Vordach - aufgehender Wandanschluß - Abdichtung

Diskutiere Vordach - aufgehender Wandanschluß - Abdichtung im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, weil ich über dieses Detail in der Google Bildersuche gestolpert bin wollte ich mal nachfragen. An einem Vordach wurde die Eindeckung...

  1. Robson

    Robson

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    MVS-Operator
    Ort:
    Im Kreis GG
    Hallo,

    weil ich über dieses Detail in der Google Bildersuche gestolpert bin wollte ich mal nachfragen.

    An einem Vordach wurde die Eindeckung mittels Bitumenbahnen durchgeführt.
    Diese wurden an die aufgehende Wand stumpf angestoßen.
    Die eigentliche Abdichtung erfolgte dann mittels Flüssigkunstoff mit Vlieseinlage.

    Kann man das so machen? Ist das so OK?

    Danke
     
  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.915
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Aus welchem Material ist denn die Hauswand?
     
  3. #3 tomtom79, 29.07.2021
    tomtom79

    tomtom79

    Dabei seit:
    25.07.2015
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    MBTechniker
    Ort:
    schwarzwald
    Ich bin jetzt kei Profi aber flach anstoßen ist falsch, die Bitumen-Bahn hätte hochgezogen werden müssen.
     
  4. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.915
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Nö - Anschlüsse mit FLK sind zulässig, wenn die Wand dafür geeignet ist - deshalb meine Frage nach dem Baustoff bzw. der Bauart der Wand
     
  5. Robson

    Robson

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    MVS-Operator
    Ort:
    Im Kreis GG
    Hallo,

    ich habe, da fremdes Bild, einen Ausschnitt gemacht.
    Ist wohl einmal Putz- und einmal Ziegelwand.

    Bitumen mit Flüssigkunststoff aufgehend Wand.JPG
     
  6. #6 BaUT, 29.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2021
    BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.915
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Äh - Putzwand gerissen?
    Äh - Mauerwerkswand zweischalig? Neu oder Bestand?

    Da hab ich so ein bisl Bauchschmerz mit der Hinterlaufsicherheit der ganzen Geschichte aber um das im Ganzen beurteilen zu können wissen wir hier noch zu wenig von dem Gesamtprojekt.

    Meine Antwort auf die Frage:
    "Das kommt auf den Einzelfall an."
    ...würden meine Juristen-Freunde jetzt sagen und sie hätten vermutlich Recht.

    Fachberater von Triflex sagen man kann das so machen bei Sichtmauerwerk. Ich würde sagen dass das so keine dauerhafte Lösung ist, weil sich die FLK im Bereich der Stoßfugen erfahrungsgemäß taschenförmig ablösen wird. Deshalb bin ich bei FLK auf Sichtmauerwerk dafür dass man eine Lagerfuge ca. 2 cm tief auskratzt und die FLK dort hinein arbeitet. Dann kann man eine Füllschnur reindrücken und die Fuge vorn mit spritzbarem Dichtstoff füllen. Da läuft dann nix mehr hinter. Aber das macht keiner - lieber kommen sie alle 5 Jahre zum "nachfummeln".

    Gerissener und ggf. hohl liegender Außenputz ist auch kein geeigneter Untergrund für eine FLK. Das hält auch nicht lange.

    In beiden Fällen ist aber nicht die FLK als solches falsch sondern der Untergrund semi-geeignet.
     
  7. Robson

    Robson

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    MVS-Operator
    Ort:
    Im Kreis GG
    Also, deiner Antwort entnehme ich das das bei Aussenputzfassade 'ungerissen' grundsätzlich so machbar ist.
    Zu den sonstigen Gegebenheiten kann ich nix sagen, da ich das Bild bei der Google Bildersuche gefunden habe.

    Ich fand das nicht uninteressant, da soweit ich es bisher gesehen habe, Bitumenabdichtungen nicht im rechten Winkel sondern über Keilbohle
    an der Wand hochgeführt und mit einer Kappleiste befestigt werden.
    Dann noch Abdichtung Kappleiste mittels dafür geeignetem Dichtstoff.

    Update
    Auf meiner weiteren Suche bin ich dann sogar über genau diese Möglichkeit bei Bauder gestoßen.
    Bauder technische Details | Flachdach

    Bauder_Detail_Wand_B_K_WAN-08
    Wandanschluss ungedämmt mit Flüssigkunststoff, Dachfläche mit ebener Wärmedämmung

    Bauder_Detail_Wand_B_K_WAN-09
    Wandanschluss ungedämmt mit Flüssigkunststoff, Dachfläche ungedämmt

    Hätte ich das vorher gefunden hätt ich nicht gefragt.
     
  8. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.915
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Geht's hier nur um deine persönliche Weiterbildung oder um einen tatsächlichen Ausführungsfall?
     
  9. Robson

    Robson

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    MVS-Operator
    Ort:
    Im Kreis GG
    Alles rein theoretisch, da kein Bastel Forum, und Äähem ggf. vielleicht eventuell ein in nächster Zeit anfallendes kleines Vordach/Flachdach.

    Wie erfolgsversprechend ist es wohl wenn man aktuell verschiedene Dachdeckerfirmen abtelefoniert mit der Anfrage nach 10 m2 Vordach neu?
    Hätte ich das vor 2/3 Monaten eventuell schon mal gemacht und nie mehr etwas gehört wüßte ich wie erfogsversprechend das aktuell ist.

    Ganz ehrlich, wenn du kein Vitamin B hast, oder die Leute nicht selbst oder über Dritte kennst oder nicht mit nem fetten Geldbeutel wedelst
    ist die Wartezeit aktuell für so einen Kleinscheixx XX Monate.
    Rein theoretisch gemachte Erfahrungen.

    Ist ja auch kein 'muß dringend' sondern nur 'müßte mal' Ding.
     
Thema:

Vordach - aufgehender Wandanschluß - Abdichtung

Die Seite wird geladen...

Vordach - aufgehender Wandanschluß - Abdichtung - Ähnliche Themen

  1. Berechnung der Drucklast an der Wand durch Vordach

    Berechnung der Drucklast an der Wand durch Vordach: Hallo liebe Experten, ich habe eine Physik-Frage mit praktischer Auswirkung: Wie kann ich grob abschätzen, welche Druckbelastung ein frei...
  2. wieviel Gefälle beim Vordach?

    wieviel Gefälle beim Vordach?: Hallo, möchte mein in die Jahre gekommenes Vordach am Haus erneuern. Es ist ca. 7 Meter lang und 4 Meter breit. Was sollte man hier als Gefälle...
  3. Vordach verkleiden

    Vordach verkleiden: Hallo, ich würde gern wissen, ob man eine Holzverkleidung eines Vordaches wie im Bild mit Stehfalzblechen verkleiden kann. Ist das möglich? Muss...
  4. Vordach Holzständerbau - Randabstand Schrauben nicht eingehalten

    Vordach Holzständerbau - Randabstand Schrauben nicht eingehalten: Hallo, ich hab vor einer Weile angefangen eine Haustürüberdachung zu bauen, ein mit Ziegeln eingedecktes Pultdach. Um statischen Schwierigkeiten...
  5. Vordach mit Seitenteil bei Porenbetonwand

    Vordach mit Seitenteil bei Porenbetonwand: Hallo zusammen, ich möchte an meiner Außenwand (Ytong) ein Vordach mit Seitenteil aus Aluminium befestigen. Das Vordach besteht aus 2 Teilen, 1x...