Vorschriften Dachumdeckung

Diskutiere Vorschriften Dachumdeckung im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Forengemeinde, wir sind derzeit in der Planung unser vorhandenes Dach neu einzudecken bzw. umzudecken. Die eigentliche Arbeit würden...

  1. #1 DanielSFS, 23.04.2019
    DanielSFS

    DanielSFS

    Dabei seit:
    23.04.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forengemeinde,

    wir sind derzeit in der Planung unser vorhandenes Dach neu einzudecken bzw. umzudecken. Die eigentliche Arbeit würden wir in Eigenleistung erbringen. Jedoch plagen wir uns derzeit mit den zu berücksichtigen Energiesparverordnungen herum.
    Der bisherige Dachaufbau besteht derzeit aus 10 cm Dämmwolle und ansonsten der Lattung und alten Dachpfannen.
    Eigentlich wollten wir bisher die ca. 40 Jahre alten Pfannen einfach gegen neue tauschen (inkl. neuer Lattung)

    Hat jemand mit einem solchen Vorhaben Erfahrung? Eine Innendämmung ist nicht möglich, da es sich um ein voll ausgebautes Dachgeschoss handelt. Müsste außen zwangsweise zusätzlich gedämmt werden oder reicht dies in dem Fall aus? Das Haus ist Baujahr 1980.


    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Daniel M.
     
  2. #2 simon84, 23.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.634
    Zustimmungen:
    1.241
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Sobald du die Lattung tauscht musst du dämmen
     
  3. #3 DanielSFS, 23.04.2019
    DanielSFS

    DanielSFS

    Dabei seit:
    23.04.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ok. Und ein normaler Pfannentausch wäre demnach möglich? Vielen Dank für deine Antwort.

    Daniel
     
  4. ps0125

    ps0125

    Dabei seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    ZimM, DdM
    Ort:
    BaWü
    Ja, dann musst du die EneV nicht einhalten.
    Empfehlen würde ich aber trotzdem die Lattung zu entfernen, Sparren volldämmen, Unterdeckbahn und Konterlattung anzubringen.
     
  5. #5 chillig80, 23.04.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    94
    Und damit ist die EnEV dann pauschal eingehalten?
     
  6. ps0125

    ps0125

    Dabei seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    ZimM, DdM
    Ort:
    BaWü
    Ja. Dämmung mindestens 035 bei Miwo z.B. oder 045 bei nachwachsendem Material.
     
  7. #7 chillig80, 23.04.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    94
    Sorry, aber 14cm 035 reichen im Rippenbereich in Kombination mit den Sparren (Fi/Ta) schon nichtmehr. Bei der 045 sind wir mit 18cm schon sicher im ganz roten Bereich. Einfach nur die Sparrenzwischenräume mit Dästoff vollzustopfen heisst halt nicht, dass die EnEV eingehalten wurde und ich meine darum gehts hier. Wenn man die EnEV nicht einhalten will, dann hat sich nämlich der ganze Thread von vorne herein erledigt.
     
  8. ps0125

    ps0125

    Dabei seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    ZimM, DdM
    Ort:
    BaWü
  9. #9 chillig80, 23.04.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    94
    Oh, es gibt ein Holzwurmprivileg für Dachleute. Das war mir jetzt wirklich neu, man lernt halt doch nie aus.
     
  10. ps0125

    ps0125

    Dabei seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    ZimM, DdM
    Ort:
    BaWü
    Natürlich ist das dann noch keine tolle Dämmung, aber der enev ist Genüge getan.
     
    chillig80 gefällt das.
  11. #11 chillig80, 23.04.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    94
    Das ist das Eine, aber ich finds doch kurios weil das passt systematisch garnicht rein, in anderen Bereichen (Fassaden, etc.) hält sich die EnEV nämlich nicht mit solchen Kleinigkeiten auf und wenn man mal die Gelegenheit hat mit den EnEV-Machern darüber zu reden, dann verweisen die normalerweise auf die Möglichkeit der Befreiung wegen Unrntabilität. Darum habe ich eine so explizite Ausnahme einfach nicht ewartet. Ihr Zimbos scheint irgendwo in Berlin ein paar taugliche Lobbyisten zu haben.
     
  12. #12 simon84, 23.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.634
    Zustimmungen:
    1.241
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Es gibt doch auch noch die Ausnahme mit dem Mindestwärmeschutz oder?
     
  13. ps0125

    ps0125

    Dabei seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    ZimM, DdM
    Ort:
    BaWü
    Der Mindestwärmeschutz nach 4108 ist immer einzuhalten, aber das sollte bei üblichen Sparrenstärken im Bestand von mindestens 12cm eigentlich nicht das Problem sein.
    Oder was meinst du?
     
  14. ps0125

    ps0125

    Dabei seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    ZimM, DdM
    Ort:
    BaWü
    Ich habe eigentlich kein Interesse an solchen Aufträgen. Wenn nicht mal das Geld für einen gescheiten Dachaufbau vorhanden ist, wird generell nur nach dem billigsten beauftragt...

    Hier hat eher der gemeine Häuslebesitzer eine Lobby die durchsetzte, dass man nichts machen muss.
     
  15. #15 simon84, 23.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.634
    Zustimmungen:
    1.241
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    @ps0125 sorry ich habe das verwechselt, die NACHRÜST Pflicht entfällt wenn oberste Geschossdecke bzw. Sparrendämmung den Mindestwärmeschutz erfüllen, das ist bei wesentlich weniger als 12cm schon der Fall.

    Aber hier gehts ja um die Neudeckung, leider.
     
  16. #16 chillig80, 23.04.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    94
    Versteh ich schon, aber es erschliesst halt doch die Möglichkeit Dächer sanieren zu können, ohne zwangsweise Aufdachdämmung, größere Änderungen am Gesims, etc. bringen zu müssen. In Zeiten mit schlechterer Baukonjungtur nimmt man das dann evtl. doch wieder gerne...
     
  17. #17 arch, 24.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2019
    arch

    arch

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    91
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bodensee
    Edit: ich war doof.

    Aber:


    "[...]eine Dachdeckung einschließlich darunter liegender Lattungen und Verschalungen ersetzt oder neu aufgebaut werden,"

    Wo kommt das her, das man auch nur bei Tausch der Lattung das neu erfüllen muss? In dem Anhang 3 wird von Lattung und Verschalung gesprochen. Gibts dazu ein Urteil oder so etwas?
     
  18. #18 simon84, 24.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.634
    Zustimmungen:
    1.241
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Und heisst in diesem Fall "oder". (Beamten/Rechtsdeutsch).
    Kennst du doch sicher diese alten Dächer die auf der Wetterseite ein "Sparschalung" haben
     
  19. ps0125

    ps0125

    Dabei seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    ZimM, DdM
    Ort:
    BaWü
    Faserzement, Schiefer, Bitumenschindeln usw wird zum Teil auf Schalung gedeckt, ich denke mal das kommt daher. Ich würde das auch als „oder“ auslegen.

    Aber das ganze ist schon ziemlich spitzfindig. Wer soll denn das kontrollieren?
     
  20. #20 simon84, 24.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.634
    Zustimmungen:
    1.241
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ist eigentlich total Banane, wann machst du denn nur Ziegel neu und die lattung nicht das ist doch eine Rarität oder ?
     
Thema:

Vorschriften Dachumdeckung

Die Seite wird geladen...

Vorschriften Dachumdeckung - Ähnliche Themen

  1. Wasser-Wandanschluss schief - Gibt es eine Vorschrift?

    Wasser-Wandanschluss schief - Gibt es eine Vorschrift?: Hallo zusammen, ich habe ein Problem in einem Neubau und zwar ist der Wasseranschluss der Dusche nach vorne gekippt schief, d.h. nicht in der...
  2. B-Plan Bauweise „Nur Einzelhaus zulässig“ - Vorschriften

    B-Plan Bauweise „Nur Einzelhaus zulässig“ - Vorschriften: Hallo! Wir wollen auf dem Grundstück meiner Mutter ein weiteres Haus neben das bestehende Haus bauen. Quasi als Doppelhaus. GRZ und GFZ würden...
  3. Vorschriften für Fenster im Treppenhaus (in Bayern)

    Vorschriften für Fenster im Treppenhaus (in Bayern): Wir bewohnen das gesamte Dachgeschoss (2.OG) eines 4-Familien-Mehrfamilienhauses. Unsere Wohnungseingangstüre befindet sich seit 1982 im 1.OG,...
  4. Neue WDVS Vorschriften Einfamilienhaus

    Neue WDVS Vorschriften Einfamilienhaus: Hallo, seid 2016 gelten ja neue Vorschriften bezgl. Brandriegel im sockelberreich usw. Ich finde aber nirgendswo Informationen ob alle diese...
  5. "Zirkulationsdesign" und Vorschriften

    "Zirkulationsdesign" und Vorschriften: Hallo zusammen, vielen Dank für die bisherige Diskussion! Das hat mir schon viel gebracht. Wir haben in 2011 eine komplett neue Anlage in unser...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden