Wärmebrücken im sanierten und unsanierten Bestand

Diskutiere Wärmebrücken im sanierten und unsanierten Bestand im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo, Bislang konnte mir kein Energieberater vernünftig erklären, warum der Transmissionswärmeverlust einer unbehandelten Wärmebrücke in einem...

  1. #1 manfrede, 03.11.2017
    manfrede

    manfrede

    Dabei seit:
    23.07.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Ludwigsburg
    Hallo,
    Bislang konnte mir kein Energieberater vernünftig erklären, warum der Transmissionswärmeverlust einer unbehandelten Wärmebrücke in einem gedämmten Gebäude viel höher ist, als im ungedämmten. Man sollte doch annehmen, dass der Verlust jeweils der selbe ist. Das ist ein Paradoxon! S. auch diese Aufstellung hier: bei waermebrueckenportal > Berechnungsbeispiele ist erläutert was ich meine. Einen Link kann ich leider nicht posten...
     
  2. #2 Fred Astair, 03.11.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.408
    Zustimmungen:
    1.108
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Der Wärmeverlust ist der Gleiche, nur der Unterschied zu übrigen, gedämmten Bauteilen ist größer. Weil an diesen, dann wärmerem Bauteilen, keine Taupunktunterschreitung mehr stattfindet, besteht die Gefahr, dass an den Wärmebrücken mehr Kondensat als vorher ausfällt.
     
  3. #3 manfrede, 04.11.2017
    manfrede

    manfrede

    Dabei seit:
    23.07.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Ludwigsburg
    Danke für die Antwort. Aber bei wärmebrückenportal ist der Verlust deutlich: Altbau unsaniert: h't wärmebrücken: 4.4 w/k , Altbau saniert, : h't wärmebrücken: 38 w/k
     
  4. #4 manfrede, 09.11.2017
    manfrede

    manfrede

    Dabei seit:
    23.07.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Ludwigsburg
    Vielleicht noch jemand eine Meinung?
     
  5. #5 Kasi, 09.11.2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.11.2017
    Kasi

    Kasi

    Dabei seit:
    08.09.2017
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Bauing.
    klar:
    um mal auf dein Wärmebrückenportal und die Bsp-Rechnung zurück zu kommen: um das Endergebnis verstehen zu können, musst du vor allem die Berechnung des längenbezogenen Wärmedurchgangskoeffizienten Ψ verstanden haben (einfach googlen und durchsehen bei Bedarf). Das ist nicht ganz so trivial und sicherlich besser, wenn du es dir selbst mal reinpfeifst.....solltest du dich da wirklich intensiv hineinarbeiten wollen. Die Alternative wäre, es so hinzunehmen und sich das Verstehen des kompletten Rechenwegs zu schenken...das muss jeder selbst wissen...
     
  6. #6 Leser112, 10.11.2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    249
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Rein aus der Logik dürfte hier doch Irgendetwas faul sein. Andernfalls wäre z.B. die DIN 4108 Bbl2 überflüssig.
    Software-, Eingabefehler? Veränderte, nicht vergleichbare Randbedingungen?
     
  7. #7 Andybaut, 10.11.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    vielleicht macht es das deutlich:

    Grundprinzip der Wärmebrückenberechnung [ ]

    Ermittlung der Wärmedurchgangskoeefizienten.
    Wichtig ist nun zu wissen wie dieser Wert errechnet wird. Das ist das ganze Geheimnis.
    Er wird nämlichals Differenz errechnet.
    Wenn ich also das Ergebnis des linken Bildes haben will, dann muss ich das mittlere Bild und das rechte Bild rechnen.
    Und vom mittleren das rechte abziehen.
    Aus dem Grund verändert sich der Wert je nach Dämmstandard auch.

    Das ist im übrigen auch wichtig für die Beiblätter der DIN 4108.
    Dort sind nämlich auch Dämmdicken von...bis angegeben.
    Wenn du nämlich dort plötzlich noch mehr dämmst, dann passen die Wärmebrücken nicht mehr und das Bauteil ist nicht
    mehr DIN konform und muss separat gerechnet werden.
     
  8. #8 Andybaut, 10.11.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    vielleicht noch als kleine Denkhilfe folgendes Beispiel:

    nehmen wir eine 2m lange alte Betonwand in deren Mitte ein Stahlblech von innen nach außen durchgeht.
    Die lineare Wärmebrücke am Stahlblech wird vergleichsweise klein sein, da die Betonwand selbst ziemlich
    schlecht gedämmt ist.
    Also auch hier wieder: Ergebnis der Istsituation - Ergebnis der ungestörten Wand = Wärmebrücke

    Wenn wir nun auf diese Wand 1cm Dämmung außen draufpacken, auch über das Stahlblech, dann wird
    das Stahlblech nun eine sehr große Wärmebrücke bilden.
    Der U-Wert der ungestörten Wand ist nun erheblich kleiner geworden und damit wird auch weniger abgezogen.
    Wenn ich aber weniger abziehe, dann ist das Endergebnis größer.

    Man muss dabei immer ein wenig um die Ecke denken.
    Klar ist durch mehr Dämmung auch der Verlust an der Wärmebrücke insgesamt niedriger, aber ungestört wäre
    es halt nochmals kleiner.
     
    simon84 und Fred Astair gefällt das.
Thema: Wärmebrücken im sanierten und unsanierten Bestand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. azs

    ,
  2. news

    ,
  3. wärmebrücke bestand

Die Seite wird geladen...

Wärmebrücken im sanierten und unsanierten Bestand - Ähnliche Themen

  1. Aus Fenster Terrassentür wie verputzen? Wie Wärmebrücken vermeiden?

    Aus Fenster Terrassentür wie verputzen? Wie Wärmebrücken vermeiden?: Hallo liebe Experten, ich habe aus unterhalb von vorhandenen Fenstern die Wand weggenommen um eine Terrassentür zu installieren. Es handelt sich...
  2. Wärmebrücke und Feuchtigkeit mit Kondenswasser

    Wärmebrücke und Feuchtigkeit mit Kondenswasser: Guten Tag Miteinander, Bin nicht ganz sicher ob ich hier am richtigen Ort das Thema erstelle. Entschuldigt falls ich falsch liege. Wir haben...
  3. Wärmebrücken Dachgeschoß

    Wärmebrücken Dachgeschoß: Hallo Zusammen, ein weiterer langer Tag voller Diskussion geht zu Ende. Diesmal mit dem Bauleiter, dem Vorarbeiter und unserem Gutachter. Es gab...
  4. Wärmebrücke Säule im Außenbereich

    Wärmebrücke Säule im Außenbereich: Guten Tag meine Freunde, ich plane derzeit ein Haus, welches in einem Monat gebaut werden soll. Hierbei habe ich eine außenstehende Säule, welche...
  5. Wärmebrücke Terrasse

    Wärmebrücke Terrasse: Guten Tag meine Freunde, ich plane derzeit ein Haus, welches in einem Monat gebaut werden soll. Ich habe jedoch ein Problem bei der Terrasse. Wie...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden