Vordach Beton mit Zinkblechauflage sanieren. Wie?

Diskutiere Vordach Beton mit Zinkblechauflage sanieren. Wie? im Dach Forum im Bereich Neubau; Ein nettes Hallo an die Wissenden, Bei mir ist es nicht mehr ganz dicht. Vielleicht kann mir hier jemand einen Rat geben. Folgendes Problem:...

  1. Goetze

    Goetze

    Dabei seit:
    22.02.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellt
    Ort:
    frechen
    Ein nettes Hallo an die Wissenden,

    Bei mir ist es nicht mehr ganz dicht. Vielleicht kann mir hier jemand einen Rat geben.

    Folgendes Problem:

    Über der Eingangstür ist ein ca. 4 x 1 m großes Betonvordach, welches mit einer Auflage aus Zinkblech? (Bj. Haus ca. 1965) versehen ist. Diese Abdeckung ist wohl undicht, denn innen an der Wand zeigt sich ein Feuchtigkeitsschaden. Der Übergang des Blechs von der senkrechten Wand zum waagerechten Vordach scheint hohl zu sein. Nach unten hin zeigt sich noch kein Feuchtigkeitsschaden. Ich werde das Vordach wohl sanieren lassen müssen.

    Nun meine Frage:
    Was ist besser? Wieder ein Blech oder doch Teerpappe mit Bitumen? Oder gibt es noch andere Alternativen? Wie verhält es sich mit den Kosten bei Blech oder Teer/Bitumen? Worauf muss ich bei der Ausführung achten? Muss die Wand erst vollständig trocken sein, bevor man saniert? Wie wird bei Teerpappe/Bitumen denn dann der Ablauf „organisiert“. Beim Blech ist er rechts und links eingearbeitet. Gibt es noch andere Punkte, die ich bei der Sanierung beachten muss.

    Sorry für die vielen Fragen. Natürlich möchte ich es von einem Fachmann machen lassen, wüsste aber gerne vorher genaueres über die Alternativen

    Vielen Dank vorab für die Beantwortung.

    Mfg A. Goetze

    Fotos kommen, wenn ich rausbekommen habe, wie es geht....
     
  2. Goetze

    Goetze

    Dabei seit:
    22.02.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellt
    Ort:
    frechen
    Fotos zu obiger Frage

    Hallo, ich glaube ich habe jetzt auch die Fotos drin.
     
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ringsrum Blech abflexen, Folienblechkantung montieren, Wandanschlußblech montieren, alles mit Folie abdichten...

    Das ist normales Tagesgeschäft, nix wildes dran...
     
  4. Goetze

    Goetze

    Dabei seit:
    22.02.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellt
    Ort:
    frechen
    Hallo H.PF,

    vielen Dank für die dritte Alternative mit der Folie.

    Aber viel schlauer bin ich jetzt noch nicht, was meine Entscheidung betrifft. Hatte mir hier mehr Input erhofft.

    Wenn ich schon von Unternehmen keine der angeforderten Kostenvoranschläge bekomme, dachte ich, das man mir hier wenigstens weiterhelfen kann.

    Schade.

    Mfg A. Goetze
     
  5. #5 gunther1948, 28.02.2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    ist doch ein betondach wenn die feuchtigkeit innen auftaucht mal das kondensat an einer wärmebrücke in erwägung ziehen.

    gruss aus de pfalz
     
  6. #6 wasweissich, 28.02.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.02.2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    vertan.... :o:o
     
  7. #7 gunther1948, 28.02.2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo www
    wieder die hecke im falschen garten rasiert.

    gruss aus de pfalz
     
  8. Goetze

    Goetze

    Dabei seit:
    22.02.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellt
    Ort:
    frechen
    Hallo gunter1948,

    vielen Dank für Ihren Beitrag. Auf der Gegenseite der Wand ist eine Holztreppe. An der Wange breitet sich ein dunkler Fleck aus. Ich dachte, es kommt weil die Wand aussen nass ist. Die Wand ist aus Bimsstein. Hier mal ein Foto. Würde das eventuell Ihre Theorie bestätigen, das es Kondensat ist?
    Danke vorab für Ihren Input!
    MFg A. Goetze
     
  9. #9 gunther1948, 29.02.2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    kann sein aber anhand der bilder nicht feststellbar. hier würde eine aufnahme mit einer thermobildkamera evtl. helfen.

    gruss aus de pfalz
     
  10. #10 Biber53, 03.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2012
    Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Vordach

    Hallo Goetze,

    Wenn Du in Deinem "Fall" Kondensat ausschließen willst/oder bestätigt haben willst.
    Versuche pragmatisch vorzugehen.

    Aufgrund der Innentemperaturen und rel. Luftfeuchte (im Raum hinter Deinem Vordach) kannst Du den Taupunkt ermitteln (Temperatur, bei der 100 % Luftfeuchte erreicht sind)

    Wenn die Außentemperatur dauerhaft höher ist als der Taupunkt und die feuchte Stelle verschwindet, Kondensat
    Wenn der feuchte Fleck bleibt, kein Kondensat.

    Ich rede hier bewußt von feuchter Stelle, weil Deine Bilder (Soweit ich es von hier beurteilen kann) aktuell keine feuchte Stelle zeigen.
    Die braune Färbung war mal naß.
    Natürlich solltest Du schon beurteilen können, was aktuell naß ist und was mal naß war, aber abgetrocknet ist.

    mfg
     
  11. #11 Biber53, 03.03.2012
    Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Nachtrag zum Vordach

    Hallo Goetze,

    Wenn Du bei deinem "Fleckengewurstel" (auf Deinen Bildern) nicht mehr durchblickst (alt oder neu), so streiche einmal mit weißer Farbe drüber.

    mfg
     
  12. Goetze

    Goetze

    Dabei seit:
    22.02.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellt
    Ort:
    frechen
    Hallo Biber53,

    vielen Dank für Ihre Antwort. Habe ich richtig verstanden, einfach mal den Sommer abwarten?

    Was die Bilder bzw.den Fleck betrifft. Das "braune" an der weissen Rauhputzwand wird immer mehr und immer größer, daher habe ich die Vermutung von Feuchtigkeit. Im schlimmsten Fall bildet sich Feuchtigkeit hinter der Wand, löst die braune Farbe von der Treppe und "kriecht" die Wand hoch.
    Unter der Treppe befindet sich ein Heizkörper, der Wärme abgibt.
    Von daher könnte das schon sein, mit dem Kondensat.

    Wenn es Kondensat, was mach ich dann. Und warum kommt es erst nach 45 Jahren?

    Mfg A. Goetze
     
  13. #13 gunther1948, 04.03.2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    neue fenster eingebaut oder sonst was geändert???

    gruss aus de pfalz
     
  14. #14 Biber53, 04.03.2012
    Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Vordach

    hallo Goetze,

    wenn es Tauwasserausfall (Kondensat) wäre, würde die nasse Stelle im Sommer natürlich verschwinden.
    Bloß ich sehe auf Deinen Bildern keine nasse Stelle. (Könnte natürlich am Heizkörper liegen, welcher die Stelle schnell abtrocknet)
    Natürlich hätte in den Vorjahren auch etwas auffallen müssen.
    Außer, es gibt bauliche Veränderungen, so wie gunther angemerkt hat.

    Du kannst das Pferd auch von der anderen Seite aufzäumen.
    Deine Bilder zum Zustand des Wandanschlußes sehen "beschissen" aus. Der Wandanschluß ist nicht dicht.
    Den Zustand Deines Zink-Vordaches selber, kann ich anhand Deiner Bilder nicht beurteilen.
    Spritz den Wandanschluß mit Silikon aus. Klebe auf das Vordach eine Folie aus einem Stück drauf und klebe diese unter dem Vordach an, so daß ein "dichtes Dach" entsteht.
    Laß das Konstrukt zwei bis drei Monate stehen.

    Wenn keine neue Feuchte entsteht kommt das Wasser vom Vordach.
    (In der Tauperiode wäre das natürlich am günstigten um Kondensat auszuschließen)

    In meinem letzten Beitrag habe ich Dir bereits deutlich gemacht, daß Du unbedingt beurteilen mußt, was wann feucht ist und was nicht, sonst kannst Du jede Untersucherei vergessen.

    mfg
     
  15. Goetze

    Goetze

    Dabei seit:
    22.02.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellt
    Ort:
    frechen
    Hallo Biber53,

    danke schön, jetzt bin ich schon etwas schlauer. Ich werde folgendes machen:

    Erst mal die dunkle Stelle übermalen, dann abwarten, ob im Sommer wieder was durchkommt.
    Ja: dann neuer Belag
    Nein: dann wohl Kondensat. (und dann?)

    Selbst auf die Gefahr hin, dass ich als penetrant erscheine.
    Wenn ich nun doch einen neuen Belag benötige, bin ich immer noch nicht sicher in der Entscheidung WELCHER Belag: wieder Zinkblech; Folie oder diese neue "Dachpappe"? Was sieht am besten aus? Was ist am haltbarsten?

    Vielleicht finden sich hierzu ja noch ein paar Meinungen.

    Mit freundlichen Grüßen an die Fachleute, die mir ihre Tipps dagelassen haben.

    A. Goetz
     
  16. #16 gunther1948, 07.03.2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    wenn kondensat dann komplettes dach abschlagen (wichtig den beton der in die wand einbindet.
    oder auskragende betonteile neu ALLSEITIG dämmen und neue abdeckung nach eigenem schönheitswahn und geldbeutel anordnen.

    gruss aus de pfalz
     
  17. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Zur Abdichtung:

    Wie alt ist das Haus? Wenn du Zink machst und vernünftig mit einem Schutzanstrich versiehst hält das wieder genauso lang. Hat den Vorteil das du es farblich frei gestalten kannst.

    Wenn du Folie nimmst kannst du die Dachränder direkt mit der gleichen Farbe gestalten wie die Dachfläche. Ist vom Arbeiten bei so kleinen Dächern viel angenehmer als mit einer Schweißbahn.

    Ich würde Folie nehmen...

    Halten tut bei sauberer Verarbeitung alles so ziemlich gleich lang, Zink muß alle paar Jahre gepinselt werden, Folie vergisst man einfach und glotzt nur ein mal im Jahr drauf ob sich was tut und macht Laub runter, Schweißbahn ist, wenn man draufgucken kann einfach hässlich...
     
  18. #18 Andreas21, 08.03.2012
    Andreas21

    Andreas21

    Dabei seit:
    19.08.2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Flaschner
    Ort:
    Kirchheim
    Korrektur: Titanzink muß nicht gestrichen werden, um bei fachgerechtem Einbau dauerhaft der Witterung zu trotzen!
     
  19. Goetze

    Goetze

    Dabei seit:
    22.02.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellt
    Ort:
    frechen
    Hallo an Andreas21, H.PF und gunther1948,

    herzlichen Dank für Ihren Input, die mich einer Entscheidung näher gebracht haben.
    Ich bin mir jetzt fast sicher, keine Schweißbahn haben zu wollen, nett sollte es schon aussehen, es ist ja der Eingang des Hauses.

    Vielleicht finde ich ja auch ein paar Gestaltungsbeispiele, die meine Vorstellungskraft anheizen.

    :e_smiley_brille02:

    Ich nehme mal an, zwischen den Kosten für Folie und Titanblech liegen Welten. Mein erster Versuch, mal einen groben Schätzwert von einem Kempner zu bekommen, ist leider erfolglos verlaufen. Auf meine Mail habe ich keine Antwort erhalten. Wahrscheinlich ist eine Fläche von 4qm nicht lukrativ.

    Wünsche allen ein schönes WE!

    A. Goetze
     
  20. toxjee

    toxjee

    Dabei seit:
    09.03.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Flaschner
    Ort:
    Bönnigheim
    hallo goetze,

    da ich flaschner bin würde ich dir zu einem titanzink-falzdach raten mit einem außen-liegenden wandanschluss.

    die kosten sind für die lebensdauer absolut in ordnung.

    so weit ich das auf dem bild erkennen kann hast du ein leichtes gefälle zum haus hin was man möglichst vermeiden sollte.

    wasser sollte immer vom haus ferngehalten werden.

    zum anderen sieht ein solches falzdach einfach nach etwas aus!
     
Thema: Vordach Beton mit Zinkblechauflage sanieren. Wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vordach beton sanieren

    ,
  2. Betonvordach sanieren

    ,
  3. vordach sanieren

    ,
  4. vordach sanierung,
  5. vordach sanieren beton,
  6. vordach beton verkleiden,
  7. vordach krag renovieren,
  8. Vordach sanierwn beton,
  9. vorsach sanieren ,
  10. beton vordach sanierung ,
  11. abdichtung vordach beton,
  12. kosten vordach beton,
  13. vordach beton nachträglich,
  14. vordach beton undicht,
  15. betonvordach statik,
  16. beton vordach sanueren
Die Seite wird geladen...

Vordach Beton mit Zinkblechauflage sanieren. Wie? - Ähnliche Themen

  1. Vordach Metalltafeln in natur

    Vordach Metalltafeln in natur: Hallo, muss man es hinnehmen, wenn die Großformat-Aluminiumtafeln bei Vordach auf einer Seite bedruckt (wohl vom Werk so) montiert werden? Das...
  2. Vordach dämmen

    Vordach dämmen: Hallo Zusammen, Ich habe meine Fassade mit 18cm Mineralwolle gedämmt. Nun ist die Frage wie ich mein Vordach dämmen soll. Die Tiefe des Vordaches...
  3. Glaseindeckung Vordach - Ideen gesucht

    Glaseindeckung Vordach - Ideen gesucht: Mahlzeit zusammen! Ich bin aktuell auf der Suche nach Ideen für unser Vordach. Die Ausgangslage sieht so aus: Am Haus angebaut ist ein "Vordach"...
  4. Neue Betonschicht aufs Vordach auf dem Moos war?

    Neue Betonschicht aufs Vordach auf dem Moos war?: Mein Vordach war mit mehreren cm Moos bewachsen, so dass ich es vorgestern mit einem Hochdruckstrahler gereinigt habe (siehe Foto). Da sich auf...
  5. Beton-Vordach erschlägt Mädchen

    Beton-Vordach erschlägt Mädchen: Hallo Forumsgemeinde! Ihr seht schon an der unglaublichen Überschrift, dass es sich hier um eine wirkliche Tragödie handelt. Was war...