Vital-Umformer VR2000

Diskutiere Vital-Umformer VR2000 im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, was ist von den "Vital-Umformer VR2000" von der Firma Böhm und Egger zu halten der verspricht das durchlaufende Wasser in seiner...

  1. Helmi

    Helmi

    Dabei seit:
    11. Februar 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Bayern
    Hallo,
    was ist von den "Vital-Umformer VR2000" von der Firma Böhm und Egger zu halten der verspricht das durchlaufende Wasser in seiner chemischen Beschaffenheit zu ändern? Dabei wird der Kalk in einem europaweit patentierten Verfahren in runde Kalkkristalle umgewandelt. Durch die nunmehr erreichte runde Form wird das Ansetzen verhindert und der Kalk kann leicht mit dem Wasserstrom ausgeschwemmt werden.
    Kostet ca. 2000 Euro.
    Gruß
    Helmut
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ehrliche Antwort?
    Mir wäre das keine 2.000,- € wert.

    Aber das Thema hatten wir schon.

    Ach ja, die "Gutachten" können mich auch nicht überzeugen. TÜV und Semko haben nur die Sicherheit (60335) geprüft. Die Funktion war nicht Gegenstand der Prüfung. Über den Rest schweige ich mich aus. :mauer

    Gruß
    Ralf
     
  4. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Dem ist nichts hinzuzufügen :sleeping
     
  5. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    alleine vital in dem zusammenhang. da soll wohl der wellnessgedanke unterschwellig bedient werden. das wäre mir schon von anfang an suspekt.
     
  6. #5 Isolierglas, 3. August 2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Helmi,

    Du sollst verarscht werden. Die 2000 EUR sind weg, Du bekommst nichts dafür.

    Gruss, Dirk

    P.S.: Ganz allgemein: "Physikalische" (???!!!) Kalkwandler fünktionieren NIE.
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Aber, aber- welch harte Worte!

    Zitieren wir doch lieber den Hersteller selbst:
    (von der Internet-Seite der Fa. BöhmEgger)
    http://www.boehm-egger.de/Video.htm
     
  8. Zottel

    Zottel

    Dabei seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bei Schweinfurt
    Watt hebbt wi lacht! :mega_lol:
     
  9. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Naja, auf Kaffeefahrten werden ja auch Rheumadecken für 1.500 € an den Mann/die Frau gebracht :mega_lol:
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sind das nicht die Rentnerfahrten? Bruno, nicht mehr lange und wir beide dürfen auch mitfahren. :D
    Hoffentlich habe ich bis dahin auch Rheuma.

    Gruß
    Ralf
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 4. August 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich sags mal so.
    Wenn es so einfach wäre, dem Kalkproblem beizukommen, würden ALLE Wasserversorger das schon an der Einspeisestelle machen, um ihre EIGENEN Anlagen zu schützen.
    Dann wäre eine zweite Behandlung hinter der Wasseruhr unnötig.
    Wenn der Wasserversorger es nicht macht, würde ich mal überlegen, WARUM er es nicht macht?
    Kostengründe wohl kaum, weil er die Kosten ja auf den m³-Preis umlegen könnte.

    MfG
     
  12. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Jeder Eingriff in die Wasserbeschaffenheit hat wieder andere Folgen. Zum Glück gibt es auch Wässer, die ohne Behandlung einwandfrei sind.

    Unser Wasser ist zum Teil viele 100 Jahre alt! Ein Teil unseres Grundwassers wird aus einer eiszeitlichen Rinne gefördert. Ein weiterer Anteil ist versickertes Regenwasser, das durch unterschiedliche Erdschichten „vorgereinigt“ wurde.

    Das Wasser ist so "gut", dass es direkt in Flaschen abgefüllt wird und z.B. als "Husumer Wasser" verkauft wird.

    Bei der Wasserqualität brauchen wir keine Wasserbehandlung.

    Gruß

    Bruno
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Helmi

    Helmi

    Dabei seit:
    11. Februar 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Bayern
    Vielen Dank für die vilen Antworten.
    Die Sache hat sich für mich erledigt.
    Gruß
    Helmut
     
  15. Hasenbau

    Hasenbau

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemtester
    Ort:
    Hessen / Taunus
    Ich will ja niemanden verrückt machen, aber im Wasser sind 300-400 Stoffe enthalten.
    Testen tun die meisten Wasserwerke auf 30 - 40 Inhaltsstoffe...
    Und die Wasserwerke kriegen mangels Aktivkohlefilter die
    chemischen Verunreinigungen aus bspw Medikamenten oder Landwirtschaft mit ihrer Überdünung gar nicht weg.
    Komisch, daß die AK-Filter trotz möglicher umlage auf den qm-Preis
    nicht flächendeckend eingesetzt werden, sondern sich da wieder der
    einzelne Bürger kümmern muss....

    Ich würde auf jeden Fall einen Aktivkohlefilter an der Wasseranlage zur chemischen Filterung einsetzen.
     
Thema:

Vital-Umformer VR2000