Vorhandene Dämmung Dachschräge und von innen - angst vor Schimmel

Diskutiere Vorhandene Dämmung Dachschräge und von innen - angst vor Schimmel im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Moin Moin, ich habe ein Altbau übernommen. Ich versuch kurz die Situation zu schildern: Im 1. OG haben wir Dachschrägen in den Zimmern, die...

  1. #1 Meuchel1848, 03.12.2023
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2023
    Meuchel1848

    Meuchel1848

    Dabei seit:
    13.09.2023
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Moin Moin,

    ich habe ein Altbau übernommen. Ich versuch kurz die Situation zu schildern:

    Im 1. OG haben wir Dachschrägen in den Zimmern, die waren verputzt. Dahinter existierte wohl eine Dämmung wie wir erst im Nachgang festgestellt haben (siehe Bilder von den Dachschrägen vom Dachboden aus). Die wurde anscheinen sporadisch gemacht, dort ist eine unbekannte dicke Wolle hinter und darüber Bimsstein und dann kommen schon die Sparren und die Dachpfannen.

    Im Innenraum hat jetzt mein Verputzer auch einfach Wolle und Ripgips auf den vorhandenen Putz gedonnert was mir zu bedenken gegeben hat und ich habe meinen Energieberater auch schon kontaktiert. (warte bisher auf Rückmeldung) Das die alte Dämmung so auch nicht mehr den Standard entspricht ist wohl klar, man kommt dort aber auch nicht dran ohne jetzt die Pfannen herunter zu nehmen. Somit kam mein Verputzer auf die Idee, das ganze von innen zu machen zumindest in den Wohnräumen im 1. OG.

    Ich versuche das ganze Konstrukt mal per eigen Zeichnung und Fotos euch versuchen näher zu bringen, und ihr könnt mir mal dazu was sagen, ob überall was man da sieht Schimmelgefahr besteht.

    Option 1: ich reiße die gesamte Rigips Konstruktion runter und pack eine Dampfsperre auf den vorhanden Putz - macht das überhaupt Sinn wenn darüber noch Dämmung mit Bimsstein ist? Wäre hier Lehmputz nicht angebrachter?

    Option 2: Ich lass das jetzt einfach alles so und warte bis ich das Dach erneure in 10 Jahren und dämme vernünftig

    Option 3: Eure Ideen - lasst alles raus was ihr machen würdet und spart euch keine Kritik, lasst alles raus was hier sch** ist, ich brauche dringend Rat :-D

    Option 4: Innen könnte man im Zweifel so lassen, auch wenn es nicht die optimalste Lösung ist, aber unter den Dachpfannen fehlt die Dampfsperre?

    Ich freue mich, auf eure Kritik!
     

    Anhänge:

  2. #2 Viethps, 03.12.2023
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2023
    Viethps

    Viethps

    Dabei seit:
    03.10.2010
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    207
    Beruf:
    Ex - Montageunternehmer jetzt Hausverwalter
    Ort:
    Dortmund
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker kriegen das hin....wie auch immer
    Option 2.
    Was da aktuell dazu gebaut wurde nennt man Untersparrendämmung, siehe auch `Installationsebene ´
    Als Dampfbremse fungiert hier die Putzebene, eventuell auf Heraklith.
    Unterdeckbahn ist zwar keine da, ist ja schon älter. Dafür die saugfähige, schalldämmende Bimslage.
    Laß das bloß so! Erstmal......
    Der DD weiß dann schon, was außen noch zu tum ist :-)
     
    GreatScott83 und Meuchel1848 gefällt das.
  3. #3 Meuchel1848, 03.12.2023
    Meuchel1848

    Meuchel1848

    Dabei seit:
    13.09.2023
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Okok, mich hat das ganze etwas verunsichert natürlich, da es jetzt nicht wie aus dem Lehrbuch ist :-D
    Ich würde die oberste Geschossdecke noch nach Energieberatung Dämmen, aber den Dachboden an sich lass ich dann erst einmal so durchlüftet wie er ist.

    Danke für deine Antwort! :-)
     
Thema:

Vorhandene Dämmung Dachschräge und von innen - angst vor Schimmel

Die Seite wird geladen...

Vorhandene Dämmung Dachschräge und von innen - angst vor Schimmel - Ähnliche Themen

  1. Vorhandene Dämmung erweitern/verbessern - Dachgeschoss

    Vorhandene Dämmung erweitern/verbessern - Dachgeschoss: Guten Morgen, ich hab in einem parallel Foreneintrag bereits meine Frage zur Verkleidung des Dachfensters / Decke mit Rigips gestellt. Ich wurde...
  2. Hohlschichtdämmung bei vorhandener Dämmung EFH BJ1978

    Hohlschichtdämmung bei vorhandener Dämmung EFH BJ1978: Hallo werte Forengemeinde, unser freistehendes Einfamilienhaus, aus dem Jahr 1978, welches wir im Jahr 2016 erworben haben, soll weiter...
  3. Bodenplatte mit Dämmung. Ringerder vorhanden, kein Fundamenterder

    Bodenplatte mit Dämmung. Ringerder vorhanden, kein Fundamenterder: Servus, ich bin selbstständiger Elektriker und soll in einem Neubau den Zählerschrank montieren, die Anträge für den Hausanschluss und die Zähler...
  4. Dämmung und Dampfbremse Dachboden, Lücke vorhanden?

    Dämmung und Dampfbremse Dachboden, Lücke vorhanden?: Hallo, meine Frau und ich bauen gerade ein Haus und dämmen sowohl das OG als auch das DG. Zusätzlich wird eine Dampfbremse verlegt. Nach den...
  5. Wie Dachspitz dämmen bei vorhandener Dämmung in der Decke?

    Wie Dachspitz dämmen bei vorhandener Dämmung in der Decke?: Hallo. Ich möchte bei meinem 3 Jahre alten EFH gerne den Dachspitz dämmen, da es dort bei entsprechender Sonneneinstrahlung richtig heiß wird. Der...