Vorwandinstallation (WC-Spülkasten) einfach oder doppelt beplanken? Gipsfaserplatte

Diskutiere Vorwandinstallation (WC-Spülkasten) einfach oder doppelt beplanken? Gipsfaserplatte im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, müssen/sollen Vorwandinstallationen (WC-Spülkasten) doppelt mit Gipsfaserplatten (Fermacell, Rigidur) beplankt werden oder reicht...

  1. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    18. November 2015
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Ochsenhausen
    Hallo zusammen,

    müssen/sollen Vorwandinstallationen (WC-Spülkasten) doppelt mit Gipsfaserplatten (Fermacell, Rigidur) beplankt werden oder reicht eine Schicht mit 12,5mm Gipsfaserplatte?
    Gibt es dazu konkrete Richtlinien (Normen etc.)?
    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29. November 2017
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    20
    Kommt auf das System der Vorsatzschale an in die das Element eingebaut wird. Wenn das z.B. das „Geberit-GIS“ ist dann gehört da die 18mm (oder 20mm, weiß gerade nicht) Geberit-Platte drauf.

    Bei zB. einer „Knauf W 626“ gehört 2 x 12,5mm drauf. Ob es ein System mit 1 x 12,5mm gibt weiß ich nicht, da muss man beim konkreten Hersteller nachsehen.

    Mir wär 1x 12,5mm jedefalls zu wenig, ist aber nur meine persönliche Meinung.
     
  4. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    18. November 2015
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Ochsenhausen
    Es handelt sich um das Geberit Duofix System.
    Mal eine grundsätzliche Frage: wie verhält es sich allgemein mit 1fach oder 2fach Beplankungen? Das Gewicht von Kloschüssel und Benutzer wird doch über das Geberit-Gestell an den Boden und an die Wand hinter der Vorwandinstallation abgeleitet. Was ändert sich dann bei unterschiedlichen Beplankungen? So als Verständnis. Danke
     
  5. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Schallschutz?

    Gibt es bei Deinem Bau eigentlich irgendeinen Planer oder machst das so, wie es Dir grad auffällt? Ganz wertfrei gefragt...
     
  6. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    18. November 2015
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Ochsenhausen
    Es gibt schon einen Planer, der aber leider nicht immer so greifbar ist. Und wenn ich eine Frage habe, schaue ich, ob ich so eine Antwort bekomme und ob es dazu Richtlinien etc. gibt.
     
  7. #6 Fred Astair, 17. Dezember 2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    2. Juli 2016
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    69
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Den Planer glaube ich Dir nicht.
    Die doppelte Beplankung hat weniger mit Schallschutz zu tun als vielmehr mit der Biegefestigkeit der Wand. Wenn Du damit leben kannst, dass die Fliesen wieder abfallen, nachdem Du Dich mal angelehnt hast, dann nimm ruhig einfach 12,5 mm. Mehr kannst Du gar nicht sparen.
     
    simon84 gefällt das.
  8. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    18. November 2015
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Ochsenhausen
    Es geht ja nicht ums Sparen, sondern um zu erfahren, was die Gründe für doppelte Beplankung sind. Dass Gipskartonplatten doppelt beplankt werden, liest man ja oft. Aber Gipsfaserplatten sind ja durchaus Biegefester. Und sonst gibt es ja auch für alles Richtlinien bzw. Normen
     
  9. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Echt? Ich hatte das bisher immer wegen Schallschutz verstanden..?

    Nebeneffekt ist natürlich erhöhte Belastbarkeit. Aber gut, find eine ordentliche Vormauerung einfach besser. Keine Ahnung warum, ich klopf da gerne vor :D
     
  10. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14. Oktober 2014
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    mit höherer Belastbarkeit hat das nichts zu tun, eher mehr mit der gesamten Stabilität
    man könnte auch 1x25 mm GK verwenden, wichtig ist, dass die Platte(n) plan auf dem WC Trägergestell anliegen, sonst brechen die
    Fliesen nach einigen "Sitzungen"
    nein, eine Norm gibt es dafür nicht genauso wenig wie einen Planer, den dann stünde das im LV
     
  11. HVT

    HVT

    Dabei seit:
    25. Oktober 2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    12,5mm ist für Fliesen schon sehr dünn, wie erwähnt ist die Stabilität dieser Konstruktion sehr gering und bei Belastung (Konsollasten, Anlehnen, Stöße) besteht die Gefahr, dass die Fliesen Schaden nehmen. Selbst wenn du Gipsfaserplatten nimmst, die etwas stabiler sind als normale GKB. Ob es in der DIN 18340 vermerkt ist kann ich dir nicht genau sagen, aber in den Herstellerangaben wird normalerweise zu einer Beplankung > 12,5mm geraten, oder einem engeren Ständerabstand.

    Der Großteil der Last wird natürlich über dein Geberit-Gestell abgetragen. Hier besteht wiederum die Frage, wo dieses befestigt ist (Rohwand, freistehende GK-Wand, etc.) Wenn ein korpulenter Gast mit 150 kg vorne auf der Schüssel sitzt, dann wird sich dein Gestell bewegen und wenn es nur 1-2 mm sind. Diese Bewegung wird dann auch auf deine Vorsatzschale übertragen.

    Da ich schätze, dass du keine 100 Toiletten in deinem Bauprojekt hast, würde ich mir kostentechnisch hier überhaupt nicht die Frage stellen und eine zweite Lage anbringen. Und selbst wenn es 100 Stück wären, würde ich trotzdem 2 Plattenlagen drauf schrauben.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    18. November 2015
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Ochsenhausen
    Danke für die Erklärung. Nö, es sind natürlich keine 100 Toiletten. Und das doppelte Beplanken ist ja nicht das Problem. Wollte nur wissen, was genau die Gründe sind, warum doppelt Beplanken Sinn macht. Das Geberit-Gestell ist über Querhölzer an den Holzständern befestigt.
     
  14. chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29. November 2017
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    20
    Du has nach einer „Vorschrift“ gefragt und da gibt es zur Vorschriften der Hersteller der Vorsatzschale. Das Duofix ist nur ein „Einbauteil“ in die jeweilige Vorsatzschale. Wenn Du also nach Vorschriften suchst, dann musst Du bei den System-Herstellern der Vorsatzschale suchen. Wie schon gesagt, Geberit-GIS (so heisdt das Vorsatzschalen-System“ gehört mit 18er Geberit-Platte gemacht. Knauf W 626 gehört bei Sanitäreinbauelementen mit 2x12,5mm Knauf GKB gemacht,

    Weiter, statisch wird das Gewicht des WCs über das Einbauelement abgetragen. Aber es gibt da diese „Hebelsituation“ am WC. Ich hab schon einfach beplankte Vorsatzschalen gesehen, da ist dann in dem Bereich wo das WC beim sitzen „drückt“ die Fliese gerissen. Mam hat es damals auf unsaubere Montage geschoben aber ich hehaupte es ist da immer ein paar Zehntel mm unsauber montiert und mit doppelt beplankt passiert da dann nix. Meine Meinung.

    Hinzu kommt evtl. Schallschutz, Brandschutz, etc. Das gehört aber meiner Meinung nach eh in den Wänden hinter der Vorsatzschale realisiert. Eine zugfach durchlöcherte Vorsatzschale ist da der falsche Ort um sowas zu realisieren (nur wenns garnicht anders geht).
     
    simon84 gefällt das.
Thema: Vorwandinstallation (WC-Spülkasten) einfach oder doppelt beplanken? Gipsfaserplatte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. azs

Die Seite wird geladen...

Vorwandinstallation (WC-Spülkasten) einfach oder doppelt beplanken? Gipsfaserplatte - Ähnliche Themen

  1. Keine befestigungsmöglichkeit für vorwandelement Wc

    Keine befestigungsmöglichkeit für vorwandelement Wc: Ahoi, hoi So komm ich gleich mal zu meinem Problem und zwar kann ich mein Vorwandelement WC im Oberen Bereich nicht befestigen. Das ganze kommt...
  2. 5x6 mm² nachträglich durch einfach belegtes Leerrohr DN20 verlegen?

    5x6 mm² nachträglich durch einfach belegtes Leerrohr DN20 verlegen?: Hallo zusammen, folgende Situation: vom Verteilerschrank zur Garage wurde beim Bau ein einzelnes Kabel (3x1,5er) in einem Leerrohr DN 20 verlegt....
  3. Wasser tropft von Decke im Gäste-WC

    Wasser tropft von Decke im Gäste-WC: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. Gestern habe ich im Gäste-WC im EG eine feuchte Stelle an der Decke festgestellt. Es handelt sich um...
  4. Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?

    Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?: Hallo liebe Experten, meine Freundin und ich stehen vor dem ersten eigenen Hausbau. Alles ist neu und auf Papier noch recht abstrakt. Meine...
  5. Innenwand nur mit Gipsfaserplatten

    Innenwand nur mit Gipsfaserplatten: Hallo zusammen, wir planen demnächst ein Fertighaus bauen zu lassen. Ein für uns interessanter Fertighausanbieter beschreibt seine Innenwände wie...