Vollholz oder Leimholz ?

Diskutiere Vollholz oder Leimholz ? im Dach Forum im Bereich Neubau; Wir bauen z.Z. den Dachboden aus. Jetzt sollen fünf alten Stützen der Mittelpfette durch Neue ersetzt werden. 2 der Stützen sind sichtbar. 3...

  1. #1 Hartmut, 16.09.2005
    Hartmut

    Hartmut Gast

    Wir bauen z.Z. den Dachboden aus.
    Jetzt sollen fünf alten Stützen der Mittelpfette durch Neue ersetzt werden.

    2 der Stützen sind sichtbar.
    3 werden in ´ner Doppel-Ständerwand(2x75)verschwinden.
    Stützsäulen sind ca. 2,3m hoch 20x14 cm.

    Der Zimmermann hat uns jetzt vor die Wahl gestellt.

    1.Vollmaterial
    - kann jetzt geschnitten und in ca.5 Wochen montiert werden.
    - Baumstamm wird geviertel,(gegen Verdrehung)
    - von der Optik im Sichtbereich natürlicher
    - Rissbildung ist jedoch nicht ausgeschlossen
    - Schrumpfung evtl. möglich

    oder

    2. Leimholz
    - wie siehts da mit Schadstoffen aus ?!?
    - hält die Verleimung ewig ?!?
    - Rissbildung und Setzung sind dafür laut Zimmermann ausgeschlossen

    Bin jetzt weng ratlos.
    Was würdet Ihr nehmen?

    Viele Dank,

    Hartmut
     
  2. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    au backe...
    ich weiss garnicht, wo ich anfangen soll, bei soviel krampf.
    wird der abbund mit dem fichtenmoped gemacht? hört sich fast so an.

    "vollmaterial" .. vogeltrittholz oder techn. getrocknet?
    14/20 ist 1/4 - baumstamm mit zopfmass 70cm, 5 wochen .. toi, toi, toi
    optik mit rissbildung .. klasse
    schrumpfung ist nicht evtl. möglich, sondern sicher (nennt man schwinden)

    leimholz gibts mit versch. leimen, muss ja nicht resorcinformaldehydleim sein, pu-leim mit ioscyanaten reicht doch .. oder d4-weissleim

    alternativ kvh, duobalken oder .. mir fällt der name nicht ein: der holzquerschnitt wird aus 4 vierteln zusammengeleimt - perfekte optik.
     
  3. #3 Hartmut, 16.09.2005
    Hartmut

    Hartmut Gast

    bin jetzt schon etwas klüger

    @mls

    Fichtenmopped ist anzunehmen.

    Eine technische Trocknung kann ausgeschlossen werden,
    da mein Zimmermann das Holz bei ´nem kleinen Sägewerk besorgt.

    Gegen kleinere Risse hab´ ich eigentlich nix. Solange sich das Holz nicht
    dreht (wäre in den Ständerwänden nicht so gut, da zu den Gipswänden nur ca 10mm Freiraum bestünde)
    , oder gar durch den "Schwund" die auf den Säulen liegende Mittelpfette Schaden nimmt.

    Wie lange sollte das Holz vorm Hobel ca. abtrocknen, damit nicht mit weiterem Schwinden oder Drehen zu rechnen ist ?


    Desweiteren bin ich jetzt am googlen, damit ich checke, was es
    mit den Leimen und Konstruktionsarten auf sich hat (hoffe ich werde schnell fündig).

    Hartmut

    P.S. natürlich freue ich mich über weiter Info und Meinungen
     
  4. #4 MoRüBe, 17.09.2005
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Fichtenmopped...

    ... hab ich auch noch nicht gehört.:-)). Aber war da nicht was mit neuer DIN und so, mit Restfeuchte im Innenausbau von 15 % +-???
     
  5. #5 Ralf Dühlmeyer, 17.09.2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Bsh...

    kostet netto so rd. 600 €/m³ mehr als einfache Fi/Ta.
    Macht bei den Dimensionen so rd. 200 € + Mettwurststeuer. Da würd ich nicht lange überlegen.
    MfG
     
  6. #6 Hartmut, 17.09.2005
    Hartmut

    Hartmut Gast

    Fi/Ta kann man sich noch denken, aber dann

    Sorry,

    bin leider kein Experte.

    wer hat ´ne Kurzerklärung für die Abkürzungen.


    Leimholz hat mich bisher abgeschreckt, wegen den bekannten und
    unbekannten Giftstoffen im Leim.
    (bin mir auch klar darüber, daß auch das Holz selbst Formaldehyd
    abgibt)
     
  7. #7 Hartmut, 17.09.2005
    Hartmut

    Hartmut Gast

    Erklärung für die Abkürzungen gefunden!

    Aber, was ist mit der ca. Trockenzeit der Säulen, falls ich mich für Vollmaterial entscheiden würde (Fichte).
    Weiß das jemand?

    Preisdifferenz Vollholz/Leimholz spielt für mich keine Rolle.
    Kontra Geiz ist Geil.


    P.S. Mettwurststeuer ist auch nicht schlecht
     
  8. #8 Hartmut, 24.09.2005
    Hartmut

    Hartmut Gast

    Ergebnis

    Vielen Dank an alle!

    Hab´jetzt beim Zimmermann 5 Stützen als

    Konstruktionsvollholz (KVH) bestellt (war sogar etwas günstiger).


    - Bauholz machte einfach zu wenig Sinn (obwohl ich regionale Hersteller/Verarbeiter bevorzuge)
    - Brettschichtholz (BSH) muß nicht sein. Leim, Optik, die Verleimung soll zwar im Innenraum ewig halten, aber wer weiß. Und ´ne gerießene Fuge sieht sch..

    - Duobalken wäre vielleicht noch ´ne Alternative gewesen.


    P.S. Zimmermann bringt ´ne Kreissäge mit
     
Thema: Vollholz oder Leimholz ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leimholz oder vollholz

    ,
  2. Schadstoffe von leimbinder

    ,
  3. wie lange hält leimholz

    ,
  4. bsh oder kvh was ist besser,
  5. vollholz oder leimholz?,
  6. konstruktionsvollholz schadstoffe,
  7. was ist stabiler leimholz oder vollholz,
  8. leimholz fichte schadstoffe,
  9. kvh leimbinder unterschied,
  10. vollholz vs leimholz,
  11. vollholz oder leimbinder,
  12. vkh oder Leimbinder,
  13. was ist besser vollholz oder leimholz,
  14. leimholz vollholz,
  15. preisunterschied leimholz kvh,
  16. vollholz oder leimholz,
  17. schadstoffe leimholzplatten,
  18. Giftstoffe Leimholzplatten,
  19. leimholz vs dubalken,
  20. leimholz statt vollholz,
  21. wie lange halten leimholzbinder,
  22. unterschied leimjolz oder massive holz fuer balken,
  23. Zimmermann kvh holz besser als Leimholz ,
  24. geschossdecke aus Leimholz,
  25. vollholz statt leimbinder nehmen
Die Seite wird geladen...

Vollholz oder Leimholz ? - Ähnliche Themen

  1. Leimholz Aluminium Pfosten Riegel Fassade als tragende Wand

    Leimholz Aluminium Pfosten Riegel Fassade als tragende Wand: Wir spielen aktuell mit dem Gedanken ein 120qm großes Flachdach mit Quadratischer Fläche wovon tatsächlich nur 100 qm relevant sind (die anderen...
  2. Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau

    Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau: Hallo zusammen, ich stocke mein bestehendes Haus auf. Wir haben die letzten Tage das Haus abgetragen und betonieren jetzt einen Ringanker...
  3. Baumarkt-Leimholz (Regalbretter) als Unterbau für Dachpappe geeignet?

    Baumarkt-Leimholz (Regalbretter) als Unterbau für Dachpappe geeignet?: Hallo, Ich habe eine etwas ungewöhnliche Frage, ist zwar ein "Neubau" aber kein Haus ;-) Ich habe mir letztes Jahr eine Truhe (ca. 150x50cm)...
  4. Sandkasten aus 12x18 Vollholz - habe da eine kleine Frage zum Verbinden des Holzes

    Sandkasten aus 12x18 Vollholz - habe da eine kleine Frage zum Verbinden des Holzes: Hallo, ich baue gerade einen kleinen Buddelkasten (Foto, bisher noch nicht verschraubt) für meine Kleine. Nur das Verbinden des Holzes bereitet...
  5. Leimholz platzt auf

    Leimholz platzt auf: Hallo zusammen, vor einem einem Monat wurde die Holzkontruktion für unser Carport aufgestellt. Für das gesamte Holz wurde Leimholz genommen. Das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden