Vorkomprimiertes Dichtband und Anpresslatte?

Diskutiere Vorkomprimiertes Dichtband und Anpresslatte? im Dach Forum im Bereich Neubau; Unser Zimmerer bietet zur Befestigung der Dampfbremsfolie am rohen, unverputzten Mauerwerk [Poroton T14, 36,5 cm] vorkomprimiertes...

  1. Tommi

    Tommi

    Dabei seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Unser Zimmerer bietet zur Befestigung der Dampfbremsfolie am rohen, unverputzten Mauerwerk [Poroton T14, 36,5 cm]

    vorkomprimiertes Dichtungsband mit Anpreßlatte

    an.

    Die Marke des Dichtungsbandes ist uns nicht bekannt.

    Ist diese Ausführung unter dem Aspekt "dauerhafte Luftdichtheit" (also nicht nur: "übersteht den ersten BDT nach dem Rohbau") in Ordnung?

    Gruß

    Tommi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Einwandfrei

    Die Ausführung mit einem vorkomprimierten Dichtband (z.B. Illmod, Hanno, etc.) ist einwandfrei.

    Daneben gibt es einige weitere Methoden die Luftdichtheit dauerhaft herzustellen.
     
  4. Tommi

    Tommi

    Dabei seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Danke NBasque für Ihre Antwort!

    Ich hake nochmals nach. Voraussetzung war: "unverputztes, rohes" Porotonmauerwerk. Lösung trotzdem "einwandfrei"?

    Gruß

    Tommi
     
  5. Oggy

    Oggy

    Dabei seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ,
    Ort:
    1. Wolfsburg
    Benutzertitelzusatz:
    ,
    Moin, da hab ich aber eine Baulaienfrage, die Wand wird aber noch verputzt????? Im Spitzboden könnte es ja sein, das die roh bleibt.
     
  6. NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Mit Auflagen

    Auf unverputzten Mauerwerk aus porosierten Ziegel darf die Dampfbremse unterhalb der Anpresslatte nicht abgeschnitten werden, sondern muß mittels geeignetem Putzträger (Streckmetall etc.) mit eingeputzt werden.

    Man kann diesen Aufwand umgehen, wenn zumindest der Wandbereich in dem die Dampfbremse mittels Anpreßlatte aufgebracht wird, einen groben Zementputz oder Spachtelung erhält.

    Wichtig ist u.a. auch der obere Verschluß der Wand, sei es durch einen Ringanker oder eine andere geeignete Abdeckmaßnahme, damit es nachher keinen "Steckdosenorkan" gibt.
     
  7. Tommi

    Tommi

    Dabei seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    @NBasque:

    Aus Ihren detaillierten Antworten beantworte ich meine ursprüngliche gestellte Frage so:

    Vorkomprimiertes Dichtungsband mit Anpreßlatte ALLEIN auf unverputztem, porosiertem Ziegel: NICHT FACHGERECHT.

    Mit Putz oder Spachtelung: FACHGERECHT.

    Folie eingeputzt: FACHGERECHT, jedoch aus meiner Sicht "doppelt gemoppelt": Kompriband/Anpreßlatte UND einputzen.

    Ich werde also bei unserem Zimmerer diesbezüglich nachbohren.

    Gruß

    Tommi
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Vorkomprimiertes Dichtband und Anpresslatte?

Die Seite wird geladen...

Vorkomprimiertes Dichtband und Anpresslatte? - Ähnliche Themen

  1. Dichtband an Badewanne

    Dichtband an Badewanne: Guten Tag, wir haben an unserer Dusche momentan einen Wasserschaden, da sich die Silikonfuge zwischen dem Boden der Duschwanne und dem...
  2. Fenstereinbau mit Dichtband

    Fenstereinbau mit Dichtband: Hallo, mein Fenster ist 1x1m, Rahmen 85mm und der Spalt zwischen Fenster und Holzkonstruktion(Gaube DG) beträgt nicht weniger als 10mm....
  3. Diffusionsoffenes Dichtband

    Diffusionsoffenes Dichtband: Hallo, ich will die Fuge zwischen WDVS und Betonsockel mit einem 20 bis 30 Breiten Dichtband abdichten. Bitumenband kommt nicht in Frage, da die...
  4. Holz- Alu- Fenster an Anschlagsteinen richtig einbauen

    Holz- Alu- Fenster an Anschlagsteinen richtig einbauen: Hallo und Guten Abend, wir lassen ein Haus bauen. Die verwendeten Steine, S8 von Schl.....n. Die Holz- Alu- Fenster sollen an Anschlagsteinen...
  5. Fensterdichtungen mangehaft

    Fensterdichtungen mangehaft: Guten Abend! Anfang Dezember 2013 habe ich in einem 30 Jahre alten Haus neue Fenster, Kunststoff-Fenster R.... B........ design, 5 Kammer System,...