Von der Terrasse in den Garten zwei Stufen HOCH gehen...!

Diskutiere Von der Terrasse in den Garten zwei Stufen HOCH gehen...! im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Unser Grundstück macht uns ganz ordentliche Kopfschmerzen, denn es liegt an einem "Hang". Höhenunterschied auf die Grundstückslänge von 35 Metern...

  1. Butsch71

    Butsch71

    Dabei seit:
    24. August 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstst. Sonnenschutzhändler
    Ort:
    Hamburg
    Unser Grundstück macht uns ganz ordentliche Kopfschmerzen, denn es liegt an einem "Hang". Höhenunterschied auf die Grundstückslänge von 35 Metern etwa 1,2 Meter.

    Entsprechend mussten wir "keilförmig" Kies anhäufen für die Bodenplatte. Damit wir dann aber mit dem Haus nicht zu hoch kommen (wir wollten nicht so viele Stufen ins Haus rein), haben wir zunächst noch ca. 30 cm vom Mutterboden weggekratzt.

    Unsere Nachbarn hinten und seitlich liegen noch höher, nämlich etwa 1 Meter bis 1,5 m höher als wir !

    Wenn wir jetzt das Niveau unseres späteren Gartens auf das Niveau der Terrassen bringen wollen, müssten wir nochmal gut 40 cm wegkratzen und kommen dann natürlich noch tiefer im Vergleich zu den Nachbarn.

    Darum hat uns ein Galabauer empfohlen am Ende der Terrasse einen ca. 50 cm hohen Friesenwall anzulegen und die Gartenfläche von der Höhe so zu belassen (mit einem Gefälle von der Terrasse weg).

    Was haltet ihr von der für mich ungewöhnlichen Idee zwei Stufen HOCHgehen zu müssen um in den Garten zu kommen ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich find so was eine schöne Sache.

    Sitzecke am Haus, dann einen schön gestalteten Hang/eine schöne Mauer zum Grundstück gestalten und oben dann das Grundstück gestalten. Macht wenn es richtig gemacht wird eine heimelige Sitzgelegenheit...
     
  4. #3 wasweissich, 7. April 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ungewöhnlich ist das wahrscheinlich nur auf dem platten land .

    in gegenden wo berg und tal üblich ist gibt es das durchaus öfter , und nicht nur zwei stufen hoch .
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    HH

    Da sieht man morgends, wer mittags zu Besuch kommt. :mega_lol:

    Ich habe ein 85 m tiefes Grundstück, oben kann ich den First meines Hauses betrachten. Frag nicht, wie viele Stufen ich im Grundstück habe. Mach neber die Stufen Rampen, dann ist das alles kein Problem. Rampen wegen Schubkarren und Rasenmäher.

    Ich mag solche Terassen im Gelände, man kann damit gut gestalten.
     
  6. HDRM50

    HDRM50

    Dabei seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projekt Mgr. Automotive
    Ort:
    Jülich
    Bei uns auch nicht anders. Ich habe auf 42m einen Höhenunterschied von an die 2m. Ich werde mich hüten, das Grundstück so aufzuschütten bis ich das Niveau des Nachbars habe. Macht mit Aushub von der Grundplatte immer noch ca. 350t Mutterboden :D.
    Also bleibt so, entweder eine Stufe hoch oder eine runter, egal. Hat beides was...

    Gruß
     
  7. Joerisg

    Joerisg

    Dabei seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Marketingmanager
    Ort:
    Solingen
    Hanggrundstücke bieten auch schöne Gestaltungsmöglichkeiten. Gründe gegen Stufen könnten Materialtransport oder körperliche Behinderungen sein. Für mich klingt der Vorschlag deines Galabauers gut. Im Nachbarthread ist zu sehen, dass ich ähnliches plane. Stufen in den Garten habe ich sowieso, aber ich möchte die Terrasse am Haus haben. Wir haben auf ca. 60m Grundstückslänge 8m Höhenunterschied. Der Nachbar hat sein Grundstück terrassiert, unseres ist nicht terrassiert. Mir gefällt es so besser. Dein Gefälle ist ja auch nicht groß. Wie harmonisch passt es denn in die Umgebung? Sähe das eingeebnet gut aus?
    Grüße
    Joe
     
  8. Butsch71

    Butsch71

    Dabei seit:
    24. August 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstst. Sonnenschutzhändler
    Ort:
    Hamburg
    Vielen Dank für eure Antworten,
    und vielen Dank auch für das PLATTE LAND und Besuch schon am Vorabend sehen :mega_lol:
    Wir bauen ja in HAMMOOR (Schleswig Holstein), das ist fast direkt an der Landesgrenze zu Hamburg. Ist etwas ländlicher und nicht GANZ so platt wie HH.

    Eure Antworten haben mich aber schonmal beruhigt und inzwischen habe ich sogar einige Garten-Zeitschriften entdeckt, bei denen die Gärten auch so angelegt waren.

    Also werden wir das auch so machen, sind da inzwischen sehr angetan von !
     
  9. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Mich verwirrt mehr die keilförmige Kiesanhäufung und das Wegkratzen von 30 cm Mutterboden für die Bodenplatte. Üblicherweise schafft man eine waagerechte Gründungsebene, nachdem aller Mutterboden abgekratzt ist, auf der dann dem Gelände entsprechend aufgebaut wird.
    Was sagen die Bodengutachter hier zu einer keilförmigen Aufschüttung als Gründungsebene?
     
  10. Butsch71

    Butsch71

    Dabei seit:
    24. August 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstst. Sonnenschutzhändler
    Ort:
    Hamburg
    Nur Sinnbildlich gemeint

    Hast absolut Recht, war doof von mir beschrieben. Im Endeffekt, weil das Grundstück ja abschüssig läuft, hat`s ausgesehen wie "Keilförmig", der Aushub war aber "in Waage".
    Gruß!
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 bluebohne, 5. Mai 2011
    bluebohne

    bluebohne

    Dabei seit:
    22. November 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    RW
    Hallo,

    ich stehe vor den gleichen „Problem“, Gefälle im Grundstück und einen Höhenunterschied von der Terrasse zum Garten von ca. 40cm.
    Dass der Nachbar höher ist stört mich nicht, da er keine Vorhänge hat sieht man bei Ihm eh mehr ins haus rein :D.

    Ich lasse momentan mehrere Vorschläge von Galabauern anbieten um den Höhenunterschied auszugleichen.
    Jedoch kann ich mir das ganze noch nicht so richtig vorstellen. :think

    Wenn hier jemand seine Lösung posten könnte oder auf Zeichnungen / Bilder verweisen würde wäre ich sehr dankbar um eine Vorstellung zu bekommen wie so was aussehen könnte.

    Viele Grüße
     
  13. #11 flashbyte, 5. Mai 2011
    flashbyte

    flashbyte

    Dabei seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Spezi
    Ort:
    Z
    ist leider etwas dunkel geworden … sch.. Sonne immer ;)

    [​IMG]
     
Thema: Von der Terrasse in den Garten zwei Stufen HOCH gehen...!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. terrasse tiefer als garten

Die Seite wird geladen...

Von der Terrasse in den Garten zwei Stufen HOCH gehen...! - Ähnliche Themen

  1. Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?

    Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?: Hallo, kann mir jemand sagen wie hoch die Schwelle bei der Schlupftür einesNormstahl Decken sektionaltores ist . Laut eines Torhändlers 28mm und...
  2. Markise für Terrasse, ja oder nein?

    Markise für Terrasse, ja oder nein?: Hallo an alle, mein Mann und ich spielen mit dem Gedanken, unsere Terrasse mit einer Markise zu bereichern. Der Sonnenschirm nimmt leider etwas...
  3. Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse

    Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse: Hallo, ich habe grosse Probleme mit einem Baugeschäft, deshalb brauche ich Euren Rat/Eure Hilfe. Diese Firma hat im Frühling/Sommer unsere...
  4. Terrasse aus Travertinplatten, spachteln, schlämmen?

    Terrasse aus Travertinplatten, spachteln, schlämmen?: Hallo, eine bestehende Terrasse soll verlängert werden. Sie scheint auf Einkornbeton verlegt zu sein, die auf einer Betonplatte lagert. Die...
  5. Heute ein Wasserteich, morgen eine Terrasse :)

    Heute ein Wasserteich, morgen eine Terrasse :): Hallo, an den beiden Bildern sieht man wie unser Grundstück aussieht, wenn es richtig stark regnet. Erde wurde ganz am Anfang abgetragen und wir...