Vorlauf und hysterese/schaltdifferenz

Diskutiere Vorlauf und hysterese/schaltdifferenz im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Schön guten Morgen, Ich habe eine Frage. Wir haben Junker Gasbrenner mit FBH, Baujahr2012. Momentan läuft meine Heizung auf Auslegungstemperatur...

  1. #1 topguy001, 26.02.2019
    topguy001

    topguy001

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Pinneberg
    Schön guten Morgen,
    Ich habe eine Frage.

    Wir haben Junker Gasbrenner mit FBH, Baujahr2012.

    Momentan läuft meine Heizung auf Auslegungstemperatur 35Grad und Taktsperre 9 min und Schaltdifferenz 5k.

    Wenn ich die Auslegungstemperatur auf 33 oder 30 sinken würde, Stelle ich dafür die Taktsperre z.b. auf 5min und Schaltdifferenz auf 3k.

    Würde es gehen? Wird es noch sparsamer?

    Generelle Frage: ist hoch Vorlauftemperatur mit hoch Schaltdifferenz sinnvoll oder niedriger Vorlauftemperatur mit niedriger Schaltdifferenz sinnvoll? Was wäre die ideale Kombination?

    Vielen herzlichen Dank

    Peter
     
  2. #2 Leser112, 26.02.2019
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    249
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Die Auslegungs-VLT wird von den Raumheizlasten (Heizlast), Heizflächen, Art der Wärmeerzeugung bestimmt.
    35°C oder niedriger, sind von Verbrennungswärmeerzeugern bei direkter Heizkreisanbindung kaum betriebssicher zu beherrschen.
    Eine fachgerecht dimensionierte Anlage benötigt eigentlich keine Taktsperre.
     
  3. #3 topguy001, 26.02.2019
    topguy001

    topguy001

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Pinneberg
    Mir ist klar, Taktsperre normalerweise unnötig ist. Bei mir die 5k Differenz dauert weit länger als 9 min.

    Meine eigentliche Frage ist: ist hoch Vorlauftemperatur mit hoch Schaltdifferenz sinnvoll oder niedriger Vorlauftemperatur mit niedriger Schaltdifferenz sinnvoll? Was wäre die ideale Kombination? Z. B. Vorlauf 35, Schaltdifferenz 5k oder Vorlauf 32, Schaltdifferenz 3k? Was ist besser, sinnvoller, ökonomischer?
     
  4. #4 simon84, 26.02.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.357
    Zustimmungen:
    1.403
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Generell ist es besser je länger die Heizung pro Takt läuft.
    Also eigentlich lieber weniger Takte, zeitlich weiter versetzt und länger laufend.
     
    topguy001 gefällt das.
  5. #5 topguy001, 26.02.2019
    topguy001

    topguy001

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Pinneberg
    Vielen Dank. Verstehe ich richtig,
    1) 35/5k ist besser als 32/3k?
    2) ist 35/5k gut oder auch suboptimal?
     
  6. #6 simon84, 26.02.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.357
    Zustimmungen:
    1.403
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das kann man so nicht sagen, dazu müsste man viel viel mehr Infos haben.
    Ich weiss ehrlich gesagt auch gar nicht was du mit Auslegungstemperatur meinst ? Ist das die max. VL Temperatur der Heizkurve ?

    Was ist überhaupt der Sinn der Sache ? Was heisst hier gut / besser / suboptimal ? Wie ist das definiert ?

    Wird die definierte Raumtemperatur überall erreicht?

    Wie oft taktet die Therme wirklich ? Stören die Start/Laufgeräusche ? Geht es um die Lebensdauer der Therme?

    Geht es um Effizient / Kosten ?
     
  7. #7 topguy001, 26.02.2019
    topguy001

    topguy001

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Pinneberg
    Auslegungstempratur meine Ich maximal, also 35grad Vorlauf bei -15grad. Ja bei 35/5k erreicht es 21 Grad Raum Temperatur bei Außertemperatur 0-12 Grad. Bei Niedrigen Außentemperatur gehe ich davon aus, dass Raumtemperatur noch etwas höher sein könnte, da mehr Takt kommt.
    Bei Außentemperatur 0-6Grad schätze ich Takt ist irgendwo 12-18min. Bei >6 Grad, Takt irgendwo 25-45 min. je nach Außentemperatur.

    Ich möchte nur wissen, was ist ideal bzw. ökonomisch?
     
  8. #8 simon84, 26.02.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.357
    Zustimmungen:
    1.403
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ökonomisch ist es es, wenn eine exakte Heizlastberechnung erfolgt ist, die Heizflächen und die durchflussmengen exakt danach eingestellt sind (hydraulischer Abgleich) und die Vorlauf Temperatur genau so eingestellt ist, dass die gewünschten Raum Temperaturen gerade so noch erreicht werden.

    Nur die VL am Wärmeerzeuger zu betrachten ist nicht sinnvoll da diese sich aus der Berechnung ergibt nicht umgekehrt
     
    Leser112 gefällt das.
  9. #9 Leser112, 26.02.2019
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    249
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    VLT und Hysterese haben eigentlich nichts miteinander zu tun. Üblich und auch erreichbar sind heute Hysteresen 1...2K (Komfort). <1K kann zu Schwingungen des Regelkreises führen.
     
Thema:

Vorlauf und hysterese/schaltdifferenz

Die Seite wird geladen...

Vorlauf und hysterese/schaltdifferenz - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenheizung Vorlauf vs Durchfluss

    Fußbodenheizung Vorlauf vs Durchfluss: Hallo Leute, Ich hätte eine Frage bezüglich der richtigen Einstellung einer Fußbodenheizung. Warmwassererzeugung erfolgt mittels Ölkessel und die...
  2. Vorlauf = Rücklauf und zu kalt??

    Vorlauf = Rücklauf und zu kalt??: Hallo ihr Lieben, vorab: ich habe wirklich keinen Plan von Wärmepumpen, mich aber versucht so gut es geht zu informieren. Grund für meine Sorge...
  3. MFH mit Pelltkessel, VL-Temperatur viel zu hoch --> katastrophaler Wirkungsgrad

    MFH mit Pelltkessel, VL-Temperatur viel zu hoch --> katastrophaler Wirkungsgrad: Hallo zusammen, ich bin Wohnungseigentümer in einem MFH mit 16 Einheiten. Das Haus, BJ 2014, wird über eine Pelletheizung mit Heizwärme und...
  4. Vorlauf 28 °C versus 35 °C - Traum und Wirklichkeit.

    Vorlauf 28 °C versus 35 °C - Traum und Wirklichkeit.: Hallo liebe Bauexpertengemeinde, da dies mein erster Beitrag ist möchte ich meiner Frage eine kurze Einführung voran stellen. In Sachen...
  5. was ist das für ein Kasten am Vorlauf / Grund für schwache Pumpenleistung?

    was ist das für ein Kasten am Vorlauf / Grund für schwache Pumpenleistung?: Unsere Heizung wollte nach dem Sommer nicht mehr heizen. Es handelt sich um eine Erdwärmepumpe von V....... mit 500 l Pufferspeicher, die im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden