Wärmedämmung Garagensturz

Diskutiere Wärmedämmung Garagensturz im Spezialthema: Wärmebrücken Forum im Bereich Bauphysik; hallo erst mal!! Wir sind echt sauer, denn unser Planer hat im Werkplan (der sauteuer war) den Gargagensturz nicht gedämmt eingezeichnet. Die...

  1. Maria76

    Maria76

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsangestellte
    Ort:
    Kaltental
    hallo erst mal!!

    Wir sind echt sauer, denn unser Planer hat im Werkplan (der sauteuer war) den Gargagensturz nicht gedämmt eingezeichnet. Die Garage ist mit Wohnräumen überbaut.
    Nun hat die Baufirma während der Bauphase schon darauf hingewiesen, dass sie den Sturz dämmen würde und sie hat sich sogar schriftlich abgesichtert, dass sie darauf hingewiesen hat. Doch unser Planer meinte, er hat in den Räumen oben 16 cm Fußbodenaufbau (inkl. Fuboheizung) geplant, dass sei mehr als genug.
    Aber jetzt schlägt jeder, dem wir dies erzählen bzw. zeigen, die Hände über dem Kopf zusammen - von wg. Wärmebrücke und so!!

    Nun meine Frage: Stimmt das was unser Planer sagt, oder was die anderen meinen (sind auch Fachleute)? Sollten wir jetzt vor Innen- und Außenputz noch eine Dämmung - wie auch immer - anbringen? Ich habe zu diesem Thema heute was im Fernsehen gesehen, die stellten einen neuen Dämmstoff vor - gepresste Kiesel???? - von dem reichen nur wenige cm wo man normaler weise viel braucht - wurde an Passivhäusern gezeigt. Kennt das jemand und würde sich das zu einer nachträglichen Dämmung eignen?


    Danke
    Maria Hartmann
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Ihr Architekt hat recht. Sie brauchen keine Sturzdämmung. In der Garage wird es sowieso kalt, die Kälte kommt durchs Tor. Dämmung hätte nur einen Effekt, wenn Sie den Sturz komplett außen, innen und unten dämmen würden und die gesamte Garagendecke dazu.

    Mit Sturzdämmung wäre Ihre Garage ein halbes Grad wärmer, oben hätten Sie am Sockel 0,2 Grad mehr. Einen halben Meter über dem Boden gibt es gar keinen Unterschied mehr.

    Die Grafik ist für -5°C Außentemperatur berechnet. Die Außenwand wurde als Ziegelwand aus T16 angenommen.
     
  4. #3 Bauherrensohn, 26. November 2004
    Bauherrensohn

    Bauherrensohn Gast

    Hallo!

    Bei uns zu Hause haben wir genau die gleiche Konstellation - Haus aus den 70ern inzwischen mit 6 cm Styropor gedämmt.

    Ich überlege es mir zum Schrauben in der Garage einfach zu kalt wird.

    Hierzu hatte ich auch schon mal eine Frage hier gestellt.

    @ Bruno :
    Könntest Du bitte das Diagramm noch mal mit einem gedämmten Garagentor berechnen?

    Gruß
    Max
     
  5. #4 Bauherrensohn, 26. November 2004
    Bauherrensohn

    Bauherrensohn Gast

  6. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    @Bauherrensohn:

    Die Simulation ist nicht dafür gedacht, die Lufttemperatur in der Garage zu ermitteln. Wenn man den Effekt einer Garagentordämmung unter diesem Aspekt untersuchen wollte, müsste man die komplette Garage modellieren, einschl. aller Umfassungsbauteile und das ganze möglichst 3-dimensional. Den Lüftungswärmeverlust eines Garagentors kann man so gut wie gar nicht abschätzen. Wohl aber die Heizung. Die besteht aus den paar Watt, die von oben die Bodendämmung durchdringen können. Wahrscheinlich trägt die Beleuchtung der Garage und die darin arbeitende Person mehr zur Heizung bei.

    Trotzdem ist das viel zu wenig. Eine rundum ungedämmte Doppelgarage zu beheizen braucht wahrscheinlich genausosoviel Energie wie das ganze danebenstehende Wohnhaus, ich schätze 3-5 kW, wenns draußen Frost hat. Eine Tordämmung allein heizt jedenfalls nicht, sie verringert höchstens den Heizwärmebedarf um 500 W.
     
Thema: Wärmedämmung Garagensturz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sturz über garagentor dämmen

Die Seite wird geladen...

Wärmedämmung Garagensturz - Ähnliche Themen

  1. Bewehrung Garagensturz...kann mal ein Statiker schauen

    Bewehrung Garagensturz...kann mal ein Statiker schauen: Hallo zusammen, auch auf die Gefahr hin jetzt zerissen zu werden...kann das sein, 4 x 10mm Eisen bei 4.75m Spannweite, Sturz 24x25 Gruss Alex...
  2. Wärmedämmung Aufzugsschacht

    Wärmedämmung Aufzugsschacht: Einen herzlichen Gruß an alle User hier - dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum! Schön, dass es sowas gibt.... Ich baue mein Reihenhaus...
  3. Ringanker / Garagensturz betoniert

    Ringanker / Garagensturz betoniert: Hallo zusammen, ich bräuchte mal einen fachmänischen Rat was die betonierarbeiten eines Sturzes angeht. Das Ganze ist leider nicht wirklich so...
  4. Fragen zu Wärmedämmung am First und Hinterlüftung

    Fragen zu Wärmedämmung am First und Hinterlüftung: Hallo zusammen, wir bauen eine Doppelhaushälfte, bei der wir auch Eigenleistung erbringen wollen. Z.B. auch den Dachausbau, also Verbau der...
  5. Bau an Grundstücksgrenze: Ausreichend Platz für Wärmedämmung einkalkulieren!

    Bau an Grundstücksgrenze: Ausreichend Platz für Wärmedämmung einkalkulieren!: Der BGH hat gerade erst am 2. Juni 2017 entschieden (Az.: V ZR 196/16), dass ein Grundstückseigentümer nicht (im konkreten Fall am Beispiel des §...