Vor Fliesenlegen FBH ausschalten?

Diskutiere Vor Fliesenlegen FBH ausschalten? im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Liebes Forum, wir wollen kommende Woche mit dem Verlegen unserer Feinsteinzeugfliesen (60x60, 30x60) beginnen. Das Holzrahmenhaus hat nun seit...

  1. builder11

    builder11

    Dabei seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grafiker
    Ort:
    Bretten
    Liebes Forum,

    wir wollen kommende Woche mit dem Verlegen unserer Feinsteinzeugfliesen (60x60, 30x60) beginnen. Das Holzrahmenhaus hat nun seit 2 Wochen eine relative Luftfeuchtigkeit von 50-60 %. Der Anhydrit-Heizestrich (kein Fließestrich) wurde vor knapp 6 Wochen eingebracht und wurde bereits 21 Tage mit dem Aufheizprogramm der Fußbodenheizung getrocknet. Die FBH läuft jetzt kommenden Freitag seit 4 Wochen. Davor 10 Tage Ruhephase ohne FBH. Rissbildungen gab es keine.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage:
    1)
    Muss während des Fliesenlegens die Fußbodenheizung abgeschaltet werden oder mit einer bestimmten Temperatur betrieben werden?

    2)
    Wie kann ich sicherstellen, dass der Estrich auch tatsächlich durchgetrocknet ist? Reicht der alte Test mit Folie abkleben oder eine Seite Tageszeitung darauf abbrennen und schauen, ob die Asche Feuchtigkeit zieht. Taugen diese althergebrachten Test überhaupt?

    Freue mich auf Eure Antworten.

    Gruß builder
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Hallo builder,

    die tests mit der zeitung bzw mit der folie haben zwar einen hohen unterhaltungwert, sind jedoch nicht aussagekräftig genug. Das einzige, was hier zählt ist eine feuchtigkeitsmessung nach CM methode.

    sollte der estrich eine restfeuchte von 0,3% nicht überschreiten, so kann mit dem verlegen der bodenfliesen begonnen werden.
    Dabei sollte die heizung abgeschaltet werden.

    zu2.

    einfach mal die heizung 5 tage abschalten und dann die feuchtigkeitsmessung wiederholen.

    liebe grüße operis
     
  4. Fliese777

    Fliese777

    Dabei seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenlegermeister
    Ort:
    Meck-Pomm/ Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Fliesenlegermeister
    Moin,

    alles richtig was operis geschrieben und immer dran denken......dieser estrich ist sehr anfällig gegen feuchtigkeit. also cm messung sehr sehr wichtig. ich halte von diesem bodenaufbau gar nix !!!

    gruß
     
  5. builder11

    builder11

    Dabei seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grafiker
    Ort:
    Bretten
    Bodenaufbau

    Erst mal vielen Dank für die Antworten.

    Ich gehe also davon aus, dass die Fußbodenheizung während der Fliesenverlegarbeit ausgeschaltet sein muss. Letzte Frage noch zum Thema:
    Wann kann die FBH nach dem Fliesen und Verfugen wieder eingeschaltet werden? Sofort oder ein paar Tage danach?

    Frage an Fliese 777:
    Warum soll der Anhydrit Heizestrich nix sein?

    Gruß builder
     
  6. Timmi

    Timmi

    Dabei seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Fliese 777,
    auch ein Zementestrich welcher bei zu hoher Restfeuchtigkeit belegt wird neigt zur Schadensbildung. Ich denke zum Thema Aufschüsselungen u. Randabesenkungen braucht hier nicht mehr eingegangen werden. CAF oder auch Anhydrit hat seine Spielregeln, diese müssen halt eingehalten werden.
    Nochmal zur Fußbodenheizung und Fliesenverlegung. Es spricht grundsätzlich nichts dagegen die FBH bei Belagsverlegung mit einer Vorlauftemperatur zwischen 25 - 30 ° C zu fahren. Im Gegenteil die tatsächliche Ausdehnung des Estrichs liegt dann im Bereich der späteren Ausdehnung während der Nutzung !
    Leider meckern die Fliesenlieger meistens, weil sie verständlichrweise nicht ganz soviel Fliesenkleber vorlegen können.
     
  7. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Das problem besteht wohl eher darin, das dem kleber unter bestimmten bedingungen das anmachwasser entzogen wird und dieser dadurch nicht komplett aushärtet.

    grüße operis
     
  8. Timmi

    Timmi

    Dabei seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Niedersachsen
    Selbstverständlich muss der Fliesenkleber so eingestellt sein, dass er eine Verlegung auf
    " warmer " FBH zulässt. Hier wird es mit Sicherheit auch Unterschiede geben.
     
  9. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Deitermann und PCI schreiben z.B.ganz klar vor das die FBH abgeschaltet sein muss.

    @builder11: Erkundige Dich beim Kleberhersteller was der vorschreibt, dann solltest Du auf der sicheren Seite sein.

    Gruß,
    Rene'
     
  10. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Die einschlägigen Merkblätter schreiben nur eine Estrich- Oberflächentemperatur von mindestens 5°C für hydraulische Verlegemörtel vor.
    Bei einem Vorlauf von 15-20° müßte die Oberflächentemperatur dann etwa bei 8-15° liegen, wo dann auch noch jeder Fliesenkleber verlegt werden kann.

    Am sichersten ist natürlich Rene sein Vorschlag, den Hersteller zu befragen.
     
  11. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    rein logisch betrachtet kann ich der Aussage schon was abgewinnen,
    natürlich wenn der Fliesenkleberhersteller des mit macht.

    ne andere Logik iss auch die Jahreszeit ... da gibt´s schon
    riesen Thermperaturunterschiede ... im Winter bei 0-3 Grad
    (mit ausgeschaltener FBH) oder im Hochsommer wenn´s draussen
    40 Grad im Schatten hat (!) ... drum gefällt mir Berni´s Vorschlag
    mit den 8-15 Grad in der Jahreszeit besser wie die pauschal
    Aussage Fußbodenheizung komplett auszuschalten (!)

    so liegt man spannungsgesehen schön in der Mitte zwischen
    den 3 Grad und Timmi´s 20-25 Grad Oberflächenthemperatur ;)
     
  12. #11 Carden. Mark, 14. Januar 2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ist mir persönlich auch zu vereinfacht ausgedrückt.
    Hier machen es sich die Materialhersteller wieder mal zu einfach.
    Ich sehe die Oberflächentemperatur auch als das zu bewertende Kriterium an.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. builder11

    builder11

    Dabei seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grafiker
    Ort:
    Bretten
    Hallo zusammen,

    es freut mich, dass noch so viele Ratschläge und Meinungen eingegangen sind.
    Ich werde als Erstes eine Restfeuchtemessung nach CM-Methode durchführen lassen.
    Die FBH läuft derzeit nur mit sehr niedriger Vorlauftemperatur, da das Aufheizprogramm vergangenen Freitag beendet ist. Doch im Innenbereich hat es dadurch um die 19 Grad und die Spannungsunterschiede sind, wie angemerkt wurde, nicht so extrem. Das Fliesen im Winter ist eben schon angenehmer, wenn es innen nicht zu kalt ist.
    Zur Sicherheit werde ich aber auch den Hersteller um sein Statement bitten, ob und bei welcher Vorlauftemperatur die FBH anbleiben kann.

    Beste Grüße

    builder11
     
  15. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    wenn der estrich eine oberflächentemperatur von 3 grad hat, brauch ich mit dem verlegen gar nicht anfangen, da die meisten hersteller eine mindestdurchschnittstemperatur von 5 grad fordern. bitte bedenken, bei halbierung der laborbedingungen (20 grad, 50%luftfeuchte) vervierfacht sich die aushärtungszeit.

    Bernis 8-15 grad sollten so verkehrt nicht sein, ich olles verwöhntes, sitze immer in warmen baustellen, daher ist die heizung meistens aus, bzw fast aus.

    grüße operis
     
Thema: Vor Fliesenlegen FBH ausschalten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fliesen verfugen fußbodenheizung

    ,
  2. vor fliesen fussbodenheizung auschalten

    ,
  3. fußbodenheizung nach fliesenlegen

    ,
  4. fliesen legen bei laufender fußbodenheizung,
  5. Fliesenlegen Fussbodenheizung an oder ausschalten,
  6. fliesen legen wann fussbodenheizung einschalten,
  7. wann fußbodenheizung einschalten nach fliesen,
  8. fliesen verlegen fußbodenheizung,
  9. fliesen legen fußbodenheizung,
  10. fliesen verfugen bodenheizug,
  11. bodenheizung fliesenlegen,
  12. fussbodenheizung wann fliesen legen,
  13. fussbodenheizung läuft beim fliesen,
  14. fliesen fbh,
  15. fussbodenheizung an nach dem fliesen,
  16. muss fussbodenheizung zum fliesen aus sein,
  17. fliesen legen fußbodenheizung an,
  18. fliesen nach verlegen heizen ,
  19. fliesen auf fussbodenheizung verlegen,
  20. nach dem fliesen wann heizen
Die Seite wird geladen...

Vor Fliesenlegen FBH ausschalten? - Ähnliche Themen

  1. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  2. FBH Dünnschichtsystem auf OSB

    FBH Dünnschichtsystem auf OSB: Hallo sagt ein noob hier im Forum Ich suche Hilfe hier im Forum. Wir sanieren hier ein altes Fachwerkhaus mit Holzbalkendecke. Das EG ist soweit...
  3. Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH

    Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH: Hallo zusammen, da die kühleren Tage jetzt wieder da sind, ist bei uns wieder eine Frage aktuell geworden. Wir haben eine FBH, die im Abstand...
  4. Regal + Estrich + FBH

    Regal + Estrich + FBH: Hallo Leute. Hab eine Frage bezüglich Aquariumregal im Keller. Geplant wäre eine Art Schwerlastregal mit Aquarien gefüllt. Der Plan führte mich...
  5. Alte FBH Heizflächen

    Alte FBH Heizflächen: Beim Modernisieren/Optimieren im Bestand ist es nicht selten, dass vorhandene FB Heizungsflächen, -rohre existieren. Bei älteren Objekten sind...