Wärmepumpe DV mit ca. 4KW

Diskutiere Wärmepumpe DV mit ca. 4KW im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; hallo, gibts nen Hersteller der eine DV-Wärmepumpe in der Leistungsgröße ca. 3-4 KW (E0/W35) im Angebot hat. Ich habe bisher leider nichts...

  1. #1 alex2008, 04.09.2008
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    hallo,

    gibts nen Hersteller der eine DV-Wärmepumpe in der Leistungsgröße ca. 3-4 KW (E0/W35) im Angebot hat.
    Ich habe bisher leider nichts gefunden.
    Bei einem Hersteller aus Österreich gibts zwar eine mit 2.2KW die nächste dann aber erst wieder jenseits der 5KW
    Für Erdkollektor stehen halt leider nur ca. 100-120m² zur Verfügung

    Alexander
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und wieviel Heizleistung wird insgesamt benötigt?
    Ist der Boden geeignet? (evtl. höhere Entzugsleistung möglich)

    Gruß
    Ralf
     
  3. #3 alex2008, 05.09.2008
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Heizlastberechnung gemacht nach dem einfachen Verfahren
    Transmissionsheizlast mit Wärmebrückenzuschlag 0.05 auf den U-Wert der Bauteile.
    Ohne WRG bei Lüftung
    Transmissionsheizlast: 2.800W (ohne Wärmebrücken 2.300)
    Lüftung: 1.480 W
    dass ist Dämmstandard obere Grenze, und WRG ist ja nicht berücksichtigt.

    Der Boden auf der Fläche muß eh erst mal raus weil da noch die RW-Versickerung rein muß.

    Würde ja eher zu einer LWP tendieren (großes Passivhausgerät), aber da ja Erdarbeiten anfallen wäre eine DV mehr als eine Überlegung wert
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist verdammt wenig. Bist Du sicher, daß Du keine Flächen "vergessen" hast? :D

    Bei der geringen Heizlast wird auch der Wärmebedarf gering sein. Da wäre zu überlegen, ob eine DV überhaupt ihre Vorteile, wie bessere Leistungszahl, ausspielen kann. Ich könnte mir vorstellen, daß sich die höheren Investitionskosten kaum amportisieren können.

    Wie möchtest Du die WW Aufbereitung gestalten?

    Gruß
    Ralf
     
  5. #5 alex2008, 06.09.2008
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    nein keine Flächen vergessen. Der Warmwasserbedarf 4 Personen bisher rd. 2.200KWh/a Elektroboiler mit Nachtstrom + ??KWh mit dem kleinen Durchlauferhitzer in der Küche.

    Die erwähnte kleine DV bringt 2.2KW bei E4/W35 COP 4 Kollektorrohr 75m

    Mit der Unterdimensionierung könnte man evtl. noch heizen. Nur was hält der Erdkollektor davon?

    Warmwasser mit einer 2. derartigen Pumpe COP ca. 3.6 dann wären 150m Erdkreis zu verlegen was wohl noch grad so ginge bei 120m² Fläche

    Leistungsmäßig nicht berauschend. Interessant ist halt der Stückpreis von ca. 2.600€ (inkl. Kollektorrohr!)

    Eine 4KW mit besserem COP wäre halt schon interessanter.
     
  6. Bugs

    Bugs

    Dabei seit:
    15.10.2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn.Ang.(Maschinenbau)
    Ort:
    Österreich / NÖ
    Hallo,
    habe auch einige Zeit bei der Suche nach einer Wp in diesem Bereich verbracht.
    Leider ist dieser Leistungsberech für die Hersteller leider noch nicht lukrativ genug.

    Bei unserem Passivhaus (Heizlast 3kw lt. OIB) hatte ich erst die Überlegung eine kleine Wp fürs Warmwasser zu verwenden und eine mit 3-4kw für die Heizung.

    Nun dentiere ich dazu eine 6kw Wärmepumpe zu verwenden die für beides verwendet wird.
    Mittels einer Regelung wird vorrangig das Wasser in einem 500Liter Frischwasserbehälter bereitgestellt und bei Bedarf auch die Heizung direkt betrieben.

    Lt meinem Installateur sollte es auch kein Problem darstellen das die Pumpe das Warmwasser auf ca 50-55°C aufheizen wird und die FBH mit Niedertemperatur betrieben wird.

    Wobei ich mich diesbezüglich noch genauer informieren sollte.
     
  7. #7 planfix, 08.09.2008
    planfix

    planfix Gast

    AUA!!!
    sperrzeiten berücksichtigt?
    aufheizzeit? oder handelt es sich um eine garage?:biggthumpup:
    ok, ... wenn du ein passivhaus baust.
    aber warum dann nicht gleich mit der 5kW auch gleich WW bereiten?
    wenn das kein passivhaus wird, wird der erdkollektor ausgelutsch, nix E0 oder E4, dann reden wir wieder über die JAZ, bzw COP, weil E0 ist dann nicht mehr.:irre
     
  8. #8 alex2008, 09.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2008
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Platz für Erdkollektor 100-120m²

    wenn ich den Platz hätte... die erwähnte größere benötigt halt ca. 210m² und hat 5.3KW zu bieten, und 300-375m Kollektorrohr auf 120m²....

    Aus meinen anderen Beiträgen vielleicht nicht deutlich hervorgegangen:
    Transmissionsverluste und Lüftungsverluste wären Maximalwerte!
    1. Es wird Wärmebrückenfrei wie möglich gebaut
    2. Es wird kontrolliert mit WRG gelüftet
    3. Der Dämmstandard ist der Mindeststandard den wir uns gesetzt haben, da geht noch etwas nach unten.
    Zudem Ergeben Heizlastberechnung + Aufheizzuschläge + Stromsperrenzuschlag eine nette Überdimensionierung zusammen.
     
Thema:

Wärmepumpe DV mit ca. 4KW

Die Seite wird geladen...

Wärmepumpe DV mit ca. 4KW - Ähnliche Themen

  1. Infrarotheizung vs. Luft-Wasser-Wärmepumpe

    Infrarotheizung vs. Luft-Wasser-Wärmepumpe: Gelöscht. Diskussion unmöglich, da der Lächerlichkeit preisgegeben.
  2. Entscheidungshilfe Wärmepumpe

    Entscheidungshilfe Wärmepumpe: Guten Abend zusammen, ich bräuchte eine kurze Entscheidungshilfe welche Wärmepumpe wir nehmen sollen. Eigentlich war eine Alpha Innotec LWD 70A...
  3. Kühlung mit Fußbodenheizung und Luft/Wasser-Wärmepumpe

    Kühlung mit Fußbodenheizung und Luft/Wasser-Wärmepumpe: Hallo Zusammen, eigentlich habe ich gedacht, dass die Kühlfunktion über die Fußbodenheizung nicht viel bringt, unser Heizungsinstallateur schätzt...
  4. Leerrohre als Vorbereitung für eine spätere Wärmepumpe

    Leerrohre als Vorbereitung für eine spätere Wärmepumpe: Hallo zusammen, momentan heizen wir unser EFH (2 Stockwerke, ca. 160m² Wohnfläche, vollunterkellert, ungedämmt aber mit 30 cm Porenbetongstein...
  5. Beste Kombi aus LW-Wärmepumpe und Photovoltaik?

    Beste Kombi aus LW-Wärmepumpe und Photovoltaik?: Hallo zusammen, kennt sich jemand hier mit der optimalen Kombination aus LWWP und PV aus? Wir haben uns jetzt für eine Photovoltaikanlage ohne...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden