Wärmepumpe läuft mit Heizstab immer weiter und schaltet nicht mehr ab

Diskutiere Wärmepumpe läuft mit Heizstab immer weiter und schaltet nicht mehr ab im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Wärmepumpe läuft mit Heizstab immer weiter und schaltet nicht mehr ab Hallo, wir haben im Dezember2010 eine Wärmepumpe von Dimplex eine LA17TU...

  1. #1 mercedes, 11.02.2012
    mercedes

    mercedes

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    56729 Ettringen
    Wärmepumpe läuft mit Heizstab immer weiter und schaltet nicht mehr ab
    Hallo,

    wir haben im Dezember2010 eine Wärmepumpe von Dimplex eine LA17TU in Betrieb genommen.Das Haus hat auf 3 Etagen Fusbodenheizung.
    Die Wärmepumpe wurde mit folgenden Werten eingestellt .

    Heizen 1.Heizkreis Heizkurve Endpunkt 35 Grad
    Maximalwert 50Grad
    Hysterese 2
    2.Heizkreis 32 Grad
    Maximalwert 50Grad

    Hysteese 2

    Vorlauftemperatur 41,7
    Rücklautemperatur 37,6

    Warmwasser (Pufferspeicher ) WP Maximum 45Grad
    Umschaltung 2. Verdichter -10 Grad
    Hysterese 2

    Die Hezungsanlage lief Super , Zimmertemp. 22-23 Grad
    Stromverbrauch Kosten 1360 Euro mit Wasser soweit alles OK

    Im September 2011 wurde der 2.Kompresor wegen Lärmbelästigung vom Kundendienst ausgetauscht .Die Anlage wurde durch den Kundendienst mehrmals in allen Funktionen in ca 3Stunden durch geschaltet.
    Danach so der Monteur war alles in Ordnung.
    Jetzt haben wir seit ca.3 Wochen eine Kältewelle bis 18minus in der Nacht und am Tag 5-8 Grad minus
    Die Wohnräume werden angenehm Warm .Aber die Wärmepumpe läuft seit ca 3Wochen ununterbrochen durch und das mit Heizstab .
    Was kann das

    Der Kundendienst war vor Ort und meinte es sei kein Wärmepumpenproblem sondern ein Hydrauliches . Ich bin Laye aber ich denke wenn die Wohnung warm ist, kann es doch daran nicht liegen oder?.
    Ich war soeben an der Anlage um die Aktuellen Werte zu nehmen

    1) Außentemperatur minus 4
    2) erster Heizkreis Rücklauf Soll 38,1 Grad
    Ist 36,1Grad
    Vorlauf Wärmepumpe 41,3Grad

    zweiter Heizkreis Rücklauf Soll 32,1 Grad
    Ist 31,6 Grad
    Vorlauf Umwälzpumpe 39,6 Grad

    Warm Wasser Pufferspeicher
    Soll 40Grad
    Ist 43,5 Grad

    Bei diesen Werten läuft die Wärmepumpe mit 1.Verd. 2.Verd. plus Heizstab !!
    WAS KANN DIE URSACHE DAFÜR SEIN ??===

    Ich wäre dankbar für Ihre Hilfe
     
  2. #2 coroner, 11.02.2012
    coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Wie oft macht ihr WW, wann läuft die Umwälzpumpe oder 24/7 ?
    Wie ist der Bivalenzpunkt eingestellt?
    Die WP scheint ja auch keine Kleine zu sein, wenn der Typ die Max-Leistung suggeriert...
    Wie hoch ist die Heizlast des Gebäudes, oder, wenn du das nicht weißt,
    welchen "Dämmstandard" habt ihr grob und wieviele qm sind beheizt und
    wieviel PErsonen verbrauchen WW?
     
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie groß ist das Haus?
    Wieso so hohe FBH Temperaturen?
    Was für eine Regelung?

    Vermutlich ist die Grenztemperatur zu hoch eingestellt. Wenn dann eine Wärmeanforderung für mehr als 60 Minuten (oder so ähnlich) ansteht, wird der Heizstab zugeschaltet.

    Aber das ist von der eingesetzten Regelung abhängig. Also die Bedienungsanleitung holen und nachlesen was dort zum 2. Wärmeerzeuger steht. Vermutlich steht der auf irgendwas um -5°C oder wurde evtl. sogar etwas höher gesetzt.

    Gruß
    Ralf
     
  4. #4 mercedes, 11.02.2012
    mercedes

    mercedes

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    56729 Ettringen
    Hi,
    Sie macht 2xtgl. WW,Umwälzpumpe wurde aufgemacht um den Durchfluss zu haben .
    Bivalenzpunkt liegt bei -5 Grad.
    Gebäude wurde 1994 gebaut mit Wärmebauverbundsystem , habe ca. 260 qm Wohnfläche und benötigten bei der ÖLbeizung ca.3200 l Öl.
    WW Verbrauch 3 Personen.
     
  5. #5 mercedes, 11.02.2012
    mercedes

    mercedes

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    56729 Ettringen
    @ Ralf,

    Wohnfläche 260 qm , mit Wärmedämmverbundsystem .
    Rücklauf wurde auf 32,1 Grad Solltemp. eingestellt.
    Reglung ... keine Ahnung , was ist damit denn gemeint????
    Kein hydraulicher Abgleich.
    Biwalenzpunkt ist auf -5 Grad eingestellt.
    Die Anlage lief allerdings schon 1 Jahr ohne Probleme.
    Es wurde allerdings im Oktober ein neuer Kompressoer eingebaut ( wegen zu hoher Lärmbelästigung )
     
  6. #6 Ralf Dühlmeyer, 11.02.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Welchen Dämmwert haben denn die Aussenwände? Beschreib doch mal den Wandaufbau. Ebenso Dach.
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das Teil das bei Dir vermutlich mit "Wärmepumpenmanager" oder so ähnlich bezeichnet ist.

    Wir hatten im letzten Jahr auch keine so tiefen Temperaturen, zumindest nicht über einen längeren Zeitraum. Setze den Bivalenzpunkt mal tiefer und dann beobachten.
    Ich kenne die Regelung jetzt nicht auswendig, aber wenn ich ,ich richtig erinnere, dann schaltet er den 2. Kompressor abhängig von der Dauer der Wärmeanforderung zu (wenn also die Soll-Temp nicht schnell genug erreicht wird).

    Das steht aber alles in den Unterlagen zur Regelung.

    Gruß
    Ralf
     
  8. #8 coroner, 11.02.2012
    coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Naja dein ehemaliger Ölverbrauch lässt erahnen, dass ihr schon ordentlich
    Bedarf habt. Das sollte die Pumpe aber auch schaffen.
    Derartige Grenztemperaturen aber natürlich nur mit zugeschaltetem Heizstab.
    Wenn der Bivalenzpunkt bei -5 liegt und gerade so ne Affenkälte herrscht wunderst du dich, dass die Kiste aktuell durchläuft?
     
  9. #9 mercedes, 12.02.2012
    mercedes

    mercedes

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    56729 Ettringen
    Hallo Ralf,
    Die Außenwand ist eine 30er Bims zuzügl 8 cm Wärmedämmung.
    Wie schon oben beschrieben war ich im 1. Jahr mit der Anlage bei gleichen Verhältn. sehr zu frieden .
    Kann es sein, das irgend etwas an der Pumpe ist , ich habe viel gelesen unter anderem Venti , oder zu wenig Kältemittel . Im Septemeber wurde der zweite kompr. ausgetauscht.
     
  10. #10 mercedes, 12.02.2012
    mercedes

    mercedes

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    56729 Ettringen
    Dach ist auch mit 16 cm Dämmung auslegt
     
  11. #11 mercedes, 12.02.2012
    mercedes

    mercedes

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    56729 Ettringen
    Also ich war mit dem Ölverbrauch eigentl. zufrieden insbesondere wo wir die Kellerwohnung vermietet haben und dort wurde in der Vergangenheit nicht mit dem Heizen gespart.
    Aber wie gesagt auch im letzten Jahr hatten wir hier in der Eifel Temperaturen von Nachts minus15 und am Tag vonminus 5-8 Grad das habe ich wegen der Werte im ersten Jahr alles dokomentiert.und trotzdem lief die Wärmepumpe ohne Heizstab und sogar mit dem ersten Verdichter alleine im wechsel mit dem zweiten .
    In der Nacht liefen bei diesen Temperaturen beide zusammen das kann ich alles in der Historie ablesen.
    Gruß Jochen
     
  12. #12 mercedes, 12.02.2012
    mercedes

    mercedes

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    56729 Ettringen
    Hallo Ralf ,ich habe den Bivalenzpunkt jetzt auf minus 10Grad eingestellt .
    Ich warte den heutigen Tag mal ab . es sind ja Temperaturen um 0 Grad angesagt . mal sehen
    Gruß Jochen
     
  13. #13 mercedes, 12.02.2012
    mercedes

    mercedes

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    56729 Ettringen
    Hallo Ralf.
    ich teile Dir hier die Daten vom16.12.10 aus aus der Historie für 12 Stunden mit
    Temperatur minus 12 Grad, Verbrauch an Strom 36,1 Kwh. Wärmebedarf 98 Kwh.
    Laufzeit erster Verdichter 9 Stunden. Laufzeit zweiter Verdichter 5 Stunden
    Laufzeit Heizstab 0
    mit diesen Werten war ich sehr zufrieden
    Gruß Jochen
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und wie war damals die Heizkurve eingestellt?

    Ich vermute dass beim Austausch des Kompressors ein paar Einstellungen zurückgesetzt oder verändert wurden, vielleicht auch um die Konfiguration testen zu können, und dann wurde vergessen die alten Einstellungen wieder herzustellen.

    Also Einstellungen anpassen/optimieren und beobachten. Heute morgen hat es wieder -15°C, zumindest bei uns.

    Gruß
    Ralf
     
  15. #15 mercedes, 12.02.2012
    mercedes

    mercedes

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    56729 Ettringen
    Hallo Ralf die Heizkurve war damals eingestellt 41,7 im Vorlauf und 37,6 im Rücklauf im ersten Heizkreis
    Gruß Jochen
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bei welcher Außentemperatur? Bei den -12°C?

    Du kannst mal in die Bedienungs- und Planungsanleitung schauen. Dort ist genau erklärt, wann welche Stufe zu- bzw. abgeschaltet wird, und da findet man auch die Kriterien die erfüllt sein müssen.

    Es mag sein, dass für Deine FBH die 42°C VL bei -12°C AT erforderlich sind, auf den ersten Blick erscheint das aber ein bischen hoch. Vielleicht kannst Du da noch ein bischen optimieren.

    Aber warten wir mal ab, ob er mit der neuen Grenztemperatur wieder den Heizstab aktiviert, oder ob der ruhig bleibt.

    Gruß
    Ralf
     
  17. #17 mercedes, 12.02.2012
    mercedes

    mercedes

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    56729 Ettringen
    Hallo Ralf,
    nur eines noch, es will mir nicht in den Kopf gehen.
    Ich war am Manager um noch mal nach den Daten zu schauen.
    Wie kann es sein, das ich einen Vorlauf im ersten Heizkreis von 41,1 Grad und im Rücklauf einen von 37,5 Grad habe das sind IST Werte.
    Laut Wärmemanager Soll die Rücklauftemperatur aber 41,1 Grad haben.
    So viel zum 1.Heizkreis
    Im zweiten Heizkreis soll der Rücklauf 37,5 Grad haben. Meine IST Werte sind im Rücklauf 31,8 und im vorlauf 39 Grad das heist nach Angabe Hersteller ist die Spreizung auch in Ordnung.
    Ich frage mich wo soll die Wärmepumpe diese Soll Werte her holen.das kann die Wärmepumpe nach meinem Laien Sachverstand nicht schaffen oder ??? kann es daher zu diesem Dauerlauf kommen ?
    Ach so Heizstabe Bivalenzpunkt auf minus 10 gestellt keine Reaktion dann weiter auf minus 15 Grad und war sofort aus aber das bei minus 8 Grad Außentemperatur
    Ist alles etwas Merkwürdig oder
    Gruß Jochen
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Eine Soll-RL von 41°C wäre zu hoch, schau noch mal nach der eingestellten Heizkurve.
    Man mus darauf achten ob auf Rücklauf oder Vorlauf geregelt werden soll. 41°C RL würde bedeuten, einen Vorlauf von locker mal 47°C. Das braucht kein Mensch, und dann würde es mich nicht wundern, wenn die Kiste den 2. Kompressor zuschaltet und evtl. auch noch den Heizstab.

    Zuerst hätte ich auf "defekte" Fühler getippt, sprich zu hohe Abweichung, aber das passt nicht richtig in´s Bild.

    Wozu hast Du einen 2. Heizkreis?

    Gruß
    Ralf
     
  19. #19 mercedes, 12.02.2012
    mercedes

    mercedes

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    56729 Ettringen
    Hallo Ralf ,
    der erste Heizkreis nennt der Kundendienst den Heizkreis von der Wärmepumpe zum Pufferspeicher. Der zweite ist der Heizkreis der ins Gebäude geht
    Ich kann die Temperatur mit Plus oder Minus verstellen dann passt der Wärmemanager die Rücklauftemperatur an die ganze Anlage ist über den Rücklauf geregelt .
    Selbst wenn ich die Kurve runter fahre passt sich die Rücklauftemperatur im ersten Heizkreis sprich Wärmepumpe an so das ich im zweiten Heizkreis sprich Fusboden eine Rücklauftemperatur von 28 Grad habe.
    Das ist ja auch alles soweit in Ordnung das der Wärmemanager bei Einstellung der Heizkurve die Daten anpasst. Aber die Wärmepumpe läuft immer weiter zur Zeit mit 2 Verdichter bei jetzigen -4Grad ( Heizstab Bivalenzpunkt ja jetzt bei minus 15 Grad.Heizkosten pro Tag ca 30Euro das ist doch was oder ??
    Gruß Jochen
     
  20. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Langsam wird´s.

    Warum er den Heizkreis unabhängig vom WP Kreis regelt ist mir aber nicht klar. Das ergibt keinen Sinn, weil die Kreise unter Umständen gegeneinander arbeiten. Da müsste man sich jetzt das Hydraulikschema anschauen (wie ist der Pufferspeicher eingebunden gibt´s Mischer usw. usw.).

    Gruß
    Ralf
     
Thema: Wärmepumpe läuft mit Heizstab immer weiter und schaltet nicht mehr ab
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wärmepumpe schaltet nicht ab

    ,
  2. rotex a1 temperatur wasser schaltet nicht ab

    ,
  3. wärmepumpe dimplex bauexpertenforum

    ,
  4. roth tiefen wärmepumpe heizt immer mit heizstab,
  5. wärmepumpe stellt sich nicht ab,
  6. stiebel eltron WP 23 E wärmepumpe auffanagwanne und ablauf vereist,
  7. wann schaltet sich die Wärmepumpe aus,
  8. umwälzpumpe mit heizstab,
  9. ab welcher außentemperatur schaltet sich der elektrische heizstab bei der rotex wärmepumpe ein,
  10. wärmepumpe wasserspeicher nicht 40 Grad,
  11. wann ist eine wärmepumpe ideal eingestellt,
  12. heizkurve verstellt sich von alleine Atag,
  13. wärmepumpe dimplex as 20 heizt nicht mehr,
  14. Wärmepumpe heizstab immer an,
  15. dimplex laufzeit verdichter wärmepumpe,
  16. wärmepumpe nur 2. wärmeerzeuger,
  17. wärmepumpe heizstab,
  18. heizstab waermepumpe heizt nicht mehr,
  19. ab wann heizstab,
  20. wärmepumpe verdichter geht an und schaltet dann nicht mehr ab,
  21. wärmepumpe heizt nur noch über den elektrostab
Die Seite wird geladen...

Wärmepumpe läuft mit Heizstab immer weiter und schaltet nicht mehr ab - Ähnliche Themen

  1. Kühlung mit Fußbodenheizung und Luft/Wasser-Wärmepumpe

    Kühlung mit Fußbodenheizung und Luft/Wasser-Wärmepumpe: Hallo Zusammen, eigentlich habe ich gedacht, dass die Kühlfunktion über die Fußbodenheizung nicht viel bringt, unser Heizungsinstallateur schätzt...
  2. Leerrohre als Vorbereitung für eine spätere Wärmepumpe

    Leerrohre als Vorbereitung für eine spätere Wärmepumpe: Hallo zusammen, momentan heizen wir unser EFH (2 Stockwerke, ca. 160m² Wohnfläche, vollunterkellert, ungedämmt aber mit 30 cm Porenbetongstein...
  3. Wärmepumpe läuft permanent...

    Wärmepumpe läuft permanent...: Hallo, habe eine Frage bezgl. unserer Wärmepumpe V...mann Vito... 200S. Wie der Titel schon andeutet läuft unsere Wärmepumpe permanent....
  4. Wärmepumpe läuft nicht

    Wärmepumpe läuft nicht: Hallo Leute, Wir haben einen Neubau, und unsere wärmepumpe läuft leider nicht, kennt sich jemand aus und kann Hinweise bezüglich den Ursachen...
  5. Wie läuft das ab mit Wärmepumpe?

    Wie läuft das ab mit Wärmepumpe?: Hallo zusammen! Wir bauen in Köln ein KfW 40 Haus. Ich wollte hierfür eine Wärmepumpe mit Tiefenbohrung haben. Könntet Ihr Eure...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden