Vormauerungen mit Ziegel (!)

Diskutiere Vormauerungen mit Ziegel (!) im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; aus gegebenen Anlass bzw. aus Frust weil mir bei diversen Vorschlägen rund um die Vormauerungen die Hutschnur hoch geht (!) ich zeig hier nun...

  1. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    aus gegebenen Anlass bzw. aus Frust weil mir bei diversen
    Vorschlägen rund um die Vormauerungen die Hutschnur hoch geht (!)

    ich zeig hier nun kurz auf was beim Geschosswohnungsbau
    eigentlich Pflicht sein sollte ... eigentlich wäre das genug
    Stoff für ein gutes Buch (!)

    Schall bekämpft man mit Masse ... im Bereich von Schächten
    und Vormauerung mit Flächengewicht ... das heisst >220kg/m²
    pauschal bedeutet daß bei 11,5cm starken Schächten bzw.
    Vormauerungen mit Ziegel der Rohdichte >2.0 (!)

    die ersten werden nun meckern daß es bei EFH keine Schallschutz-
    anfordungen gibt ... die Meckerer bitte das rote Kreuz oben rechts
    klicken und Ihr seid erlöst (!)

    Wer sich schon mal darüber geärgert hat Klospülung, Wasserfließgeräusche,
    Stimmen und sonstige Geräusche aus den anderen Räumen bzw. Wohnungen
    gehört zu haben sollte hier weiter lesen.

    mit ein bißchen Aufwand das maximum an Schallschutz rauszuholen
    ist nicht schwer ... "ABER" man sollte wissen worauf es ankommt (!)

    mit den richtigen Fachleuten (Planern) ein Kinderspiel
    schlimm wird´s wenn Kunz meint des haben wir schon immer so gemacht (!)

    Beginnen wir mit der Planung eines 8-Familienhauses:

    in der Zeichnung sieht man 3 Schächte die mit dunkel eingefärbten
    Mauerwerk umgeben sind, sogenannte Steigschächte gehen darin
    vom Keller bis zum Dachgeschoss.

    in dem Plan sind 2 Fehler eingebaut ... wer findet Sie ???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    erstellen der Schachtrückwände ... hier Ziegel HF Rohdichte 2.0
     
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Vor den Installationen sind die Rückwände mit Putz zu versehen,
    denn merke nur mit beidseitigen Putz erreichen die Ziegel deren
    angegebenen Schallwerte (!)

    die Rückwand hier wurde mit sogenannte MZ-Ziegeln erstellt
    das sind 11,5cm starke Ziegel mit der Rohdichte 2.0

    übrigens der Planfehler wurde auf diesem Foto bereits eliminiert (!)

    was hier für guten Schallschutz lebensnotwendig ist:

    "ALLE Leitungen müssen vollständig gedämmt sein (!)
    Rohrschellen usw. müssen entkoppelt sein (!)
    eine kleine Fehlstelle und der Schallschutz ist für die Katz (!)
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    hier ein Elektrosteigstrang vom Keller bis zum Dach ...
    die selbe Geschichte da solche Schächte wie Haustelefone sind (!)

    was das Bild leider nicht her gibt ... der Elektrokasten sitzt
    Vorkante Vormauerungen .... das heisst hinter dem Elektrokasten
    wird ebenfalls 11,5cm stark vorgemauert damit dieser Kasten
    nicht zum Resonanzkörper wird.
     
  6. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Alle Deckendurchbrüche sind penibel vollständig mit Beton zu schliessen (!)
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    horizontale Abflussleitungen in der eigenen Wohnung stellen
    hinsichtlich Schallschutz keine Bedrohung dar ... Sie sollten
    aber mit. min 7cm starken vorgestellten Beton umgeben sein,
    damit der Lastabtrag der Vormauerung zu keinen Schäden
    an den Rohren führt ... je nach dessen Rohrdicke plus den 7cm
    Beton ergibt sich die Vormauerungsstärke (!)

    es hat sich noch keine Frau beschwert daß die Ablage zu tief ist (!)
     
  8. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Spülkästen an Steigschächte müssen rückseitig auch mit 11,5cm
    starken Ziegel hintermauert werden, dadurch ergeben sich
    solche Zwischenablagen (!)

    leider habe ich kein Bild davon, vor und während der Vormauerung werden
    die Steigschächte mit Glaswolle ausgefüttert (!)
     
  9. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    bei Mauern von Vormauerungen kann man bedingt durch diverse
    Leitungen oftmals keinen Schönheitswettbewerb gewinnen,
    grössere Fugen sind hier fast unvermeidbar (!)

    ABER alles was eingemauert ist hält für die Ewigkeit und
    wird nicht irgendwann mal locker ... da hab ich bei diversen
    anderen Vormauerarten so meine berechtigten Zweifel (!)
     
  10. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    und jetzt stelle ich mich mit meiner Art der Vormauerungen zur Diskusssion (!)
     
  11. lumo

    lumo

    Dabei seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mainz
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Alle Achtung :respekt

    Macht für mich als Physiker absolut Sinn - frei nach dem Masse-Feder-Prinzip. Allerdings habe ich mir als angehender Bauherr bestimmt gefühlt 30 Rohbauten angeschaut - keiner hatte das so ausgeführt.
    Will ich haben und bezahlen! Schade, dass man um Qualität so kämpfen muss.
     
  12. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Meine spontanen Gedanken: Schallschutz + Statik perfekt. Nur was tun, wenn ein Leitungsdefekt auftritt, oder eine Leitung nachgezogen werden muss?
     
  13. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    so denk leider nicht die mehrheit! Die wollen das weder haben noch bezahlen.

    Ich kann mich an meine lehrzeiten erinnern 90er :) da haben wir solche abmauerungen mit KS 2 DF steine in serie erstellt.
    Leider bezahlt dir das heute keiner mehr.
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 3. Februar 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Bei Deinem Bild aus #3 stell ich mir SOFORT die Frage nach dem Brandschutz!
    Dito bei der Zeichnung aus #1, bei der 2* die UP-Spülkästen die Abmauerung durchlöchern.
     
  15. kappradl

    kappradl Gast

    Brandschutzmanschette und/oder Brandschutzschaum?
     
  16. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    @ Ralf: Brandschutz: sollte man für die Aussage nicht erst schauen, was ein Brandabschnitt ist?
    Ich würde jetzt bei Brandabschnitten im ersten Schritt die Geschossdecken sehen, dort kömen bei unseren Projekten Brandschotts rein (dauerhafte Beschriftung mt Montagezeitpunkt und ausführendem Monteur), kein Beton. (Sind aber auch Technikgebäude, wo sich öfters die Infrastruktur wandelt, keine Wohnhäuser)
    Liegt der Schacht zwischen den Geschossdecken durchgehend im selben Brandabschnitt, seher ich nicht sofort ein Problem. Oder liege ich da falsch?
    Wäre der Schacht in einer Wohnungstrennwand, müsste man sich das im Detail anschauen.
     
  17. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    daß jemand da was nachzieht hab ich in meiner Karriere auf´n Bau
    bis dato noch nie gesehen ... egal welcher Untergrund gefliest wird
    das sowieso ... sprich so oder so die Fliesen müssten dann eh wieder ab (!)

    Leitungsdefekte kenne ich aus der Praxis auch nicht ... es sein
    denn es wurde nicht abgedrückt ... wann immer undichte Stelle
    in Vormauerungen etc. aufgetreten sind waren das Brüche in den
    Unterputzamaturen bzw. Brüche im Grundkörper der Wassermengen-
    zähler. ... aufstemmen, freilegen und austauschen des Teil ist dann
    angesagt ... klar mit Trockenbau geht sowas leichter (!)
     
  18. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Ralf die Schächte werden allseitig mit Ziegel ummauert, hier stimmt
    der Plan nicht (siehe 2 Fehler) ... aber das ist für den Schall- nicht
    Brandschutz (!) jede Etage ist hier ein eigener Brand-
    abschnitt ... in den Deckendurchbrüche werden Brandschutz-
    manschetten gesetzt und vollständig ausbetoniert ... Bild 3
    da fehlt das ausbetonieren plus ein Blick in die Decke dann
    dürften Deinen Bedenken ausgeräumt sein.

    ich werde nächste Woche mal schaun ob meine Leute eine
    Deckenaussparung noch nicht ausbetoniert haben dann kriegste
    Dein Bild davon.
     
  19. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Danke (!) ... wenn ich unseren Bauherrn aufzeige warum und
    weshalb das so sein sollte und die Kosten dafür aufführe hat
    bis dato noch keiner "nein" zu der Ausführung gesagt (!)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ralf Dühlmeyer, 3. Februar 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    OK, dann ist ja alles gut.
    Ich kenn das halt auch so, dass die Schachtwände der Brandschutz sein sollen und dort Manschetten drinsitzen. Dann ists Essig, wenn da die Kästen drinsitzen!
     
  22. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    die Brandschutzmanschetten dort setzt der Sanitärer ... ich glaube
    das er mal gesagt hat wenn er die in die Decke macht braucht er
    deren weniger.

    Schon klar daß diese Brandschutzmanschetten nur im Geschoss-
    wohnungsbau zum Einsatz kommen (!)
     
Thema: Vormauerungen mit Ziegel (!)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vormauerung leitungen

    ,
  2. vormauerung erstellen

    ,
  3. preis vormauerung

    ,
  4. trockenbau vormauerung
Die Seite wird geladen...

Vormauerungen mit Ziegel (!) - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit U8 PLAN Ziegel?

    Erfahrungen mit U8 PLAN Ziegel?: Hallo, mir wurde von zwei GU's der U8 PLAN Ziegel angeboten und ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Hat jemand von euch schon...
  2. Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???

    Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???: Hallo, wir möchten bei unserem Altbau das Dach sanieren. Es sollen auf jeden Fall Tonziegel verwendet werden. Eine Auswahl haben wir bereits...
  3. Dachsanierung: Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???

    Dachsanierung: Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???: Hallo, wir möchten bei unserem Altbau das Dach sanieren. Es sollen auf jeden Fall Tonziegel verwendet werden. Eine Auswahl haben wir bereits...
  4. Oberste Ziegelschicht abgeplatzt

    Oberste Ziegelschicht abgeplatzt: Hallo, Wie man auf dem folgenden Bild von meinem Neubau erkennen kann, ist an mehreren Stellen die oberste Schicht der Wandziegel abgeplatzt....
  5. Dachziegel Befestigung

    Dachziegel Befestigung: Hallo, ich habe 2014/15 ein Haus gebaut (Satteldach, 48° Neigung, große Braas Ziegel Rubin 9V Pfanne). Laut Karte im Windgebiet 1, aber die Lage...