Wärme-Entwicklung Heiz bzw. Technikraum

Diskutiere Wärme-Entwicklung Heiz bzw. Technikraum im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit der Wärme-Entwicklung in meinem Technikraum. Trotz gekipptem Fenster herrschen dort Temperaturen von bis...

  1. #1 KurtWagner, 30.06.2023
    KurtWagner

    KurtWagner

    Dabei seit:
    03.03.2023
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem mit der Wärme-Entwicklung in meinem Technikraum.
    Trotz gekipptem Fenster herrschen dort Temperaturen von bis zu 35 Grad, das kann doch nicht normal sein?
    Hier die Eckdaten:
    - Raum ist ca. 4 x 4 m² groß
    - Gas und Solaranlage der Firma Wolf
    - Gasbrennwertgerät CGB-2
    - 1000 L Warmwasserspeicher
    - Waschmaschine und Trockner
    - Alle Leitungen und der Warmwasserspeicher sind fachmännisch gedämmt worden

    Mir ist klar das die Leitungen und der Speicher trotzdem wärme abgeben, merkt man auch wenn man diese an fast, aber 35 Grad im Raum?
    Richtig heiß ist das Gasbrennwertgerät, wobei ich nicht weis warum. Diese ist aktuell aus bzw. auf Standby weil die Solar im Sommer die Warmwasser Erzeugung übernimmt. Auch kommt es mir so vor als wenn es an sonnigen Tagen wenn die Solar die Warmwassererzeugung übernimmt es nochmals heißer im Raum ist.
    Der Raum ist im EG, da wir keinen Keller haben. Habe das Haus gebraucht gekauft. bin also auch kein Experte was Heizungen etc. an geht. Der Heizungsbauer kann mir hier auch keine Klare Antwort darauf geben.

    Kann sich das jemand erklären, bzw. hat vielleicht jemand die gleiche Warmwasseraufbereitung wie ich und die gleichen Probleme. Der Heizraum befindet sich im EG da wir keinen Keller haben, die Tür hat sich auch schon von dem Wärme-Unterschied komplett verzogen.

    Gruß
     
  2. #2 Fred Astair, 30.06.2023
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    11.106
    Zustimmungen:
    5.455
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Die Tür scheint Dein einziges Problem zu sein oder habe ich etwas überlesen?
    Bei dieser Konzentration an wärmeabgebender Technik auf engsten Raum erwartest Du genau was?
     
  3. #3 KurtWagner, 30.06.2023
    KurtWagner

    KurtWagner

    Dabei seit:
    03.03.2023
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    ich will nur sicher gehen das alles Ordnungsgemäß funktioniert und eingestellt ist. leider habe ich von den Einstellungen der Heizung zumindest aktuell nicht viel Ahnung.
    Weil 35 Grad ist halt schon ne Haus-Nr.
     
  4. #4 nordanney, 30.06.2023
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    3.345
    Zustimmungen:
    1.765
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Nun ja, wenn im Sommer sowieso schon 24-26 Grad im Haus sind (ohne außenliegende Verschattung auch mehr), dann ist es kein Wunder, wenn es im stillen Kämmerlein mit viel Technik noch wärmer wird.
    Da Solar das heiße Wasser nicht nur auf dem Dach hält, sondern es zirkulieren muss, kommt es im Technikraum an und gibt dort auch Wärme ab. Läuft wahrscheinlich über die Pumpe der Therme und deshalb kommt sie Dir auch heißer als sonst vor (und ist es auch).
     
    ichweisnix gefällt das.
  5. #5 KurtWagner, 30.06.2023
    KurtWagner

    KurtWagner

    Dabei seit:
    03.03.2023
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    da das haus ansonsten gut isoliert ist, haben wir in den anderen Räumen bei weitem nicht so heiß, denke so 22 Grad.
    ja genau die solar-Pumpe ist da auch drin.
    naja das hört sich irgendwie alles danach an als wäre das normal.
    wenn wir zum Beispiel im Urlaub waren, war trotz geschlossener Tür vom Heizraum der Flur auch richtig richtig warm.
    hier eine andere tür einzubauen macht vermutlich auch keinen sinn oder? bzw. vermutlich sehr teuer?
     
  6. #6 KurtWagner, 30.06.2023
    KurtWagner

    KurtWagner

    Dabei seit:
    03.03.2023
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    kann mir jemand erklären warum das Gasbrennwertgerät so heiß ist? das läuft ja aktuell nicht, verbrauche aktuell auch kein gas.
     
  7. #7 Fred Astair, 30.06.2023
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    11.106
    Zustimmungen:
    5.455
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Du denkst das? Im Sommer spielt die Dämmung (nicht Isolierung) nicht die Hauptrolle. Viel größer ist der Wärmeeintrag über die Glasflächen.
    Eine Tür mit höherer Klimaklasse würde den Wärmetransfer in den Flur schon reduzieren.
    Besser zu lösen ist die Erwärmung des kleinen Technikraumes, 4m2 sind wirklch winzig, durch eine gute Be- und Entlüftung. Das gekippte Fensterchen macht kaum etwas gut.

    Nein, zumindest ich kann das nicht beurteilen. Ich kenne weder Dein Gerät, noch die Verrohrung und weder das Anlagenkonzept.
     
  8. #8 Fridolin77, 30.06.2023
    Fridolin77

    Fridolin77

    Dabei seit:
    29.04.2023
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    108
    Ziemlich häufig findet durch den Wärmetauscher des Gasbrennwertgeräts eine Zirkulation statt. Dadurch kühlt der Speicher auch schneller aus.

    Kann dein Gerät die aktuelle Vorlauftemperatur anzeigen? Zur Not mal möglichst Nah an der Therme am Speicher-Vor- und Rücklauf vorsichtig die Temperatur fühlen (unter der Dämmung).

    Kurz zur Erklärung:

    Das warme Wasser des Speichers möchte gerne weiter nach oben: Wenn - wie so oft - keine Schwerkraftbremse verbaut ist, dann kann die Sache richtig fahrt aufnehmen. Im Wärmetauscher kühlt es dann ab, wird dichter und fällt wieder nach unten.

    Im Sommer meist nicht ganz kritisch, aber im Winter heizt du damit alles zum Schornstein raus.
     
  9. #9 WilderSueden, 30.06.2023
    WilderSueden

    WilderSueden

    Dabei seit:
    26.11.2022
    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    394
    Ort:
    Westlicher Bodensee
    Sind das jetzt 4qm oder 4x4=16qm?
     
  10. #10 KurtWagner, 30.06.2023
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2023
    KurtWagner

    KurtWagner

    Dabei seit:
    03.03.2023
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    sorry^^
    hab tatsächlich jetzt nochmals genau nachgemessen, es sind 3 x 3 m also 9m²
     
  11. Piofan

    Piofan

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    100
    also unser HWR ist auch 9,25 m² groß. Ich habe auch den Tower der LWP,ein Hauskraftwerk inkl.Speicher,eine WM und einen Trockner drin.
    Unsere Durchschnittstemp.beläuft sich auf 24-26 selten auch mal 27 °C.Unser Fenster ist aber tagsüber zu. Nur die HWR Tür steht ganztägig auf.
    Wenn unser Hauskraftwerk läuft,erzeugt der Speicher auch reichlich Wärme,aber auch bei den warmen Aussentemp.kommt der Raum nicht über 27 Grad.Was ich auch schon ziemlich warm ansehe.
     
  12. #12 Hercule, 30.06.2023
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    3.468
    Zustimmungen:
    799
    Erfahrungswert: ich habe eine Werkstätte mit CNC Maschinen und Kompressor die viel Wärme abgeben. Kompressor hat Öltemperatur von ca. 75-80° die via Ventilator in den Raum geblasen werden.
    Das einzige was hilft: auf einer Seite ein zwei Ventilator(en) der/die die Wärme absaugt, auf der anderen (möglichst kälteren staubärmeren Seite, ggf mit Filter) eine Zuluftöffnung.
    Mit ca. 3x Raumvolumen = Absaugvolumen pro Stunde macht man nicht viel falsch.
    Temperatur aktuell: 32 Grad.
    Am anderen Ende des Gebäudes aktuell: 26 Grad.
    Keine Klimaanlage. Genau das wäre in deinem Fall wohl auch nötig wenns zu warm wird.

    Hinweis: ich tippe darauf, dass bei dir auch Kaltwasserleitungen in dem Raum sind. Die sollen nämlich auch nicht zu warm werden. Legionellen.
    Isolieren hilft meist.
     
  13. #13 Gast 85175, 30.06.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Wenn das GBW „richtig heiß“ ist, dann hast halt 35C Raumtemperatur… Die Frage ist nicht, ob die 35C „normal“ sind, die Frage ist ob es da größere Fehler in der Anlage gibt und das ist aufgrund deiner Angaben nur schwer abzuschätzen. Ganz normal finde ich das jedenfalls erstmal nicht, die Solarthermie sollte über einen Wärmetauscher laufen und das Warmwasser sollte selbst mit Zirkulationsleitung nicht durch die Therme laufen, es müßte sich das mal wer ansehen, der sich damit auskennt… Vorzugsweise ein anderer als der, der es gebaut hat…
     
    Fred Astair gefällt das.
  14. #14 ichweisnix, 30.06.2023
    ichweisnix

    ichweisnix

    Dabei seit:
    21.11.2022
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    223
    Bei dem Wetter wird dein Wasserspeicher wohl immer bei 60 bis 80 Grad sein. Wo glaubst du diese Wärme hin geht?
     
  15. #15 Fridolin77, 01.07.2023
    Fridolin77

    Fridolin77

    Dabei seit:
    29.04.2023
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    108
    Der TE kann ja nochmal die Frage nach den Temperaturen an der Therme im "Abschaltbetrieb" nennen. Ich denke wie gesagt, dass da eine Zirkulation im Gerät stattfindet und das nicht unerheblich zur Erwärmung beiträgt und auch sonst natürlich erhebliche Nachteile hat.
     
  16. #16 KurtWagner, 02.07.2023
    KurtWagner

    KurtWagner

    Dabei seit:
    03.03.2023
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Habe mal ein paar Bilder vom Heizrum und den Einstellungen gemacht. Wetter bei uns ist aktuell kühler und bewölkt.
    Kenn mich leider überhaupt nicht damit aus. Sind die Daten in Ordnung? :)
     

    Anhänge:

  17. #17 Fridolin77, 02.07.2023
    Fridolin77

    Fridolin77

    Dabei seit:
    29.04.2023
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    108
    Das erste Bild deute ich mal so, dass die Temperatur im "Kessel" 62,3 Grad beträgt. D.h. also dass da eine Zirkulation stattfindet und beträchtlich wärme verloren geht.

    Sieht man auch in der Ausführung der Verrohrung im vorletzten Bild, das Rohr geht praktisch waagerecht ohne Thermosiphon zum Gerät.

    Sind denn nun die Rohre an der Theme merklich heiß obwohl die jetzt schon eine ganze Weile aus ist?
     
  18. #18 KurtWagner, 02.07.2023
    KurtWagner

    KurtWagner

    Dabei seit:
    03.03.2023
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Korrekt die Rohre sind warm aber vor allem die Therme selbst ist richtig heiß
     
  19. #19 driver55, 02.07.2023
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    5.962
    Zustimmungen:
    1.283
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Weshalb hat der Kessel über 60 °, wenn Heizung AUS ist und das Warmwasser doch vom Dach kommt?:confused:
     
  20. #20 Fridolin77, 02.07.2023
    Fridolin77

    Fridolin77

    Dabei seit:
    29.04.2023
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    108
    Das habe ich doch schon erklärt. Es findet eine Zirkulation statt, da das warme Wasser nach oben (in den Kessel) will und dort abkühlt.

    Das ist ein Mangel und kostet auch richtig Geld in Form verschwendeter Energie!
     
Thema:

Wärme-Entwicklung Heiz bzw. Technikraum

Die Seite wird geladen...

Wärme-Entwicklung Heiz bzw. Technikraum - Ähnliche Themen

  1. Walmdach (Warm) Aufbau Zwischendecke

    Walmdach (Warm) Aufbau Zwischendecke: Hallo, ich habe einen Neubau bei dem auch das Walmdach komplett ausgebaut werden soll. Es handelt es sich um eine Holzbalkendecke. Im EG wurde...
  2. Präventive Zustandsbeurteilung Warm- und Kaltwasserrohrleitungsnetz

    Präventive Zustandsbeurteilung Warm- und Kaltwasserrohrleitungsnetz: Hallo, mit welchen Methoden kann man eine Zustandsuntersuchung der Warm- und Kaltwasserverteilleitungen eines Bürogebäudes durchführen, die...
  3. Verdichter der Luft-Wärme-Pumpe kaputt

    Verdichter der Luft-Wärme-Pumpe kaputt: Hallo liebe Leute, Ich habe eine Luft-Wärmepumpe von Brötje BLW Split-K 11kW. Es wurde 2014 in Betrieb genommen. Leider ist der Verdichter...
  4. Zementestrich einbringen - sollen die FBH-Rohre warm sein?

    Zementestrich einbringen - sollen die FBH-Rohre warm sein?: Hallo, ist es richtig und wichtig, dass die FBH an ist (also die Rohre warm sind) während der Estrich eingebracht wird? Für mich klingt das...
  5. Eingangsbereich zu warmem Treppenhaus umbauen

    Eingangsbereich zu warmem Treppenhaus umbauen: Hallo zusammen, war haben an unserem EFH mit 2,5m Abstand eine massive Doppelgarage, die Betondecke 17,5cm + umlaufende Attika ist zum Haus hin...