Vorsatzschale als Schallschutz im Flughafenbereich

Diskutiere Vorsatzschale als Schallschutz im Flughafenbereich im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo zusammen Ich hab mal eine Frage zur Auswirkung einer Vorsatzschale auf die thermischen Eigenschaften. Wir haben ein etwa 6 Jahre altes...

  1. #1 sierrastar, 07.06.2019
    sierrastar

    sierrastar

    Dabei seit:
    24.02.2014
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Betriebswirt
    Ort:
    Berlin
    Hallo zusammen

    Ich hab mal eine Frage zur Auswirkung einer Vorsatzschale auf die thermischen Eigenschaften.

    Wir haben ein etwa 6 Jahre altes Haus in welches aufgrund von Schallschutzmaßnahmen unter anderem neue Fenster und Vorsatzschalen an den Innenseiten der Außenwände angebracht werden sollen.

    Zur Situation:
    Der Bestand hat ein 36er Ytong Mauerwerk und außen 30mm EPS Platten als Putzuntergrund. Dann entsprechend innen und aussen noch Putz.

    Auf die Innenseite soll jetzt eine Vorsatzschale mit Metallunterkonstruktion, direkt befestigt werden, einfach beplankt und dazwischen Glaswolle. Die Gesamtdicke der Vorsatzschale soll mindestens 100mm betragen und eine Dampfbremse ist laut Beschreibung auch vorgesehen.

    Nun habe ich im ganzen Haus Fußbodenheizung die meines Wissens durchaus bis kurz vor die Wand gelegt wurde. Ich habe also Bedenken ob sich diese oben beschriebene Ausführung damit verträgt oder ob ich nicht Probleme mit dem Taupunkt bekomme oder mir ggfs noch Schimmel ins Haus hole.

    Darüber hinaus wäre noch die Frage inwiefern sich die damit einhergehende Verdunkelung im Haus ( dann ca 50cm starke Wand + dickere Fenster) auf die EnEV auswirkt da ich vermutlich auch am Tage das Licht einschalten muss.

    Kann einer von euch was dazu sagen?
     
  2. #2 Leser112, 07.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2019
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.830
    Zustimmungen:
    242
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Erfahrungsgemäß sind erfolgreiche Maßnahmen stets nahe der jeweiligen Verursachung vorzusehen! Hier also außen!
    Wer sein Zuhause in einer z.B. von Fluglärm belasteten Umgebung sucht (Schönefeld, BER), dem ist sicherlich nachträglich schwerlich zu helfen.
     
  3. #3 chillig80, 07.06.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    202
    Den Knackpunkt sehe ich da viel eher bei der Dampfbremse. Die ringsum winddicht anzuschließen ist schon nicht ganz einfach und dann müssen auch noch alle Leerrohre, etc. zugemacht werden.

    Wieso man den Aufwand betreibt und dann zur direkten Befestigung und Einfachbeplankung greifft ist auch noch so eine Frage. Es gibt da denkbare Gründe wie zB die Resonanzfrequenz, ich würde mir die Gründe aber doch noch nennen lassen. Es gibt da evtl. merklich bessere Konstruktionen die kaum mehr kosten...
     
  4. #4 jodler2014, 07.06.2019
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    127
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Super-Typ ,der Leser !:bierchen:
     
    S216 gefällt das.
  5. #5 Fabian Weber, 08.06.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.638
    Zustimmungen:
    932
    Alle Sorgen unbegründet, bis auf das was @chillig80 schon geschrieben hat. Innendämmung ist nicht ganz einfach im Hinblick auf Schimmel.
     
  6. arch

    arch

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bodensee
    Fabian, trifft das auch auf das hier zu? Der Taupunkt wird ja wohl an der Schnittstelle Vorsatzschale zu 6 Jahre altem Ytong nicht auftreten, oder täusch ich mich da?

    Also ich, finde, egen Schallschutz, einfach mal ne Vorsatzschale innen Drauf hauen, auch nicht sonderlich weit gedacht. Sind diese Vorsatzschale für Fluglärm geeignet? Habe da keine Ahnung, aber soweit ich weiß, spielt dre Frequenzbereich eine Rolle, oder? Und was ist mit den anderen Schwachstellen? Fenster, Wanddurchbrüche für Einzelraumlüftung, Holzdachstuhl etc? Ne wand mit 70 dB und ein fesnter mit 47 DB .. naja, ist halt immernoch laut. Und wie ist das mit dem Lüften? Fenster Nachts auf Kipp zur Auskühlung? Oder Lüftungsanlage?
     
  7. #7 Fabian Weber, 09.06.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.638
    Zustimmungen:
    932
    Gib den geplanten Wandaufbau doch einfach mal beim U-Wert.net ein. Da wird Dir angezeigt ob es ein Taupunkt-Problem gibt.
     
  8. #8 sierrastar, 09.06.2019
    sierrastar

    sierrastar

    Dabei seit:
    24.02.2014
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Betriebswirt
    Ort:
    Berlin
    Das es nachträglich schwierig ist ist klar.
    Zum damaligen Zeitpunkt hat man leider weder konkrete Informationen noch Förderung beim Bau bekommen. Dies konnte man nur im Nachgang beantragen und da stehen wir jetzt.

    Aussendämmung wäre vermutlich sinnvoll aber leider sind ja nicht alle Räume anspruchsberechtigt und dann würde sowas wie Bad, Spitzboden und Flur nicht mehr gedämmt oder man muss es selber bezahlen. Darüber hinaus gilt auch immer lowest budget, demnach gäbe es auch keine Anpassung der Dachkästen oder Fallrohre.

    Zur Lüftung gibt es eine Lüftungsanlage und zum Thema der unterschiedlichen Schalldämmwerte der einzelnen Komponenten der Aussenhülle hatte ich auch meine Bedenken hinsichtlich einzelner Schwachstellen aber da zählt leider die gerechnete Gesamtsumme um Schwachstellen zu kompensieren. Ich finde es auch blödsinnig zumal der Schall ja auch durch die nicht anspruchsberechtigten Räume ins Haus dringt und sich von dort verteilt.

    Meine Sorge in Bezug auf die Vorsatzschale ist ja in erster Linie die „Überbauung“ der Fußbodenheizung. Da es wie gesagt lowest Budget ist wird entsprechend auf den Fliesen bzw auf dem Estrich diese Vorsatzschale installiert und entsprechend werden auch Steckdosen sowie Zu- und Abwasser umverlegt. Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass es völlig unproblematisch ist wenn der gewärmte Estrich unterhalb der Vorsatzschale halt ans Mauerwerk trifft und darüber die Wärme aber gar nicht mehr so ans Mauerwerk kommt aufgrund der Vorsatzschale.
     
  9. #9 Fabian Weber, 09.06.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.638
    Zustimmungen:
    932
    Das ist aber völlig unproblematisch.
     
  10. #10 sierrastar, 09.06.2019
    sierrastar

    sierrastar

    Dabei seit:
    24.02.2014
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Betriebswirt
    Ort:
    Berlin
    Ich hab den Rechner bei U-Wert mal gefüttert und ein bisschen versucht.

    Wenn’s wirklich kalt ist (ab -10Grad) hätte man Probleme mit Tauwasser bei einer Vorsatzschale.

    Da man das Wetter ja nun schlecht steuern kann und wir hier durchaus mal Temperaturen in dem Bereich haben (wenn auch nicht wochenlang) ist die Frage wie geht man damit um?
    Ohne Vorsatzschale ist es übrigens kein Problem.
     
  11. #11 Fabian Weber, 09.06.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.638
    Zustimmungen:
    932
    Dann muss gleich hinter die GK-Platten eine Dampfbremse.

    Pack die mal noch als Schicht im U-Rechner dazu.
     
  12. #12 sierrastar, 09.06.2019
    sierrastar

    sierrastar

    Dabei seit:
    24.02.2014
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Betriebswirt
    Ort:
    Berlin
    Ich hatte die Dampfbremse an der falschen Stelle positioniert :irre

    Direkt hinter der GKB wird es dann wieder besser, vielen Dank.
    Ist nur die Frage wie man die Dampfbremse richtig befestigt und dicht kriegt.
    Grade die Punkte wo Fenster mit Rolladenkasten und Türen sind stelle ich mir kompliziert vor.

    Bleibt nur noch das Problem mit dem über 50cm dicken Wandaufbau + dicke Fenster. Ich glaube es wird dann wirklich dunkel.
    Aufs ganze Haus gesehen fehlen darüber hinaus auch einige qm Wohnfläche.
     
    simon84 gefällt das.
  13. zulu

    zulu

    Dabei seit:
    19.08.2016
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Man fragt sich unwillkürlich wie Du auf die Idee gekommen bist in Flughafennnähe ein Haus mit leichten Porenbetonwänden und einem ungünstig abgestimmten WDVS zu bauen. Vor 6 Jahren war da auch schon ein Flughafen und der BER war (zumindest theretisch) sogar schon eröffnet. Diese Informationen lagen definitiv vor.
    Jetzt lässt Du Dir eine von vornherein ungeeignete Bauweise auf Kosten der Flughafengesellschaft ertüchtigen und jammerst auch noch über den Wohnflächenverlust. Was hättest Du denn gern - ein neues Haus umsonst?
     
Thema:

Vorsatzschale als Schallschutz im Flughafenbereich

Die Seite wird geladen...

Vorsatzschale als Schallschutz im Flughafenbereich - Ähnliche Themen

  1. Gipskartonwand als Vorsatzschale zur akustischen Verbesserung

    Gipskartonwand als Vorsatzschale zur akustischen Verbesserung: Hallo, habe die Suchfunktion erfolglos bemüht. Ich habe eine gemauerte Wand, vor die ich eine Trockenbauwand (zweilagig beplankt und mit Isover...
  2. Vorsatzschale an Außenwand

    Vorsatzschale an Außenwand: Hallo zusammen, Sorry für das leidige Thema. Aber da ich sonst nirgendswo was gefunden habe was zu meinem Anliegen passt, frag ich nochmal. Ich...
  3. Empfehlung Vorsatzschale Schallschutz

    Empfehlung Vorsatzschale Schallschutz: Guten Tag Zusammen, anbei eine kleine Frage zu unsrem Massivholz Neubau. Im Obergeschoss haben wir zwei Wohnungen. Die Wohnungstrennwand ist...
  4. Vorsatzschale als Schallschutz

    Vorsatzschale als Schallschutz: Hallo, ich habe ein Reihenendhaus Baujahr 1937 gekauft das ich zur Zeit - gezwungenermaßen - kernsaniere. Vieles habe ich mir leichter bzw....
  5. Schallschutz Vorsatzschale

    Schallschutz Vorsatzschale: Hallo, ich bewohne eine DDR-Doppelhaushälfte. Damals wurde die Gebäudetrennwand nur einschalig ausgeführt. Als Baustoff kam ein 24er...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden