 2009
    firefox_i

    firefox_i

    Dabei seit:
    9. Juni 2006
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Bernix,
    na lieber bisserl mehr drücken und bremsen als alles von Hand reinklöppeln :Brille

    Ich werds einfach mal testen, einen ausleihen und dann schaun wies wird.
    Plan B - altmodische Handarbeit - gibts ja immer noch.

    Sven
     
  5. #4 wasweissich, 19. Mai 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :bounce: die geräte der neueren generation hüpfen noch steiler , vor allem ohne drücken und ziehen (ist so wie bei einem guten reiter ,da läuft das pferd auch von alleine richtig , erfahrung und können machen es für beide leichter ):bounce:

    j.p.
     
  6. #5 S.Oertel, 19. Mai 2009
    S.Oertel

    S.Oertel

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ingenieur
    Ort:
    Meckl.-Vorp.
    Tach auch,

    im Zweifelsfall einfach ein Seil an den Transportgriff binden und Deine Frau davorspannen - wie bei den Wolgatreidlern.... :biggthumpup:

    Gruss
    Sven
     
  7. #6 wasweissich, 19. Mai 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    frauen kann man sinnvoller einsetzen ......... die ruhrtreidler haben pferde eingesetzt .
     
  8. #7 S.Oertel, 19. Mai 2009
    S.Oertel

    S.Oertel

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ingenieur
    Ort:
    Meckl.-Vorp.
    Ja - da hatte ich nicht zuende gedacht..

    .also lass Deine Frau rütteln und übernimm aus dem Lehnstuhl mit einer Flasch Bier die anspruchsvolle Aufgabe der Bauleitung! :bounce:
     
  9. #8 wasweissich, 19. Mai 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    genau , denn die meisten frauen sind nicht so grobmotorisch , dem grabenstampfer mit ziehen/drücken gewalt anzutun . und von zwei zarten frauenhänden sanft geführt , geht der apparat 50-60% steigung .........
     
  10. #9 meisterLars, 20. Mai 2009
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Der Bergkönig der Stampfer:

    [​IMG]
     
  11. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    @Lars nix gegen Bomag, die bauen wirklich verdammt gute Geräte aber die Stampfer von denen hab ich noch nie gemocht. Mag sein das die aktuelle Generation besser ist.

    Gewußt Wie kriegt man nen Stampfer gut ne Böschung hoch.
    Der Praktikant den wir letztes Jahr hatten hatte allerdings schon auf der Ebene Schwierigkeiten.
     
  12. #11 meisterLars, 21. Mai 2009
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Ich hab bis vor 2 Jahren auch nicht wirklich viel von Bomag gehalten, bis wir den ersten Stampfer (einen BT65/4) zur Vorführung hatten. Den haben wir sofort behalten und nach und nach unsere Wacker, Ammann und Dynapac Stampfer ausgetauscht.

    Die Gründe waren folgende:

    Wacker ist nicht mehr das, was es früher mal war. Die Qualität hat stark nachgelassen. Unser letzter "neuer" Wacker, ein BS 60-2 von 2006, hat von Anfang das Problem gehabt, dass er im warmen Zustand nicht mehr anspringt. Mehrmals beim Service
    gewesen, der Fehler blieb. Garantie? Was ist das?

    Ammann-Stampfer waren schon früher nur mittelmäßig. Da hat sich nix dran geändert. Alle, die schon mal einen neuen Ammann gekauft haben, schimpfen darauf.

    Und Dynapac, genau wie Weber, spielen im Stampferbereich kaum eine Rolle.

    Der Bomag ist sehr handlich, hat eine hohe Verdichtungsleistung und einen hervorragend gedämpften Griff.

    Am besten einfach mal selbst vergleichen und sich ein Bild davon machen.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 wasweissich, 21. Mai 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das fabrikat ist ersmal zweitrangig , (es sei denn es funktioniert nicht) mit etwas feingefühl gehen die dinger dahin , wo sie hinsollen , mit vollgas , drücken und zerren sind sie recht bockig und anstrengend ......

    die aus belgien sind auch recht feinmotorisch ........
     
  15. #13 meisterLars, 22. Mai 2009
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Mal kurz OT...
    Das Gerät, um das es hier geht ist kein Vibrationsstampfer sondern ein Schnellschlagstampfer, oder kurz Stampfer. Würde er bloß vibrieren, dann könnte man in vielen Fällen das Bodenverdichten vergessen, weil man durch die Vibration ganz schnell das Wasser nach oben befördern würde.
     
Thema:

Vibrationsstampfer bei ansteigendem Graben

Die Seite wird geladen...

Vibrationsstampfer bei ansteigendem Graben - Ähnliche Themen

  1. Enger Graben auffüllen - womit?

    Enger Graben auffüllen - womit?: Hallo liebes Forum, ich bin momentan am Bau eines Schwimmbeckens in meinem Garten. Sobald das Becken in der Grube ist, habe ich noch ca. 20cm...
  2. Graben - Überfahrt auf Grundstück - worauf achten

    Graben - Überfahrt auf Grundstück - worauf achten: Hallo Leute, wir wollen bauen und haben auch schon alles beantragt. Nun ist es so, dass vor unserem Grundstück ein kleiner Graben entlang läuft....
  3. Garten: 2-3 Strom-Erdkabel und Bewässerungsschlauch in einem Graben?

    Garten: 2-3 Strom-Erdkabel und Bewässerungsschlauch in einem Graben?: Hallo zusammen, für die Gartenelektrik und die Gartenbewässerung kommt demächst ein Baggerservice der mit im Garten einen 30 cm breiten und 80...